Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

LCD, Plasma?

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Goldmund, 22 Juli 2007.

  1. Goldmund
    Goldmund (40)
    Benutzer gesperrt
    17
    0
    0
    nicht angegeben
    Hallo Leute,

    ich liebäugle mit dem Kauf eines Plasma oder eben LCDgerätes und tendiere stark zu Plasma - natürlich 50 Zoll. Ich mags groß. :smile:

    Oder rät ihr mir zu einem LCD und falls ja: warum?

    Oder aber sollte man noch warten, bis die Technologie ausgereifter ist? Ich hab ältere Artikel im Internet durchstöbert und da wird eigentlich an der guten alten Rhöre festgehalten.

    Grüße
    Goldmund
     
    #1
    Goldmund, 22 Juli 2007
  2. hulla66
    hulla66 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Moin.

    Auch wenn Plasma einige Vorzüge bietet, hat es dennoch u.a. einen gravierenden Nachteil: der Stromverbrauch. Hier hat die LCD-Technologie eben den Vorteil, dass der Stromverbrauch annehmbar ist.

    Bildquali könnte marginal besser sein bei Plasma.
    Sonst hab ich mich mit dem Thema noch nicht näher beschäftigt.
    Gruß
     
    #2
    hulla66, 22 Juli 2007
  3. Goldmund
    Goldmund (40)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    17
    0
    0
    nicht angegeben
    Hallo Hulla,

    nur stimmt das eben nicht ganz, was du über den Stromverbrauch aussagst.
    Der Stromverbrauch ist nahezu gleich - und bei z.b. düsteren Nachtfilmen sogar geringer, als bei LCD. LCD haben einen konstanten Stromverbrauch, wohingegen Plasma in diesem Punkt variiert. Und das hängt von der Sendung ab, die läuft. Je heller, desto mehr. Und Plasma wäre der größere Stromfresser, liefe eine Tierdoku bei hellem Tage in der Antarktis. Aber wer guckt das schon. :grin:

    Goldmund
     
    #3
    Goldmund, 22 Juli 2007
  4. nomoku
    nomoku (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    461
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    also der Energieverbrauch von Plasma ist ziemlich gleich hoch wie bei LCD. Es ist so, dass man dies nicht so einfach messen kann. Ein Plasma verbraucht bei einem hellen Bild sehr viel, fällt aber bei einem Schwarz stark ab. Das liegt daran, dass hier einzelne Partikel leuchten wohingegen bei einem LCD eine konstante Beleuchtung vorhanden ist und die Kristalle das Licht mehr oder weniger durchlassen. Im Schnitt ist der Verbrauch bei beiden Technologien etwa gleich hoch.

    Der gravierendste Nachteil von Plasmabildschirmen ist, dass sich die Partikel mit der Zeit abnutzen und daher immer weniger leuchten. Für einen Normalseher ist das egal, aber wer das Gerät den ganzen Tag laufen lässt, wird das nach ein paar Jahren merken.
    Besonders wenn man den ganzen Tag Videotext oder ein anderes immer gleiches Bild (z.B. eine Sendung mit Newsticker) laufen hat, werden sich die Inhalte in den Schirm "einbrennen".
    Daraus resultiert direkt das nächste "Problem": Wenn man 4:3 auf einem 16:9 sehen möchte, dann müssen links und rechts Streifen eingeblendet werden. Aufgrund der Gefahr der unregelmäßigen Abnutzung sind diese Streifen bei Plasma-Schirmen i.d.R. Grau. Damit ergibt sich zwar eine durchschnittliche Abnutzung, aber es sieht halt nicht so toll aus.

    Ein LCD hat hingegen den Nachteil, dass es halt immer leuchtet. Gerade bei dunklen Filmen macht sich das durch einen schlechten Kontrast unangenehm bemerkbar.

