Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Lässt sich ein Mann vom Freundeskreis beeinflussen ?

  1. Yep, hab ich schon Erfahrung mit :-(

    7 Stimme(n)
    14,9%
  2. Ein erwachsener Mann wird schon eine gefestigte Meinung haben !!

    9 Stimme(n)
    19,1%
  3. Nur, wenn derjenige ohnehin einen eher labilen Charakter hat

    15 Stimme(n)
    31,9%
  4. Ja, das ist durchaus möglich.Wenn ich Bedenken habe, äussere ich sie schon

    16 Stimme(n)
    34,0%
  • KrosseKrabbe
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    Verlobt
    26 März 2007
    #1

    Lassen sich Männer vom besten Freund beeinflussen ??

    Hi,
    habt ihr euch schon mal Gedanken gemacht, ob es eigentlich "gut" für euren Freund ist, wenn er bestimmte Leute als Freunde hat,z.B. Ex Knastis oder notorische Fremdgeher.
    Glaubt ihr, ein erwachsener Mann kann sich negativ von ihnen beeinflussen lassen und sich zu Dingen hinreissen lassen, die er normal nicht tun würde, weil der Freund ihm reinquatscht.

    Dass zum Beispiel ein ansich treuer Mann, der einen Weiberhelden zum Freund hat, eher dazu geneigt wäre, auch mal fremdzuflirten, weil der andere ihm aufzeigt, wie "abwechslungsreich und spannend" es sein kann auch mal andere Mädels anzugraben.
    Oder ein unbescholtener Typ, der mit "Kleinkriminellen" rumhängt, irgendwann selbst Unsinn macht/Scheisse baut, weil er das von ihnen vorgelebt bekommt.
    Oder ein Typ, der mit Drogen nichts am Hut hat, sich dazu verführen lässt weil ihm eingeredet wird, wie geil ein Trip ist ??

    Was denkt ihr ?
     
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    26 März 2007
    #2
    ich denke nicht, dass mein Partner sich durch seine Freunde beeinflussen lässt.
    Ich würde sagen, er hat einen sehr gemischten, teilweise etwas sonderbaren Freundeskreis :-D aber damit habe ich kein Problem.
    Es gibt sicher dort Menschen auf dessen Meinung er mehr oder weniger Wert legt, aber ihm ist bewusst, dass er alles was er tut zu verantworten hat, daher denke ich einfach nicht, dass er sich da negativ beeinflussen lassen würde, zumal ich gar nicht wüsste von wem, da die Menschen in seinem Freundeskreis alle recht Verantwortungsbewusst sind :ratlos:
     
  • Riot
    Gast
    0
    26 März 2007
    #3
    Mein Exfreund hat sich von seinen Freunden beeinflussen lassen, ja, habe damit also schon Erfahrungen gemacht und die waren nicht so prickelnd.
    Möchte darauf aber nicht näher eingehen.
     
  • Sunny2010
    Sunny2010 (32)
    Klein,aber fein!
    2.400
    121
    0
    Single
    26 März 2007
    #4
    In unserem Freundeskreis gibt es zB einen,der es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt und mal 3 und dann plötzlich 5Freundinnnen hatte^^ (Je nach Mädel erzählt er was anderes....)
    Meinen Freund schreckt sein Verhalten eher ab (mich im übrigen auch),als das er sich ein Beispiel an diesem Lügenbaron nehmen würde.

    Sollheissen:
    Mein freund hat seine Grundsätze:
    - Ehrlichkeit
    - Treue
    - nicht rauchen
    - etc.

    die er nichtmal brechen würde,wenn er dafür im Lotto gewinnen würde oder ein Kumpel von uns ihm ein Ferrari schenkt.

    Natürlich ist ihm die Meinung von unsreren Freunden wichtig,aber nur insoweit,dass sie nicht seine eigenen Grundsätze umgehen und da bin ich auch froh drüber,denn ich bin da genauso wie er :zwinker:


    Allgemein gesehen denke ich hängt die Thematik vom Charakter des jeweiligen Menschen ab.
    Mein Freund und ich sind allgemein schwer beeinflussbar und keine Mitläufer.

