Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Lebenshaltungskosten?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 37179, 1 April 2008.

  1. User 37179
    User 37179 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    466
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr Lieben,

    ein paar von euch erinnern sich vieleicht daran, dass mein Freund und ich zusammenziehen wollten.

    Nun haben wir jedenfalls angefangen nach Wohnungen zu suchen, nur sind wir uns nicht ganz sicher wo wir in unserem Budget die Grenze für Miete und Nebenkosten setzen sollen....

    Daher die Frage:
    Wieviel sollte man im Monat nach Abzug von Miete+Nebenkosten für Lebensmittel, Hygiene, Klamotten etc. übrig haben?
    Wir hatten beide noch keine eigene Wohnung, daher können wir das nicht so ganz einschätzen, wäre also schön wenn ihr uns da weiterhelfen könntet.
     
    #1
    User 37179, 1 April 2008
  2. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    wie soll man das pauschalisieren?

    das ist doch immer abhängig von den eigenen bedürfnissen und ansprüchen. so braucht der eine 100€ für lebensmittel und ein anderer kauft für 300 € ein usw.

    du weißt doch, was du bist jetzt pro monat alles so an lebensmitteln/anschaffungen benötigst, also rechne das doch mal zusammen. und überleg dann noch, wo du evtl. streichen könntest.
     
    #2
    wellenreiten, 1 April 2008
  3. Hase2008
    Hase2008 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Strom: ca 50- 60 €
    Tel / inet : 30€

    Essen und Trinken: schwierig 100- 200 vielleicht?
    ich schreibs mir im mom nicht auf, als ich alleine gewohnt hab, hab ich nur 70 gebraucht, allerdings auch sehr billig eingekauft und war auch oft nicht zu Hause

    für Drogerieartikel braucht man nicht soo viel, wenn man da einmal was kauft, zB Waschpulver, hält das ja erstmal...

    Das kommt natürlich immer drauf an, was man für Ansprüche hat..

    Am Besten du schreibst alles mal auf, (auch was jetzt vermutlich deine Ellis ? noch bezahlen)
     
    #3
    Hase2008, 1 April 2008
  4. User 37179
    User 37179 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    466
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Das weiß ich eben nicht so recht, da wir im Moment zuhause bei meinem Stiefvater wohnen und er das meiste bezahlt. Wir gehen zwar auch regelmässig einkaufen, aber das ist eben nicht sonderlich repräsentativ.

    Sonderlich hohe Ansprüche haben wir nicht- wir werden auch weiterhin günstig einkaufen. Und wir werden uns Wochenpläne machen, damit Essen und Finanzen gut geplant sind.
    Sparen können wir vor allem beim auswärts Essen, das werden wir sehr einschränken.
    Außerdem werden wir oft weg sein, mein Freund arbeitet vollzeit und ich studiere und bin oft den ganzen Tag weg.

    Momnentan wohnen wir quasi mietfrei bei meinem Stiefvater (der will keine Miete). Dafür kaufen wir halt immer mal wieder Lebensmittel, oder wenn irgendwas im Haushalt fehlt.

    Wir wissen was wir monatlich für Auto, Versicherungen etc ausgeben, aber bei Lebensmitteln usw haben wir eben keine so wirkliche Vorstellung...
     
    #4
    User 37179, 1 April 2008
  5. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Mein Vater hat immer gesagt: 1/3 Wohnung, 1/3 Nahrung 1/3 Leben

    Ich bin damit immer gut klargekommen
     
    #5
    Novalis, 1 April 2008
  6. Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    Verheiratet
    wir haben (im moment noch) 1000 € im monat für alles
    - 625€ für Miete und NK
    - 30 Telefon
    -50 Versicherungen

    und der Rest is für Lebensmittel usw.
    Wobei wir den Rest nie ganz aufbrauchen.
     
    #6
    Browneyedsoul, 1 April 2008
  7. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    ich würd an eurer stelle das dingen von der anderen seite aufrollen.

    zunächst mal einkünfte zusammen rechnen.
    dann alle fixen abgaben, die ihr jetzt schon habt wie z.b. auto, handy, versicherungen (alle, auch die jährlichen beachten), benzinkosten etc. von den einkünften abziehen.

    dann habt ihr eine restsumme.

    wie sieht es denn da derzeit mit dem essen aus?
    mensa, kantine oder immer verpflegung von zu hause?
    gerade dies auswärtsessen, während der arbeit wird gerne vergessen oder unterschätzt.

    weiter überlegen, was noch auf euch zukommt.
    telefon + internet ca. 30 euro sind da machbar, wie schon gesagt wurde.
    strom wird fast immer separat gezahlt bei miete, zunächst würd ich da, wenn ihr nicht warmwasser über strom habt 50 euro veranschlagen.

    dann bleiben eben noch zum großteil dinge, wie lebensmittel, hygiene, klamotten, ausgehen übrig.

    da werte zu nennen ist schwer, da man euren einkaufsstil bei kleidung nicht kennt, den solltet ihr aber in etwa selber jetzt schon kennen. auch bei hygiene (sofern dein vater die dinge nicht miteinkauft) ändert sich nicht gravierend viel, man kauft ja nicht jeden monat unsummen an putzmittel.


    zu beachten ist auch, das man sich zwar in allem ein wenig einschränken kann, aber das geht auch nur bis zu einem gewissen maß.
    um es krass auszudrücken, wenn ihr jetzt jeden monat all euer geld ausgebt, obwohl ihr noch keine miete zahlt, dann wird das mit der eigenen wohnung verdammt eng.
     
    #7
    twinkeling-star, 1 April 2008
  8. Cassis
    Cassis (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    113
    24
    vergeben und glücklich
    Ich zahle 430 Euro Miete, 40 Euro für Internet und Telefon, etwas unter 30 Euro für Strom.
    Für Lebensmittel und Mittagessen in der Kantine brauche ich ca. 50 Euro in der Woche. Bin aber alleine. In den 50 Euro sind auch Waschmittel, Haarshampoo und Co. mit drinnen, allerdings kaufe ich fast alles bei Aldi und spare somit einige Euros ein.
     
    #8
    Cassis, 1 April 2008
  9. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wir zahlen zu zweit im Monat für Lebensmittel 200 Euro und da kaufen wir eigentlich kaum irgendwelchen Luxus ein wie Jogurts, Süßkram oder anderen Schnick-Schnack und auch nie teure Marken sondern ausschließlich K-Classik oder Lidl oder ... Wir sind da also möglichst sparsam aber man kann neuerdings fast wöchentlich Preiserhöhungen im Supermakt sehen, gerade wenn man immer gleich einkauft. Dann fällt es schon auf, wenns jede Woche 50 Cent mehr sind. Langsam wissen wir nicht, wo wir noch sparen sollen... :kopfschue

    Strom haben wir gleich zu Mietbeginn auf nen günstigen Anbieter gewechselt, wir hoffen damit deutlich weniger auszugeben. Rechnung kam aber noch nicht - mal sehen also.

    Internet/Telefon kommt immer drauf an WO ihr wohnt. Bei uns hier gibts kein DSL, die ISDN-Verbindung ist um einiges teurer. Wir zahlen für Telefon und Internet so 45 Euro glaub ich, ohne flat fürs Telefon wohlgemerkt.

    Klamotten und Privatartikel werden nur nach Geldverfügbarkeit gekauft. Das liegt ja bei jedem selbst was er da wann ausgibt.

    Drogerieartikel sind ebenfalls nicht zu unterschätzen! Putzmittel, Duschbad, Zahncreme, Lotion, Haarwaschmittel, Spülmittel, Waschpulver, Weichspüler, Wischlappen... das sind permanente Kosten, die sich ganz schön ansammeln können. Schätze mal im Monat geben wir 50 Euro dafür aus.

    Ergo: Die Lebenshaltungskosten sind wahnsinnig hoch und steigen permanent. Von Benzin usw. red ich hier mal gar nicht :flennen: Wir haben zu zweit 2200 Euro zur Verfügung und sind meistens am Ende des Monats relativ pleite, wenn man alle Kosten abzieht. Nie in den roten Zahlen, aber auch nicht so, dass wir bedenkenlos shoppen könnten. Man will ja auch mal was unternehmen, das kostet alles Geld!
     
    #9
    Chococat, 2 April 2008
  10. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    mal ganz im ernst, was macht ihr da?
    ich kauf da jetzt nicht immer nur handelsmarken oder so, aber auf den betrag kommen wir zu zweit nicht. wenn ich das mal grob überschlage (hab da schon lange nicht mehr genau drauf geachtet).
     
    #10
    twinkeling-star, 2 April 2008
  11. User 37179
    User 37179 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    466
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Haben wir schon gemacht.
    Nach Abzug aller Fixkosten, also Auto, Benzin (kann man ja in etwa abschätzen, zumindest bis es wieder teurer wird :rolleyes: ), Versicherungen, GEZ, Internet+Telefon, etc., kamen wir auf eine Restsumme (ca. 1000€), von der nun noch Miete, Nebenkosten+ Lebensmittel etc bezahlt werden müssen.
    Nun sind wir dabei uns für die Wohnungssuche ein Limit was die Miete angeht zu setzen, daher unsere Frage nach den Lebenshaltungskosten, damit wir das besser abschätzen können. ZUm Beispiel 600€ Miete und den Rest zum Leben finden wir etwas knapp (es kann ja immer mal was Unvorhergesehenes sein).


    Mein Freund arbeitet den ganzen Tag (dort isst er auch) und geht dann zur Abendschule (davor isst er auch noch was, entweder dort oder er holt sich irgendwo was). Ich geh höchstens 1 oder 2 Mal die Woche in die Mensa, ansonsten ess ich daheim. Und was zu trinken nehm ich zum Beispiel immer mit, da muss ich nicht noch was kaufen.

    Wir kaufen jetzt nciht jeden Monat Klamotten- grob gesagt im Frühjahr und im Herbst vielleicht, ansonsten nur wenn wir zufällig ein Schnäppchen finden (wobei sich das ja auch einschränken lässt).

    Stimmt, bei Hygiene- und Putzartikeln ändert sich nicht viel, das Zeug hält ja auch ne Weile.

    @Chococat:
    Ich habe auch etwa 200€ für Lebensmittel geschätzt- wir brauchen ja auch keine teuren Marken oder sonstwas.
    Und den Stromanbieter wollen wir auch zu Anfang zu wechseln.
     
    #11
    User 37179, 2 April 2008
  12. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    die Restsumme ist auf jeden fall schonmal nicht schlecht, damit läßt sich, wenn ihr jetzt nicht grad in münchen wohnt, schon was anfangen.
    was habt ihr euch denn an wohnungsgröße vorgestellt? in der kategorie würd ich jetzt mal wohnungsanzeigen durchschauen und dann mal sehen, was da verlangt wird.
    denn nur mal als beispiel, ihr wohnt jetzt in einer stadt, wo 80 qm, 600 euro (warm ohne strom) kostet und euch würden aber 50 oder 60 qm reichen. dann liegt ihr ja in der miete günstiger, als summenmäßig geplant.

    die getränke kann man da schonmal gut abziehen. deine 1-2 mal mensa essen, fallen auch nciht wirklich ins gewicht.
    aber habt ihr die ausgaben von deinem freund in die restsummenberechnung schon mit rein genommen? denn gerade wenn man jeden tag zb in der kantine ißt oder sich was holt, dann fällt das geldmäßig schon ins gewicht. das sind schnell mal 100 - 150 euro im monat.

    ihr kauft ja jetzt schon ab und an mal lebensmittel, so das ihr die preise ganz gut kennt und auch nach euren vorlieben einkauft.
    da halte ich die einschätzung, rein für lebensmittel und getränke für zu hause schon recht realistisch.
     
    #12
    twinkeling-star, 2 April 2008
  13. User 37179
    User 37179 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    466
    113
    65
    vergeben und glücklich
    So teuer wie in München ist es dann zum Glück nicht. ^^
    Wir haben jetzt eine Wohnung angeschaut die wir auch kriegen würden, bis morgen können wir's uns überlegen. 3 Zimmer, 68qm, 530€ warm. Die Wohnung ist wirklich toll, eigentlich genau das was wir gesucht haben. Wir hätten dann also noch ca. 450€ zum Leben, das dürfte schon machbar sein denk ich... Wir kaufen sowieso nur günstig ein.

    Stimmt, da hast du recht... Wobei das nach Pfingsten auch wieder weniger wird, weil dann die Abendschule zu Ende ist.
     
    #13
    User 37179, 3 April 2008
  14. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    bedenke das ihr zu den 530 euro warm wohl nochmal strom zurechnen müßt und da solltet ihr ca. 50 euro im monat schon mit ansetzen.
    je nach mietvertrag auch wasser. das kommt immer drauf an, wie das "warm" ausgestaltet ist.
    dazu eben nochmal tel/i-net für ca. 30 euro.

    damit seid ihr dann bei 610 euro für die wohnung.
     
    #14
    twinkeling-star, 4 April 2008
  15. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Also meine Frau und ich geben so 60-80 Euro pro Woche für den Lebensunterhalt (=Nahrung, Drogerieartikel,...) aus.
    Ihr müsst aber auch mit anderen Kosten rechnen, z.B. sollte man schon ne Rechtsschutzversicherung haben, Hausrat evtl. auch.
    Neben Nahrung etc. natürlich noch Strom/Gas/Wasser. und Strom und Gas werden ja permanent teurer. Wir bezahlen für Strom und Gas knapp 90€/Monat, Wasser ist in den NK von der Miete drin.

    Dann braucht ihr wohl noch Telefonanschluss und Internet (gehe ich mal von aus), dass sind nochmal so 40€ im Monat.
    Auf Dauer ist das schon krass was sich dann so an Rechnungen anhäuft :tongue:
     
    #15
    User 64931, 4 April 2008
  16. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Wir geben im Monat 300 € eher 350 € für Lebensmittel aus. Eingerechnet sind Essengehen (1-2 Mal) und Mc-Donald-Besuche ect.

    Ich finde, das kann man auch nicht so pauschal hochrechnen. Ich habe damals, als ich in meiner Ausbildung allein lebte, nur 50 € im Monat für Lebensmittel ausgegeben. Man lebt allein sparsamer, kocht nciht so viel und isst lieber mal FastFood, als Fleisch, Fisch o.ä. aufwendig zu hochen. Gut, Strom (120 €), Telefon & Internet (35 €), GEZ (17 €) kann man alles teilen, wenn man zu zweit wohnt, aber das Geld ist am anderen Ende wieder ausgegeben. :geknickt:

    Ihr müsst schauen, wie eure Gegebenheiten sind. Wenn beide berufstätig sind, dann wird weniger für essen ausgegeben (häusliches Kochen; man isst dann eher unterwegs/auf der Arbeit), wenn beide zu Hause sind, dann wird eben öfters gekocht.

    Macht doch einfach eine Haushaltskasse, oder ein extra Konto, wovon ihr Miete, Strom etc. und Lebensmittel bezahlt. :smile:

    LG
     
    #16
    Lysanne, 4 April 2008
  17. User 37179
    User 37179 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    466
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Strom und Internet/ Telefon haben wir schon bei unseren festen Ausgaben mit eingerechnet.

    Der Tip mit dem Konto ist gut, das haben wir uns auch schon überlegt, dürfte am Einfachsten sein.

    Besagte Wohnung haben wir nun übrigens nicht genommen, wir suchen also weiter. :smile:
     
    #17
    User 37179, 7 April 2008
  18. sleepi
    sleepi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    Verheiratet
    Wir geben zu zweit ca. 300 bis 400 € für Essen und Hygiene Artikel im Monat aus. Ok, da ist auch mal ein Sonntagsbraten für 15€ dabei. Die Nebenkosten belaufen sich auf 80€ für Strom, Telefon+Internet 45€ und sonstige Nebenkosten wie Wasser, Heizung, Müll kommen dann noch mal 170€ dazu. Wobei wir auch eine Wohnnung haben mit 160qm.
     
    #18
    sleepi, 8 April 2008
  19. Steirerboy
    Steirerboy (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Tipps kann ich leider keine geben, aber zumindest meinen Stand angeben: Ich wohne alleine und versorge mich selbst mit Essen usw, damit die Ausgangslage klar ist.

    Ich habe kein Auto, damit spart man sicherlich am meisten, zum Glück arbeite ich 5 Min von zu Haus.

    In der Woche gebe ich ca 50 Euro für Nahrung und Wohnung aus, wobei ich mich nicht sonderlich einschränke und unter Umständen auch mal etwas essen gehe einmal die Woche. Allerdings kaufe ich sehr gern Großpackungen und friere ein.

    Weitere 20 Euro die Woche gebe ich für Kleinigkeiten wie mal eine CD, Kino oder ähnliches aus, allerdings achte ich darauf, daß diese Abteilung 100 Euro im Monat auf keinen Fall übersteigt.

    Dazu lege ich noch 100 Euro auf ein täglich verfügbares Konto, um für die "kleinen Katastrophen" eine Reserve bei der Hand zu haben. Wenn also der Wasserkocher kaputt wird, habe ich Geld da um nicht ohne leben zu müssen.

    Zusammenfassend gebe ich ca 400 Euro im Monat fürs Leben aus, wobei ja 100 auch gespart werden. Dabei muß ich mich nicht wirklich einschränken oder verzichten, ich würde sagen, daß ich alles habe was ich brauche.
     
    #19
    Steirerboy, 8 April 2008
  20. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    so genau kann ich es bei uns mittlerweile nicht mehr nachhalten aber ich muß dazu sagen das wir einen recht hohen Lebensstandard haben aber ich denke so 400 Euro inkl. Essen gehen ist bei uns auch drin.
    Miete haben 600 Euro + Strom und Telefon/Inet.
    Aber wir kalkulieren nicht so knapp, das es an die Grenzen geht so daß jeder von uns noch sein "Taschengeld" hat und auf dem gemeinsamen Konto was für die täglichen Katastrophen zurück bleibt
     
    #20
    Stonic, 8 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Lebenshaltungskosten
Alin
Off-Topic-Location Forum
25 November 2009
11 Antworten