Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Leben lebenswerter machen

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von ACID-ANGEL, 25 Dezember 2006.

  1. ACID-ANGEL
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Guten Abend liebe Forengemeinde,

    im Vorfeld möchte ich sagen, dass ich mich informiert und die Suche benutzt habe. Leider muss ich das Forum mit einem weiteren Thread belasten. Ich habe mir auch ausgerechnet das Planet-Liebe.de Forum ausgesucht, weil sich hier überwiegend Leute der jüngeren Altersgruppe befinden. Also mein Anliegen...

    Im Moment finde ich einfach keine Lust an meinem Leben. Dies soll jetzt nicht einer von 1000 anderen Schizophrenie und Minderwertigkeitskomplex-Threads sein, sondern ich meine das wie folgt:

    Ich arbeite Montag bis Freitag von Früh morgens bis 16.oo Uhr oder je Schicht bis 19 Uhr. Von der Arbeit komme ich nach Hause und gammle den Tag ab. Ab und zu kommt ein Freund oder ich geh in die Stadt. Dann komm ich nach Hause, es ist spät, gammle vor den TV/PC, gehe schlafen. Am nächsten Tag wieder Arbeit. Und so wiederholt sich jeder Tag. Tag ein. Tag aus.

    Ich wohne alleine. Meine Eltern besuche ich am Wochenende, da uns 120 km trennen. Am Wochenende wird dann auch oft etwas mit Freunden unternommen. Aber das kanns ja wohl nicht sein, dass man nur fürs Wochenende lebt, oder?

    Ich habe schon zahlreiches versucht... Irgendwelche Vereine, Beschäftigungstherapie, eine Freundin suchen - klappt alles nichts. Es ist so, dass man überhaupt keine Zeit mehr für die "eigenen Bedürfnisse" hat. Man kommt von der Arbeit und dann ist eigentlich der Tag schon "gelaufen". Mir ist klar, dass Arbeit wichtig ist, darauf will ich gar nicht hinaus.

    Ich hoffe, ich hab irgendwie mein Problem einigermaßen klar ausgedrückt.


    Könnt Ihr mir helfen?
    Ist das normal, dass man so etwas im Alter von 19 Jahren durchlebt?
    War das bei euch auch, als Ihr von daheim weggezogen seid?
    Falls ja, was habt Ihr gegen die Einödigkeit unternommen?
    Gerade jetzt zu Weihnachten habe ich es wieder gemerkt. Bin die ganze Zeit bei meinen Eltern und ich "blühe" richtig auf. Hab wieder Freude am Leben, Lache, habe Spaß, denke nicht an die Pflichten die ich habe... Aber ich weiß, wie es wieder nach den Feiertagen sein wird.
    Bei mir vergehen die Tage... man wird immer älter... aber nichts geht irgendwie vorwärts. Hmm...
    Nun seid Ihr dran.
     
    #1
    ACID-ANGEL, 25 Dezember 2006
  2. Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    641
    101
    0
    nicht angegeben
    Willkommen im Leben...

    Ich wünschte, ich hätte mal sowas wie ein geregeltes Leben. Nur dazu fehlt mir gerade irgendwie die geregelte Arbeit, die ich Tag ein Tag aus machen kann.
    Ich finde es auch ganz okay, dass ich meistens nur am Wochenende mit den Freunden was mache. Innerhalb der Woche möchte ich lieber Zeit für mich haben. Ständig Freunde oder Bekannte sehen, jeden Tag jemand auf der Pelle haben - das ist nichts für mich.
    Es macht mir auch nichts, dass ich dann innerhalb der Woche eher so einen Arbeiten-Hobbies-Schlafen-Rythmus habe. Ich mag die Beschaulichkeit.
    Ich bin in einem Schützenverein für Bogensport. Da bin ich auch nur drin, weil mich das Bogenschießen persönlich anspricht und das tun will. Damit ist es dann keine Last oder ein Verlust der Zeit für die eigenen Bedürfnisse.

