Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Lebenspartner mit Frau betrogen - kommt jetzt die Rache?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von puma-lady, 31 März 2010.

Stichworte:
  1. puma-lady
    puma-lady (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen,

    wie die meisten hier bin ich etwas ratlos und eingefahren mit meinen Gedanken. Aber erst einmal zu meinem Problem/ meiner Tragödie:

    Ich (weiblich) habe vor knapp einem Jahr meinen Freund mit einer anderen Frau betrogen. Wir haben uns vor der Beziehung zu meinem Freund auf einer Freundschaftsbasis kennengelernt und ich hab mich, weiß der Teufel warum, in sie verliebt. Meine erste und bisher einzige lesbische Neigung (muss also nicht diskutiert werden *g*) Jedenfalls haben wir irgendwann genau wegen diesem Problem (ich in sie verliebt u wollte mehr, sie in einer Beziehung) die Freundschaft auf Eis gelegt. Kurze Zeit später im Sommer habe ich meinen Freund kennengelernt. Alles war toll und ich war glücklich wie nie zuvor. Letzes Jahr im Frühjahr hat SIE sich wieder bei mir gemeldet. Wir haben uns getroffen und naja, was soll ich sagen. Da ist es einfach passiert. Plötzlich war sie da und ich habe mich kurzzeitig an meine alten Gefühle für sie erinnert gefühlt. Mein spontaner Egoismus hat mir dann aber auch ziemlich schnell die Quittung in Form meines schlechten Gewissens gegeben.
    Ich saß zwischen den Stühlen, denn plötzlich stand ich vor der Wahl: Er oder sie!
    Ich habe mich für meinen Freund entschieden aber niemals ein Wort darüber ihm gegenüber verloren. Lediglich mit einer sehr guten Freundin habe ich über meinen Seitensprung geredet.

    Jetzt, ca.1 Jahr später, erhält mein Freund währen ich auf Reisen war, eine Email in dem haarklein alle Details über meinen Seitenspung beschrieben sind. Ich glaube seinen Zorn brauche ich nicht zu beschreiben.

    Meine gute Freundin hat die email definitiv nicht verfasst, ich hab sie darauf angesprochen. Ich kann mir nur vorstellen das sie von ihr kommt. Warum bloß? und warum jetzt?
    Späte Rache? Ich verstehe es nicht. Seitdem ich von der Email weiß steht mein Leben auf dem Kopf.
    Ich weiß nicht was ich tun soll, ich möchte eigentlich ungern wieder den Kontakt zu ihr suchen um zu erfahren ob es tatsächlich von ihr kam. Andersherum würde ich sie in diesem Fall gerne zur Rede stellen, denn es ist ein Jahr her und sie hat bewusst an ihn gewendet, ihn benutzt um unsere Beziehung zu zerstören.
    Was tun?
     
    #1
    puma-lady, 31 März 2010
  2. glashaus
    Gast
    0
    Ist es nicht egal woher diese Mail letztendlich kam? Mit den Konsequenzen musst du so oder so klarkommen - und das ist vielleicht wichtiger?
     
    #2
    glashaus, 31 März 2010
  3. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Find ich ehrlich gesagt auch egal wer die Mail geschrieben hat! Wie schauts jetzt mit deinem Freund aus?
     
    #3
    capricorn84, 31 März 2010
  4. puma-lady
    puma-lady (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Wir sind immernoch zusammen, wir wollen die Beziehung nicht aufgeben aber es ist doch viel kaputt gegangen.
    Natürlich ist es egal wer es geschrieben hat, hauptsache wir haben uns wieder berappelt. Aber ich kann nichts gegen das Gefühl tun dass mich dieser Rache-Akt beschäftigt.
    Warum jetzt? Warum ein Jahr später? Warum so?

    Mit den Konsequenzen habe ich ein Jahr alleine für mich gelebt und jetzt bade ich das aus. Ganz klar. Verdient habe ich es wohl...
     
    #4
    puma-lady, 31 März 2010
  5. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Ein Absender lässt sich nicht genau ermitteln und dein Freund glaubt diese Mail?

    So wie ich es sehe, hast du zwei Möglichkeiten.

    1. Du gestehst ihm alles
    2. du gestehst ihm nur den ersten Teil, sprichst von Annäherungen ihrerseits, deiner Entscheidung zu seinen Gunsten und verschweigst den Sex. Die Mail kommentierst du als ihren Versuch, durch Übertreibung eure Beziehung auseinander zu bringen.

    Sieh es mal positiv. Hättest du deinem sexuellen Verlangen zu dieser Frau nicht nachgegeben, hätte das immer zwischen euch gestanden. So hast du diese Erfahrung gemacht und dich für deinen Freund entschieden. Hast also mit dem alten Verlangen abgeschlossen. Ob du ihm das jetzt bis ins kleinste Detail beichtest oder zu einer Notlüge greifst, musst du entscheiden.
     
    #5
    Dandy77, 31 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  6. puma-lady
    puma-lady (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Leider habe ich die zwei Möglichkeiten nicht mehr :frown:

    Mein Freund muss schon ein paar Tage mit dem Wissen über meinen Seitensprung gelebt haben bevor es zur sprache kam.

