Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Lebensstil umkrempeln

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Mr. Ich, 17 Juli 2004.

  1. Mr. Ich
    Gast
    0
    Hi!

    Und schon wieder wende ich mich vertrauensvoll an den Kummerkasten, wo mir bisher immer geholfen werden konnte ;-)

    Und bevor der ein oder andere jetzt gleich zu stöhnen anfängt: "Der schon wieder, der traut es sich doch eh nicht" sag ich als erstes:
    Dieses Mal geht es nicht um irgendwelche Anmach-Tricks! ;-)

    Ich habe einfach festgestellt, dass der Lebensstil, den ich die letzten - sagen wir mal - 2 Jahre geführt habe, mich nicht mehr glücklich macht, ich es aber nicht auf die Reihe bringe, ihn zu verändern.

    Am besten beschreibe ich jetzt erst einmal, wie ich die letzten Jahre meine Zeit verbracht habe:
    Ich habe mir in all dieser zeit nichts aus Freunden gemacht, d.h., ich habe eigentlich seit der Grundschule nur einen Freund :-(
    Dieser eine Freund hat selbst auch nur mich als Freund.

    Jedenfalls habe ich auch mit ihm nie etwas unternommen, ab und zu mal nachmittags ins Kino, aber das wars dann auch schon...

    Stattdessen habe ich wirklich 99% meiner Freizeit vor dem PC sitzend verbracht - war also immer alleine.

    Warum das so war, lässt sich glaube ich einfach begründen:
    Ich war vom Auftreten her seit der vierten Klasse wirklich nicht gerade der sympatischste, habe mich immer etwas eingebildet verhalten und hielt mich für etwas besseres: Die Freundschaften, die sich z.B. beim Übergang auf die weiterführende Schule hätten bilden können, habe ich einfach mit meiner Art zerstört - ich hatte ja meinen einen Freund, der von der Einstellung her genau der gleiche wie ich war.

    Doch jetzt die Wendung:
    Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich gemerkt, hoppla, irgendwie macht mich das nicht glücklich, so wie ich bin.
    (ist ja auch verständlich, weil mich wirklich fast niemand leiden konnte)
    Jedenfalls habe ich meine Art geändert und mir auch neue Freunde gesucht, was mir auch gelungen ist. (=> jetzt, nach einem Jahr, könnte ich durchaus eine positive Zwischenbillianz ziehen, da ich es geschafft habe, vom "Klassenidiotion" zum akzeptierten Mitschüler "aufzustiegen" ;-) )

    Allerdings - sonst würde ich ja nicht in den Kummerkasten schreiben - machen mir einige Probleme immer noch schwer zu schaffen:

    1.) Mein früher einziger Freund hat es (noch) nicht gemerkt, was an unserem Verhalten falsch war, und ist jetzt, ein Jahr nach meiner "Wandlung" immer noch gleich. Ich selbst bin jetzt also in einer Zwischmühle: Auf der einen Seite will ich unsere jahrelange Freundschaft nicht zerstören, aber auf der anderen Seite merke ich genau, dass seine Unbeliebtheit immer noch auf mich abfärbt, und gerade bei meinen Mitschülern teilweise wieder die alten Unsympathien für mich aufkeimen lassen, wenn sie mich mit ihm zusammen sehen. Damit wären wir auch schon bei

    2.) Einige haben meinen Wandel nämlich nicht mitbekommen bzw. denen ist es egal, und sie "hassen" mich nach wie vor (liegt wohl auch daran, dass sich schlechte Dinge rasend schnell ausbreiten und gute wohl eher nicht, und da ich sie nicht näher kenne, ist ihnen auch mein "neues Ich" nicht bekannt.). Diese Abneigung führt dann wiederum zu abwertenden Kommentaren, wie z.B. "Scheiß Schleimer" oder meistens schlimmer :-((
    was sich schon wieder negativ auf die anderen auswirkt, die denken da sei was dran und dann auch in Abwehrhaltung gehen...

    3.) Trotz der gerade genannten zwei Punkte, könnte ich ja eigentlich stolz auf mich sein, es geschafft zu haben, "aufzustiegen", allerdings ist es halt immer noch so, dass ich es nach wie vor nicht geschafft habe, meinen schlechten Ruf ganz abzulegen => Ich komme mir immer vor, wie während einer Art von "Probezeit", d.h. die anderen akzeptieren mich zwar in der Schule und wir verstehen uns gut, dass ich allerdings z.b. mal gefragt werde, ob ich auf eine Party kommen will, oder ob ich im Schullandheim im Zimmer von jemandem sein will, ist immer noch nicht der Fall.

