Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Leben nach dem Tod

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Machiavellis, 16 November 2003.

  1. Machiavellis
    0
    Religionswissenschaftliche und völkerkundliche Forschungen haben ergeben, daß zu allen Zelten im Menschen die Sehnsucht nach Unvergänglichkeit und Unsterblichkeit lebendig ist.
    Was kommt nach dem Tod?
    Was Denkt ihr darüber?
     
    #1
    Machiavellis, 16 November 2003
  2. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Glaube (und hoffe dass ich mit diesem Glauben richtig liege) ich eigentlich nicht dran.
     
    #2
    Mr. Poldi, 16 November 2003
  3. User 9290
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    nicht angegeben
    wenn man die Natur und sogar das ganze Universum anschaut stellt man fest, daß alles im Kreis läuft und sich ewiglich wiederholt, weshalb ein Nirvana zwar (irgendwann) erstrebenswert erscheint jedoch eher unwahrscheinlich ist.
    Es gibt ein neues Leben nach dem Tod würde ich sagen, keine (bewußte) Verbindung zum vorigen und wo und als was man rauskommt, keine Ahnung, aber das ewige Nichts ist kaum vorstellbar, wenn man bedenkt, daß ja eigentlich vor der Geburt auch ein ewiges Nichts gewesen sein muß. Ist es logisch, daß man geboren wurde, daß dieses ewige Nichts beendet wurde ? Eigentlich nicht...
    So gesehen dürfte man erst garnicht existieren...da es aber (scheinbar zumindest) doch so ist, denke ich es wird wieder jemand oder etwas existieren der/die/das ein Bewußtsein haben wird, was sich selbst als "ich" definiert.
     
    #3
    User 9290, 16 November 2003
  4. succubi
    Gast
    0
    wo is die möglichkeit "is mir derzeit egal"?
    ich kann's ja sowieso net ändern... was "danach" kommt seh ich dann wenn's soweit is. und egal was kommt, ich kann's dann sowieso net ändern.
    und wenn nix kommt isses auch gut, weil ich krieg's ja sowieso nicht mehr mit...

    klar wär es interessant zu wissen was da so kommt... aber wir werden's zu unsren lebzeiten net rausfinden, also braucht man (bzw. ich) darüber nicht zu diskutieren oder gar großartig nachzudenken.
     
    #4
    succubi, 16 November 2003
  5. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Ich weiß es nicht. Ich weiß nicht, was nach dem Tod kommt und ich kann es mir auch absolut nicht vorstellen. Wenn ich da einen festen Glauben oder sowas hätte, nach dem es etwas gäbe oder eben nicht, dann wäre ich wahrscheinlich nicht mehr hier. Denn u.a. die Angst vor dem, was danach kommt hat mich bisher vom Selbstmord abgehalten.
     
    #5
    MooonLight, 16 November 2003
  6. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    @Maz:

    jo das "ewig im Kreis laufen" stell ich mir auch so beim Leben nach dem Tod vor! Und zwar die sofortige Wiedergeburt (gleich anschließend oder nach einem gewissen Zeitraum sei dahingestellt), aber ohne Kenntnisse aus dem Leben davor.
    Ich kann mir nur schwer ein Leben im Himmelreich vorstellen, weil es einfach zu abstrakt ist!

    greetz, der Scheich
     
    #6
    Scheich Assis, 16 November 2003
  7. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.536
    398
    2.015
    Verlobt
    Ja ich glaube an ein Leben nach dem Tod. Ich glaube es einfach, Aber fragt mich nicht nach Beweisen oder Erklärungen! Da komme ich in Verlegenheit.

    Wenn Wiedergeburt dann als Meeres säugetier (leider gehts denen zurZeit nicht gut). Wiedergeburt als mensch kann ich mir schlecht vorstellen. So wie die Weltbevölkerung zunimmt müssten ja die meisten "Neulinge" sein :ratlos:
     
    #7
    simon1986, 16 November 2003
  8. kopfsache
    Gast
    0
    die theosophischen auslegungen darüber sind für mich nonsens. z.B. die christliche vorstellung vom ''paradies'' hört sich für mich mehr als steril und öde an. um etwas wie einer ''seele'' eine wertvorstellung zu heucheln gebrauchen religionen den zwang zum positiven, irdischen dasein.

    solang man mir aber damit vom hals bleibt kann jeder glauben was er will.
    [​IMG]

    *geht sich einen paar ablaßbriefe kaufen*
     
    #8
    kopfsache, 16 November 2003
  9. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Nein ich glaube auch nicht, dass nach dem Tod noch irgendwas kommt. Und vielleicht ist es auch gut so, denn mit dem Tod sind alle Sorgen und Probleme die man hat völlig verschwunden! :engel:
     
    #9
    ProxySurfer, 16 November 2003
  10. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaube fest daran, dass es nach dem "Tod" weitergeht. Und zwar besser als vorher. Auch wenn einige das ganze als Scharlatanerie abtun.

    Aber solange sie mich nicht ständig volllabern, dass sie als einzige die Wahrheit gepachtet haben, und mich in Frieden lassen sollen sie.

    ich könnte mir vorstellen, dass Gott (ja! ich glaube an Gott) für jeden was passendes auf Lager hat. Und wenn jemand, der gesehen hat was noch kommen könnte doch lieber auf Nimmerwiedersehen verschwinden möchte, denke ich, da lässt sich sicher was machen.
     
    #10
    spacko, 17 November 2003
  11. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    Ich glaube nicht daran, aber selbst wenn es so wäre, hätte das für mein jetziges Leben keine Relevanz.
    Genauso ist es mit Wiedergeburt, das hätte für meine jetzige Existenz keine Relevanz, ob ich vorher oder nachher als jemand anderes leben würde, denn ich habe ja keinerlei Kenntnis oder Bewustsein über eine andere Existenz meiner "Seele (or whatever)" und deshalb kann's mir ja egal sein.

    Den Gedanke, dass ich nach meinem Tod absolut nicht mehr existiere finde ich irgendwie angenehmer, als dass ich mir vorstellen müsste, es gehe da noch irgendwie weiter.
     
    #11
    madison, 17 November 2003
  12. Timtendo
    Gast
    0
    ich glaube an wiedergeburt ... is aber mehr ne überzeugung die in meinem kopf sitzt als das ich das irgendwo gelesen hätte und nun daran glaube ... mir gefällt der gedanke jeden hier schon mal getroffen zu haben ... und ... die tatsache das ich dann bestimmt (in all den wiedergeburten) schon mit allen frauen hier geschlafen hab :grin: ... also ich, find den gedanken schön :grin:
     
    #12
    Timtendo, 17 November 2003
  13. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bin in einer katholischen Privatschule, denke daher sehr viel darüber nach...habe auch schon genug Probleme deshalb bekommen (hab einen 9-seitigen Aufsatz darüber geschrieben, dass das ganze Christentum eine große Lüge ist :grin:)...Nunja...ich glaube auf jeden Fall an Wiedergeburt...ich glaube eben an die unsterbliche Seele...und wohin soll die denn kommen, nachdem die sterbliche Hülle, also der Körper vergangen ist!?
    Ich glaube weder an einen Himmel, noch an eine Hölle...Für mich ist es am logischsten, dass die Seele sich einfach einen neuen Körper sucht...!
    Ob das mit dem Nirvana, etc. wie das im Hinduismus geglaubt wird, richtig ist, bezweifle ich zwar auch, aber Wiedergeburt an sich klingt sehr logisch, finde ich!
     
    #13
    Kexi, 17 November 2003
  14. Machiavellis
    0
    Hallo!

    Ich glaube selber an die Gerechtigkeit, also das es eine Hölle und einen Himmel gibt.

    Was ich nicht ganz verstehen kann, manche von euch finden das die religion eine unlogische sache bzw. erfindung ist behaupten aber das sie eine eigene logik besitzen. Wie kann mir diese Person erklären was logik ist, wann ist etwas logisch?

    Es ist doch sehr verwunderlich das die meisten Menschen wenn nicht alle, sobald sie Krank (Sterbenskrank) sind an einen Gott glauben die jedoch vorher alles für unlogisch erklärt haben.

