Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Leben mit Allergie

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Inquisor, 31 Januar 2008.

  1. Inquisor
    Gast
    0
    Hallo Leute,

    zu dem Hintergrund meiner Fragestellung - meine damalige Freundin wollte unbedingt Katzen haben und ich habe zugestimmt obgleich ich eine Katzenallergie mit der Toleranz 0 hatte, jetzt ist die Frau weg und die Katzen (Ayline, weibchen und Avalon, Männchen) noch in meiner Wohnung. Ich würd mich von den beiden süßen :herz: "kleinen" (sie sind ca um die Hälfte größer als "normale" Hauskatzen:zwinker: ) niiiiiieeeee trennen können, also mußte ich mich allergietechnisch daran irgendwie gewöhnen.

    Am Anfang war es teilweise der "Horror" schlecht hin - Erstickungsanfälle mit "Bluthusten" (geplatze Bronchien), geschwollene Augen bis hin zur temporären partiellen Erblindung - um nur die ärgsten Auswüchse zu nennen.

    Mittlerweile sind meine Allergieanfälle nich meht so stark und häufig aber noch immer bemerkbar.
    Sichtlich scheint so eine Art "Hypersensibilisierung" eingesetzt zu haben.
    Anmerkung: eine klinische Hypersensibilisierung ist bei mir aus medizinischen Gründen kontraindiziert. :ratlos:

    Meine Frage ist - hat irgendwer von Euch auch Erfahrung mit dem Leben mit Allergien?

    Habt ihr ein paar Erfahrungberichte? Wen geht solche mit positiven Ausgang :engel:

    Habt Ihr irgendwas tun können , um Eure Allergien zu lindern?(ausserhalb der medizin und pharmazie)

    danke im Vorhinein für häufige Antworten
     
    #1
    Inquisor, 31 Januar 2008
  2. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    hai hai :smile:

    ich bin und war gesegtnet, mit jensten allergien.

    von heuschnupfen, mehl, staub, hunde, katzen etc haare, nickel und noch haufenweise kleines.

    ich mache gerade bio resonanz. eine alternative medizin :zwinker:

    negative schwingungen (allergien) aus dem körper leiten und positive (gesunde) schwingungen in den körper leiten.

    die kleinen allergien sind schon weg.
    meine schlimmste allergie = mehl, also gluten, ist wie gesagt am schlimmsten. sie ist noch nicht weg, aber sehr sehr viel besser geworden.
    ich bin eben bäcker/konditorin und habe jeden tag damit zu tun, in unmengen :zwinker:, deshalb ist diese allergie, sehr hartnäckig bei mir, aber es ist so vel besser geworden! wo ich vor der bioresonanz noch 60 mal pro tag niessen musste, beschränkt sich jetzt das niesen auf ca 10 mal pro tag.

    ohrringe und ketten mit nickel, kann ich schonwieder tragen etc.
    kann ich jedem empfehlen, der nicht sein leben lang tabletten shclucken will. das hatte ich nämlich mehr als satt!!! :angryfire

    ich hatte auch erstickungs anfälle, athemnot, und husten bis zum kotzen. es war schrecklich. im frühling waren meine augen 2 mal so gross wie normal, sie bissen!, niesen, laufende nase, tränende rote augen, grauenhaft! trotz medis! horror, das ist jetzt vorbei!
     
    #2
    Sheilyn, 31 Januar 2008
  3. Joppi
    Gast
    0
    Wo macht man sowas und wie oft musst du das machen lassen?

    Ich habe auch eine Katzenallergie und bin auch so jemand, der Katzen unglaublich gerne hat...muss auch jede streicheln und hab danach den Rest des Tages rote Augen :frown:

    Heuschnupfen ist auch ziemlich übel (der scheiß kommt ja bald wieder :frown: ), zumal ich viel Sport an der frischen Luft mache. Ich kann mich nicht mal im Park auf ne gemähte Wiese legen...selbst auf dem Fußballplatz hab ich Probleme :eek:

    Ich muss momentan einfach damit leben, weil ich kein Geld hab, um micht irgendwie behandeln zu lassen :geknickt:

    Fazit: Hab Allergien und weiche nicht aus. Dadurch wurde die Allergie weder schlimmer noch besser. Daran gewöhnen könnte ich mich aber nie...
     
    #3
    Joppi, 31 Januar 2008
  4. Antonella
    Antonella (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    Single
    Von Bioresonanz hab ich jetzt auch schon vieles und ausnahmslos Positives gehört..ich hab eine Bioresonanz-therapie auch schonmal bekommen 2003 als ich in Kur war (waren aber nur 3 Wochen lang), ich kann nicht sagen ob es sich gebessert hat, in der Zeit lief mir keine Katze über den Weg *g* (das kenn ich auch mit Streicheln müssen :schuechte ) und meine "gefährlichen" Lebensmittel meide ich schon automatisch..Damals war das grade erst im Kommen und es hatte bis auf die Kurklinik kaum ein Arzt das Gerät dafür (Heilpraktiker wohl schon, aber zahl den mal)...Mittlerweile haben es mehrere Ärzte und es wird auch schon von einigen Kassen gezahlt.

    @Sheilyn, wie lange warst Du in der Thera bis Du die ersten Wirkungen bemerkt hast?


    Ansonsten soll wohl die Eigenblut-Therapie auch ganz gut wirken, hab ich aber zu selten Erfahrungsberichte zu Ohren bekommen.
     
    #4
    Antonella, 31 Januar 2008
  5. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ich bin gegen Zitrusfruechte, Honigmelonen, Erdbeeren, Tomaten, fast alle synthetischen Teppichboeden und manche Pollen allergisch. Ich vermeide die Sachen so gut es geht, aber Teppichboeden sind z.B. sehr schwer vermeidbar. Ich habe immer Nasenspray dabei und Cortisoncreme gegen Ekzeme. Damit kann ich notfalls die Symptome bekaempfen.
     
    #5
    User 29290, 31 Januar 2008
  6. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich bin gegen Haustaub und ich zar gegen Katzenhaare allergisch.
    Hausstaub werd ich wohl nie losbekommen, ist bei mir aber nicht so dramatisch. Muss nur extrem viel niesen. Das mit den Katzenhaaren hat sich in 4 Jahren ohne irgendwelches zutun verflüchtigt.
     
    #6
    Klinchen, 31 Januar 2008
  7. Hexchen
    Hexchen (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    1
    Single
    Off-Topic:
    *kreisch* :eek: :eek: :eek:

    Wie muss man sich das denn vorstellen? Wieso platzen die einfach und was passiert dann???
     
    #7
    Hexchen, 31 Januar 2008
  8. Antonella
    Antonella (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    Single
    Hm, wenn ich nicht bei einem Anfall ein Antihistaminikum nehmen würde, könnte ich mir auch vorstellen dass mir die Bronchienverästelungen platzen könnten..man kommt einfach aus dem Husten nicht mehr raus und irgendwann sind die Bronchien am Ende der Kräfte dem Stand zu halten und platzen dann, das Atmen wird immer schwieriger und es tut höllisch weh im gesamten Brustkorb bis in den Hals..ich bin da kein Held und nehm lieber gleich eine Tablette :schuechte
     
    #8
    Antonella, 31 Januar 2008
  9. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich bin allergisch auf Katzen, Hunde, Ziegen, Federn, Kaninchen, Meerschweinchen, Pferde... Auf alles tierische, was damals überhaupt getestet wurde.
    Dazu noch Hausstaub, Schimmelpilze und alle möglichen Pollen. Also praktisch auf alles, was irgendwie durch die Atemwege aufgenommen wird.