    Was man nun haben möchte muss man selbst wissen. Ein Plasma ist halt bei den Farben und bei dunklen Szenen einfach brillant. Wenn man nicht gerade Dauerseher ist oder dauernd Newsticker anschaut, ist die Abnutzung des Leuchtmaterials auch nicht so dramatisch. Da bleibt dann nur noch das "4:3"-Problem, was etwas unschön ist.

    Tschööö, nomoku
     
    #4
    nomoku, 22 Juli 2007
  5. User 11466
    Meistens hier zu finden
    681
    128
    201
    nicht angegeben
    Zumindest an Panasonic-Plasmas läßt sich das im Menü aber auf Schwarz umstellen. Ansonsten volle Zustimmung und klare Empfehlung für Plasma. Tip für den Ursprungs-Fragesteller: Panasonic kommt mit zwei weiteren FullHD-Plasmas - dem TH-42PZ70E für 2000 EUR und dem (ab September) dem TH-50PZ70E für 2700 EUR.
    Und noch ein Tip: Die Werks-Bildeinstellung aller Glotzen ist übertrieben - sieht scheiße aus und kostet bei Plasma Strom. In der 'audiovision' oder 'TV Movie multimedia' gibt's die optimalen Einstellwerte. Man kann sich aber auch einfach mit einer Test-DVD behelfen.
     
    #5
    User 11466, 22 Juli 2007
  6. ssl
    ssl (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    Ich würd zu LCD raten, muss aber ein wirklich gutes Display sein (vorher anschauen). IMHO einziger Vorteil von Plasma ist der immer noch höhere Kontrast, aber ein gutes LCD kommt in Regionen, wo das nicht mehr wirklich stört. Gravierender Nachteil von Plasma ist die Abnutzung -- ein gutes LCD bleibt auch immer ein gutes LCD :smile:

    Bei allem was kein Röhrenfernseher ist muss außerdem ein wirklich guter Deinterlacer drin sein, also auf jeden Fall mal schauen, wie sich PAL Fernsehsendungen mit schnellen und kontrastreichen Seitwärtsbewegungen machen.

    Zum Teil gibt es da fürchterliche Bildqualität, manchmal ist das dann auch durch ein Firmware-Upgrade behebbar, aber darauf würd ich mich nicht verlassen.
     
    #6
    ssl, 22 Juli 2007
  7. scy
    scy
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    Wenn Du einen Bildschirm mit 50'' oder mehr haben möchtest, bleibt ja eigentlich nur noch ein Plasma übrig.
     
    #7
    scy, 22 Juli 2007
  8. Goldmund
    Goldmund (40)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    17
    0
    0
    nicht angegeben
    Ich dank euch für die klasse Antworten. Obs nun ein 50 Zoll wird, ist fraglich. Hab heute gehört, dass man da schon einige Abstand braucht, um es auch wirklich genießen zu können... :geknickt: Und soo groß ist mein Wohnzimmer auch wieder nicht.

    Rät eigentlich jemand, dass ich es noch abwarten soll? Mich stören die Nachteile. Oder haben Rhörenfernseher auch Nachteile? (Ausser natürlich, dass sie kein so gestochen scharfes Bild liefern und schwer sind.)

    Goldmund
     
    #8
    Goldmund, 22 Juli 2007
  9. ssl
    ssl (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    Auch Röhrenfernseher altern natürlich, aber solange die Röhre noch gut ist kenne ich außer dem höheren Stromverbrauch keine Nachteile. Gerade wegen Interlacing sieht es auf dem Röhrenfernseher sogar nicht selten noch besser aus als auf einem Flachbildschirm.

    Zu den richtig großen Bildschirmen: Die machen wahrscheinlich nur mit HDTV oder genügend Abstand vom Gerät richtig Spaß :zwinker: Leider gibt's den Interlacing-Käse auch bei vielen HDTV Standards noch :frown: Damals hat man wohl gedacht, die Röhre würde ewig leben (oder zumindest HDTV würde noch auf der Röhre Einzug halten)
     
    #9
    ssl, 22 Juli 2007
  10. User 11466
    Meistens hier zu finden
    681
    128
    201
    nicht angegeben
    Wenn HDTV für Dich ein Thema ist, mußt Du nicht allzuweit weg. Hab mir neulich auf 'nem 50er 'Casino Royale' von Blu-ray-Disc angeschaut. Weiter als zweieinhalb Meter willst Du nicht weg ... Für normale DVDs und PAL-TV dürfen es aber gerne dreieinhalb sein.
    Oh, je. Die Bildqualität guter Plasmas ist mittlerweile exzellent. Über LCD denke ich erst wieder nach, wenn es welche mit LED-Hintergrundbeleuchtung gibt. Evtl. können die dann ja doch mal richtig schönes Schwarz.
    Ansonsten: Unmittelbar wichtig ist bei 'nem Flachmann FullHD - das gibt's bereits massig - und die Unterstützung für 24p. Das heißt nichts anderes, als daß die Dinger Kinofilme von Blu-ray oder HD-DVD (so lange es den Scheiß gibt) in Originalgeschwindigkeit ohne Ruckeln darstellen können.
    Andere Sachen, die sicher auch noch kommen werden, sind eingebaute HD-Empfangsteile. Bis zum nächsten Frühjahr werden da alle Großen was anbieten. Angesichts des mageren HD-Fernsehangebots ist's aber nicht unbedingt wichtig - externen Empfänger kann man immer anschließen. Wenn man natürlich auf Fußball und "Premiere" steht - die zeigen jetzt wieder Bundesliga in HD.
    Und was die Preise angeht: Anfang der 1990er hat die damalige Standargröße (70 cm, 4:3-Format) 1000 bis 1500 EUR gekostet. Mal 17 Jahre Inflation draufrechnen - da ist der 42-Zöller nicht mehr wirklich teuer.
    Hä? Könntest Du mal konret werden?
    Mal abgesehen davon, daß es die nie in 50 Zoll gab und ganz bestimmt nicht mehr geben wird: Eine Röhre hat immer Geometriefehler (krumme Linien) und Konvergenzfehler - die drei Elektronenstrahlen für Rot, Grün und Blau treffen sich nie über die gesamte Schirmgröße exakt. Das gibt dann lustige Farbränder. Mit vertretbarem Aufwand ist es zudem kaum möglich, die Dinger bis in die Ecken scharf zu kriegen. Die Helligkeit ist auch beschränkt.
    Außerdem ist bei allen Herstellern die Röhre zum Auslaufmodell und damit Ramschproduk für die Billigmodelle geworden - was Du jetzt noch an Röhren-TVs kriegst, ist von der Qualität bestenfalls Durchschnitt.
     
    #10
    User 11466, 22 Juli 2007
  11. DieKleene
    DieKleene (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn du minimal mehr Platz hast kannst du dir auch moderne Rückpros angucken, kosten einen Bruchteil von einem Plasma, und gibt es teils riesengroß - und die Bildqualität steht einem Plasma oder LCD in nichts nach.

    Ich hab noch einen 50" 3LCD Sony Rückpro, der ist grade mal 35cm tief, das ist weniger als viele Röhren-TVs.

    Du bekommst hier halt einfach große Geräte, mit tollem Bild für wenig Geld - aber hier geht es sicher auch darum was du ausgeben willst.

    Abstand braucht man schon finde ich, 2m wollte ich net vor dem ding sitzen. Bei uns sind es jetzt so 4-4,5m, ich denke bis 3,5 wäre es absolut ok.
     
