Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Lass mich Scheiden -> Seh nicht durch!!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Jamie-Lee, 25 März 2007.

  1. Jamie-Lee
    Jamie-Lee (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also wir lassen uns einvernehmlich scheiden, brauchen nur einen Anwalt, haben keinen Streitwert und kein gemeinsames Kind. Er selbst hat eine Tochter die bei uns lebte und er das alleinige Sorgerecht.

    Der Prozesskostenrechner hat einen Wert von ca. 1500 € ausgespuckt :eek: Dort steht aber nirgendwo ob es für uns beide ist oder jeder soviel zahlen muss. 300 € für's Gericht, 1200 € der Anwalt :angryfire

    Wenn wir die kosten nicht sofort begleichen können übernimmt das dann die Prozesskostenbeihilfe??

    Und wie ist das mit seiner Tochter. Entstehen für mich noch Probleme weil sie ja bei uns lebte?? :ratlos:

    Bitte helft mir... :flennen:
     
    #1
    Jamie-Lee, 25 März 2007
  2. User 63857
    User 63857 (52)
    Sehr bekannt hier
    786
    178
    515
    Single

    So lange du die Kleine nicht adoptiert hast, kommt da nichts auf dich zu.

    Für den Rest deiner Fragen, würde ich mich an die Rechtsberatung im Bürgeramt oder beim Familiengericht wenden. Diese Rechtsberatungen sind kostenlos.
     
    #2
    User 63857, 25 März 2007
  3. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    anwaltskosten richten sich doch auf den streitkostenwert?

    wenns eng wird im sparstrumpf, gehst du am besten mal zum zuständigen amtsgericht und fragst nach einem beratungshilfeschein für den anwalt.
     
    #3
    Kerowyn, 25 März 2007
  4. Cariad
    Cariad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    1
    vergeben und glücklich
    Wozu braucht ihr einen Anwalt, wenn die Scheidung in gegenseitigem Einvernehmen geschieht?

    Mein Mitbewohner lässt sich auch gerade scheiden. Geschieht in völligem gegenseitigen Einvernehmen, Hausrat und sonstige Vermögenswerte haben die beiden schon damals, als beide sich eine eigene Wohnung gesucht haben, aufgeteilt, jetzt müssen sie nur noch die Prozesskosten berappen.

    Erkundige dich doch nochmal, ob bei euch wirklich ein Anwalt nötig ist.
     
    #4
    Cariad, 25 März 2007
  5. *Anrina*
    *Anrina* (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.360
    123
    3
    vergeben und glücklich
    Die Gerichtskosten berechnen sich nach dem Wert der Scheidung und des Versorgungsausgleichs, der Wert der Scheidung richtet sich nach den Einkommen und der Wert des VA danach wo ihr Anrechte habt, siehe § 49 GKG.

    Die Gerichtskosten gelten für das gesamte Gerichtsverfahren, also insgesamt für euch, diese Kosten muss nicht jeder einzeln tragen.

    Prozesskostenhilfe gibt es entweder mit oder ohne Raten, also entweder zahlt ihr die Kosten in monatlichen Raten ab (höchstens 24 Raten) oder die Staatskasse trägt die Kosten komplett. Den PKH-Antrag am besten gleich gemeinsam mit der Scheidung einreichen, zusammen mit Belegen über Einkommen etc.
    Vordrucke für PKH gibt es meist auf der Homepage des jeweiligen Amtsgerichts zum runterladen.

    Da das Kind nicht Deine leibliche Tochter ist und keine Anträge bzgl. dem Sorgerecht gestellt wurden entstehen keine Probleme für Dich.

    Im Ehescheidungsverfahren herrscht Anwaltszwang, wenn man Anträge stellen möchte benötigt man einen Anwalt. Es muss also die Partei die den Antrag auf Ehescheidung stellt einen Anwalt haben. Die gegnerische Partei benötigt keinen Anwalt, sofern sie keine Anträge stellen möchte.
     
