Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Leben, leben, sterben

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von [w]hy, 10 April 2005.

  1. [w]hy
    Verbringt hier viel Zeit
    319
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Irgendwie fühl ich mich mal wieder voll down. Was heisst eigentlich Leben? Ich weiss gar nicht mehr für was ich leben soll. Man stirbt ja trotzdem. Ich will nicht einfach so dahinleben und mal sterben. Ich will in meinem Leben etwas erreichen und Spass haben. Aber irgendwie geht das nicht. Ich geh jeden Tag zur schule.. fang dann meine Lehre an.. geh dann jeden Tag zur Arbeit bis ich alt bin.
    Irgendwas fehlt einfach.
    Ich kanns einfach nicht mehr ertragen wenn andere irgendwo erfolg haben oder etwas machen, weil das bei mir nicht so ist.
    Etwas zu ändern ist schwierig.
    Was soll ich tun mich scheissts so voll an.
     
    #1
    [w]hy, 10 April 2005
  2. 2Play
    2Play (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.025
    123
    21
    nicht angegeben
    Der Sinn des Lebens ist dem Leben einen Sinn zu geben ... :>
     
    #2
    2Play, 10 April 2005
  3. [w]hy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    319
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Aber ich weiss der sinn von meinem nicht.
     
    #3
    [w]hy, 10 April 2005
  4. hirbel
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    nicht angegeben
    was machst du denn so nebenbei?
    sport, freunde, hobby, bildung
    ist denn in den bereichen nichts dabei, worauf du deine aufmerksamkeit verstärkt lenken könntest?
     
    #4
    hirbel, 10 April 2005
  5. [w]hy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    319
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ja hab ich auch schon gedacht. Ja ich reite gerne. Hab das Klassische Reitbrevet bin nun aber auf westernreitweise weil mein Pflegepferd westerngeritten ist. Aber das problem ist, ich kann keine stunden nehmen, weil es in der nähe kein westernreitstall gib. Reitlehrer gibt es schon aber dann braucht man ein egenes Pferd und ich kann nicht verlangen dass die besitzerin meines Pflegepferdes mich immer fährt. Ich würde da zwar sehr gern was draus machen, aber irgendwie gehts halt nicht. Sie kann mir shcoon selber was zeigen, aber hätte trotzdem lieber richtig stunden, aber dann währe sie sicher wütend über mich und geht ja eh nicht.
    Klavier spiele ich auch noch so nebenbei. Aber auch nicht mehr.
    Ich möchte schon eher beim Sport bleiben. Wie reiten. Aber irgend in ein Verein.. jetzt noch.. bin schliesslich auch schon 16. Und ja...
     
    #5
    [w]hy, 10 April 2005
  6. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    kümmer dich einfach um den pflegepferd...
    vereine sind auch garnich so schlecht da sind leute die haben noch viel später als mit 16 angefangen...und man muß nich unbedingt auf tunieren gewinnen um glücklich zu sein...der umgang mit tieren ist auch so was schönes...deinen pflegepferd ist es egal ob du erfolgreich bist
    du könntest ja ne lehre auf nen reiterhof machen

    gruß schaky
     
    #6
    Schaky, 10 April 2005
  7. Aliena83
    Aliena83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    verdräng mal diesen gedanken ganz schnell aus deinem kopf! den hatte ich auch!
    mit 16 ist man nirgendwo zu alt für.

    setzt dir mit sowas keine grenzen!

    das hab ich jetzt knappe vier jahre auch gesagt und bin jetzt mit 21 in ner phase, wo ich ein paar sachen auslebe, die ich mir mit 16/17 nicht gegönnt habe.
     
    #7
    Aliena83, 10 April 2005
  8. [w]hy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    319
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ja stimmt schon. aber trotzdem.. irgendwie hatt es bei den vereinen da ich interesse hätte z.b. korbball glaube ich in meinem Dorf gar nicht. :frown:
    tja..

    klar umgang mit tieren ist schon so schön.. aber irgendwie möchte ich halt was daraus machen. Aber beruflich kommt das nicht in frage.
     
