Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Lebenskrise

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von karlhugo, 14 September 2008.

  1. karlhugo
    karlhugo (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    103
    4
    Single
    Hallo zusammen,

    ich muss mir mal meinen Kummer von der Seele schreiben:

    Meine wohl größte Sorge betrifft meinen Vater, der Anfang des Jahres an Lungenkrebs erkrankt ist. Leider ist die Krankheit schon recht fortgeschritten und man kann nicht sagen, wie lange er noch hat, vielleicht Monate, vielleicht auch noch Jahre, eine Heilung ist aber eher unwahrscheinlich. Noch geht es ihm den Umständen entsprechend gut, sprich: er ist mental noch fit und körperlich kann er zumindest meist noch das alltägliche machen, sich anstrengen oder gar arbeiten kann er aber nicht mehr.

    Da ich ca. 120km von meinen Eltern entfernt wohne, kann ich nur am Wochenende dort sein und das versuche ich auch meist, da ich noch möglichst viel Zeit mit ihm verbingen will und eben auch gelegentlich zur Hand gehen muss. Diese Ungewissheit bezüglich seiner Zukunft ist natürlich nicht einfach zu verkraften, man macht sich halt Gedanken über das eigene Leben, die Vergänglichkeit allen irdischens und wie es weitergehen soll, wenn er mal nicht mehr da ist. Hinzu kommt noch die räumliche Zerissenheit, kaum habe ich mich in meiner Wohnung wieder eingelebt ist schon wieder Wochenende und ich fahre zu meinen Eltern. Und das Wochenende vergeht auch wie im Flug, kaum hab ich ausgepackt, muss ich auch schon wieder los und frage mich, wie kann das sein, war doch gerade erst Freitag?.

    Der zweite Problemkomplex betrifft meinen Job (bin Softwareentwickler oder vielmehr Programmierdepp), wirklich Spaß gemacht hat er mir nie, da er mich fachlich oder geistig meist nicht fordert (habe ja immerhin studiert deswegen). Hinzu kommt, daß ich eigentlich mehr ein Freigeist bin und mir nicht gerne vorschrieben lasse was ich wie und schon gar nicht wann zu tun habe. Bzgl. meiner Arbeitszeiten gab es dann auch schon diverse Disksusionen mit meinem Chef, der aber kein Problem damit hat, wenn ich bis es dunkel wird an der Arbeit sitze, solange ich morgens pünktlich (wie alle anderen) angefangen habe:zwinker:.

    Eigentlich habe ich das Gefühl, daß es einfach die falsche Art Job für mich ist, am besten wäre es, wenn ich eigenverantwortlich arbeiten könnte und ich habe auch keine Lust den Rest meines Lebens am Schreibtisch zu versauern, ich würde schon gerne mal was von der Welt sehen oder zumindest mal im Freien sein und auch anfassen können, was ich geschaffen habe.

    Das beisst sich aber wiederum mit meiner Erziehung, meine Eltern haben immer gesagt 'geh in die Schule, sei fleißig, tu was dir gesagt wird, studier und such dir einen guten Job'. Das hat auch alles soweit ganz gut geklappt, nur das letzte will in der heutigen Zeit nicht so recht klappen, ich verdiene zwar nicht so schlecht, aber um mir meine Wünsche zu erfüllen, ist das mittlerweile viel zu wenig, es reicht z.B. noch nicht mal für ein 'anständiges' Auto, ohne mich auf Jahre hinaus zu verschulden, für ein Haus o.ä. schon gar nicht. Würde es finanziell stimmen würde ich das mit der Arbeit und den Arbeitszeiten vielleicht auch etwas 'lockerer' sehen. Aber so, wieso soll ich mich jahrelang geistig und körperlich quälen, wenn nichts bei rum kommt?

    Außerdem fehlt mir auch privat der Ausgleich, ich geh morgens auf die Arbeit, komm abends selten vor acht nach Hause, ess noch was, seh noch etwas fern, das war's. Für Hobbies, Sport oder soziale Kontakte fehlt mir dann die Energie, die Wochenenden sind für meine Eltern geblockt. Da ich eher Einzelgänger bin, fehlen mir die sozialen Kontake zwar nicht so sehr, aber eine Freundin oder ein bisschen Ablenkung wären schon nicht schlecht, um mal von den anderen Problemen Abstand zu bekommen.

    So ist etwas länger geworden, aber vielleicht hilft's ja:zwinker: .
     
    #1
    karlhugo, 14 September 2008
  2. Tiberius
    Tiberius (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    28
    1
    nicht angegeben
    Ich will meinen Senf nur zu dem Punkt Job los werden:
    Kann es sein, dass Du einfach bei der falschen Firma bist? Für Dich sollte es doch schon etwas sein, wo Du auch Deine Ideen (was ja gerade bei der Softwareentwicklung sehr vielfältig sein kann) ausleben kannst. Schon mal daran gedacht, in einen großen Konzern zu gehen?
     
    #2
    Tiberius, 14 September 2008
  3. karlhugo
    karlhugo (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    211
    103
    4
    Single
    Ich glaube kaum, daß es Firmen gibt, die wirklich besser sind, sie behaupten es nur einfach. Das hab ich schon bei meiner Bewerbungsrunde gemerkt, die meisten Firmen haben erstmal nur 'Programmierer' gesucht. Ich konnte aufgrund des straff organisierten Studiums auch die Schwerpunkte nicht ganz so setzen, wie ich es vielleicht gewollt hätte, bzw. es wurde mir erst hinterher klar, daß das eine oder andere Thema vielleicht interessanter gewesen wäre.

    Und mittlerweile habe ich auch viel wieder 'verlernt' bzw. bin durch das lustlose rumgeeiere auf der Arbeit einfach demotiviert und hab gar keine Lust mehr mich in eine andere Arbeitsthematik reinzuarbeiten.
    Irgendwie habe ich auch insgesamt von dem Thema Software und Computer die Schnauze voll, ich könnte mir eher eine kreative Arbeit vorstellen, oder etwas '(handwerklich) Schaffendes' oder mit Autos oder etwas, wo ich etwas von der Welt oder der Natur sehe.

    Nur diese Dinge erfordern entweder eine andere Ausbildung (wobei ich durchaus überlege vielleicht nochmal zu studieren) oder doch eine komplett andere Lebenseinstellung. Ich hingegen bin irgendwie gefangen zwischen bodenständig und rebellisch.
     
    #3
    karlhugo, 15 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Lebenskrise
Cycler
Kummerkasten Forum
21 September 2015
1 Antworten
cherish
Kummerkasten Forum
19 März 2013
11 Antworten
twelve12
Kummerkasten Forum
2 Januar 2013
28 Antworten