Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Lebenkrisen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von mephistopheles, 27 März 2005.

  1. mephistopheles
    Verbringt hier viel Zeit
    160
    103
    1
    Single
    Tja, eigentlich wollte ich ja fast als Betreff schreiben 'Gedanken eines Selbstmörders' aber ich bezweifle, dass jemand das darunter verstanden hätte was ich damit meine ... daher weiß ich jetzt noch garnicht was ich später da oben hinschreibe. Zu dem sinnigen Betreff später mehr ... also ich fang mal an zu schreiben von meinem, naja, sagen wir mal Problem dazu.

    Ich führe ein seltsames Leben. Es ist in diesem Sinne mal wieder schwer zu erklären. Ich habe ein Problem, mich zu entspannen - ich habe schlicht und einfach ein Problem damit nichts zu tun. Das ist für viele vielleicht schwer vorzustellen. Aber wenn ich zum Beispiel mal einen Tag lang nur gelernt habe, und mir denke 'So, jetzt musst du dich dafür mal belohnen. Mach etwas wo du jetzt richtig Lust drauf hast, etwas was dir Spaß macht', dann tritt bei mir das Problem auf, dass ich mich frage, was macht mir eigentlich Spaß? Was könntest du jetzt tun?
    Ich habe einen Freundin - und ich Liebe sie auch, nur leben wir meist räumlich getrennt, also ist sie, mir dann auch so gut wie nie zur Seite. Sie ist aber, das einzige, was ich in meinem Leben wirklich habe. Wenn ich bei ihr bin ist die einzige Zeit wenn ich es schaffe wirklich abzuschalten und mich ab und an mal wirklich auszuruhen. Aber das ist auch selten.
    Es ist verquert. Ich muss einfach immer denken - an irgendetwas und das Denken steht mir immer im Weg. Ich muss alles bedacht tun .. und dann scheint mir alles keinen Spaß zu machen. Selbst wenn ich manchmal mit ihr schlafe - ich frage mich hinterher oft, warum ich das immer so sehr will. So toll ist das nicht, ich finde es bisweilen maximal ein bischen gut .... aber eigentlich ist es nicht das, was man von soetwas erwarten kann.
    Nun, dieses Problem spült sich natürlich auch in unsere Beziehung rein. Aber es reicht eigentlich noch weiter. Ich habe auch Freunde (bzw. Menschen, die ich zu solchen zähle), aber mir fehlen die Freunde, mit denen ich einfach nur entspannt zusammen sein kann. Mit denen ich bei einem Bier auch mal über etwas anderes als mathematische Probleme diskutieren kann, zum Beispiel über ... ja über was? da merke ich das Problem. Worüber will ich eigentlich diskutieren, wenn ich nen gemütlichen Abend machen will? Über Frauen? Nein, danke das ist nicht das was mich entspannt. Über Fussball? Keinen Bock fernzusehen.... Tja so ist das.
    Irgendwie fehlt mir zusätzlich irgendwie ne Person mit der ich über sowas reden könnte. Aber die kann ich auch mit der Art von Leben nicht für mich gewinnen ... also irgendwas ist falsch. What to do ....

    Keine Ahnung, in den Linux Foren ist es ja immer angesagt, das Problem genau zu schildern, dann kann man es lösen. Tja, das Problem kann nicht genau geschildert werden, das merkt ihr schon. Aber vielleicht kriege ich das durch Rückfragen oder ähnliches klarer - wenn den jemand sich erbarmt zu posten. Insofern, sorry für die ungenaue Problembeschreibung ;-)

    Jetzt noch die Choose mit dem Selbstmörder. Ich glaube ich gehöre zu den Menschen, die in die Kategorie Selbstmörder fallen die Hesse im 'Steppenwolf' beschrieben hat. Es ist eine Gattung von Mensch, die irgendwie ihr Leben nicht zu leben verstehen. Die schlicht und einfach nicht leben, obwohl sie sich nicht selbst umbringen. Ja. Es ist nicht nötig, wenn man ein echter Selbstmörder sein will, sich umzubringen - die meisten bringen sich ja wegen dem Leben um, die wenigsten wegen dem Tod.
    Nur um euch zu beruhigen, ich werd mich schon nicht selbst umbringen. Soweit kriegt mich die Langweile dann doch nicht - außerdem verlier ich (trotzallem) nie den Mut, die Probleme zu bearbeiten. Sonst hätt ich mir das posten hier ja auch können.
     
