Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Langzeitzyklusproblem

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Sahneschnitte1985, 13 März 2005.

  1. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Huhu,
    ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
    Ich nehme seit Dezember letzten Jahre die Pille Belara mit der ich auch ganz gut zurechtkomme und ich auch sehr zufrieden bin.
    Da ich auch mit Schmerzen während der Periode Probleme hatte hat mir mein FA geraten drei Streifen durchzunehmen. Konnte nicht sofort mit dem Langzeitzyklus beginnen daher bin ich jetzt erst bei dem dritten Streifen und 10. Pille. Mein Problem ist, dass ich seit einer Woche eine leichte Schmierblutung hatte (war wirklich sehr wenig) bzw immer noch hab. Heute morgen war es schon etwas mehr. Ich weiß dass es zur Abbruchsblutung kommen kann und das will ich eigentlich vermeiden.
    Sollte ich die Pille weiter durchnehmen und noch die restlichen 11 Pillen nehmen und dann die Pause? Oder kann ich die letzten 7 Pillen weglassen damit die Abbruchsblutung schon vorher kommt?

    Danke schon mal für eure Hilfe

    LG Sara
     
    #1
    Sahneschnitte1985, 13 März 2005
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    hm, man kann im "normalzyklus" ja bis zu sieben pillen am ende weglassen (was du wohl auch weißt) - ich seh keinen grund, das nicht als ausnahme auch bei nem langzyklus zu machen, wenn jetzt eh zwischenblutung da ist.

    also jetzt noch vier oder fünf pillen nehmen und die letzten sechs oder sieben weglassen. dann ist ja eh eine pause dran, bevor du in einen neuen pillenstreifen startest (wieder langzyklus?). gehört deine Pille zu den eher niedrig dosierten?

    oder ist es besser, jetzt schon ganz aufzuhören angesichts der längeren zwischenblutung? dazu weiß björn sicher mehr.
     
    #2
    User 20976, 13 März 2005
  3. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi danke für deine Antwort :smile:
    Nein ich werde nach diesem Streifen mit nem ganz normalen Zyklus fortfahren. Komm mir schon so unweiblich vor, weil ich nie meine Tage hab :grin: Außerdem will ich endlich meinen Moocup richtig testen!
    Hm ka was die Belara für ne Dosierung hat...wird Zeit das Björn kommt da hast du ganz Recht ;-)

    LG Sara
     
    #3
    Sahneschnitte1985, 13 März 2005
  4. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    *muuuuuuuuuuuuh* ;-) - SCNR
    bin auf testbericht gespannt.


    im normalen einnahmerhythmus weiter: dann wüsste ich nicht, was dagegen spricht, dass du die letzten sechs bis sieben pillen weglässt.
     
    #4
    User 20976, 13 März 2005
  5. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    702
    101
    0
    nicht angegeben

    Der Testbericht kommt ganz sicher. Ist das erste mal in meinem Leben, dass ich darauf brenne meine Tage zu bekommen :grin:
    Hab ihn aber schon heute präperiert mit Stil abschneiden und so. Hat sich nach nix angefühlt weil ich nix gespürt hab :smile:

    LG Sara
     
    #5
    Sahneschnitte1985, 13 März 2005
  6. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Erstmal sorry, dass ich erst jetzt hier poste. :schuechte
    Ich hab aber auch eine gute Entschuldigung: Eine Moderatorin hat mich vom Antworten abgehalten! Aber es war ein seeeeehhhhhhhr schöner Abend. :jaa: :gluecklic

    OK, @Topic: Die Belara gehört mit 30 Mikrogramm Ethinylestradiol pro Pille zu den "normaldosierten" Pillen. Damit ist prinzipiell auf jeden Fall ein Langzeitzyklus möglich, sonst hätte Dein FA den auch (hoffentlich) nicht empfohlen. Jede Frau reagiert aber etwas anders darauf, bei einer geht es länger gut, eine andere bekommt schon früher Schmierblutungen. Irgendwann ist aber bei jeder Frau der Zeitpunkt erreicht, wo erst eine Schmierblutung und dann trotz weiterer Pilleneinnahme eine volle Durchbruchsblutung entsteht. Die Hormone der Pille sind dann einfach nicht mehr ausreichend, um den natürlichen Zyklus in Schach zu halten.

    Wenn in einem Langzeitzyklus Schmierblutungen auftreten, dann setzt Du am besten sofort die Pille ab und leitest damit die Entzugsblutung und einen neuen Zyklus ein. Das geht problemlos, denn nur vom ersten Streifen musst Du mindestens vierzehn Pillen nehmen, danach ist es komplett egal, wann Du mit der Einnahme aufhörst.
    Für die Zukunft weißt Du jetzt, dass Du mit der Belara keine drei Streifen am Stück nehmen kannst, ohne Schmierblutungen zu riskieren. Wenn Du also mal wieder verlängern willst, hör am besten nach dem zweiten Streifen auf.
    Die Alternative wäre der Umstieg auf eine höherdosierte Pille, aber davon würde ich Dir abraten, wenn Du sonst mit der Belara zufrieden bist.

    So, und jetzt schwärme ich noch etwas im Uhrzeit-Thread von dem schönen Abend und gehe dann ins Bett... *gähnunddieAugenreib*

    Ganz liebe Grüße,

    Björn
     
    #6
    bjoern, 15 März 2005
  7. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Vielen Dank für deine Antwort @bjoern
    War so dreist deinen Rat einzufordern :grin:
    Nunja ich überleg immer noch was ich machen soll. Wie der Teufel so will hatte ich seit gestern Abend nix mehr am bluten...wenn der nächste Tropfen kommt lass ich die nächsten Pillen einfach weg.

    LG Sara
     
    #7
    Sahneschnitte1985, 15 März 2005
  8. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Das versteh ich jetzt nicht ganz. Willst du damit sagen, dass es bei nem Langzeitzyklus 100%ig irgendwann zu Schmierblutungen kommt? Wieso denn das? Ich nehm seit 2,5 Jahren die Pille immer drei Monate durch und hatte noch nie Schmierblutungen.
     
    #8
    User 4590, 15 März 2005
  9. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Ja, genau das will ich damit sagen. Irgendwann kommt bei jeder Frau der Punkt, wo die Hormone nicht mehr ausreichen und es zu Blutungen kommt. Bei manchen Frauen ist das eben nach zwei Streifen schon der Fall, andere können auch sechs am Stück nehmen, ohne dass was passiert.

    Das ist kein Wunder. Wenn Du die ersten Zyklen mit drei Streifen am Stück gut überstanden hast, dann wäre es schon erstaunlich, wenn Du plötzlich dann doch noch Probleme bekämst. Würdest Du aber jetzt anfangen, einfach die Pillenstreifen komplett durchzunehmen, ohne irgendeine Pause, dann würdest Du mit sehr großer Wahrscheinlichkeit irgendwann Schmierblutungen bekommen. Wann das sein wird, kann Dir vorher aber niemand sagen.
     
    #9
    bjoern, 15 März 2005
  10. SuesseMausi
    0
    nehme auch gerade den dritten streifen....und mir is kotzübel und schwindelig..ist das bei dir nicht so?? naja schmierblutungen hatte ich auch etwas..ist abe normal denke ich wenn man die pilel sonst nur einen monat nimmt..:/
     
    #10
    SuesseMausi, 15 März 2005
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ich hab öfter mal drei monate am stück die pille genommen, einmal vier monate - und da gabs dann schmierblutung. sonst hab ich nichts gemerkt an nebenwirkungen. alles wie sonst.

    derzeit mach ich normal nach 21 tagen zyklus die pause, die abbruchsblutung nach dem langzyklus war nicht stärker oder sonstwas. die miranova ist sehr niedrig dosiert, trotzdem hatte ich bei drei pillenstreifen am stück eben keinerlei probleme und keine zwischenblutung.

    kann die übelkeit nicht auch andere gründe haben?
     
    #11
    User 20976, 16 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten