Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Leben nicht mehr lebenswert

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von XXX123456, 26 April 2008.

  1. XXX123456
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    Single
    ....
     
    #1
    XXX123456, 26 April 2008
  2. Ojemine
    Ojemine (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    Single
    So, dann will ich mal n bisschen auf das eingehen, was du geschrieben hast :zwinker:


    Das mit deinem Aussehen ist jetzt als Außenstehender etwas schwierig zu beurteilen, aber ich denk, das sollte jetzt auch nicht die Hauptsache sein... nur soviel dazu: wenn es sonst mit einer Frau passt, wenn ihr euch echt gut versteht, wenn es emotional in einem gewissen Rahmen stimmt, kann ich mir kaum vorstellen, dass sie vor dir wegrennen würde, wenn sie dich das erste mal oben ohne sieht, aber das sei mal an den Rand gestellt :zwinker:


    Zu den anderen Dingen:

    Ich kenn dieses Gefühl, dass es der Allgemeinheit nur um eine sehr begrenzte Auswahl von Kriterien geht, eben wie du sagtest Sex, Arbeit, Geld... die Frage ist doch, warum... ich glaube es geht auch vielen anderen so, dass es sie eigentlich nicht zufrieden stellt, nur immer über diese Themen zu reden, aber die werden einfach auch diesem vermeintlichen Zwang unterliegen, dass es nur um diese Themen geht und alles andere nicht interessiert. Ich würde einfach mal versuchen, im Gespräch mit Bekannten/Freunden aus diesem Themenkreis auszubrechen. Wenn sie nicht drauf anspringen, wirst du das schon merken, aber ich denke doch, dass du nicht der einzige Mensch in deinem Umfeld bist, für den es um mehr geht... vielleicht sind es nicht die gleichen Themen, die euch bewegen, aber oftmals führen zunächst unterschiedliche Problematiken zum gleichen Grundprinzip, ohne dass es auf eines der o.g. Themen zurückfällt.

    Wenn dein Freundes-/Bekanntenkreis sich wirklich nur auf diese Themen reduziert, dann solltest du vielleicht versuchen, auch mal in anderen Kreisen Anschluss zu finden... du sagst z.B. ja, dass du Hobbys hast, denen du nachgehst... was sind das für Hobbys, kommst du da mit anderen Menschen in Kontakt? Und wenn nicht, gibt es Dinge, die dich interessieren, wo du die Chance auf Kontakt mit anderen hast?


    Zu deinen Bedenken, du könntest vor anderen als Versager dastehen, während sie voller Zufriedenheit von ihrem Leben berichten: die wenigsten sind vermutlich auch nur ansatzweise so zufrieden, wie sie sich geben. Aber sie würden nie zugeben, dass sie sich eigentlich mehr erhofft haben, vor allem eben, weil sie wie du von ihrem Gegenüber denken, dass es ihm viel besser geht. Natürlich ist es schwer, sich als erster zu öffnen, aber oft führt das auch automatisch dazu, dass der andere es auch tut.



    Wenn du das Gefühl hast, dass das mit deinem bisherigen Freundeskreis alles so nicht klappt, dann stellt sich meiner Meinung nach doch irgendwo die Frage, ob sie dir "intellektuell gewachsen" sind oder ob es nicht nötig wäre, sich Freunde zu suchen, die dir da ähnlicher sind... klar, das ist alles total einfach gesagt und sieht nachher ganz anders aus, ich kenn das ja von mir selber. Aber es bringt dir eben auch nix, dich an einem Halb-Freundeskreis festzuklammern, der sich auf einem ganz anderen Niveau bewegt.




    Ich weiß, das war jetzt wahrscheinlich alles nicht sehr hilfreich und noch wesentlich verwirrter als dein Beitrag, aber vielleicht hilft es dir ja irgendwo weiter :zwinker:
     
    #2
    Ojemine, 27 April 2008
  3. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Dein Text liest sich sehr verwirrend. Aber ich will mal versuchen, stellung darauf zu nehmen. Du sagst, Dein Leben sei auf einmal abgesackt und Du seist selbst schuld daran - kannst Du das mal genauer erklären?
    Mir fällt auf, dass Du Dich sehr stark selbst kritisierst - wie kommt das? Lässt sich da ein ehemaliges schlechtes Erlebnis in Zusammenhang bringen?
    Zum Punkt, Du könntest Frauen nix aus Deinem Leben erzählen, wei Du halt "nichts" gemacht hast - wie sieht denn Deiner Meinung nach ein erfülltes Leben aus? Zumindest früher war es doch nicht so, dass Du einfach nur so in den Tag hineingelebt hast (lese ich aus Deinem Text heraus) Ich hab auch die Vermutung, dass Du Deinen jetzigen Zustand zu stark dramatisierst, weil das Leben vorher für Dich in Ordnung war. Von Vereinsamung lese ich hier nur, dass Du halt keine Freunde und Familie mehr hast. Aber wenn Du das ändern kannst, dann tu es.
    Und schäm Dich nicht für Deinen Körper, wenn Du meinen sehen würdest (zusammengeflicktes Patchwork, wenn ich das mal so krass sagen darf:schuechte ), würdest Du Deine Meinung darüber sehr schnell ändern. Lerne ihn zu akzeptieren und Dich selbst zu lieben, dann findest Du auch ne Freundin. Ich bin ja auch nicht mehr Single:zwinker:
     
    #3
    User 48403, 28 April 2008
  4. hasselhoff01
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Tja wie soll ich sagen, wie immer hab ich dazu einen Spruch auf den Lippen:

    ÄNGSTE,
    sind nichts anderes,
    als PHANTASIEN des Nicht-Erleuchteten.
     
    #4
    hasselhoff01, 28 April 2008
  5. Sanityandgrace
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    Single
    Wo lebst du (Groß-,Kleinstadt, Dorf)? Was sind denn deine Hobbies?
     
    #5
    Sanityandgrace, 28 April 2008
  6. Mr.Piep
    Mr.Piep (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    103
    2
    Single
    Kommt der von Buddha ? :zwinker:

    Ich finde es schlimm, ich sehe es an mir, wieviel man durch seine eigene Einstellung versauen kann.

    Der Anfang eines Tages bestimmt, wie wir unseren Tag leben. Wache ich heute als eine genervte-, hektische-, zufriedene Person auf ?

    Ich stelle zur Zeit die ganze Menschheit, ja sogar das Universum in Frage. War das wirklich alles? Ist nach dem Tod endgültig Schicht im Schacht? Die Tage vergehen, wieder Geburtstag, wieder Weihnachten, alles fröhnen sich nach Konsum .... die biologische Zeituhr tickt.

    Kurz gesagt, das Leben ist so verdammt kurz. Andere haben nicht einmal die Möglichkeiten die WIR besitzen.
    Daher sollten wir das beste aus unserem Leben machen, uns Ziele setzen uns Fragen was macht uns Spaß, wo bzw. wie kann ich anderen Menschen bzw. Tieren helfen ein besseres Leben zu führen.

    Im Buddhismus bezeichnet man unser Leben als das "Dunkle Zeitalter". Die Erleuchtung ist die höchte Tugend. Es klingt vll. esoterisch. Nur was lehrt der Buddhismus wirklich.

    In einfachen Worten: Erkenne dich und deine Fähigkeiten, liebe dich und andere (nicht nur deine Nächsten).

    Habt ihr euch schon mal die Frage gestellt warum ihr im Moment diesen aktuellen Gemütszustand habt, Zorn, Angst, Glück etc und wie schnell sich dieser Zustand verändern kann. Man sitzt z.B. gerade im Stau, es geht was kaputt, man trifft einen Freund.

    Ich bin wahrscheinlich komplett vom Thema abgewichen, aber den anderen Menschen geht es auch nicht viel besser. Sie jagen dem schnellen Geld hinterher, immer leistungsfähigeren Autos, Freundinnen .... um sich letztendlich abzulenken. Wer sich alleine beschäftigen kann , mit sich klar kommt und glücklich ist, dem stehen alle Türen offen.

    Grüße
     
    #6
    Mr.Piep, 29 April 2008
  7. angela992n
    angela992n (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    Es ist kompliziert
    wirklich super wie du das aufzeigst! :zwinker:

    Und nein dein Beitrag weicht nicht wirklich vom Thema ab, denn so hängt das ja alles irgendwo auch zusammen...

    ja die Einstellung von einem selbst/ denkweiße ist entscheident wie wir unser Leben führen.
    Eine allzu negative denkweiße kann sogar die guten Sachen im Leben kapput machen ...


    lg, angela :engel:
     
    #7
    angela992n, 29 April 2008
  8. hasselhoff01
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    :grin:
    :engel:
     
    #8
    hasselhoff01, 29 April 2008
  9. Diegoarmando
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    nicht angegeben
    Zu diesem Satz eine kleine Anekdote aus meinem eigenen Leben: gab mal so eine Phase, wo ich total am Ende war (eigentlich dauert diese Phase bis heute an, aber darum geht es jetzt nicht). Ich fühlte mich total dreckig, war wie gesagt total am Ende, hatte überhaupt keine Lebensfreude mehr usw. Doch einen Satz, den ein Mädchen häufig über mich sagte war (die Tatsache dass sie nichts von mir wollte war einer der Gründe warum es mir so schlecht ging) "wie kann ein Mensch nur so perfekt sein?"... sie sah nicht einmal, wie schlecht es mir ging, sondern glaubte, bei mir würde alles perfekt laufen...
    Was ich damit sagen will: Du glaubst vielleicht, bei deinen Freunden würde alles perfekt laufen, aber hinter der Fassade bin ich mir ziemlich sicher, dass es nicht allen so gut geht, wie es vielleicht auf den ersten Blick ausschauen mag.
     
    #9
    Diegoarmando, 29 April 2008
  10. Anderu
    Verbringt hier viel Zeit
    331
    103
    15
    nicht angegeben
    Hallo du,

    die üblichen Tipps "geh zum Psychater oder mach was aus dir" kenne ich schon auswendig. :zwinker:

    Offentsichtlich hast du den Tip schon erhalten. Meine Frage ist aber "Warst du schon mal bei einem Psychotherapeuthen?". Und wenn du dort schon warst, kann es sein, dass das dummerweise der falsche und er dementsprechend "Scheiße" war?

    Mit der Suche nach Psychotherapeuten ist es wie mit der Suche nach Himbeeren im Wald - ohne Wurm gibt es wenige.

    Liebe Grüße.
     
    #10
    Anderu, 29 April 2008
  11. Adonay
    Adonay (24)
    Benutzer gesperrt
    40
    0
    0
    Single
    Das was du da beschrieben hast, kenn ich ebenfalls. so geht es mir schon seit 2 jahren. allerdings war ich schon in so schlechter verfassung das ich versucht habe mich umzubringen. da ich das hier grade schreibe, merkt man das ich es nicht geschafft habe. :cry: :geknickt:

    ich bin jetz nicht so alt wie du sondern wesentlich jünger aber ich weiß was du meinst. die Tipps kenn ich auch aber bringen tun sie alle nichts. außer geld verluste...

    versuch leute zu finden die dich verstehen. um sex etc geht es nicht immer. das ist ein nebenast im leben. es geht hauptsächlich um freundschaft! sie haben mir mein leben gerettet. nichts anderes.

    Wenn man dir sagt, dass du ein Versager bist dann wirst du es erst recht denken. versuch dein selbstbewusstsein zu stärken. versuch freunde zu finden die dich verstehen oder auch nur ansatzweise verstehen was du meinst. es geht im leben nicht um Sex.

    mfg adonay
    (der text ist nicht allzu verständlich. liegt aber auch daran dass ich grade total dicht bin...):angryfire
     
    #11
    Adonay, 30 April 2008
  12. hasselhoff01
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @Anonym 123

    Ein Optimist ist jemand, der genau weiß, wie traurig die Welt sein kann, während ein Pessimist täglich neu zu dieser Erkenntnis gelangt. Die Welt ist eine optimistische Schöpfung. Beweis: Alle Vögel singen in Dur.
     
    #12
    hasselhoff01, 1 Mai 2008
  13. XXX123456
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    Single
    ....
     
    #13
    XXX123456, 24 Mai 2008
  14. Mr.Piep
    Mr.Piep (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    103
    2
    Single
    Ich träume es nicht nur, ich kann mir es vorstellen. An den Tod denke ich schon seitdem ich 13 bin. Ich habe Angst vor ihm :schuechte

    Naja, ich bin 21 und habe leider auch noch nicht viel erreicht. Letzte Woche Freitag war ich nach langer Abstinenz (habe mich mal wieder verkorchen - das Studium leitet darunter) mal wieder mit Freunden unterwegs gewesen. Die Leute waren mir egal. Die Frauen waren mir egal. Nach mehr als einem Jahr trank ich wieder maln Bier, etwas Alk (bin sonst nicht der Typ)
    Ich ging auf die Tanzfläche und rockte die Bude :zwinker: Angeblich wären Frauen darauf aufmerksam geworden, naja, mir ists und wars egal.

    Was mir in diesem Abend klar geworden ist. Ich habe meine komplette Jugend versaut. All die Jahre, die ich nichts oder nur kaum was gemacht habe. Ich möchte nicht noch mehr Anschluß verlieren und meine restlichen Freunde verlieren.

    Nun habe ich diese Gefühl, ich schätze mit Panik lässt es sichs gut beschreiben, einfach zu kurz zu kommen, etwas zu verpassen.

    Seitdem bewege ich meinen Arsch, denn meine Einsamkeit frisst mich sonst auf. Die gedankliche Vorstellung als 80 jähriger trägt ihr übriges bei.

    Zum Nachdenken!!!!! Stelle dir vor, du hast bei einem Wettbewerb folgenden Preis gewonnen: Jeden Morgen, stellt dir die Bank 86400 Euro auf deinem Bankkonto zur Verfügung. Doch dieses Spiel hat auch Regeln, so wie jedes Spiel bestimmte Regeln hat. Die erste Regel ist: Alles was du im Laufe des Tages nicht ausgegeben hast, wird dir wieder weggenommen, du kannst das Geld nicht einfach auf ein anderes Konto überweisen, du kannst es nur ausgeben. Aber jeden Morgen, wenn du erwachst, eröffnet dir die Bank eine neues Konto mit neuen 86400 Euro für den kommenden Tag. Zweite Regel: Die Bank kann das Spiel ohne Vorwarnung beenden, zu jeder Zeit kann sie sagen: Es ist vorbei. Das Spiel ist aus. Sie kann das Konto schließen und du bekommst kein neues mehr. Was würdest du tun??? Du würdest dir alles kaufen was du möchtest? Nicht nur für dich selbst, auch für alle Menschen die du liebst...... vielleicht sogar für Menschen die du nicht kennst, da du das nie alles nur für dich alleine ausgeben könntest....... Du würdest versuchen, jeden Cent auszugeben und ihn zu nutzen oder??? Aber eigentlich ist dieses Spiel die Realität: Jeder von uns hat so eine "magische Bank"..... Wir sehen das nur nicht.... Die magische Bank ist die Zeit..... Jeden Morgen, wenn wir aufwachen, bekommen wir 86400 Sekunden Leben für den Tag geschenkt und wenn wir am Abend einschlafen, wird uns die übrige Zeit nicht gutgeschrieben.... Was wir an diesem Tag nicht gelebt haben, ist verloren, für immer verloren, Gestern ist vergangen. Jeden Morgen beginnt sich das Konto neu zu füllen, aber die Bank kann das Konto jederzeit auflösen, ohne Vorwarnung.... Was machst du also mit deinen täglichen 86400 Sekunden??? Sind sie nicht viel mehr wert als die gleiche Menge in Euro? Also fang an dein Leben zu leben !! Einen schönen Tag und nutzt die Zeit!!!!
     
    #14
    Mr.Piep, 24 Mai 2008
  15. DarkPrince
    Gast
    0
    Vielleicht hilft dir ja mein Beitrag. Weil er wohl grundlegend anders sein wird wie von jedem andern hier.

    Also ich bin jünger als du, 23. Was aber nicht wirklich was zu sagen hat. Ich verbringe mein Leben komplett alleine. Ich habe meine Arbeit der ich nachgehe, meine Hobbys, habe keine Freunde, keinen Partner oder sonstige Beziehungen mit Menschen. Ich hab keinen Astralkörper aber ich sag mir wozu soll ich trainieren etc? Ich gefall mir wie ich bin und ob ich den anderen gefalle ist mir relativ egal. Ich folge keinem "Dresscode" das heißt auch was grade modisch ist ist mir ziemlich egal. Ich zieh an was mir gefällt, auch wenn es durcheinander gewürfelt wäre.

