Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Leben im Jenseits

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Fee87, 2 Juni 2005.

  1. Fee87
    Gast
    0
    Wie stellt ihr euch das Leben nach dem Tod vor? :grrr: :herz:
     
    #1
    Fee87, 2 Juni 2005
  2. *Engelchen*
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    anderes.... :grin:

    ich weiß nich genau wie aber so wirklich vorstellen kann und will ich das auch nich.... :hmm:

    Und was ist mit dir?


    * :engel: *
     
    #2
    *Engelchen*, 2 Juni 2005
  3. Nastasia
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich stell mir das irgendwie voll schön vor.

    Du triffst alle Menschen, die dir jemals was bedeutet haben.
    Alle sind freundlich zueinander. Vielleicht wird man sogar ein kleiner Engel und kann die Menschen, die auf der Erde zurückgeblieben sind beschützen.
    Jeps ein kleiner Schutzengel mag ich werden :smile:

    Is natürlich eine Wunschvorstellung, ob wirklich so wird, keine Ahnung, ich hoffs einfach nur!!!
     
    #3
    Nastasia, 2 Juni 2005
  4. thomas
    Gast
    0
    ich denke auch, das es irgend etwas nach dem tod geben wird.
    hoffe auch, verwandte und freunde wiederzusehen.
    vielleicht, spielt sich das ganze ja nur noch auf geistiger ebene ab.
    aber egal, hauptsache es geht irgendwie weiter.
    eigentlich unvorstellbar, das es ganz vorbei sein könnte.
     
    #4
    thomas, 2 Juni 2005
  5. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Mein normales, rationales Denken sagt mir, dass da nichts ist. Punkt.

    Ich weiß es allerdings nicht und ich kann es mir nicht vorstellen wie es ist, wenn ich plötzlich nicht mehr denken kann.

    (Meine bisherige Rettung vor dem Tod, btw.)
     
    #5
    MooonLight, 2 Juni 2005
  6. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Da ist nichts mehr. Gar nichts. :flennen:

    Aber etwas Gutes hats auch: Kein Stress mehr! Ewige Entspannung.
     
    #6
    ProxySurfer, 3 Juni 2005
  7. User 16418
    User 16418 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.892
    123
    21
    Verliebt
    Ich stelle mir den Tod wie schlafen vor, wenn man schläft merkt man ja auch einfach nichts mehr...
    Deshalb ist schlafen auch jedes mal wie ein kleiner Tod für mich, ein tag weniger bis der richtige Tag kommt...
    MFG Katja
     
    #7
    User 16418, 3 Juni 2005
  8. Kronos
    Kronos (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    818
    103
    16
    Single
    ProxySurfer und MooonLight legen eine - augenscheinlich -
    sehr klare Vorstellung vom "drüben" an den Tag ...
    Fakt allerdings ist :
    ob alles so sein wird/werden könnte, wie wir es uns vorstellen oder wünschen,
    oder ob es schlussendlich gar nichts mehr gibt,
    wird jeder von uns, so traurig es auch sein mag, selber herausfinden müssen,
    da ja bisher noch niemand zurückkehrte, um uns "davon" zu berichten ...

    Kann ein Beweis dafür sein, dass es irgendwie weitergehen mag und
    wahrscheinlich so schön ist dass man nie mehr von dort fort möchte.
    Oder ein Beweis, dass dann - salopp gesagt - Schicht im Schacht ist; Ende ...
    Mal abwarten ...


    ...
     
    #8
    Kronos, 3 Juni 2005
  9. kell
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    101
    0
    Single
    Ich glaube an sowas wie Seele irgendwo im Universum und wiedergeburt.
    Ich erkläre es mir mit dem Energierhalutngsatz.
    Man kann sich die Seele als Energie vorstellen. Da Energie nicht einfach so verschwinden kann, muss sie irgentwo hin, das kann einmal als Wiedergeburt passiern und/oder die Enegrie wird im Univerums zu etwas Neuem.
     
    #9
    kell, 3 Juni 2005
  10. Dreamerin
    Gast
    0
    Ich glaub danach ist nix.
    Genauso wie davor nix war...
    Oder erinnert ihr euch, schon mal einen Dinosaurier gesehen zu haben? :grrr:

    Was mich ein wenig von dieser tristen Vorstellung und meiner Angst wegbringt sind Berichte, wo Sterbende mit hochgehobenen Händen und Lächeln im Gesicht ihre Augen geschlossen haben.
    Oder die Sache mit den Geistern.