    #11
    DieKleene, 22 Juli 2007
  12. PlayingCube
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    Single
    Wegen dem Preis kann man immer warten. Mein LCD TV ist innerhalb 6 Monaten um 200 € gefallen. Wie viel willste denn ausgeben? FULL HD wäre bei der Zollgröße übrigens keine schlechte Idee. :zwinker:
     
    #12
    PlayingCube, 22 Juli 2007
  13. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich habe keinen Plasma-Fernseher und kenne mich damit auch nicht aus, korrigiere mich daher, wenn ich falsch liege, aber bei den Leuchtschichten handelt es sich doch so ziemlich um die gleichen Phophore wie den guten alten CRTs. Will sagen: Das Alterungsproblem dürfte ähnlich sein, wie bei den CRTs. Denke mal, das dürfte für viele akzeptabel sein, störend ist es natürlich, wenn es Bereiche gibt, die konstant beleuchtet werden.
     
    #13
    Trogdor, 22 Juli 2007
  14. User 11466
    Meistens hier zu finden
    681
    128
    201
    nicht angegeben
    Korrekt.
    Nicht wirklich. Bei CRTs ist die Alterung des Phosphors zumindest im TV-Betrieb kein Thema - wenn überhaupt in 'nem Röhren-TV die Röhre den Geist aufgibt, ist's die Elektronenquelle. In der Praxis kannst Du aber davon ausgehen, daß in 'nem Röhren-TV alles andere vorher den Geist aufgibt. Bei Röhren-PC-Monitoren ist das Einbrennen ja auch kaum noch ein Thema.
    Und im Detail unterscheidet sich die Technik dann eben doch: In 'ner Bildröhre wird der Phosphor mit Elektronen beschossen, im Plasma ist jeder einzelne Bildpunkt eine winzige, edelgasgefüllte Kammer. Das Gas wird durch Strom gezündet (à la Neonröhre), geht in den Plasmazustand über und regt den Phosphor zum Leuchten an.
    Das sind schon mal fundamentale Unterschiede in der auf den Phosphor auftreffenden Energie. Vor Plasmabildschirmen sitzt zudem eine Filterscheibe, die einen Teil des Lichts absorbiert - ändert die Energiebilanz und damit den Phosphorverschleiß im Vergleich zur Röhre ebenfalls.

    Langer Rede kurzer Sinn: Die älteren Plasma-TV-Generationen hatten sicher mit Haltbarkeit/Einbrennen des Bildschirms ein Problem. Moderne Kisten sind deutlich pflegeleichter. Als Computermonitor würde ich sie allerdings immer noch nicht im Dauerbetrieb benutzen, für DVD-Spieler und Spielekonsole den Bildschirmschoner einschalten. Das war's dann aber.
     
    #14
    User 11466, 22 Juli 2007
  15. Roam
    Verbringt hier viel Zeit
    46
    91
    0
    Single
    Hey um die zu etwas zu raten also Plasma oder LCD und die Größe sollten wir deine Nutzungsverhalten wissen.

    Was schaust du mit dem TV? PAL-Bild (also stink normales Fernsehen, darüberhinaus analog oder digital? Plasmas können mit PAL-Bild besser umgehen, da diese meistens eine geringe Auflösung (1024*768 bei großen Diagonalen auch schonmal 1366*768 bzw FullHD, LCDs hingegen haben mal von den kleinen abgesehen immer eine Auflösung von 1366*768 oder FullHD (1920*1080)), haben und somit weniger scalen(Auflösung erhöhen) müssen. Schaust du viel DVDs, spielst eine NextGen Konsole oder schließt du den TV an den PC an?

    Desweiteren ist der Sitzabstand zur Größenbestimmung erforderlich!

    Roam :smile:
     
    #15
    Roam, 22 Juli 2007
  16. Goldmund
    Goldmund (40)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    17
    0
    0
    nicht angegeben
    Bin übrigens begeistert, von euren hilfreichen Beiträgen! Danke dafür!

    Also folgendes:

    Abstand: 2m. :cry: Ich könnte es auf 3 m ausbauen, aber dann könnte die Balkontür dagegen schlagen, wenn ich die mal unvorsichtigerweise aufschlage und würde mir auch bei der Einteilung nicht sonderlich gefallen. Also bleiben mir 2m Abstand.