    Eine negative art die Religion zu benutzen wäre, daß man sie als Mittel der Politik einsetzen kann. Mit ihr kann man das Volk manipulieren und so zu Handlungen bewegen, die man sonst von ihm nicht erreichen würde. Man kann unter Berufung auf himmlische Kräfte die Soldaten der eigenen Armee motivieren und zum Durchhalten in schwierigen Situationen bewegen. Ferner lassen sich durch die Religion Aufstände unterdrücken; die stellung des Machthabers kann somit genauso wie der soziale Friede gestärkt werden.
    Doch keine Religion, die mit einem gesunden Menschenverstand interpretiert wird, bezweckt dieses.
    Ein Volk aber, bei dem Verfall der Sitten, Sexualmoral und der Religion ist, vermag nicht einmal kurze Zeit, ja keinen Augenblick in Freiheit zu leben.
    Und nach meiner Meinung bewegen wir uns zu so einem Verfall.

    Aber ich möchte mich da nicht so vertiefen. Die Religion ist eine Private Geschichte die jeder für sich Wissen muss.

    Ein Danke für die Antworten zur der Umfrage.

    MfG

    ICH
     
    #14
    Machiavellis, 18 November 2003
  15. global player
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    nicht angegeben
    @Kexi: Da kannst Du aber froh sein, dass Du nicht gleich von der Schule geflogen bist!

    Dass sich die Seele einen neuen Körper sucht, kann ich mir aber ebensowenig vorstellen, wie vieles andere auch. Das würde ja heißen, dass viele seelenlose Körper rumlaufen, die darauf warten, von einer Seele befallen zu werden. Wie ändert sich die menschliche Gestalt durch die Anwesenheit einer Seele?

    Mit dem Versuch, die Religion zu widerlegen tut man sich leicht und schwer zugleich. Denn das Wesen der Religion ist es nunmal, dass es um Dinge geht, die nicht rein rational erklärbar sind, weshalb man ja auch vom "Glauben" und nicht vom "Wissen" spricht. Daher kann man manches sehr leicht widerlegen. Aber wenn man daran glaubt, weil man überzeugt ist und religiöse Dogmen für sich als bindend betrachtet, kann man soviel widerlegen wie man will.

    @Succi: "Ist mir egal" ist ja nicht direkt eine Antwort auf die Frage. Eher noch "weiß nicht" oder "habe keine konkrete Vorstellung".
     
    #15
    global player, 18 November 2003
  16. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
     
    #16
    madison, 18 November 2003
  17. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmmm...ja, natürlich gibt es da einige Schwachstellen in meiner Theorie
    :hmm: *amkopfkratz* Nein, also dass da seelenlose Körper herumrennen glaube ich jetzt auch nicht so recht...da muss es so eine Art Sammelbehälter geben - da gehen dann alle Seelen rein, nach dem Tod und immer wenn ein neuer Mensch geboren wird, bekommt er eine der alten Seelen - die Sache ist nur die, dass die Bevölkerung ja immer weiter wachst...woher kommen dann die neuen Seelen!? Also irgendwie ist das ganze jetzt nicht mehr so logisch, wie vorher :grin: ... Ach...was weiß ich denn...vielleicht sind wir nach dem Tod auch einfach nur weg und unsere Seele auch...Ich bin jetzt vollkommen durcheinandern...Danke Global Player :zwinker:
     
    #17
    Kexi, 18 November 2003
  18. Diplomat
    Gast
    0
    Und was hat das mit logik zu tun ?? Wie beweist denn der glaube an eine religion die eigene fähigkeit zur logik und umgekehrt ? Und was soll damit gesagt sein, daß sterbenskranke menschen sich an irgendwelche möglicherweise unlogischen und daher verzweifelten hoffnungen klammern ?

    Mal abgesehen davon ist religion nichts logisches, sonderen etwas mystisches. Man darf nicht von dem modernen versuch, der religion eine praxis zu geben auf das allgemeine wesen der religion schließen.

    DIPLOMAT
     
    #18
    Diplomat, 18 November 2003
  19. Timtendo
    Gast
    0
    es gibt doch auch tiere und ganz viele andere fühlende wesen ... die fühlende biomasse auf diesem planeten ist sehr gross ... haben die keine "seele"!? ... wer sagt denn das man als mensch, zwangsläufig auch als mensch wiedergeboren wird :zwinker: ... und ob sich das ganze unbedingt nur auf diesen Planeten beschränkt :zwinker:
     
    #19
    Timtendo, 18 November 2003
  20. Machiavellis
    0
    Diplomat

    Kannst du mir bitte sagen was für die Logik bedeutet?
    Kannst du mit Logik alles begründen?
    Ich glaube du brauchst etwas Hilfe?
    Logik:
     
    #20
    Machiavellis, 18 November 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test