    Ich denke, dass das ganze eine Sache der Perspektive ist: Wenn Du es als Einöde siehst, dann ist es Einöde und Langweile. Wenn Du es anders siehst ist es für Dich anders. So sehe ich das als Ruhe und Frieden und entsprechend macht es mir auch nichts aus. Davon geht einem auch nicht Spaß ab, den Spaß kann man auch ganz für sich selbst haben.
    Ich kann deswegen auch nicht verstehen, wie man das ganze als Einöde und Einsamkeit sehen kann. Man hat nur die Einsamkeit, die man auch haben will.
     
    #2
    Gravity, 25 Dezember 2006
  3. ACID-ANGEL
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    166
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmm, das hast du schön geschrieben. Es stimmt schon, es ist eine Sicht der Dinge. Ich empfinde es eher schön, wenn ich mal mit meiner Familie zusammen komme und mal Freunde sehe. Nur ich hätte auch gerne mal etwas Abwechslung unter der Woche verstehst du? Es ist halt immer nur arbeiten, nach Hause, schlafen, und dann geht's wieder von vorne los.
    Ich meine, ich bin auch kein Ultra-Partytyp, der jetzt auf Stress usw... steht (wer tut das schon).

    Anscheinend ist das wirklich "normal". Das man nur fürs Wochenende lebt, wo man nur dann wirklich "lebt". Hmm...

    :hmm:
     
    #3
    ACID-ANGEL, 25 Dezember 2006
  4. Joppi
    Gast
    0
    Ich weiß nicht ob du in einer Großstadt wohnst. Aber mit 19 bist du in einem guten Alter um in eine Wohngemeinschaft zu ziehen. Da erledigt sich dein Problem von selbst. Lass es dir mal durch den Kopf gehen. Bevor du noch nicht in einer WG gewohnt hast solltest du es nicht pauschal abschlagen. Meistens hört man nur von Horrorgeschichten, aber aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass es echt super ist!

    Ich bin auch in zwei gemeinnützigen Vereinen tätig. Wenn ich etwas ehrenamtliches mache ist das Balsam für meine Seele :zwinker: Außerdem lernt man dort meist sehr nette Leute, weil sozial-engagiert, kennen. Eventuell auch eine Freundin :zwinker:

    Ansonsten schreib einfach hier weiter rein. Manchmal genügt es, wenn man seine Probleme niederschreiben kann :zwinker:
     
    #4
    Joppi, 25 Dezember 2006
  5. ACID-ANGEL
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    166
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Im Moment lebe ich in einer Großstadt - Regensburg. Ist aber nichts für mich, da die Leute zu unfreundlich sind, es nach Abgasen stinkt, Tag und Nacht Autos vorm Haus vorbei fahren, es stressig zu geht und alles teuer ist. :geknickt:
    Kommt vielleicht davon, dass ich 17 Jahre lang in einer Kleinstadt gewohnt habe. Und da will ich auf jeden Fall wieder hin, dies ist aber ab Februar erst möglich.

    An eine WG habe ich auch schon gedacht, allerdings denke ich käme ich dabei nicht klar, da ich meine Privatsphäre brauche. Naja, mit einem Freund könnte ich es mir schon vorstellen, aber mit Wildfremden Leuten nicht.

    Off-Topic:
    Tut gut, dies niederzuschreiben und sich aus der "Seele zu reden".
     
    #5
    ACID-ANGEL, 25 Dezember 2006
  6. Joppi
    Gast
    0
    Aus Spaß kannst du dir aber nebenher ein paar WGs ansehen. Musst ja nicht gleich einziehen. Vielleicht findest du ja zufällig eine die dir echt gefallen würde. Dort findest du dann direkt anschluss zu neuen Leuten in deinem Alter die unter Umständen sogar Freunde fürs Leben werden können.

    Das mit der Privatsphäre ist so eine Sache. In meiner WG werde ich grundsätzlich nie gestört wenn ich in meinem Zimmer bin. Wenn man reden will geht man ins Wohnzimmer ansonsten wird man in Ruhe gelassen.