    #8
    [w]hy, 10 April 2005
  9. patrick owomoyela ist erst mit 16 zum fußball gekommen und spielt jetzt mit mitte 20 in der nationalmannschaft! :zwinker:
    sport im verein is hammer, dann freuste dich immer aufs WE
     
    #9
    Wohl$tandskind, 10 April 2005
  10. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    was heißt du glaubst? du hast interesse dran, also frag doch nach. wissen ist da besser als glauben. und wenns das im dorf nicht gibt:
    wie weit ist die nächste stadt mit sportvereinen entfernt, wie könntest du dort hinkommen? kannst ja auch gucken, was es in deinem dorf oder in der nähe für andere sportarten gibt, die was für dich wären.

    warum hast du mit klavier aufgehört? bei mir lags daran, dass klavierlehrerin krank wurde und keinen unterricht mehr geben konnte. wie wärs, wenn du - sofern ihr das klavier noch zuhause stehen habt - du einfach für dich mal wieder anfängst und ein paar stücke spielst? um im training zu bleiben?

    wie wärs mit nem anderen instrument? gibts musik-ags in deiner schule? einen chor? ne theater-ag?

    mit sechzehn kann man alles mögliche noch anfangen. man kann auch als erwachsener noch mit ballett starten. auch wenn man natürlich ganz anders einsteigt und auch andere ziele haben wird als eine sechsjährige ballettmaus.

    man muss halt - statt nur zu träumen "eigentlich würde ich gerne..." - auch mal pläne umsetzen, wenn man sich nicht ausgelastet fühlt und einem "was fehlt".

    du brauchst etwas jenseits von schule und später beruf, was dir so richtig spaß macht. du könntest dich auch für andere engagieren, da fühlt man sich dann gebraucht - was sehr gut tun kann!

    gibts ne schülerzeitung, bei der du mitmachen könntest? und sei es als anzeigen-zusammen-klauber, wenn du meinst, dass du kein schreibtalent hast. und selbst dann kann man das ja mal probieren, ist ja einen versuch wert.

    man kann aiuch im tierheim helfen oder zumindest nachfragen, ob das geht.
    falls ihr sowas in der nähe habt.

    wie wärs mit nem freiwilligen sozialen oder ökologischen jahr nach deinem schulabschluss?

    warum nicht? was willst du denn beruflich machen?

    so sinnkrisen hat jeder mal. ich konzentrier mich dann einfach auf "mein kleines leben". das, was ich gern tue, was mir gut tut - und auf mein umfeld. wie ich da außer meinem kleinen egoistischen leben was machen kann, was anderen gut tut. und sei es, dass ich für meine mitbewohner mal was leckeres koche...

    du lebst. und klar kannst du vor dich hin leiden und denken "wozu?" - aber genauso gut kannste dir ein bisschen vergnügen gönnen und rausfinden, was man alles so für tolle sachen erleben und tun kann. klar stirbst du auch dann eines tages, aber zumindest hattest du vorher spaß. und vielleicht hast du auch ein bisschen "sinn gestiftet" - indem du dich um ein tier oder um menschen gekümmert hast, indem du in einem verein tatkräftig mitgeholfen hast...indem du einfach mit lebensfreude die welt schöner gemacht hast.

    uiui, jetzt wirds pathetisch...holla. ;-)

    such nach (kleinen) zielen ganz persönlich für dich. sieh nicht gleich dein gesamtes leben mit nur lernen/arbeit, sondern guck dir an, was in den nächsten jahren ansteht und was du machen kannst, damit die nicht nur aus langeweile und pflichten bestehen...
     
    #10
    User 20976, 10 April 2005
  11. [w]hy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    319
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab bereits ne stelle als kauffrau nach der schule. Ebenso mache ich die beufsmaturität. Mit klavier hab ich gar nicht aufgehört. Aber es ist halt nicht alles. Sport ist besser so zum ausgleich.
    aber naja...
    ist halt so.. meine beste freundin hat erfolg im sport, mein freund spinnt auch nur noch danach und will profi radfahrer werden... und macht alles dafür. macht mir halt alles auch zu schafen. bin ja nicht eine die einfach nur so dahinleben will.
     
    #11
    [w]hy, 10 April 2005
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    hast schon einen ausbildungsplatz? super. ist das ne ausbildung, die dich auch interessiert?
    berufsmaturität - was ist das? matura sagt mir was; gehts um studium neben beruf, fachhochschule...oder was?

    hatte dein "auch nicht mehr" falsch verstanden. nur nebenbei ist doch auch okay. wenns dir spaß macht, schön!

    na, nur weil du keine leistungsportlerin und keine berufsmusikerin bist, lebst du doch nicht "nur dahin".

    such dir was, was dir wichtig ist. dazu schrieb ich oben schon was. wenn du bock hast auf korbball, dann erkundige dich eben, obs das bei euch gibt oder nicht. nicht nur sehen, was du nicht tust oder nicht kannst...such dir deine persönlichen ziele, statt dich an dem zu messen, was deine freunde machen oder wollen.
     
    #12
    User 20976, 10 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Leben leben sterben
Shelly5
Kummerkasten Forum
29 Oktober 2016
11 Antworten
Cayman26
Kummerkasten Forum
14 August 2006
14 Antworten