Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Le Tour!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Absinth, 25 Juli 2004.

  1. Absinth
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    101
    0
    nicht angegeben
    Nabend zusammen :bier:
    an alle Fahrradsportinteressierten:

    Warum stellt man Jan Ullrich jetzt immer als den Verlierer da?
    Er hat doch in den letzten Tagen gezeigt, dass er viel besser ist.

    Dass er in den Pyrenäen zurückgefallen ist, ist doch nichts verwunderndes.
    Wenn man mit Antibiotika fährt und deswegen immer mit Muskelverhärtungen zu kämpfen hat ist das doch kein Wunder.

    Eher ein Wunder, dass er überhaupt nochmal so stark geworden ist.

    In den Alpen, unter anderem bei den beiden Zeitfahren, hat er regelmäßig Bestzeiten aufgestellt. Nur dumm, dass Lance nochmal besser war.

    Aber für mich ist Ullrich der beste Deutsche. Klar, Klöden ist in der Gesamtwertung besser, aber er hatte auch keine schwere Krankheit.
    In den Alpen und gestern beim Zeitfahren hat man gemerkt, dass Ullrich schneller ist.

    Nächstes Jahr heißt es Ullrich, Klöden und Winokurov gegen Lance:smile: Hoffentlich :gluecklic

    Und woher Lance die Kraft nimmt ist mir eh ein Rätsel. Der hats einfach drauf, anders gibts des ned.

    In diesem Sinne :bier:
     
    #1
    Absinth, 25 Juli 2004
  2. Lance hat - meiner Meinung nach - zu Recht die TdF gewonnen -> zB.: beim Einzelzeitfahren nach Alpe d'Huez - Lance überholt Ivan Basso und ist um eine ganze Minute schneller als Jan, obwohl Ullrich schon eine gewaltige Zeit hingelegt hat

    Ullrich war wirklich nicht schlecht und es ist "bewunderswert" wie er zB nach Alpe d'Huez gefahren ist - man denke an den Zeitfahrlenkeraufbau (so könnte ich nie und viele andere keinen Berg mit dem Renner erklimmen bei der von ihm gefahrenen Geschwindigkeit), seine Krankheit und die anderen Probleme die er hatte - meiner Meinung nach ist er der Beste deutsche Rennradfahrer und gehört gelobt und nicht niedergemacht für seine Leistung

    um patriotisch zu bleiben: Georg Totschnig ist auch nicht schlecht gefahren :grin: (7. Platz)

    egal ob Lance nächstes Jahr wieder gewinnt oder nicht, sechs Mal die TdF gewinnen, soll ihm mal einer nachmachen

    LarryB
     
    #2
    Larry Beinhart, 25 Juli 2004
  3. Thomaxx
    Gast
    0
    doch, ich geb Dir mal nen kleinen Tipp: fängt mit D an und hört mit oping auf :zwinker:

    das ist nen Ami, der kann gar nicht sauber sein...in 10 Jahren verplappert sich mal nen Mitarbeiter vom Armstrong, bloss dann hat er schon 6 oder 7mal die Tour gewonnen
     
    #3
    Thomaxx, 25 Juli 2004
  4. glashaus
    Gast
    0
    Ich als alte ULLE-Fanin freu mich schon auf die Nacht von Hannover, mal so nebenbei gesagt. :zwinker:
     
    #4
    glashaus, 25 Juli 2004
  5. Natürlich ist Ulrich ein Spitzenfahrer, aber was mich immer interessiert ist: Warum ist Armstrong immer sooo gut! Der hat eh irgendein Dopingmittel im Blut was die noch nicht nachweisen können!
     
    #5
    Mister Nice Guy, 25 Juli 2004
  6. CKOne
    CKOne (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich glaub kaum das lance gedopt ist. der fährt einfach wie vom anderen stern. eddie merxx (oder wie immer man den schreibt) war auch einer der unschlagbaren sorte. wenn er heute fahren würde, würdet ihr ihm da auhc doping untestellen?
    Armstrong bereitet sich NUR auf die Tour vor.. da ist sein Vorteil bzw. der Unterschied. Andere Teams fahren mit mehreren Spitzen oder Strategien und haben mehrere Eisen im Feuer. U.S. Postal existiert anscheinend nur um die Tourt zu gewinnen. Dadurch ist Armstrong fit wie ein Turnschuh... man sieht es ja an seiner Leistung. Armstrong hat nen starkes Team, die alles in Grund und Boden fahren. Das hat man ja quasi am jedem Berg gesehen.. volle kanne in der Berg.. er. Er selber läßt nur arbeiten und "schwimmt" mit den Berg hoch, und hat nat. oben noch entsprechend Kraft. Ulrrich, Basso und Co sind da meist auf sich allein gestellt.
    Meiner Meinung nach sollten die anderen Teams mal USP. kaputt fahren... Dafür müßten sich die Teams aber mal ein paar etappen zusammen tun. Naja.. meine meinung eben.
    Jedenfalls bekommt armstrong ab nächster saison einen neuen sponsor, welche von ihm verlangt, merh rennen zu fahren und sich mehr zu zu zeigen. Daher kann ich mir vorstellen, dass wir armstrong dieses jahr zum letzten mal bei der tour erlebt haben. Wenn er mehrere Rennen fahren muss, kann er sich nciht mehr so auf die Tour vorbereiten und er könnte verwundbar sein.. ich glaub die blöße will er sich nicht geben.