    Meine Symptome waren bzw. sind immer eine verstopfte Nase, sonst eigentlich nichts (mehr). Früher hatte ich auch viele Probleme mit tränenden Augen, aber das hab ich schon seit Jahren nicht mehr. Wahrscheinlich hab ich mich auch selbst desensibilisiert durch ständigen Kontakt mit Heu und mit meinen Tieren.
    Ich hab von meiner HNO-Ärztin ein Nasenspray bekommen, was mir sehr gut hilft und ich nehms jetzt auch nur noch 1-2x die Woche und leb ansonsten prima.

    Meine Hasen würde ich niemals hergeben, genauso wenig wie meine Hunde und ich würde mir auch ansonsten niemals den Kontakt zu Tieren verbieten lassen!! Da könnten meine Beschwerden noch so schlimm sein, aber ohne Tiere bin ich nichts und da will ich dann auch nicht leben. :geknickt:
     
    #9
    krava, 31 Januar 2008
  10. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    ich bin auf diverse Dinge allergisch und kann ehrlich gesagt nicht verstehen, wie man so leichtsinnig mit seinem Leben umgehen kann und sich Katzen zulegt, wenn man eine Allergie dagegen hat.
    Aber es ist nicht mein, sondern dein Leben.
    Ich hoffe, dir hat ein Arzt mal erzählt, dass sowas wie du gerade machst auch völlig nach hinten losgehen kann und du irgendwann ganz plötzlich umkippst...
     
    #10
    User 37583, 1 Februar 2008
  11. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    #11
    CCFly, 1 Februar 2008
  12. Mephorium
    Mephorium (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.483
    121
    1
    Verheiratet
    Ich habe so ziemlich das, was man im Allgemeinen als Heuschnupfen kennt. Das heisst, dass ich gegen jedes noch so kleine Mistgras/Baum/Strauch/irgendwas allergisch bin und das Jahr für Jahr jedes Jahr in 2 Schüben.
    Einer am Sommeranfang, einer am Herbstanfang.

    und es wurde bisher nie besser. Mir helfen da nur Medikamente, damit ich noch aus den Augen gucken kann und ich merke dieses Jahr schon so langsam wieder die ersten kleinen Pollen. Zum Glück bin ich auf die Frühblüher nicht ganz so allergisch.
     
    #12
    Mephorium, 1 Februar 2008
  13. Antonella
    Antonella (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    Single
    gegen Pollenallergie alleine kann man sich aber prima impfen lassen..muss man nur rechtzeitig damit anfangen..das sind mehrere Impfungen und wirken dann für ein Jahr.
     
    #13
    Antonella, 1 Februar 2008
  14. C++
    C++
    Gast
    0
    Löschen des Acc. ist nicht möglich.
     
    #14
    C++, 1 Februar 2008
  15. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    Ich bin gegen Hausstaub und Katzen allergisch. Hausstaub habe ich im Griff. Den Katzen muss ich leider aus dem Weg gehen. Desensibilisierung hat nicht so gut angeschlagen, obwohl ich vier jahre lang jede Woche eine Dosis gespritzt bekommen habe.
    :geknickt:
     
    #15
    Chimaira25w, 1 Februar 2008
  16. haeschen007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.409
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab praktisch den ganzen Sommer hindurch Heuschnupfen weil ich so ziemlich gegen alle Bäume und Sträucher und Gräser allergisch bin die es gibt. Dazu noch gegen Tierhaare, wobei ich sagen muss dass das dass einzige ist das besser geworden ist.

    Ich mache jetzt gerade eine Hyposensibilisierung durch und hoffe dann das es ein bisschen besser wird. Bin noch in der Phase wo jede Woche gespritzt wird, noch 3 Mal dann muss ich da nur noch alle 5 Wochen hin.
     