    Ich sehe aber auch Menschen in meinem umfeld,die jeden Mist mitmachen,um dazuzugehören,wiel sie unbedingt cool sein wollen.
    Solche Menschen haben wir aber nicht im Freundeskreis deswegen haben wir nicht gerade einen riesigen Freundeskreis,aber dennoch genug Menschen,die eine eigene Persönlichkeit haben und nicht zum Typ "Mitläufer" gehören.
     
  • carstonia
    Verbringt hier viel Zeit
    773
    113
    26
    Verlobt
    26 März 2007
    #5
    also das kommt drauf an ober der kerl den charakter eines alpha tierchens hat oder nciht
    sprich wenn er seine eigene meinug hat und genug selbsbewusst sein usw dann eher weniger jedenfalls nicht in wichtigen fragen *lol* der freund darf dann schon mal mit reden bei so sachen ala"soll ich mir jetzt den pc holen oder den, trinken wir noch ein bier oder nicht" *lol*
    leute mit labilen charakter und mitläufer naja die lassen sich schon eher in ihre meinung quatschen
     
  • Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    26 März 2007
    #6
    Off-Topic:
    Absolut jeder Mensch wird von seinem Umfeld geprägt und beeinflusst....die Frage ist nur, wie stark.
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    26 März 2007
    #7
    Genau! Natürlich wirkt das Umfeld auf Männer (und Frauen!), aber ob sich jemand davon tatsächlich beeinflussen lässt, ist eine Frage der Charakterstärke und nicht des Geschlechts.
     
  • desh2003
    Gast
    0
    26 März 2007
    #8
    Off-Topic:
    Meiner Meinung nach lassen sich gerade Frauen von ihrer besten Freundin (o.ä.) vor allem in zwischenmenschlichen Angelegenheiten mehr beeinflussen.
     
  • Syber
    Syber (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    103
    1
    vergeben und glücklich
    26 März 2007
    #9

    ...genau!
     
  • LadyMetis
    LadyMetis (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.376
    123
    3
    Verheiratet
    26 März 2007
    #10
    Mein Freund ist 38, da geh ich schon davon aus dass er weiß was er tut und dass er weiß was für ihn und für unsere Beziehung richtig ist. Nur weil seine Kumpels etwas jünger sind und gerne in den Puff gehen oder Weiber aufreisen glaube ich das nicht von meinem Freund. Er wird sicherlich bis zu einem gewissen grad mit "gucken", aber im endeffekt weiß er, glaube ich, was er zuhause hat und was er damit aufs Spiel setzen würde. So viel Reife und Erfahrung hat er.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    26 März 2007
    #11
    Mein Freund arbeitet ab 2.4. mit ehemaligen Drogenabhängigen zusammen (z.T. evtl. auch Ex-Knackis), aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich von ihnen in irgendeiner Weise negativ beeinflussen lassen wird. Falls sie das überhaupt versuchen.

    Mein Freund ist im allgemeinen sehr eigenständig, was seine Meinung angeht und beeinflussen lässt er sich selten.
     
  • Nominus
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    103
    1
    nicht angegeben
    26 März 2007
    #12
    sehr richtig :tongue:
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    26 März 2007
    #13
    Ich hatte Kumpels aus allen sozialen - und asozialen Schichten gehabt, und mich in verschiedensten Kreisen aufgehalten, da waren Junkies, Knackies...bis hin zu Snobs, Schickimickys, also alles vertreten.
    Aber ich kann mich nicht erinnern, mich je beeinflussen lassen zu haben.
    Ich bin immer noch derselbe mit eigener Meinung - mit Hang zum Sturkopf:zwinker:
     
  • oriental-angel
    Benutzer gesperrt
    48
    0
    0
    Single
    26 März 2007
    #14
    Hab da schon nette Erfahrungen mit gemacht:cry: ...der beste Kumpel meines ersten Freundes hat sich an mich rangemacht:kopfschue und als ich ihn abwies, ist er zu meinem Freund und hat ihm erzählt wie er mich beim Küssen mit nem anderen Typen gesehen hätte:geknickt: . Mein Ex-Freund hat danach mit mir schlussgemacht und zwar ohne auch nur ein Wort von mir zu der Sache hören zu wollen:geknickt: :mad:
    So viel zum Thema Jungs und ihre besten Freunde:angryfire
     
  • Flake
    Gast
    0
    26 März 2007
    #15
    Ich glaube, dass das nur bei Leuten mit schwachen Charakter möglich ist. Egal ob Mann oder Frau! Wenn ich "labil" bin, dann mache ich sowas eher mit, als wenn ich mit beiden Beinen im Leben stehe und meine eigene Meinung sehr gut vertreten kann...
     