    #1
    mephistopheles, 27 März 2005
  2. kathi186
    kathi186 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    Single
    Mh,hört sich an,als ob du einfach im Moment ein wenig unzufrieden bist.Ich muss ehrlich sagen,so wirklich verstehe ich dein Problem nicht.Wenn du dich langweilst,solltest du nicht weiter darüber philosophieren warum das so ist,sondern etwas dagegen unternehmen.
    Und das mit den Freunden.Ehrlich gesagt ist meine Definition von Freunden,dass ich entspannt mit ihnen rumsitzen und über dies und das reden kann.Also wieder ein Punkt den ich nicht verstehe!
    Und zum Thema Sex.Vielleicht solltest du dabei mal das Denken abschalten und einfach nur geniessen?Dann wirst du garantiert nicht mehr sagen,dass es so toll ja nun auch nicht ist.Und warum sprichst du nicht mit deiner Freundin über diese Probleme?So viel Vertrautheit sollte doch in einer Partnerschaft schon vorhanden sein,oder!?
    Ich weiss ich konnte dir nicht weiterhelfen,aber es ist wirklich verwirrend.

    LG,Kathi
     
    #2
    kathi186, 27 März 2005
  3. DarkAngel79
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Meph,

    ich kann Dich teilweise gut verstehen. Ich selbst bin auch ein Mensch, der viel über sein Leben, sein Universum und den ganzen Rest nachdenkt ... und ich kenne das Gefühl, welches Du als "Langeweile" beschreibst ... dieses Gefühl das einen quasi lähmt irgendetwas anderes zu tun.

    Aber ich habe mit der Zeit gelent bewusst andere Dinge zu tun ... anfangs irgendwas ... habe mich von Freunden einfach irgendwohin schleifen lassen ... dazu muss man nur Leute haben, denen man vertraut, dass sie schon was nettes mit einem anstellen werden. ... und siehe da... mit der Zeit habe ich gelernt mir bewusst Zeit zum Leben zu nehmen ... und diese Zeit zu genießen...

    Das Denken und Grübeln habe ich noch immer nicht abstellen können ... aber hin und wieder kann ich es zumindest temporär abschalten.
    Vielleicht liegt das ja auch an dem womit "wir" uns beschäftigen ... du scheinst Dich da auf einem ähnlichen Gebiet zu bewegen wie ich ... habe ein relativ technisches Studium absolviert - mir wurde beigebracht alles zu Analysieren, zu spezifizieren und dann was draus zu machen ... und das tue ich jetzt auch Tag ein Tag aus ... und manchmal auch nachts :-/ ... im Job ...

    Umso wichtiger ist es sich ein Leben neben dem Beruf aufzubauen - ich denke mal, Du studierst noch (wegen dem Lernen)? ...

    Das Leben ist das, was passiert während man andere Pläne macht. - Man muss sich allerdings darauf einlassen.

    Liebe Grüße und Kopf hoch.
     
    #3
    DarkAngel79, 27 März 2005
  4. MoonaLisa
    MoonaLisa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    431
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich muss sagen, irgendwie erinnert mich dein Fall an Homo Faber. Das Buch ist dir sicherlich bekannt?
    Ich kanns nur zum Teil nachvollziehen, aber ich würde sagen, du solltest einfach mal raus. In ein fremdes Land mit ner fremden Kultur. Irgendwo, entfernt von Technik und Co.
    Nuja. vielleicht solltest du mal zum Phsychologen, der kann dir bestimmt auch helfen. Und damit will ich nicht sagen, dass du gestört bist, oder so. :smile:
     
    #4
    MoonaLisa, 27 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten