Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

leben löschen, neues anfangen !?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Metal-Fox`, 16 Juni 2006.

  1. Metal-Fox`
    Metal-Fox` (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    in einer Beziehung
    ... sorry ...
     
    #1
    Metal-Fox`, 16 Juni 2006
  2. Rylor
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    Verliebt
    Guten Morgen,
    hört sich ja echt nich toll an... Tut mir echt leid für dich das es so schlecht läuft bei dir...
    Ich sags immer wieder vielen Leuten: Kopf hoch, es kommen bessere Zeiten... (auch wenns mir selbst manchmal schwer fällt mich da dran zu halten) Das Leben is wie ne Achterbahnfahrt, es geht mal rauf, mal runter, mal länger, mal kürzer.
    Also die #1 würd ich mal ausschließen, hat meiner Meinung nach wenig Sinn. #2... also ich kann nur von mir reden, glaub nicht das mir so ein Psychoheini helfen könnt mit meinen Problemen.
    Ich würd dir die #3 empfehlen: Mir gings früher auch immer schlecht, hatte bedingt durch nen Umzug ans andere Ende der Republik ne Weile lang so gut wie keine Freunde usw, hat mir auch echt zu schaffen gemacht...
    Nach ner Weile hatte ich dann endlich die richtigen Freunde gefunden, durch Zufall hab ich auch meinen Sport entdeckt (bin normal nicht so der Sportfan...) da power ich mich 2mal die Woche aus und hab ne Menge Spaß. Vollkommen zufrieden bin ich mit meinem Leben nicht, aber wer ist das schon?
    Das kannst du auch, such dir einfach was wo du mal so völlig Dampf ablassen / dich entspannen kannst... Und das wichtigste (siehe oben): Kopf hoch, und gib nich auf... :zwinker:
    Ich drück dir die Daumen!

    Das hellwache Rylor :grin:
     
    #2
    Rylor, 16 Juni 2006
  3. horizon
    horizon (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    222
    101
    0
    vergeben und glücklich
    das wäre wohl der letzte ausweg. und damit müsstes du eben dein ganzes leben neu aufbauen, wie du es im threadtitel beschrieben hast. würde ich jetzt noch nicht machen. ansonsten: hast du schonmal daran gedacht, nach ausbildungsstellen auch in anderen städten zu suchen? würde vielleicht die job/geldproblematik und das "neue leben" mit einer klappe schlagen und derzeit machen das viele leute. arbeitsmäßig darf man sich nicht nur auf seinen herkunftsort beschränken :ratlos:

    kann sicher helfen. es gibt solche psychologischen beratungen auch gratis (ich weiß aber nicht für wen und ob du in diese sparte reinfällst). und man kann das auch ganz diskret machen. wenn du jedoch noch bei deinen eltern mitversichert bist, scheint das natürlich auf.

    zu dieser methode würde ich dir am ehesten raten, am besten in kombination mit #2 :zwinker:. Wenn du mit zocken aufhörst, hast du schon mal viel mehr zeit für soziales leben, neue freunde, etc :zwinker: klingt vielleicht altklug, aber ich habe meine pc-zeit auch eingeschränkt. diesen tipp wirst du allerdings vielleicht von foren-geschädigten postern hier nicht so oft hören :grin:. und außerdem, grenze dich von den leuten ab, die dir nicht gut tun (das wären mal "runterziehende" freunde oder - so hart es auch ist - alkoholiker-verwandte).

    und wie schon gesagt das wichtigste, kopf hoch :zwinker:
    viel glück,
    horizon (der jetzt auch hellwach ist... keine kunst um 10:00 ^^)

    Off-Topic:
    ich hoffe mal, dass sich hier noch andere leute finden, die den langen anfangspost durchlesen.... nicht nur aus bequemlichkeit die kurzen ^^
     
    #3
    horizon, 16 Juni 2006
  4. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.458
    598
    6.770
    Verheiratet
    Hey Metal Fox!

    Tiefe Löcher sind keine schöne Angelegenheit und du hast definitiv ein solches gefunden.
    Wenn man Probleme hat, mit denen man nicht klar kommt, ist ein Psychotherapeut eine gute Angelegenheit! Hierbei gilt das gleiche, wie bei jedem Arzt: Man muss sich umgucken und mal hingehen (es gibt völlig kostenlose Probestunden!!) um zu sehen, ob der gut ist.

    Off-Topic:
    Da wir gerade dabei sein..mein lieber Raylor. Wenn man von einer Sache keine Ahnung hat, sich nicht im mindesten damit beschäftigt hat und sich auch garnicht für die RIESIGEN Unterschiede in dem entsprechenden Sektor interessiert, vielleicht sogar seine sogenannte Meinung auf hörensagen und die Bildzeitung begründet, sollte man ernsthaft drüber nachdenken, ob man jemandem, der nach Hilfe fragt seine eben sogenannte Meinung unter die Nase reibt...



    Zurück zum wichtigen Teil:

    Die Möglichkeit Nummer 1 ist eventuell gar keine soo schlechte Idee. Wenn du einen Umweltwechsel brauchst..warum nicht. Vielleicht kannst du das sogar nur temporär machen! Such dir für ein halbes Jahr ein Auslandspraktikum, welches genug Geld abwirft, um überleben zu können. Deutsche Arbeitskräfte sind oftmals (noch) in vielen Ländern willkommen. Ein solcher Aufenthalt hat definitiv den Vorteil, daß man wieder Boden unter den Füssen bekommt und sein Leben mal sortiert.

    Nummer 3 ist dabei das eigentliche Primärziel: Leben sortieren, damit man wieder spass dran hat!

    Was und eventuell welche Kombination für dich am besten ist, kann ich dir nicht sagen, das wirst du selbst herausfinden müssen. Ich bin aber der Meinung, daß du da auf keinem schlechten Weg bist! Du machst dir durchaus fundierte Gedanken zu deinem Problem und bist bereit es anzugehen. Das ist etwas, was selten ist!

    Wünsche dir viel Glück

    Damian
     
    #4
    Damian, 16 Juni 2006
  5. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Du schreibst, dass du jetzt das 3. Jahr arbeitslos bist.
    Warum? Bekommst du keinen Ausbildungsplatz in deinem gewünschten Beruf in deiner Umgebung? Oder hast du es nur nicht richtig versucht (damit meine ich mehr als 20 Bewerbungen pro Ausbildungsjahr schreiben)? Oder hattest du was und wurdest nicht übernommen? Oder liegts an schlechten Zeugnissen?
    Wenn du keine Arbeit hast musst du nicht zu Hause sitzen. Du kannst dich auch um Praktika benühen, vielleicht auch in Jobs, in die du eigentlich gar nicht willst. Damit hättest du aber immerhin schonmal wieder ein etwas geregelteres Leben und es macht sich besser im Lebenslauf als "arbeitslos".

    Aber generell würde ich sagen:
    Nicht umziehen und DANN versuchen Arbeit zu finden um es zufinanzieren, sondern deutschlandweit Arbeit suchen, bewerben und da wo du genommen wirst dann neu anfangen. Wenn man Arbeit hat lernt man schonmal automatisch die Kollegen kennen, mit einer Wohnung lernt man Nachbarn kennen (wenn man denn will) und Sportvereine gibts auch überall. Klar hat man während einer Ausbildung nicht so viel Geld, aber du müsstest noch Kindergeld bekommen, plus Ausbildungsvergütung. Und damit stehen dir die günstigen Wohnungen offen (in jeder Stadt gibt es Wohnungen, in die man nur ziehen kann, wenn man nachweisen kann, dass man nur wenig Einkommen hat). Du wirst dich je nach Gegend vielleicht mit ner sehr kleinen Wohnung begügen müssen, aber immerhin bist du dann weg von zu Hause und kannst neu anfangen...
     
    #5
    Flowerlady, 16 Juni 2006
  6. Rylor
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    Verliebt
    Off-Topic:
    Ich wunder mich doch immer wieder wie schwer es ist 5 Buchstaben abzuschreiben...
    Zum Rest äußer ich mich mal nicht, ich hab gesagt was ich dazu denke, und damit hat sichs... was du davon denkst is mir doch schnuppe, erst Recht wenn du versuchst es mir auf so nem schwachen Niveau zu sagen...
     
    #6
    Rylor, 16 Juni 2006
  7. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Weiss zwar nicht, ob ich mit diesem Rat richtig liege, aber ich schlage Dir folgende Reihenfolge vor:

    #3 Versuchen, aus Deinem Alltag rauszukommen

    wenn das nicht klappt, zieh #2 einen (guten) Psychologen zu Rate.

    Wenn alles nix fruchtet, kannst Du immer noch #1 als letzten Ausweg benutzen, um Dein Leben völlig neu aufzubauen.

    Wie schon Damian vorgeschlagen hat, mal versuchen, ein Auslandspraktikum zu machen. Da bist Du fernab vom Alltag und Deinen Sorgen und hast genug Zeit zum Nachdenken bzw. Deine Gedanken auf die Reihe zu bekommen.
     
    #7
    User 48403, 16 Juni 2006
  8. Metal-Fox`
    Metal-Fox` (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    164
    101
    0
    in einer Beziehung
    ... sorry ...
     
    #8
    Metal-Fox`, 16 Juni 2006
  9. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.458
    598
    6.770
    Verheiratet
    Soweit ich weiss, brauchst du da vom Hausarzt ne Überweisung zum "Psychotherapeuten". Das ist ein Unterschied, den auch Raylor nicht kennt. Auch wenn ich das jetzt nach seiner Aussage nicht seinem Niveau ensprechend auszudrücken vermag.
    Therapeuten sind die, die dir helfen dein Leben wieder in den Griff zu kriegen. Sie geben dir Tips, nicht mehr und nicht weniger. Die anderen Psychologen, welche z.B. in geschlossenen Anstalten arbeiten und Medikamente verschreiben dürfen haben mit den Therapeuten nicht viel am Hut.

    Auslandspraktika kann man fast überall bekommen, wenn man sich fleissig bewirbt. Oftmals ist Englisch die Sprache der Wahl in der Firma...auch in Ländern, in denen die Landessprache eine andere ist. Es gibt aber auch Asiatische Länder, in denen generell Englisch gesprochen wird, z.B. in Singapur. Desweiteren könnte man auch nach Norwegen gehen..wer in Norwegen kein Englisch spricht (kommt wohl kaum vor), der kann Deutsch...
    Das Internet bietet dabei sehr viel Hilfe, auch bei der Formulierung der Bewerbung. Ich gehe gerade etwas ähnliches an und konnte mich vor Informationen kaum retten :smile:
    Wenn du da hilfe Brauchst, kann ich dir vielleicht ein wenig per PN weiterhelfen.


    Grüsse


    Damian
     
    #9
    Damian, 16 Juni 2006
  10. Rick84
    Rick84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    Single
    Man merkt das du WoW Spieler bist "leben löschen und neues anfangen" hört sich für mich verdammt danach an nen "account" zu löschen und nen neuen zu erstellen ;o) (war auch WoW Spieler) Leider ist das im Reallife nicht so einfach...

    Das du dir Gedanken drüber machst was du ändern könntest finde ich schon mal gut, das ist der erste Schritt. Weiss aber nicht ob so eine radikale Änderung so gut ist, fang lieber erst mal klein an, z.B. das zocken zu verringern und andere sachen zu machen, fang an sport zu machen fitness etc. vor allem regelmäßig (auch wenn du zu faul dazu bist) du musst dich dazu zwingen. Ich glaube ich war dir vor 3-4 Jahren ziemlich ähnlich war, hab nicht viel gemacht und saß nur vor dem PC, dann hatte ich auch mal so einen Fall wo ich mich in ein Mädel (meine beste Freundin) verknallt hatte und ihr meine Gefühle nicht gestanden hatte. Am Ende hatte Sie nen festen Freund, wir hatten uns deswegen gefetzt (weil ich ihr dann gesagt habe was ich für Sie empfinde etc.) und reden seither nicht mehr miteinander. Das war bei mir der Auslöser einiges zu ändern, hab dann Sport, schwimmen und sowas gemacht und mache es noch heute so 2-3 mal pro woche, fühle mich dadurch körperlich fiter und es hat mein Selbstbewusstsein gestärkt und vor allem du kommst raus machst was anderes und lernst leute kennen.

    Das du dein IT-Praktikum geschmissen hast finde ich nicht so gut...
    Habe 3 Jahre ne IT-Ausbildung gemacht und was du da am Anfang gemacht hast ist normal, die lassen Neulinge nicht gleich an die Server etc. hab da auch ein halbes Jahr lang nur PCs zusammengebaut und getestet am Anfang. Mittlerweile jetzt wo ich die Ausbildung beendet habe leite ich sogar IT-Projekte. Also wenn du nochmal die Chance auf ein IT-Praktikum bekommst ziehs durch egal wie scheisse das ist und wenn du nur PCs zusammenbauen musst und du mit keinem reden kannst/darfst mach deinen job und mach ihn gut der rest interssiert keinen.

    Wenn du ein Jahr im Ausland in Betracht ziehst google mal ein bisschen da gibts tolle agenturen die sowas für dich organisieren und dir helfen können. Oder vielleicht solltest du mal eine schulische Weiterbildung in Betracht ziehen.