    --------------------

    Nachdem ihr (hoffentlich) all meine Probleme durchgelesen habt, jetzt meine Frage:
    Was denkt ihr, wie schaffe ich es, mich insofern weiterzuverändern, als dass ich irgendwann nicht mehr mit diesen "Einschränkungen" leben muss, sondern normal "akzeptiert" werde.
    Oder ist meine Befürchtung etwa wahr, dass ich es NIE schaffen werde??? :cry:
    Außerdem würde ich gerne wissen, wie ihr in Bezug auf meinen alten freund reagieren würdet.

    Vielleicht wollt ihr jetzt noch wissen, wie ich dazu komme, einen solchen traurigen Text zu verfassen?
    Es ist halt so, dass - wie in einem anderen Thread zu lesen - heute abend Party angesagt ist, und ich nicht eingeladen bin. Aber das ist nicht alles:
    Mir wurde in den letzten Wochen, aber vor allem gestern und noch mehr heute bewusst, was für ein "Versager" ich doch bin:
    Draußen ist schönes Wetter, und wenn ich z.B. auf meine ICQ-Kontaktliste schaue, was sehe ich: KEIN SCHWEIN SITZT AM PC AUßER MIR!!!!
    Die anderen sind wahrscheinlich im Freibad etc., sind Inline-Skating oder sonst was, und ich bin allein zu Hause :'(
    Ds ist eben der grund dafür dass ich ein einer solchen beschissenen Lage bin: Wenn ich z.b. auch an das vergangene halbe Jahr denke, so fällt mir nicht einmal EIN Wochenende ein, an dem ich etwas wirklich tolles mit Freunden unternommen habe, statdessen sitze ich immer vor dem PC, lerne für die Schule und mache AB UND ZU mal was mit meiner Familie (ganz ganz selten).
    --------------------

    Jedenfalls hoffe ich, dass sich einige diese Probleme durchlesen, und mir vielleicht einige grundsätzliche Tipps geben können, was in meinem Fall zu tun ist, weil ich langsam echt am Verzweifeln bin, weil ich einfach keinen Anschluss finden kann.

    PS.: Ich lebe in einem kleinen Dorf, mit abends weggehen sieht es also sowieso sch**** aus.....

    Kurz und knapp: Wie kann man ein solches jahrelanges Fehlverhalten wieder gut machen???

    Danke für euer geduldiges Durchlesen!

    Mr. Ich
     
    #1
    Mr. Ich, 17 Juli 2004
  2. MulinexMan
    Gast
    0
    Auch wenns hart klingt:

    Wenn dus nichtmal hinkriegst ein Mädel anzurufen, nachdem wir dich so "bearbeitet" haben, kann ich mir nicht vorstellen wie du das auf die Reihe kriegen willst.
     
    #2
    MulinexMan, 17 Juli 2004
  3. Mr. Ich
    Gast
    0
    Ich denke halt irgendwie, dass ich es nicht hinkrige ein Mädel anzurufen, WEIL ich die in diesem Thread geschilderten Probleme habe, oder findet ihr, das das unabhängig voneinander ist?
    BTW: Sie ist ja in der Parallelklasse, kriegt das also alles mit und kennt mich auch noch von meiner "alten, schlechten Seite"...

    Und dass ich so schüchtern geworden bin, ist halt deshalb, weil man mich jahrelang nich akzeptiert hat und ich überall Abneigung geerntet hab.
     
    #3
    Mr. Ich, 17 Juli 2004
  4. MulinexMan
    Gast
    0
    Ich hoffe für dich, dass sie eben nicht mitbekommen was für Gedanken du dir hier machst - klingt wirklich sehr selbstverliebt. Meiner Erfahrung nach wird alles nur viel schlimmer wenn du es dir so kompliziert machst.

    Nochwas: Ich weiß nicht in welcher Klasse du bist, aber sei dir über eins klar: Nach der Schule wirst du sogut wie mit niemanden in Kontakt bleiben, zumindest ist es in der Regel so. Wieso also krampfhaft versuchen sich mit den Leuten anzufreunden? Es gibt genug andere Menschen auf dieser Welt...
     
    #4
    MulinexMan, 17 Juli 2004
  5. Mr. Ich
    Gast
    0
    Mal eine blöde Frage, aber warum bitte klingt das alles "sehr selbstverliebt"?

    Und außerdem ist es im Moment doch auch egal, wie es NACH der Schule weitergeht, was zählt ist der Moment und ich bin ja noch vier Jahre auf dieser Schule und in dieser Klasse...
     
    #5
    Mr. Ich, 17 Juli 2004
  6. MulinexMan
    Gast
    0
    Wieso? Ganz einfach: Weil du dir so uuuuultra viele Gedanken darüber machst. Was würden die Leute, um die es geht denken, wenn sie das lesen würden? Also ich würd mir denken "was hat der denn für ein Problem!?". Sei nett zu den Leuten, red mit denen, wenn es ihnen nicht reicht, dann haben sie halt Pech gehabt. Wenn du aber so heiß auf ihre Freundschaft bist, dann versuchs mit Geschenken - erkaufte Freundschaft ist auch eine Freundschaft :wuerg:
     
    #6
    MulinexMan, 17 Juli 2004
  7. Mr. Ich
    Gast
    0
    Sie lesen es aber nicht...

    na toll...
     
    #7
    Mr. Ich, 17 Juli 2004
  8. Absinth
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    101
    0
    nicht angegeben
    Erst mal chillen :jee:
     
    #8
    Absinth, 17 Juli 2004
  9. I.C.D.F.U.
    Verbringt hier viel Zeit
    551
    101
    0
    nicht angegeben
    so erstma...du meinst ja alle anderen sind draussen und haben ihren spaß...
    wie wärs wenn du nähstes mal zum hörer greifst und jemanden anrufst? Und fragst ob er Zeit hat?
     
    #9
    I.C.D.F.U., 17 Juli 2004
  10. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Klar ist es von Vorteil, wenn du mit den Leuten in deiner Klasse zumindest gut auskommst. Allerdings - Mulinex hat schon Recht mit dem, was er sagt! Du mußt nicht krankhaft darauf fixiert sein, zu diesen Leuten "dazuzugehören" und auf Teufel komm raus ein Teil dieser "Clique" zu werden. Ich bin mittlerweile aus der Schule draußen und hatte die letzten 2 Jahre mit niemandem dort eine echte Freundschaft. Mir hat nichts gefehlt (jetzt im Studium ist das eh anders, da sind völlig andere Leute, und wen interessieren da noch die alten, ach so coolen Schul-Cliquen?! :zwinker:), ABER auch nur, weil ich andere Freunde hatte, außerhalb der Schule.

    Vielleicht wäre ein Sportverein (oder sonstiger Verein) für dich ja eine Möglichkeit, Leute kennenzulernen und neue Kontakte zu finden? Da kannst du dann auch ganz "unbelastet" auftreten, denn die wissen ja nicht, wie du früher vielleicht mal warst oder was du für einen "Ruf" hattest, die lernen dich dann nämlich genau so kennen, wie du JETZT bist!

    Alternativ geht auch Tanzkurs oder Ferienjob (ja, auch da kann man Leute kennenlernen! :smile:) oder vielleicht auch einfach mal ins Freibad gehen und schauen, ob du jemanden triffst, den du kennst!

    Sternschnuppe
     
    #10
    Sternschnuppe_x, 17 Juli 2004
  11. TropicalBreeze
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    nicht angegeben
    Jo - wenn man 24/7 im Cyberspace rumhängt ist das ja auch alles ein bisschen schwierig.
    Vielleicht einfach mal die Gespräche aus dem ICQ ins richtige Leben verlagern. Dann kriegt man auch eher mit, wann was wo los ist und kann sich da ja ggf. einklinken. Mag sein, dass das etwas Überwindung kostet, wenn man es nicht "gewohnt" ist, aber anders gehts nicht. Jedenfalls wüsste ich nicht, wie.
     
    #11
    TropicalBreeze, 17 Juli 2004
  12. Krokodil
    Gast
    0
    Da du so ein ICQ'ler bist:

    du kannst auf icq.com nach leuten in deiner stadt suchen ... kannst ja paar mädels in deinem Alter anschreiben und plaudern...
    evtl. könnt ihr euch treffen...

    Naja ich bin auch so alleine... Also früher als ich in der Schule war es bei mir besser - sei dem alle Freundinnen haben und mit Alk experimentierten haben wir uns auseinander gelebt (auch noch diese Scheiß Umzüge!)
     