    Was ist daran wichtig ob du Frauen gefällst? Bringt es dir was wenn du ihnen gefällst? Macht es dich glücklich? Stolz? Sei lieber stolz, daß du eine Arbeit hast der erfolgreich nachgehst, daß du gesund bist und ein Dach über dem Kopf was du selbst finanzierst. Ich finde damit hast du schon einiges erreicht. Wenn du Freunde oder nen Partner hast macht dich das zu keinem besseren Menschen. Auf die Gesellschaft mit dem Sex, Geld, Frauen, Auto kann ich nur sagen, daß ich den Großteil der Menschheit als hirntote Marionetten der Gesellschaft abtue. Und bevor gleich kommt "Wie kannst du sowas sagen? Das stimmt doch gar nicht!" Hab ich extra "Großteil" geschrieben damit sich keiner angesprochen fühlen muss. Keine eigene Meinung (wozu auch, die Meinung der Masse zu teilen is doch viel einfacher), jagen irgendwelchen Trends hinterher (wozu eigener Geschmack? Ich bin In und somit für den Rest interessant), definieren sich über Geld, Freunde und Erfolg bei Frauen (Keinen Abschluss, Arbeitslos, aber jeden 2ten Tag ne andere im Bett. Und da sagt jemand er wäre nicht erfolgreich?). Es gibt genug Beispiele die ich hier aufzählen könnte aber dann würde ich morgen früh noch tippen.

    Und zum Tod kann ich nur sagen. Selbsmord machen nur Feiglinge die der Welt aus welchen Gründen auch immer nicht gewachsen sind. Willst du ein Feigling sein? Ich denke nicht daß du das willst.

    Wenn du wirklich Freunde haben willst, oder eine Freundin. Dann akzeptier dich so wie du bist und geh mal selbsbewusst durch's Leben. Du brauchst keinen Astralkörper um in der Welt jemanden zu finden. Selbst Kerle mit Glatze und Bierbauch haben ne Frau. Nimm dich einfach wie du bist. Jeder hat auf seine Art eine gewisse Schönheit und Attraktivität. Finde deine und du wirst Erfolg haben. Weil traurig, niedergeschlagen und apathisch is für andere Leute wenig attraktiv. So wie das klingt sind deine Freunde in meinen Augen genau das was ich vorhin geschrieben hab. Definieren sich über Frauen, Geld usw. Such dir am besten mal nen anderen Freundeskreis der ähnlich tickt wie du.

    Wenn du willst kannst du das auch packen. Also lass dich nicht so hängen
     
    #15
    DarkPrince, 24 Mai 2008
  16. Gwen72
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    nicht angegeben
    Genauso empfinde ich leider auch den Großteil, die sogenannte Masse, was mich meistens so abschreckt, dass ich mit besagter Masse auch nicht allzu viel zu tun haben möchte. Was aber nicht bedeutet, dass man nicht auch darunter leiden kann allein, sogar einsam zu sein. Denn nicht jedem genügt ein Job, eine Arbeit, ne' nette Wohnung, genug Kohle um damit gut über'n Monat zu kommen.
    Der Wunsch nach etwas Nähe, Geborgenheit, Ansprache und sogar Liebe steckt wohl in (fast) jedem Menschen drin und dieses Bedürfnis sollte man niemanden absprechen. Es hat mal sehr fragwürdige Versuche mit Babys gegeben, die nur gefüttert und gewickelt wurden. Zuwendung in welcher Form auch immer wurde ihnen komplett verwehrt. Diese Babys sind gestorben, trotz Nahrung. Denn auch Liebe kann eine Art Nahrung sein. Erwachsenen, denen Zuneigung fehlt (sicher gibt es auch häufig andere Gründe dafür) denken zumindest dadurch häufiger an Selbstmord oder führen ihn sogar irgendwann durch. Traurig, aber wahr.
    Selbstmord hat meiner Meinung nach absolut nichts mit Feigheit zu tun, sondern entsteht meistens aus wachsender Verzweiflung. Denn es gehört mit Sicherheit schon eine gehörige Portion Mut dazu, den Entschluss zu fassen und durchzuführen freiwillig sein Leben zu beenden. Auch ich gehöre zu der Kategorie, die sehr oft unter Suizidgedanken leidet und sie bisher aus purer Feigheit noch nicht wahr gemacht hat.

    Kann deine Gedanken total nachvollziehen. Und ich denke, es gehört wohl schon eine Menge Selbsterziehung dazu, sich selbst aus dieser Spirale zu befreien, einen Weg zu finden, ein neues Ziel anzusteuern, irgendetwas zu finden.