  • KrosseKrabbe
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    93
    91
    0
    Verlobt
    26 März 2007
    #16
    Ich mache mir nur Gedanken, weil mein Freund vorhat, im Sommer mit einem Kumpel auf Tour zu gehen, der STÄNDIG eine andere "Freundin" hat.
    Ausserdem haben sich beide (der Kumpel immer noch) in wirklich asozialen Kreisen aufgehalten. Daher kann man vielleicht ein wenig, nur ein ganz klein bisschen meinen umstrittenen Thread "Hässliche Exfreundinnen" verstehen. Beide haben früher mehr oder weniger "leicht zu habende" Frauen aufgerissen, Frauen die auch vergebene Männer anbaggern würden. Frauen die sich einen Scheiss um Verhütung scheren und mit 17 "einfach mal so" schwanger werden" und Frauen, die ordentlich Zeug konsumieren.

    Ich möchte einfach nicht, dass sich mein Freund, den ich ein bisschen von diesem, sorry "Pack" weglotsen konnte, noch einmal in diesem Umfeld aufhält, wo die Leute mittags schon öffentlich in Parks hängen und Bier saufen.
    Und wenn er mit besagtem Freund unterwegs ist, weiss ich dass da auch diese Personen sein werden und auch diese "leichten Frauen", die sich den Arsch aufreissen um nur irgendwen in die Kiste zu kriegen.

    Und ich habe schon ein bisschen Schiss, dass er wieder anfängt mit den Leuten abzuhängen und die ihn zu irgendeinem Scheiss bringen wie z.B. Drogen zu nehmen. Er verneint zwar alles, aber er ist schon einer der "beeinflussbaren Sorte"...er hat mich nie betrogen und schwört auch Himmel und Hölle, dass er es nie tun würde, da er mich zu sehr liebt um mit irgendeiner was anzufangen. Und wen er dann mit diesem Weiberhelden unterwegs ist, für den die Frauen nur Mu***is sind...:kopfschue :kopfschue

    Aber verbieten kann ich es ihm auch nicht, leider:geknickt: :geknickt:
     
  • Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    121
    0
    nicht angegeben
    26 März 2007
    #17
    Also irgendwie würd eich mir keinen Freund suchen, der sich in solchen Kreisen bewegt. Das finde ich dann schon komisch, schließlich identifiziert man sich auhc mit seinem umfeld und wenn man sich mit solchen leuten identifziert kann was nicht ganz in ordnung sein.
     
  • Packset
    Gast
    0
    26 März 2007
    #18
    ....
     
  • wildchild
    wildchild (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    866
    101
    0
    nicht angegeben
    26 März 2007
    #19
    Nein, natürlich nicht. Wieso sollte man ?
    Leben die anderen etwa mein Leben ?
    Ich muss mit all dem, was sich in meinem Leben
    abspielt, zurecht kommen, und nicht meine Freunde.
    Wer beeinflussbar von seinem Umfeld ist, ist mir
    suspekt. Denkanstöße sind vollkommen okay, aber
    eine richtige Beeinflussung... *kopfschüttel* ...
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    26 März 2007
    #20
    Nee, darueber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht - bis eben. :grin: Aber die Freunde die er hat sind eigentlich ganz okay. Ein bissel faul, ein bisschen High Society aber nichts extremes. Seine Freunde sind ihm wichtig und ich denke schon, dass sie ihn beeinflussen. Ich glaube aber auch, dass meine Freunde mich beeinflussen. Das laesst sich doch gar nicht anders handhaben.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste