Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

LaTeX-Dokument als PDF

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Chielo, 8 Januar 2007.

  1. Chielo
    Verbringt hier viel Zeit
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich musste für die Uni (Mathe) eine Ausarbeitung erarbeiten und hab das mit LaTeX gemacht. Bisher war das auch immer kein Problem die dann dem Prof zu schicken, anscheinend hat sein Hivi ihm das Dokument und die Grafiken, die ich einzeln mitgeschickt habe, in ein Dokument umgewandelt. Ich selbst mach das immer mit dem TeXnicCenter und bekomme dann ein .dvi- Dokument, das ich ausdrucken kann.

    Jetzt hab ich endlich die endgültige Version, an der er hoffentlich keine Sonderwünsche mehr hat, allerdings hat sein Hivi auf eigenen Wunsch gekündigt und jetzt hat er mir gesagt ich solle ihm das in einem einzigen Dokument schicken (am besten pdf, notfalls auch word). Er meinte er sei kein Textverarbeitungskünstler wie sein Hivi und wolle keine Zauberkunststücke mehr mit dem Dokument vollführen :kopfschue

    Naja, nur jetzt stehe ich vor einem Problem. Das .dvi Dokument zu verschicken macht keinen Sinn, soweit ich weiß, das hilft ihm nichts (oder täusch ich mich da :schuechte :ratlos: ). Mit dem TeXnicCenter kann ich das auch in ein PDF umwandeln, allerdings fehlen dann in der Darstellung die Grafiken :ratlos:

    Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen? Schonmal vielen Dank!
     
    #1
    Chielo, 8 Januar 2007
  2. Erchamion
    Verbringt hier viel Zeit
    86
    91
    0
    vergeben und glücklich
    [...]
     
    #2
    Erchamion, 8 Januar 2007
  3. Chielo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Die Grafiken sind insofern in dem Dokument eingefügt, dass der Befehl für die Grafik an der Stelle ist, wo sie später hin soll. Die Grafiken selber (.eps-Grafiken) sind in dem selben Ordner wie das Latex Dokument und wenn ich das dann umwandle sind sie in der .dvi Darstellung mit dargestellt aber beim PDF nicht.
     
    #3
    Chielo, 8 Januar 2007
  4. johnhaltonx
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    nicht angegeben
    Das Problem hatte ich auch mal soweit ich mich erinnern kann lag das daran das PDF nicht mit eps umgehen kann, verscuh mal die bilder in jpg zu konvertieren und einzufügen, dann sollten die auch im pdf auftauchen. andernfalls kann es sein das das passende makro im header des Latex dokuments nicht geladen ist

    .

    http://www.fh-wedel.de/~fi/latex/bilder/index.html#bilder

    da ist eine Anleitung die Bilder direkt als eps einzubinden oder vorher in pdf zu konvertieren.
     
    #4
    johnhaltonx, 8 Januar 2007
  5. Chielo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke, ich schau mir das mal an. Hab die Bilder extra von .jpg in .eps konvertiert, weil mit jpg auch irgendwas nicht funktioniert hat (weiß grad nicht mehr was :schuechte )
     
    #5
    Chielo, 8 Januar 2007
  6. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    Entweder du nimmst die Grafiken als jpg's und benutzt PdfLaTeX anstelle vom normalen LaTeX. Dann bekommst du direkt ein PDF-Dokument.

    Oder du lässt alles wie es ist und wandelst das dvi-file mit dvi2ps in ein PostScript-File um und das wiederum mit ps2pdf in ein pdf-File.

    Welche von beiden Möglichkeiten für dich einfacher ist, musst du selber ausprobieren.


    Allgemein kann ich für das Schreiben von LaTeX-Dokumenten LyX empfehlen:
    http://www.lyx.org
    Das ist ein Programm, das schon bei der Eingabe alles grafisch darstellt, aber trotzdem lässt sich alles sehr flott per Tastatur eingeben. Wer LaTeX schon kann dürfte sich in die Bedienung sehr schnell einarbeiten können. Wer es noch nicht kann, aber vom Formeleditor in Word oder ähnlichen Scherzen genug hat, sollte es sich auch mal anschauen.
     
    #6
    physicist, 8 Januar 2007
  7. shabba
    Gast
    0
    ich wuerde miktex empfehlen.
     
    #7
    shabba, 8 Januar 2007
  8. Chielo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    MikTeX verwende ich...

    Was ist denn dieses pdflaTeX? Die zweite Variante versteh ich nicht wirklich, aber das werde ich mal meinem Freund vorlegen ob er damit was anfangen kann.
     
    #8
    Chielo, 8 Januar 2007
  9. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    Miktex ist eine LaTeX-Distrbution, die unter anderem LaTeX und PdfLaTeX enthält.
    Soweit ich mich an TexNicCenter erinnere, kann man da zum Erzeugen von PDFs mindestens zwei mögliche Wege auswählen und zwar die beiden, die ich vorgeschlagen hab. Das dürfte dann ziemlich automatisch ablaufen.