    #12
    Krokodil, 17 Juli 2004
  13. Absinth
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich weis ned wie des bei euch ist, aber mich stört chatten immer ein bissl, weil ich meinem Gegenüber nicht in die Augen schauen kann.

    Da hat man gar keine Spannung und kein Herzklopfen:grin: aber das machts find ich aus.

    Da ist der Reiz ein bissl weg. Aber mei, des ist nur meine Meinung.

    Wenn du ICQ lieber magst, dann such dir einfach ein Madl aus deiner Umgebung per ICQ und fang des chatten an.
    Ein bissl Flirtgefühl kommt ja doch auf und du baust ein bissl deine Hemmungen ab :gluecklic
     
    #13
    Absinth, 17 Juli 2004
  14. So wie du dich artikullierst und deine Texte strukturierst kann ich einfach nicht glauben, das du 16 Jahre alt sein sollst! Ich bin verwirrt.
     
    #14
    Mister Nice Guy, 18 Juli 2004
  15. Rejuco
    Benutzer gesperrt
    26
    0
    0
    nicht angegeben
    Junge, ich kann dich sooo gut verstehen!!

    Ich hätte einen zu 90% gleichen Thread veröffentlichen können, auch gerade so jetzt zu diesem Zeitpunkt!

    Ich war inner Grundschule immer Klassenkasper.
    Dann hab ich 4. übersprungen (die ist ja auch nicht so schwer *g*) und war natürlich seit der. 5 dann jüngster. trotzdem hätte ich akzeptiert werden können, aber da war ich noch immer etwas albern sodass bis so vor kurzem (trotz besserung) ich oft nicht akzeptiert war, obwohl seit der 7. (wir hatten noch OS bis zu diesen sommerferien jetzt) gabs eh nur gruppen.

    ich hatte vielleicht 2-3 freunde, aber ich hing 99% der zeit, wie du, nur vorm pc.

    Doch das kann so nicht weitergehen.
    Ich wandel mich auch gerade.

    ich sitze zwar noch viel vorm PC, aber ich geh abends weg inne Disco, Parties etc. hab jetzt mehr Kumpels und ab der 11., wo die Klassen neu gemischt werden und mich nur 4 leute kennen, die mich aber ok finden, also nicht schlecht machen werden, hab ich eine neue chance, die ich nutzen werde.

    Ich krempel mein Leben gerade auch um, zwar stufenweise, aber es wird!




    Meinst du jetzt, dass du er sich jünger oder älter benimmt?
     
    #15
    Rejuco, 18 Juli 2004
  16. Madgoliat
    Gast
    0
    Zum andern Tread nochmal VERDAMMMMMMT JUNGE ruf sie einfach an einfach verdammte scheiße ihre numma wählen wenns ned geht dan trink vorher was so hab ich auch meine ersten erfahrungen bekommen !!!!!!!!!

    Und wie willst du deinen Stil ändern wenn du dir das ned traus ruf sie an und sieh das schön alls erste änderung deiner Persönlichkeit !!!!
     
    #16
    Madgoliat, 18 Juli 2004
  17. Mr. Ich
    Gast
    0
    Ich hab doch gesagt, dass ich ein absoluter Streber war...
     
    #17
    Mr. Ich, 18 Juli 2004
  18. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.767
    Verheiratet
    Du bist was du bist.
    Du kannst nicht uns fragen inwiefern dein Verhalten richtig oder schlecht war.
    Hier kann dir auch keiner sagen inwiefern du dich verändern sollst.
    Das mußt du mit dir ausmachen und mit niemandem sonst.
    Du kannst sein wie du willst.
    Du mußt nur eins schaffen dich von äußeren Einflüssen abzunabeln und mal das Selbstbewußtsein aufzubauen so zu sein wie du dich wohl fühlst dann kommt der Rest von alleine.

    Stonic
     
    #18
    Stonic, 19 Juli 2004
  19. Mr. Ich
    Gast
    0
    Das sind weise Worte, Stonic...
     
    #19
    Mr. Ich, 19 Juli 2004
  20. re_invi
    Gast
    0
    organisier selber mal ne party, ruf die leute an und frag ob sie abends lust haben wegzugehen. wenn du das 1-2 mal gemacht hast dann werden die leute auch auf dich zukommen. wenn nicht, sind sie es nicht wert und würden eh nur scheinfreunde sein.

    invi
     
    #20
    re_invi, 19 Juli 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Lebensstil umkrempeln
_schlaflos_
Kummerkasten Forum
8 September 2016
4 Antworten