Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Leben verpasst?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von mendollin, 6 August 2005.

  1. mendollin
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    in einer Beziehung
    Ich hab immer öfter das Gefühl mit meinen 24 Jahren meine jugend verpasst zu haben. Wenn ich hier lese oder sonstwo höre was andere schon gemacht haben oder erlebt haben denk ich immer an mich.
    Ich war nie mit Kumpels/Freunden zusammen Zelten, Mallorca Sauftour oder sonstwas. Warum? Weil ich ganz einfach niemanden habe, bin wohl zum lebenslangen einzelgänger verdammt.

    Auch wenns sich übertrieben anhört, ich hab nichtmal einen Kumpel mit dem ich einfach mal so ins kino gehen könnte. Früher hab ich mir nichts dabei gedacht und bin alleine hingegangen und hab die komischen Blicke der anderen ignoriert.

    Andere haben mit 16 ihre Freundin auf dem Roller rumgefahren, haben zusammen abgehängt und ich bin alleine rumgefahren. Ich fahr seit Jahren allein zur Disco und alle zurück und beneide die anderen, die sich davor treffen dvd schauen und dann losfahren. Das macht mich sehr traurig, mir würde das auch gefallen.

    Ich war ja kein stubenhocker in jungen jahren, ich war 2-3 mal die Woche weg in der Disco oder Festen. Aber als pickliger lispelnder schüchterner idiot bekommt man keinen Kontakt oder wird nach 1-2 Treffen distanziert.

    Egal ob feuerwehr oder schulkollegen, hinter meinem rücken war ich immer ne witzfigur und hab mich dann getrennt von den Vereinen wenn ich es mitbekam.
    In der Schule mussten wir immer vorträge halten an der tafel und ich wurde immer ausgelacht, nicht direkt aber man merkt es doch wenn getuschelt wird und man nachgeahmt wird.

    Irgendwie bin ich jetzt 24 Jahre alt, und hab nichts erlebt in meiner "jugend". Ausser 2 Schlampen bei denen ich jedesmal dachte jetzt fängt "es" an war nichts mit beziehungen. Nach 4 Jahren alleinsein schliesst man mit betsimmten sachen ab. Wieso haben andere alle 2 wochen ne neue und manche in 4 Jahren nichtmal ein Gespräch mit Frauen ausser wenn man nach feuer oder der uhrzeit gefragt wird?

    Ich mache ja keinem einen Vorwurf, wenn ich mich selber höre oder sehe verstehe ich es ja auch. Totale Niete eben. Mich erschrecken die Gedanken die sich langsam in meinem Kopfs abspielen. Neben den Idee ins bordell zu gehen , wozu ich eh zu schüchtern bin, hab ich mir schon oft überlegt einfach auf die schwulen schiene zu wechseln um sex zu haben. Absolut krank und absurd, ich bin sicher nicht schwul aber die not macht erfinderisch. Das beänstigt mich am meisten, ich würd mich selber leicht geisteskrank einstufen, ein normaler mensch kommt nicht auf die gedanken.

    Ich weiss, die guten Ratschläge mit weggehen und vereine usw sind nett gemeint aber dagegen stehen meine jahrenlangen erlebnisse und ich passe nicht in die gesellschaft. Ich hoffe ich wach nicht irgendwann mit 40 auf und schreib nochmal sowas hier, und nichts hat sich verändert.
     
    #1
    mendollin, 6 August 2005
  2. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Also wenn ich das lese.. dann werde ich schon ein bisschen traurig, denn direkt Ratschläge kann ich dir nicht geben... Daran ist die Gesellschaft schuld, die verdammte gesellschaft, die Gruppen, das Horden-Prinzip

    Wir sind halt alle im inneren noch Tiere.. :frown:

    Ach ich will nich hier irgendwas reden, was dir höchstwahrscheinlich nicht hilft. Deine Art, wie du darüber sprichst mag ich. Das zeigt Größe, immerhin stehst du dazu/darüber.
     