    zum thema ullrich, tja.. er ist zweifelsohne imens stark. Es wurde einfach zu viel von ihm erwartet. letztes jahr ist er ja quasi aus der versenkung auferstanden und hätte - einen verwundbaren armstrong - beinahe geschlagen. Dieses jahr dachten alle, dass eine gute Vorbereitung mit T-Mo**** und eine bessere Mannschaft schon den Sieg der Toru bedeutet. Pustekuchen! Er hatte einfach pech.. gegen eine krankheit kann man nix machen. allersings ging mir das gerede mit dem wetter und so schon auf den keks. wenn einer die tour gewinnen will, sollte ihm das wetter egal sein.

    Naja. vielleicht nächstes Jahr.
     
    #6
    CKOne, 25 Juli 2004
  7. Thomaxx
    Gast
    0
    hm, vllt haben die den auch schonmal gekascht, wer weiss....ich verweise mal auf die Leichtathletik, der US-Verband hat über 800 Leistungssportler überführt, nur dürfen die die Namen nicht preisgeben (und es dem Leichtathletikweltverband melden der die dann sperren könnte) wenn die Athleten dem nicht zustimmen und können dadurch auch nicht gesperrt werden (us-amerikanisches Recht eben) - die müssen also ausserhalb der USA erwischt werden und dann timen die das eben so, das es nicht mehr nachweisbar ist aber trotzdem noch wirkt - so sinnlos alles
     
    #7
    Thomaxx, 25 Juli 2004
  8. Tomcat25
    Gast
    0
    Aus Nationalpatriotismuss hier jemandem Doping zu unterstellen finde ich ziemlich daneben.
    Gerade Lance weis bestimmt nach seiner Krankheit das er mit chem. Mitteln nicht bis an die Spitze kommen kann und Pantani war ja auch ein gutes Beispiel wie man es nicht machen sollte.
    Im Spitzensport ist die Luft halt eben sehr dünn und da entscheiden schon mal 1% meh oder weniger Leistung.
    Die Vorbereitung von Ulrich war mal wieder nicht Optimal und er ist erst in den Alpen so richtig in Form gekommen, da war halt zu spät.
     
    #8
    Tomcat25, 26 Juli 2004
  9. MatzeDD
    MatzeDD (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    340
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    der Jan war dieses Jahr nicht schlecht bei der TdF, aber wenn er sie nochmal gewinnen möchte, dann muss er im Winter mehr tun als was er sonst immer macht. Und nicht nach Alter Mecklenburger Art handeln:" Komme ich heute nicht, komme ich morgen!!!" :jaa: Wir werden ja sehen, wie er sich bei Olympia schlägt, ich hoffe, dass er da eine Medallie holt. Zumal der Lancer nicht dabei ist, was ich etwas blöd finde, weil als echter Radfahrprofi muss man auch Olympia mitmachen und nicht für die Tour leben. :smile:
    Mal sehen, wie es nächstes Jahr wird.

    Matthias
     
    #9
    MatzeDD, 26 Juli 2004
  10. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.536
    398
    2.015
    Verlobt
    Und früher soll es mal eine zeit gegeben haben da hatten Profis an der Olympiade nichts verloren!! Sie mussten einen Eid leisten, dass sie Amateure waren.

    (natürlich ,ich weiss es auch: 10 minuten Arbeit pro Jahr und daneben trainieren war erlaubt, bloss die Schulturnlehrer durften nicht hin fahren...)


    Und nun zum Lance: Mit DER Mannschaft kann man "le Tour" noch als 60-jähriger gewinnen.
     
    #10
    simon1986, 29 Juli 2004
  11. fully-fledged
    Verbringt hier viel Zeit
    444
    101
    0
    Single
    Man könnte vielleicht auch sagen, dass er bei Olympia nicht dabei ist, weil er nicht verlieren möchte. Das entspräche ganz seinem Ehrgeiz. Mit dem Grundsatz "Dabei sein ist alles" ist es ja schließlich nicht mehr bei allen so weit her.
     
    #11
    fully-fledged, 30 Juli 2004
  12. Absinth
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    192
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich würds nicht auf Jans Training schieben.

    Wenn du Antibiotika nimmst, dann kannst du auch nicht mehr volle Leistung bringen.
    Und durch die Medikamente war er immer nahe an der Grenze zu einer Muskelverhärtung.

    Eher ein Wunder, dass er noch so gut war.
     
    #12
    Absinth, 30 Juli 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tour
Funky
Off-Topic-Location Forum
25 Dezember 2005
7 Antworten
zeke
Off-Topic-Location Forum
19 September 2003
10 Antworten
Test