    #16
    haeschen007, 1 Februar 2008
  17. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet

    auch mein umfeld, hat sich therapieren lassen und die sind schon gesund. ich ja auch bald :smile: *freu*

    in ner kur? schon, noch nie gehört, nicht schlecht :smile:
    aber hattest du denn das jeden tag gemacht? :ratlos: die bioresonanz "ärztin" arbeitet ja eigentlich mit deinem körper. "nicht mit dir" :tongue:
    sie fragt den körper ab, wos ihm nicht gut geht, was ihn belastet, da hab ich selber nicht wirklich was zu sagen.

    sie fragt den körper auch WANN er die nächste behalndlung wünscht. und bei mir geht das immer mit 2 wochen abstand.
    der körper muss das ja quasi "verdauen".

    leider wird hier nix von krankenkassen gezahlt. es wird NOCH nicht anerkannt.

    ou hmm.. ca nach 7 mal hat sich da was gebessert.
    jetzt bin ich glaub fast 12 oder 13 mal gegangen.
    und bin fast gesund :smile:
    also ich kenne welche die isnd gegangen und giengen nur ca 5 mal, bis sie gesund waren, aber ich hab recht viele sachen und vorallem sehr schlimme und da ich noch jeden tag mit mehl zu tun habe, geht das sehr sehr streng weg. ist ne mühsame sache.

    WICHTIG ist noch, das in der zeit wo ich auf weizen/gluten therapiert werde, das ich möglichst KEIN weizen essen darf!
    eigentlich wär kein weizen gut. aber das kann ich nicht immer. :engel:

    einer der einfach auf weizen verzichtet, hat dies viel schneller weg.
    einer (wie ich) der noch auf diesem beruf arbeitet und "kein" weizen mehr isst, hat da viel mehr probleme, also es geht viel länger bis es weg ist.
    weil der körper ja quasi trotzdem jeden tag seine dosis weizen abkriegt (einahtmen).

    ist also ganz unterschiedlich, wie lange es geht.

    im übrigen macht sie nicht nur allergien weg. sondern auch pilze die sich im laufe des lebens angesammelt haben.


    wo man das macht musst böse gesagt du rausfinden :zwinker:
    ich bin durch leute, die leute kennen, die leute kennen, darauf gekommen :zwinker:.
    die giebts überall in kleiner anzahl verteilt. :zwinker: musst dich nur mal umhören und augen auf :zwinker:.
     
    #17
    Sheilyn, 1 Februar 2008
  18. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    irgendwie ist der threadtitel und die überschrift der antwortmöglichkeiten wirdersprüchlich.

    ich hab keine ahnung, wogegen ich allergisch bin, irgendwie scheint das schwierig bis unmöglich zu sein, das rauszufinden.
    also lebe ich damit. ich hab tabletten gegen allergien aber die nehme ich nur nach bedarf, wenn symptome auftreten.

    alos kann ich auch nicht wirklich was dagegen machen. aber so schlimm ist das alles nicht, ich kann damit leben. nervt nur manchmal etwas.
     
    #18
    CrushedIce, 2 Februar 2008
  19. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Nein, bei mir hat sich nichts verbessert. Im Gegenteil, in einigen Bereichen hat es sich sogar verschlimmert.
     
    #19
    User 53338, 3 Februar 2008
  20. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Ich bin auf Nickel, Daunenfedern, Hausstaubmilben, Pollen, Katzen (aber nur ganz wenig), Zigarettenrauch und Penicillin allergisch.

    Von den Pollen habe ich bisher noch nicht viel bemerkt, aber ich hatte über ein Jahr eine allergische Bindehautentzündung, sie scheint auch langsam wieder zu kommen. Allerdings weiss ich nicht wovon die ausgelöst wird. Ich habe auch Ausschlag um die Augen und an der Wange... manchmal stammt das vom Waschmittel, sonst weiss ich leider nicht wovon.

    Mit der Nase/Atmung habe ich nur bei Zigarettenrauch Probleme, da kriege ich dann Atemnot und verliere mit der Zeit die Stimme.
     
    #20
    User 32843, 3 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Leben Allergie
Makealongstoryshort
Umfrage-Forum Forum
26 Oktober 2016
57 Antworten
Tahini
Umfrage-Forum Forum
22 Oktober 2016
51 Antworten
Test