    #2
    envy., 6 August 2005
  3. defton
    defton (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    141
    101
    0
    Single
    Jaja, mit 16 hab ich mein Leben noch vor mir und noch viel Zeit,ich weiss ,doch trotzdem hab auch ich manchmal das Gefühl was zu verpassen, schau auf ander Leute und ihre scheinbare Ungezwungenheit im sozialen Umgang mit andern.
    Es gibt halt Menschen, die können das, und an anderen geht das vorbei.
    Trotzdem glaube ich, dass auch diese Leute auf den tausenden Partys und mit riesiger Clique manchmal unglücklich und neidisch auf andere sind.
    Viele Jungs würden sich zum Beispiel deine Sensibilität im Umgang mit solchen Dingen (klang zumindest im Post so) wünschen, und ich bin mir auch sicher (jaja, die Lebenserfahrung, ich weiss ,ich weiss) dass es Frauen gibt, die darauf stehen. Und wenn du diese erstma gefunden hast, wird dich dass schon von deinen Problemen ablenken.
    Meine Meinung...
     
    #3
    defton, 6 August 2005
  4. fruchtzwergi
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    nicht angegeben
    ----
     
    #4
    fruchtzwergi, 6 August 2005
  5. SunnyBee85
    Benutzer gesperrt
    1.535
    123
    2
    nicht angegeben
    Also mir geht es genauso.
    Ich bin 20 , war noch nie mit Freunden im Urlaub, hab noch keine Nacht bei nem Freund geschlafen und meine drei Beziehungen endeten in ner Riesenverarschung.

    Ich hab irgendwie gerade mal 2 Leute die ich als Freunde bezeichnen würde und ich weiß dass das nicht auf Gegenseitigkeit beruht. Ich gehe auch alleine in die Disco weil nie wer Zeit für mich hat.

    Irgendwie hab ich auch Angst mein Leben zu verdatteln und nur zu Hause zu versauern.
    Ich würde mich als äußerst offenen und sehr aufgeschlossenen Menschen bezeichnen, aber ich werd immer mit den Vorurteilen betrachtet die man dicken Menschen entgegen bringt.....

    Tja, ich arbeite dran mich aus diesem riesen schwarzen Loch zu befreien. Aber ich hab aufgehört mich von manchen Leuten einfach verarschen zu lassen, die meinen mich ausnutzen und für ihre Zwecke missbrauchen zu können und dann abhauen.

    Untergrab dich nicht und lass dich nicht von den scheiß Meinungen und Verhlaten anderer unterbuttern....du bist wer du bist und die Menschen die das nicht wertschätzen können sollen dich am Arsch lecken....
     
    #5
    SunnyBee85, 6 August 2005
  6. definiere mal für dich selbst ziele. überlege was du eigentlich willst und was dich davon abhält es zu bekommen...arbeite in kleinen schritten daran, die ursachen zu beseitigen. und hör auf irgendwas zu "hoffen".
     
    #6
    flying_suicide, 6 August 2005
  7. fallen_angel
    0
    als ich nach deutschland zurückgekommen bin (habe als kind 2 jahre in frankreich gelebt) war ich auch ein jahr lang aussenseiterin. ich kam mit der ellenbogenmentalität nicht so wirklich klar, hatte probleme mit der lehrerin,den anderen. dann kam ich ins gymnasium,fand echte freunde

    und das was ich daraus gelernt habe? das manchmal eine luftveränderung gut tut. und das du mit sicherheit das leben nicht verpasst hast! ich habe mich auch "erst" einmal absolut zulaufen lassen, war noch nie alleine mit einer freundin im urlaub usw. aber es hilft sich eine art kleine liste zu machen und die "abzuarbeiten" was ist dein größter traum? eine reise in ein anderes land? dann kannst du vll. nen sprachkurs machen und dort leute kennenlernen mit denen du absolut nichts zu tun haben musst oder wenn du die kennenlernen willst einen gemeinsamen nenner hast. das wären so meine vorschläge aber deine situation wie du sie beschreibst ist sehr verzwickt. wenn man nur schlechte erfahrung im umgang mit anderen gemacht hat ist es schwer zu vertrauen,und ohne vorurteile auf andere zuzugehen (glaub mich ich weiss wovon ich rede)

    ich kann dir nur ganz viel glück und selbstvertrauen und glück wünschen das du es bald einfacher hast!
     
    #7
    fallen_angel, 6 August 2005
  8. Oberguru
    Gast
    0
    das erinnert etwas an mich.
    ich hab mich von mmeinen freunden auseinandergelebt und irg. habe ich keine neue gefunden... naja mit freundinnen klappte es auch nicht, weil ich es irg. schwer habe neue kontakte zu knüpfen...

    hm... ich hatte mit 24 meine erste freundin - mit der bin ich immer noch zusammen.

    Vorher habe ich auch gedacht - es wird nix mehr mit mir - aber es ist anders gekommen.

    es kommt schon irgendwann.
     
    #8
    Oberguru, 6 August 2005
  9. Jonas16
    Jonas16 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    533
    101
    0
    Single
    bis auf dass ich erst 17 bin geht es mit leider auch so wie dir. . . echt scheiße . . .
     
    #9
    Jonas16, 6 August 2005
  10. oh gott, euren optimismus will ich haben. zu faul was zu machen oder zu feige mal in den sauren apfel zu beißen und sich deshalb son scheiß einreden und sich an hoffnungen klammern. na danke
     
    #10
    flying_suicide, 6 August 2005
  11. seppel123
    seppel123 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.932
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Muss mich da mal anschließen. Dieses "ach warte nur" und was man hier im Forum immer wieder mal liest ist echt Schwachsinn. Man schreibt es vielleicht, weil einem nichts anderes einfällt um Mut zu machen oder so....

    Man muss was verändern!

    Die Probleme hast du ja erkannt (wie schon vorher gesagt). Also tu auch was dagegen...

    lg Seppel
     
    #11
    seppel123, 6 August 2005
  12. cactus jack
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    Single
    ich bin 23 und mir geht es ähnlich wie dem treadstarter.wenn ich dran denke das als ich zwischen 17 und 20 noch alles einiger maßen ok war. da war ich viel besser drauf hatte spaß am leben. in den letzten jahren habe ich mich nicht weiterentwickelt alles zieht irgendwie an mir vorbei die tage vergehen einfach und abende an denen ich glücklich einschlafe gibt es selten. erfolgserlebnisse stellen sich nicht ein, sodas immer mehr selbstzweifel entsteht ob ich überhaupt was tauge in der gessellschaft. es geht immer mehr bergab ich sehe keine positive zukunft für mich.
    ein teil dazu beigetragen hat auch der job. ich bin immer mehr in eine abteilung abgerutscht in die ich nie wollte und tue dort dinge wo ich mir beim arbeiten denke "was tust du nur hier" und es kotzt mich total an. die mitarbeiter sind halt ziemlich nett und man hat viele freiheiten das ist aber auch alles.
    diese ganzen gedanken um das thema schlagen mir dann auf den bauch wie man so sagt, sodass ich seit paat tagen so bauchschmerzen habe nur selbst wenn ich sprudel trinke.
    vielleicht gehe ich nächste woche zum arzt.ich schäme mich halt dem zu sagen, dass ich einfach nicht mehr kann und mich am ende fühle.
     
    #12
    cactus jack, 6 August 2005
  13. Sabm
    Gast
    0
    dann fang doch endlich an

    Hi,
    ich war als Kind und Teeanager dick und hässlich, habe nichts aus mir gemacht. Ich habe versucht was aus mir zu machen und ich kriege auch wirklich positive Bestätigung. Leider kann ich Komplimente nicht wirklich annehmen, denn innerlich bin ich immer noch dick und hässlich. Ich versuche aber irgendwie mein Selbstbewusstsein aufzubauen und was zu erleben. Es klappt nicht immer, denn ich stehe mir oft selber im Weg.
    Ich denke, dass tust aber auch ... vielleicht lispelst Du, vielleicht hast Du Akne oder was auch immer - aber ich denke vermutlich liegt es acuh evtl. einfach daran, dass Du nicht das aus Dir herausholst, was geht.
    Coole Klamotten, eine Behanldung beim Hauarzt oder was auch immer - überleg einfach mal, was Du tun könntest, damit Du Dich in Deiner Haut wohler fühlst. Du muss Dich ja nicht der Meinung anderer ergeben und nur davon abhängig sein, aber wenn Du unzufrieden bist, ist es dohc ein Versuch wert.
    Übrigens: Frauen als Schlampen zu bezeichnen, kommt auch nicht so gut :smile: Vielleicht sind es ja welche, aber mach nicht den Fehler, schon verbittert auf andere Menschen zuzugehen.
    Versuchs doch einfach mal. Was hast du denn zu verlieren? Wenn Du bisher keine Freunde hast, kann es ja nur noch besser werden :smile:
    Es ist anstrengend, aber probier es. Viel Erfolg.
     
    #13
    Sabm, 6 August 2005
  14. Oberguru
    Gast
    0
    Ach so... eins wollte ich noch erwähnen...