    #5
    *Anrina*, 25 März 2007
  6. Cariad
    Cariad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    1
    vergeben und glücklich
    Interessant. Bei uns läuft das demnach ganz anders. In gegenseitigem Einvernehmen füllen einfach beide die jeweiligen Formulare aus (kann man sich mittlerweile sogar vom Internet herunterladen) und reichen sie beim Gericht ein. Danach wird man zum Gespräch eingeladen, dann kommt die Bedenkfrist und schlussendlich die Scheidungsurkunde unterschrieben per Post. That's it.
     
    #6
    Cariad, 25 März 2007
  7. Jamie-Lee
    Jamie-Lee (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    152
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Davon hab ich aber auch noch nichts gehört. Bis jetzt habe ich auf jeder i-net seite gelesen das man einen Anwalt benötigt, ohne geht garnicht oder ist das schon das vereinfachte Scheidungsverfahren was ja angeblich mal vorriges Jahr in Kraft treten sollte??

    Ich würd mich ja auch noch nicht scheiden lassen. Aber seine neue Freundin besteht darauf :angryfire ihm selbst wär es auch recht wenn wir erstmal verheiratet bleiben aus Kostengründen.
     
    #7
    Jamie-Lee, 25 März 2007
  8. *Anrina*
    *Anrina* (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.360
    123
    3
    vergeben und glücklich
    Diese Art von Scheidung ist hier in D auch im Gespräch.

    Hier in D muss eine Partei einen Anwalt haben, die gegnerische Partei braucht wie gesagt nur dann einen Anwalt, wenn sie auch Anträge stellen will.
     
    #8
    *Anrina*, 25 März 2007
  9. Jamie-Lee
    Jamie-Lee (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    152
    101
    0
    vergeben und glücklich
    achso, sie kommt aus der schweiz.

    hoff ja auch immer das das angekündigte verfahren bald in kraft tritt. sollte ja schon vorriges jahr um juni soweit sein. warum macht sie denn nur solchen druck? ist doch nur ein blatt papier :geknickt:
     
    #9
    Jamie-Lee, 25 März 2007
  10. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich kann das schon verstehen und hätte auch ein Problem damit, mit einem verheirateten Mann zusammen zu sein. Für dich ist es natürlich doof, aber das interessiert sie wahrscheinlich nicht.
     
    #10
    User 18889, 26 März 2007
  11. 7Inch
    7Inch (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    130
    101
    0
    nicht angegeben
    Was auch noch kommt ist der Versorgungsausgleich. Sofern Ihr keinen Ehevertrag habt kann es sein das erst ein Versorgungsausgleich berechnet wird. Das kann bis zu einem dreiviertel Jahr dauern. Wir haben damals mit einem notariellen Dokument das Ganze umgangen. Kostet allerdings auch einige Euros.
    Der Streitwert richtet sich glaube ich nach eurem Einkommen.
     
    #11
    7Inch, 26 März 2007
  12. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    wieso, wenns nur am papier ist, um geld zu sparen das man nicht hat? ist doch im prinzip egal, solange er nit mit ihr zusammenwohnt oder schläft, wen kümmerts.
     
    #12
    Reliant, 26 März 2007
  13. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Der Gedanke, dass ich mit einem Mann zusammen bin, der mit einer anderen verheiratet ist, würde mich fertig machen. Das käme mir vor, als wolle er sich die Option einer Rückkehr zur Ehefrau offenhalten. Wenn die Ehe gescheitert ist, kann man sich scheiden lassen.
     
    #13
    User 18889, 26 März 2007
  14. Jamie-Lee
    Jamie-Lee (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    152
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nee, die will er sich ganz bestimmt nicht offen halten und das weiss sie auch. ich denk mal sie hat irgendeinen glauben oder so. sie ist spanieren.

    Wir sind auch schon 1,5 Jahre auseinander. Sie soll mal nicht so ein drama machen. So kommen wir ganz gut klar, also ich und sie. aber wenn sie wieder mit scheidung anfängt block ich ab.
     
    #14
    Jamie-Lee, 26 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Lass mich Scheiden
Hennessy92
Off-Topic-Location Forum
16 November 2014
11 Antworten
Aligator
Off-Topic-Location Forum
21 August 2013
2 Antworten
V8ZR1
Off-Topic-Location Forum
20 Februar 2013
48 Antworten
Test