    Alleine in eine Bar oder in eine Disco gehen rate ich dir eher nicht, denn meiner Meinung nacht fühlt man sich dann noch einsamer. Außer du bist der Typ dazu.
     
    #6
    Joppi, 25 Dezember 2006
  7. ACID-ANGEL
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    166
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie gesagt, in einer Großstadt möchte ich nicht wohnen. Und bei uns in der Kleinstadt gibt es keine WG's. In die Bar/Disco gehe ich nur mit Freunden.
     
    #7
    ACID-ANGEL, 25 Dezember 2006
  8. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    Hey.

    Erstmal, ich verstehe dich recht gut, trotz, dass ich einen Freund habe, den ich über alles liebe, geht's mir oft auch so. Alles plätschert so im selben Rhythmus dahin und man lebt wirklich nur für's Wochenende (das führt bei mir dann allerdings dazu, dass ich wirklich all meine Hoffnung ins Wochenende lege und dann total enttäuscht bin, wenn nichts gutes läuft).

    Vielleicht ist es einfach relativ normal so. Was erwartest du denn mehr von deiner Woche bzw. was würdest du dir unter der Woche für Aktivitäten wünschen? Dass du mal öfter Freunde siehst oder was?
     
    #8
    Immortality, 25 Dezember 2006
  9. ACID-ANGEL
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    166
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Freut mich, dass du mich gut verstehst. Genau, es plätschert alles so dahin, die Tage vergehen, man wird älter ... bis zum Wochenende - da vergisst man alles und kann wirklich LEBEN! Und das sage ich als KEIN Partyhengst!

    Vielleicht ist dieser Rhythmus das "wahre" Leben, kann sein. Was ich mir wünschen würde? Beschäftigung! Nach der Arbeit was sinnvolles. Ich weiß ja nicht. Wie kriegst du das alles auf die Reihe?
     
    #9
    ACID-ANGEL, 26 Dezember 2006
  10. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    Mir geht es Zeitweise irgendwie ähnlich, aber mit einem Unterschied und der scheint entscheidend zu sein: Ich muss zwar für mein Studium so viel arbeiten, dass nur sehr wenig Zeit für anderes bleibt, aber einen großen Teil der Zeit verbringe ich zusammen mit anderen Studenten. Ab und zu nehmen wir uns dann selbst dann, wenn wir noch um zwei Uhr nachts am Arbeiten sind, einfach die Zeit um mal eine Weile über irgendwas anderes zu reden oder sonstwas zu machen. Das darf man natürlich nicht übertreiben, denn der nächte Tag wird ja auch nicht leichter. Aber vielleicht würde es dir ja helfen, wenn du dir ab und zu sagen würdest "Jetzt mache ich einfach, was mir Spaß macht!"
     
    #10
    physicist, 26 Dezember 2006
  11. User 41772
    User 41772 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.562
    123
    2
    nicht angegeben
    naja, du hast ja gesagt, dass du nach der arbeit vorm tv/pc hockst... stattdessen könntest du ja leicht was andres machen... :smile: zB sport machen, lesen, spazieren gehn... kA, lass dir was einfallen :zwinker: aber sagen, dass du keine zeit hast... naja, wenn du zeit für deinen pc hast, warum dann nicht für was anderes :zwinker: alles eine sache der einstellung :tongue:
     
    #11
    User 41772, 26 Dezember 2006
  12. ACID-ANGEL
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    166
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Ich schrieb ja, dass ich es mit Vereinen und Beschäftigungen versucht hab. Und ja, man hat etwas (ETWAS) Zeit nach der Arbeit, aber auch wiederum nicht so viel, dass man etwas größeres unternehmen könnte... Verstehst du? Sagen wir ich komm um 19 Uhr heim, was kann ich da noch groß machen, wenn ich am nächsten Tag wieder um 5.30 Uhr aufstehen muss.
     
    #12
    ACID-ANGEL, 26 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Leben lebenswerter
Shine_X
Off-Topic-Location Forum
31 Oktober 2016
28 Antworten
Tahini
Off-Topic-Location Forum
3 Juli 2016
98 Antworten