    Jedenfalls kam es ziemlich unpassend zur Sprache als wir von einer Feier kamen und beide, er mehr als ich, reichlich angetrunken waren.

    Jedenfalls wusste ich keinen Ausweg mehr und ich hab ihm alles bestätigt, was er aus der Mail wusste. Ich kam mir so schäbig vor. Daraufhin haben wir uns gestritten, weil er mir seit Tagen heile Welt vorgespielt hat obwohl er wusste, bzw. jemand behauptet hatte, ich wäre fremd gegangen. Es war eine lange Nacht voller Tränen und Streit.

    Die Email habe ich nicht zu lesen bekommen, er hat sie zwischenzeitlich gelöscht. Ein Schritt den ich nicht ganz nachvollziehen kann, aber ich meide das Thema auch großräumig.

    Absender kann nur sie sein, da er ihren vor und nachnamen wusste, der auch in ihrer email adresse auftaucht...
     
    #6
    puma-lady, 31 März 2010
  7. glashaus
    Gast
    0
    Naja, dann frag sie doch, wenn du dich sonst mit Gedanken quälst und es dir keine Ruhe lässt.
     
    #7
    glashaus, 31 März 2010
  8. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Tja, dann ist das Kind jetzt in den Bunnen gefallen. Du hättest dich nicht so aus der Reserve locken lassen sollen.

    Ich würde eine Auszeit nehmen. Nimm Urlaub und verreise - meinetwegen zu deinen Eltern. Sag ihm, du müsstest über dein weiteres Leben nachdenken (ob du nun lesbisch bist oder nicht). Die Distanz sollte euch Gelegenheit geben, zu merken, ob ihr euch noch fehlt. Wenn du ihm fehlst und er sich danach sehnt, dich wiederzubekommen, wird er so für ein klärendes und abschließendes Gespräch bereiter sein.

    In diesem Gespräch solltest du ihm sagen, dass dieses Gefühl, sich zu der Frau hingezogen zu fühlen, immer zwischen euch gestanden hätte und das Thema (lesbisch) jetzt einfüralle mal für dich erledigt ist. Frage Ihn dann, ob er dir verzeihen und dann das Thema endgültig abhaken kann.

    Wenn dieses klärende und abschließende Gespräch nicht stattfindet, wird es immer zwischen euch stehen.
    Die kleine Auszeit im Vorfeld erleichtert wahrscheinlich das aufeinander zugehen und verzeihen.
     
    #8
    Dandy77, 31 März 2010
  9. hennahlein
    hennahlein (35)
    Öfters im Forum
    729
    68
    122
    nicht angegeben
    tja, lügen haben kurze beine, wenn du damals ehrlich zu ihm gewesen wärst, hättest du jetzt ein problem weniger. mein mitleid hält sich in grenzen.

    egal von wem die mail kam, du hast scheiße gebaut, hast versucht das ganze zu verschweigen und jetzt dafür die quittung. kümmere dich um deine beziehung und deinen freund, versuche zu retten, was zu retten ist.
     
    #9
    hennahlein, 31 März 2010
  10. puma-lady
    puma-lady (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    vergeben und glücklich
    @Dandy77

    zwischen meinem Freund und mir ist soweit alles in Ordnung. Wir waren kurz drauf im Urlaub(war bereits gebucht) und das war mehr als förderlich für uns. Wir haben uns ausgesprochen, er liebt mich trotzdem aber wir müssen verstärkt miteinander reden.
    Ich habe ihm ausführlich erklärt, wie es damals dazu gekommen ist und das ich keinerlei weiteren lesbischen Absichten habe. Ich hatte mich schlicht und einfach in diese Person verliebt und die war nunmal eine Frau.

    Bis zu der Email hab ich es immer als eine schöne Erfahrung in Erinnerung gehalten. Doch dann hätten einige Zeilen fast mein Leben kaputt gemacht. Es ist einfach schwierig für mich, wenn ein in deinen Augen "besonderer Mensch" plötzlich so brutal wird und dir zeigt, dass es auch noch eine andere Seite an ihm gibt, was man nie für möglich gehalten hätte.

    Ich hätte niemals, auch nicht als sie mich damals abgewiesen hat, so einen Schritt unternommen. Denn als sie noch in einer Beziehung steckte, waren es unsere geheimen Treffen die ihre Freundin auf die Palme getrieben haben.
    Aber das wäre jetzt alles zu weit ausgeholt. Ich könnte damit ganze Seite füllen :hmm:
     
    #10
    puma-lady, 31 März 2010
  11. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Zumal dieser Schritt der Frau ja auch nicht nachvollziehbar ist. Was sollte die mail bringen.

    Rache nach einem Jahr? Wofür? Eure Beziehung auseinanderbringen um selber mit dir etwas anzufangen?

    Ich würde aber auch nicht unbedingt Kontakt mit ihr aufnehmen, um das zu klären.
     
    #11
    Dandy77, 31 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Lebenspartner Frau betrogen
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 13:12
7 Antworten
erdbeere44
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Mai 2014
8 Antworten
Saskia Unknown
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Februar 2014
73 Antworten