    Wie gesagt fang mit kleinen Veränderungen an und arbeite dich langsam hoch, reduzier das zocken, mach sport, lies bücher, lern vielleicht ne Programmiersprache HTML, PJP etc. oder such dir ein anders Hobbie was nix mit PCs zu tun hab, geh wieder unter leute versuch neue kennenzulernen.

    Entschuldigt bitte die rechtsschreib-, zeichensetzungfehler usw. komm gerade von ner party und bin nicht mehr ganz nüchtern ;o)

    MFG
     
    #10
    Rick84, 17 Juni 2006
  11. Tamara2303
    Tamara2303 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    303
    101
    1
    Single
    du bist 18 und glaubst am tiefpunkt deines lebens angekommen zu sein?:ratlos: soso! :ratlos: glaub mir schlimmer gehts immer und wenn du so jung bist fängt der "spass" gerade erst an.

    aber mal angenommen du wärst wirklich am tiefpunkt deines lebens, würde es ja bedeuten das es jetzt nur besser werden kann. also versuch das positive darin zu sehen
     
    #11
    Tamara2303, 17 Juni 2006
  12. Rylor
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    Verliebt
    Du hast Recht, den Unterschied kannte ich tatsächlich nicht... Hab damit auch keine Erfahrung.
    Off-Topic:
    Sorry falls das falsch rüberkam, ich meinte nur das hättest du auch nen Tick freundlicher sagen können... :zwinker:

    Es ist ja für dich eine Möglichkeit das mal zu probieren Metal-Fox... Vielleicht hilfts dir ja :smile:

    Rylor
     
    #12
    Rylor, 17 Juni 2006
  13. Metal-Fox`
    Metal-Fox` (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    164
    101
    0
    in einer Beziehung
    ... sorry ...
     
    #13
    Metal-Fox`, 18 Juni 2006
  14. fee1981
    fee1981 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    522
    101
    0
    Verliebt
    :knuddel: :knuddel: :knuddel:

    puh das sind ja wirklich ne Menge Probleme.

    In eine andere Stadt ziehen sollte wirklich die letzte Möglichkeit sein, das is nämlich wirklich nicht so einfach, wie man sich das am Anfang vorstellt.
    Bin vor Jahren auch in eine andere Stadt gezogen - das war verdammt schwer, war da auch arbeitslos und es war echt schwer Freunde zu finden.

    Und man hört aus deinem geschriebenen das dir Freunde sehr sehr wichtig sind.
    Also solltest du die Freunde die du noch hast, auch nicht einfach aufgeben.

    Du kannst deinem Hausarzt ja mal alles erzählen, der wird dir dann schon raten was du machen kannst.....
    habe da leider auch nicht so die Ahnung von.

    Tja und Arbeit bzw. Ausbildung zu finden ist wirklich verdammt schwer heutzutage - aber wichtig ist, das du die Hoffnung nicht aufgibst.
    Habe ich auch nicht getan und wenn ich jetzt noch etwas Glück habe, dann ändert sich auch bald...

    Drück dir alle Daumen die ich finden kann :knuddel:
     
    #14
    fee1981, 18 Juni 2006
  15. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.458
    598
    6.770
    Verheiratet
    Ich kann dir leider nicht raten, was du machen sollst. Der einzige Tip, den ich dir mit Sicherheit geben kann ist, daß es nie verkehrt ist sich Informationen zu besorgen.
    Frag ruhig beim Hausarzt nach, schaden kanns nicht!
    Was dir am meisten hilft, musst du letztlich selbst herausfinden.

    Das Auslandspraktikum hatte ich vorgeschlagen, da es nur zeitlich begrenzt ist! Du verlierst über 6 Monate oder gar weniger dank moderner Kommunikation keine Freunde und kommst dann wieder zurück. Ob du das willst...bleibt natürlich wiederum bei dir.

    Zusammengefasst: Ordne deine Möglichkeiten. Dazu hilft, so blöd das auch klingt, aufschreiben. Dann kann man bequem aussortieren. Dazu braucht man natürlich entsprechende Informationen. Die kann man auch zu einem grossen Teil aus dem Internet bekommen.
    Scheue dich nicht, auch Infos über Möglichkeiten einzuholen, die du eher nicht gehen würdest...wenn du alles weisst, kannst du besser entscheiden.

    alles gute

    Damian
     
    #15
    Damian, 18 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - leben löschen neues
XxLinchenxX
Kummerkasten Forum
9 Dezember 2016 um 17:35
15 Antworten
Shelly5
Kummerkasten Forum
29 Oktober 2016
11 Antworten