    Obwohl ich an sich keine Freundin zuvor hatte - würde ich sagen, dass meine Freundin sehr auf mich steht und sie hat mir selbst gesagt - ich sei der netteste Typ, den sie je getroffen hat.

    Mich wollte vorher auch keine "haben" - sage ich mal so... Naja ich hab mich halt auch gut "versteckt" - kaum Kontakte und keine neue Leute kennengelernt...

    Dabei habe ich eine Zeit lang wirklich alles versucht: ICQ, Chat, Forum, Anzeigen gelesen, Singlebörsen durchgenommen, versucht halt über chat welche kennenzulernen usw... es wollte wirklich keine was von mir. Nur eine hatte interesse - komisch - als ob irgendetwas wollte, dass nur wir zusammenkommen... ;-)
     
    #14
    Oberguru, 6 August 2005
  15. Felipe
    Felipe (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    Single
    @themenstarter: Ich kann gut nachvollziehen was du durchmachst. Ich bin mit den Freundschaften und Bekanntschaften, die ich habe, auch manchmal total unzufrieden...
    Die Einsamkeit ist zermürbend und je länger du alleine bleibst, desto verzweifelter wirst du. Ich schreib' dir mal was ich darüber denke: Freunde finden und Freundschaften zu halten ist wie ein Musikinstrumente spielen. Das kann man nicht von Geburt an, man muß es erst lernen. Und wenn man es schon länger nicht mehr geübt hat, muß man es neu lernen. Wenn Du schon länger auf Freunde verzichtet hast, fällt es Dir natürlich schwer, neue Freundschaften zu knüpfen. Aber das liegt nicht an deiner Persönlichkeit, an deinen Pickeln oder an was auch immer. Es liegt nur daran, daß Du keine Übung in zwischenmenschlichen Beziehungen hast! Du kannst es einfach lernen. Betrachte es als Spiel und nimm es nicht so bierernst. Das Spiel soll Spaß machen wenn es funktioniert und wenn Dir jemand "du bist hässlich" ins Gesicht sagt, dann gehört das zum Spiel und du spielst trotzdem weiter. Oder bist Du etwa ein Spielverderber?
    Erwarte von einer Freundschaft nicht zu viel. Freunde, denen man sich anvertrauen kann, mit denen man über alles reden kann, die immer für einen da sind und für die man die Hand ins Feuer legen würde, sind sehr sehr selten. Schütte also nicht gleich Dein herz aus, lass es lieber langsam angehen. Geht mal ins kino, was trinken, auf ne Party oder hilf mal beim umzug. Benutze deine neuen Freunde nicht gleich als seelische Mülleimer...
    Lauf deinen Freunden nicht hinterher, halte aber den Kontakt.
    Das klingt jetzt wahrscheinlich hart, aber die Leute sind egoistisch: Niemand wird mit dir aus Mitleid befreundet sein wollen, damit der arme kleine Kerl endlich einen Freund hat. Wenn Du mit dir und deinem Leben total unzufrieden bist, wirst Du es echt schwer haben Freunde zu finden. Mit einem Trauerkloß kann man nicht feiern gehen.

    Fang also erstmal an, mit Dir zufrieden zu sein! Is schwierig, ich weiß, aber da führt kein Weg dran vorbei. Für die Pickel kannst du nichts, die sprießen einfach so (Peeling hilft trotzdem :zwinker: ), fürs Lispeln kannst du auch nichts, da brauchst du dich nicht schämen für! Suicide hat schon recht, setz dir ein paar Ziele und erreich sie! Dann sein gefälligst mit dir zufrieden und sei stolz auf dich. Dann fühlst Du dich auch gleich viel besser.
    Eines der Ziele sollte es sein, Freunde zu finden. Verinnerliche erstmal daß du mir deinem sozialen Umfeld nicht zufrieden bist und daß du es ändern willst, sprich, daß du Freunde finden willst. Und vergiß nicht, mit dir zufrieden zu sein! Ein nettes Gespräch mit jemand fremden im Bus ist schon ein kleines Erfolgserlebnis und Grund genug um mit dir zufrieden zu sein.