    Nachtrag:
    Es gibt da ein Drop-Down-Menü, in dem das Ausgabeformat ausgewählt wird. Da musst du anstelle vo "LaTeX -> PDF" "LaTeX -> PS -> PDF" auswählen. Dann sollte es mit den eps-Grafiken funktionieren.
     
    #9
    physicist, 8 Januar 2007
  10. Chielo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann Latex -->DVI, Latex --> PDF oder Latex --> PS auswählen, das stimmt. Das funktioniert auch soweit, das PDF Dokument wird erstellt, aber eben ohne die Grafiken, und zwar sowohl wenn sie im eps Format sind als auch wenn sie im pdf Format sind.
     
    #10
    Chielo, 8 Januar 2007
  11. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Also ich würde den Weg .dvi (dvi2ps) -> .ps (ps2pdf) -> .pdf wählen. Ich benutze normal WinEdit als Editor, aber meines Wissens gibt es auch im Texnix-Center einen Button für dvi2ps und ps2pdf.
    Wenn Du PDF-Latex verwendest, musst Du meines Wissens die Grafiken von .eps nach .pdf umwandeln.
     
    #11
    Trogdor, 8 Januar 2007
  12. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    arg...

    Also, LaTeX frißt nur eps- und ps-Grafiken. PDFLaTeX frißt ausschließlich jpg, png und pdf.

    In MikTeX gibt es die Wahl zwischen LaTeX => PDF und einigen anderen.

    LaTeX => PDF benutzt unter der Haube das Programm PDFLaTeX, alle anderen benutzen mehr oder weniger das Programm LaTeX.

    Das LaTeX macht erstmal DVI draus, das wiederum kann in PS umgewandelt werden, und das wiederum in PDF. Je nachdem, was man wählt, werden mehr oder weniger dieser Schritte hintereinander ausgeführt. Nur das PDFLaTeX spielt eine Sonderrolle, das hat aber auch sein Vorteile: Es kann z.B. Links einfügen, sodaß man direkt im Inhaltsverzeichnis auf einen Entrag klicken kann.


    Naja, aber genug dergleichen. Ein guter Tipp:

    Speichere die Grafiken als eps UND als jpg oder png ab. Der Dateiname sollte sonst identisch sein.

    Im Dokument schreibst du den Dateinamen, aber OHNE ENDUNG! Der Computer nimmt sich dann automatisch die Dateien, die er braucht!
     
    #12
    Event Horizon, 8 Januar 2007
  13. Chielo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für eure vielen Tipps, aber leider bin ich immernoch nicht weiter. Die Grafiken sind jetzt als jpg, eps und pdf gespeichert und ohne Endung in dem Dokument (vorher auch schon als pdf) und immernoch zeigt es bei Darstellung des pdf die Grafiken nicht mit an :geknickt:
     
    #13
    Chielo, 9 Januar 2007
  14. ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    103
    6
    nicht angegeben
    Hast du vielleicht nicht richtigen Bibliotheken/Packages eingebunden? Der Compiler sollte zumindest eine Fehlermeldung ausgeben. Vielleicht kannst du diese mal posten.

    Bei mir funktioniert es mit eps auch nicht wenn ich den direkten Weg wähle, aber mit png und jpg funktioniert es in jedem Fall.

    Du solltest "\usepackage[pdftex]{graphicx}" mal einbinden und anschließend die Grafik bindest du mit "\includegraphics[Scalierungsfaktor]{mein_Bild}" ein. Es gibt aber noch schönere Wege Grafiken einzubinden, diese sollte aber erstmal funktionieren.
     
    #14
    ByTe-ErRoR, 9 Januar 2007
  15. Chielo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hm, ich werde morgen mal schauen ob ich da eine Fehlermeldung finde, aufgefallen ist mir bisher keine.

    Aber das Problem hat sich zum Glück vorerst erledigt, mein Prof hat es doch noch selber geschafft das Dokument aus den Einzeldateien darzustellen, das heißt ich muss ihm kein PDF mehr schicken. Danke an alle!

    Aber für die Zukunft wäre es schon gut zu wissen woran das liegt, deshalb schau ich morgen nochmal nach der Fehlermeldung.

    Ich hab das so: \usepackage[dvips]{graphicx}, das includegraphics stimmt überein.

    \edit: Es hat geklappt!!!!! Das war die Lösung, ich muss da pdftex reinschreiben. Vielen Dank!!!!!
     
    #15
    Chielo, 9 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - LaTeX Dokument PDF
krava
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
7 Juli 2012
24 Antworten
Aily
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
9 September 2011
7 Antworten
Aily
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
4 September 2011
18 Antworten