    Ich guck eigentlich selten Fernsehen. In der Woche vielleicht drei Abende ... Aber mit so einem Plasmateil würde ich wohl weniger ins Kino gehen und mehr DVD-Abende erleben.
    Ansonsten interessieren mich halt die gewöhnlichen Spielfilme. Auch Premiere. Allerdings kein Fußball - auch wenn ich Fan bin. :schuechte

    Naja.. wahrscheinlich fragt ihr euch, warum ich so ein großes Ding brauch, wenn ich ohnehin so selten schau - ich mag eben anständige Fernseherlebnisse, auch wenn ich sie nicht so oft haben muss.

    Der Fernseher darf um die 2000 € kosten. Als Schriftsteller verdient man ja Unmengen an Geld. Hey. Das war ironisch gemeint. :geknickt:
    Aber 2000 € würde ich mir den Spass kosten lassen, falls, ja falls sich das überhaupt lohnt.
     
    #16
    Goldmund, 22 Juli 2007
  17. Roam
    Verbringt hier viel Zeit
    46
    91
    0
    Single
    Also ich würds einfach bei den 2m lassen und dann einen 42" fernseher nehmen, das reicht dicke :zwinker: Bin vor kurzem von ner 22" Röhre auf einen 37" LCD umgestiegen und sitze 3m weit weg, und freu mich immer noch wie groß das Ding is :smile:

    Hab noch was vergessen... Planst du oder Guggst du HDDVD oder BluRay? Wenn Nein dann würde ich einen Plasma wählen, normales PAL-Bild sieht darauf einfach besser aus :zwinker: Zudem stellen Plasmas ein tieferes Schwarz da was bei Filmen nicht unterschötzt werden sollte. An eine Röhre kommen die zwar auch nicht ran aber der Unterschied ist nicht mehr sooo groß. Außerdem wenn das Geld nicht soo locker sitzt, kannst du auch einen für 1200€ nehmen die neuen Panas sind seht gut! Hier mal ein Link http://geizhals.at/deutschland/a239062.html


    Aber geh nochmal innen TV Fachmarkt (einen richtigen nich MM oder Saturn Billigmärkte) und lass dir welche vorführen :zwinker:

    Roam
     
    #17
    Roam, 22 Juli 2007
  18. DieKleene
    DieKleene (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Bei der Situation finde ich 42" auch gut - da würde ich net größer kaufen.

    Wenn es nen Plasma sein soll würde ich auf alle fälle Pioneer oder Panasonic kaufen - schau mal auf www.areadvd.de dir nen paar Tests an - sind sehr ausführlich.

    Falls es doch nen LCD sein soll hat Samsung nen paar gute Im Programm.

    Der von ROAM gepostete Panasonic ist auf alle fälle nne klasse plasma - kannst du auch bei area nachlesen.
     
    #18
    DieKleene, 22 Juli 2007
  19. Roam
    Verbringt hier viel Zeit
    46
    91
    0
    Single
    Auf AreaDVD tests is meistens nicht viel zu geben, zu 95% sind die Geräte mit gut bewertet. Aber um einen Anhaltswert zubekommen nehm ich die Seite auch ganz gern, zum Testen geh ich aber ins geschäft.
     
    #19
    Roam, 22 Juli 2007
  20. DieKleene
    DieKleene (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Liegt aber auch oft daran das die halt meistens nur recht gute Geräte testen, bei Plasmas z.b. haben die ja 90% Panasonic und Pioneer getestet.
     
    #20
    DieKleene, 22 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - LCD Plasma
JohnnyLooove
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
18 Juni 2009
40 Antworten
Pseudonym
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
16 November 2006
13 Antworten
Neptune
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
20 September 2005
12 Antworten
Test