    Du solltest erstmal diese leider beinahe schon vom Aussterben bedrohte Eigenschaft der Sensibilität für diese Dinge als etwas Positives wahrnehmen. Kenne leider genug Leute, die beim Anblick solcher Bilder (z.B. auch Tiertransporte) nur mit den Schultern zucken; "was geht mich das an?".
    Vielleicht könntest du dich Leuten anschließen (einer Gruppe oder so etwas), die aktiv gegen diese Grausamkeiten vorgehen. Das würde gleich zwei positive Aspekte auf einmal haben: 1. Du wärst nicht mehr so alleine und 2. Du würdest nicht das Gefühl haben diese Dinge völlig hilflos mit ansehen zu müssen. Vielleicht ne' blöde Idee von mir, aber du kannst ja mal darüber nachdenken.

    Es gibt Frauen, die auf etwas massige Männer stehen, manche auf ganz Große und es gibt auch welche, die auf Dünne stehen, so wie ich z.B. Geschmäcker sind eben verschieden.
    Und bei aller Verzweiflung solltest du nie deine eigenen Werte vergessen. Es ist normal, dass man sich selbst fragt, was man an sich hat, dass man nicht einen Haufen Freunde um sich hat, ne' tolle Beziehung hat oder sogar schon glücklich verheiratet ist. Aber nur, weil das scheinbar bei anderen alles so reibungslos funktioniert (hinter den Kulissen sieht es oft ganz anders aus :zwinker: ), heißt das nicht automatisch, dass man falsch ist, falsch denkt und hässlich ist.

    Wünsche dir jedenfalls, dass du es schaffst und doch noch ein zufriedener Mensch wirst (klingt blöd, weiß ich). Glücklich ist man eh nur kurze Momente im Leben.

    Gwen72, die mal wieder zu blöd ist, die Zitate so einzufügen, dass man auch weiß, von wem sie sind. :ratlos:
     
    #16
    Gwen72, 25 Mai 2008
  17. Ghost2412
    Ghost2412 (24)
    Benutzer gesperrt
    50
    0
    0
    Verlobt
    Sers ich weiss ich bin mit meinen 16Jahren noch jung und duerfte eigentlich nicht so viel darueber wissen...

    Ich finde den vergleich mit den 86400Sekunden recht gut,
    Ich kenne aber das Problem nur zu gut ...
    Ich habe jetzt meine Traumausbildung und meine Traumfrau (momentan noch Freundin) und viele Leute die mich sehen und meine Freunde glauben bei mir läuft alles perfekt ...
    Es mag sein das das jetz angeberisch klingt aber es stimmt was einige geschrieben haben ich habe mich bis vor einem halben jahr total zurückgezogen und hatte Angst mich anderen Menschen zu zeigen. Mein körper ist eher das was man unter nem Bierfass versteht. ALs ich dan vor einem halben Jahr mal mit ein paar freunden rausbin habe ich mir gedacht "ok jetz nehm ich ma was in die Hand" und habe mir meine jetzige Ausbildungstelle erkämpft. Ein kleines "Geschenk" war das ich dort auch meine Freundin gefunden habe die mich aktzeptiert wie ich bin und wie gesagt momentan seh ich noch aus wie ein laufendes Bierfass... Ich habe mich halt gezeigt wie ich wirklich bin vom Charakter her und ich glaube das ich mich getraut habe mich anderen zu öffnen und zu zeigen das ich schwächen habe aber auch stärken war der schlüssel das es bei mir jetzt bergauf geht!

    ALso ich gebe dir nicht den rat geh zum psychodoc sondern schau was an dir gut ist (nicht an deinem körper sondern an deinem Geist) und danach schau auf deinen körper was gefällt dir an ihm den nicht? Bei mir ist es halt meine körperliche unform und dan hat mir meine freundin gezeigt das sie mich aktzeptiert und mir viel liebe (nein nicht sex) entgegenbringt jetzt tu ich ihr und mir einen gefallen und arbeite an meiner körperform ich versuche nicht alles auf einmal zu verbessern sondern das was mich am meisten stört stück fuer stück
    Off-Topic:
    ah bin vom thema abgewischen sorry ;_;

    Also mein tipp nimm dein Leben wie es ist verändere das was dich am meisten stört und such dir vll. ne freundin/freund(sorry vll is ja n freund fuer dich besser (also kein fester sondern halt n guter)) die/der dich so aktzeotiert wie du bist ^^
     
    #17
    Ghost2412, 25 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Leben mehr lebenswert
gebrochenesherz2015
Kummerkasten Forum
3 Januar 2016
11 Antworten
Windblume
Kummerkasten Forum
9 November 2015
19 Antworten
meinleben123
Kummerkasten Forum
18 Oktober 2015
11 Antworten