    Aber wenn wir uns fragen, was nachher kommt, wieso fragen wir nicht, was vorher war? :ratlos:
     
    #10
    Dreamerin, 3 Juni 2005
  11. Luxia
    Luxia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    wenn ich tot bin, bin ich tot
    ich glaub nicht daran, dass da noch was kommt und ich glaub, ich möcht das auch gar nicht...
    nochmal den ganzen zirkus, nein danke...
     
    #11
    Luxia, 3 Juni 2005
  12. Dreamerin
    Gast
    0
    ich will jedenfalls keine wiedergeburt in einem ganz anderen leben, wo ich mich an DIESES leben nicht mehr erinnern kann...
     
    #12
    Dreamerin, 3 Juni 2005
  13. Julia716
    Julia716 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also ich kann mir eigentlich beide seiten nicht ganz vorstellen. einerseits glaub ich nicht, dass es danach noch irgendwie weiter geht, aber andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass es dann ganz aus ist!
    leider wird man das nie wissen, schließlich kann es einem ja niemand erzählen.

    Ist auch ne gute frage!
    Vorher war ich nur ne kleine samenzelle! :geknickt:
     
    #13
    Julia716, 3 Juni 2005
  14. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    ist es nicht wunschdenken, zu glauben, danach ist das leben nicht zu ende?
    eine vorstellung, um zu ertragen, das wichtige personen im leben sterben, so wie man selbst einmal sterben wird?

    manchmal möchte ich auch glauben, dass nach dem tod noch etwas ist.

    aber ich "weiß", dass da nichts ist. wie denn auch. mein geist ist "in" meinem körper/gehirn, und der/das zerfällt mit meinem restlichen körper.

    trotzdem muss man ja nicht immer so denken. immerhin tröstet es, eine schönere vorstellung vom "danach" zu haben, und das ist auch gut so.

    ich glaube das ein 100 prozentiger realist kein schönes leben hat. träumen ist wichtig, auch wenn es nicht real ist.

    Mann im M :zwinker: nd
     
    #14
    User 18780, 3 Juni 2005
  15. Fee87
    Gast
    0
    Hmm, also ich habe die Frage gestellt, weil ich selbst einfach null Ahnung habe, was ich glauben soll :grin: .
     
    #15
    Fee87, 4 Juni 2005
  16. Ken Guru
    Gast
    0
    Ich hoffe auf einen langen und traumlosen Schlaf, aus dem ich nie wieder
    erwachen muss.

    LG
     
    #16
    Ken Guru, 4 Juni 2005
  17. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    so bös wie ich ab und an bin komm ich in die Hölle
     
    #17
    Unicorn1984, 5 Juni 2005
  18. User 35205
    Verbringt hier viel Zeit
    660
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich werde sterben, dann wird meine Seele irgendwo hingehen, wo es ihr gut geht bis ich mir meine neuen Eltern ausgesucht habe, bei denen ich die Prüfungen bekomme um aus den Kreislauf ausscheiden zu können.
     
    #18
    User 35205, 5 Juni 2005
  19. FreeMind
    Gast
    0
    Da ich nicht an die Exitenz einer Seele als Zentrum der persönlichen Energie glaube, denke ich auch nicht das sie in der Lage ist den Tot zu überdauern. Die Seele hängt ist für mich nur als Synonym zum menschlichen Geist zu verstehen, also als Bewußtsein.
    Das Bewußtsein seh ich eng gekoppelt an die biologischen Funktionen das Gehirn, wenn dieses aufhört zu funktionieren ist das Bewußtsein erloschen. Dahinter wird es nichts geben.

    Die Frage die viel eher gestellt werden sollte ist warum die Menschen versuchen daran zu glaube das hinter dem Tot eine weitere Existenz exisitert. Ich denke das es als eine Art Trost für die Hinterbliebenden und ein Nehmen der Furcht für den Sterbenden ist.

    Das mit der Überlegung das Energieerhaltungssatzen finde ich im übrigen garnicht mal so falsch gedacht. Energie kann ja nur umgewandelt und nicht verbraucht werden. Jedoch müsste man dazu erstmal zeigen das die Seele eine Form von Energie ist. Die biologisch Energie das Körpers bzw. das Gehirns wird nämlich mit dem Tot aufgebraucht und die Energiereserve im späteren durch Verwesung oder Aasfresern entnommen.

    AleX
     
    #19
    FreeMind, 5 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Leben Jenseits
Makealongstoryshort
Umfrage-Forum Forum
26 Oktober 2016
57 Antworten
Tahini
Umfrage-Forum Forum
22 Oktober 2016
51 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
2 Oktober 2010
0 Antworten