    Ich beschäftige mich gerade mit dem Thema, deswegen der lange Text :grin:++


    edit: Du paßt nicht in die Gesellschaft? Die Gesellschaft gibt es doch garnicht! Es gibt Leute mit denen Du auskommst und Leute mit denen Du nicht auskommst. Verbringe deine Zeit also mit den Leuten, mit denn Du auskommst und für den Rest brauchst du dich gar nicht zu interessieren! Wie wärs mal mit ein bisschen Egoismis? DU willst das Leben nicht verpassen! Was "die Gesellschaft" davon hällt kann dir locker am Arsch vorbeigehen
     
    #15
    Felipe, 6 August 2005
  16. Janina2005
    Janina2005 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    Single
    Mir gehts ähnlich wie dem Threadstarter, bis auf daß ich weiblich und fast 24 bin. Ich war auch nie weg, hab seit Jahren keine Freunde / Freundinnen mehr, war nie in Discos, Kinos und so was alles.

    In der Schule lachten sie auch alle über mich oder haben hinter meinem Rücken über mich geredet. Die Leute haben einen regelrecht ausgegrenzt. :cry: Man kommt sich so richtig einsam und verlassen vor.

    Vor 10 - 12 Jahren war alles noch einfach, war gut drauf, hatte Freunde, viel unterwegs. Aber ich denke es lag an den vielen Umzügen, die alles kaputt gemacht haben.

    Würde gerne nochmal von ganz von vorne anfangen :frown:
     
    #16
    Janina2005, 7 August 2005
  17. User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.385
    133
    63
    vergeben und glücklich
    Das kenne ich gut. Auch ich stottere und wurde deshalb oft ausgegrenzt.
    Besonders hinter meinem Rücken wurde viel gelästert.

    Das würde ich auch gerne, allerdings ohne das Sprachproblem, denn sonst
    macht man den ganzen Mist nochmal durch und das muss wirklich nicht
    sein.
     
    #17
    User 9402, 7 August 2005
  18. re_invi
    Gast
    0
    also ic hab stellenweise auch ein kleines stotterproblem. früher wars richtig schlimm, da hat man das richtig gehört und es war eine qual für mich sich zu unterhalten, da ich immer angst hatte wieder anzufangen zu stottern.

    seitdem ich mich mal redesigned habe und neues selbstbewusstsein erlangt habe, hat sich das problem so gut wie gelöst. ganz lösen wird es sich nie, ich werde immer ab und zu kleine hänger haben, aber man kann lernen die gut zu kaschieren :zwinker:

    gestern z.b. hab ich mich auf ner feier mit nem netten mäde über irgendwie alles unterhalten, weltbilder, die leute auf der feier, wissenschaft, robotertechnologie und ich hab fast nen monolog gehalten (ab und zu mal nachgefragt ob sie das alles überhaupt interessiert und immer ein wenig feedback eingeholt :zwinker: und dabei sogar richtig richtig schnell gesprochen teilweise.

    wenn man nicht nachdenkt was man alles falsche machen kann oder warum einen leuten auslachen sollten, dann ist man lockerer und unbefangener und kann viel leichter in konversation einsteigen. auch mit fremden reden ist kein problem mehr, einfach aus der situation heraus ein gespräch anfangen. alles übungssache.

    inv_
     
    #18
    re_invi, 8 August 2005
  19. Janina2005
    Janina2005 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    Single

    Wie hast du das denn gemacht? :ratlos:


    Bin froh, daß ich nicht ganz alleine mit dem Problem dastehe :frown:
     
    #19
    Janina2005, 8 August 2005
  20. Regenbogen_
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    nicht angegeben
    an die Stotterer unter Euch

    Hallo Leute

    Habt ihr schon im Fernsehen den Bericht darüber gesehen, wie es jetzt möglich ist, dass Stotterer vom Stottern befreit werden ?

    @ Felipe: Vielleicht identifizieren sich viele hier über andere Menschen, und warten auf Feedback wie sie dann in der Gesellschaft ankommen. Normalerweise sollte man erst mich sich selbst im Reinen sein; und dann kommt der Rest normalerweise immer von alleine. Ach wenn das nur so einfach wäre, und sich nicht über andere definieren zu lassen. Ich bin mir selbst nix Wert. Doch für andere hänge ich mich mehr rein als für mich selbst :cry:

    Liebe Grüße
    v.
    Regenbogen_
     
    #20
    Regenbogen_, 8 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Leben verpasst
Studentin91
Kummerkasten Forum
4 September 2015
14 Antworten
Evenjelyn
Kummerkasten Forum
21 Juni 2011
3 Antworten
Liebesuchender
Kummerkasten Forum
15 August 2013
484 Antworten