Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Lebt ihr im hier und jetzt?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von karlhugo, 30 September 2008.

  1. karlhugo
    karlhugo (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    103
    4
    Single
    Gehört ihr zu den Menschen, die die Gegenwart genießen, immer im hier und jetzt leben, sich keinen Kopf über Vergangenheit und Zukunft machen?

    Oder hängt ihr der Vergangenheit nach, trauert Menschen, Orten oder Situationen nach, die längst vorbei sind und nie mehr wiederkehren?

    Oder denkt ihr immerzu an die Zukunft, überlegt, was könnte passieren wenn, was mache ich wann, wie sieht mein Leben in x Jahren aus?

    Mir geht es so, daß ich entweder der Vergangenheit nachhänge, meist traurig bin, wenn ich an Orte komme, die ich früher mochte, die heute aber ganz anders sind, oder aber ich zerbreche mir den Kopf über die Zukunft, was ist dann und wann, wie wird mein Leben aussehen ... .

    Die Gegenwart zu genießen fällt mir sehr schwer, wenn ich mich auf etwas freue, dann schwenkt meine Konzentration meist sofort zum nächsten 'Event' über, sobald das vorherige Ereignis angefangen hat.
     
    #1
    karlhugo, 30 September 2008
  2. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Ich studiere Alte Geschichte :zwinker: also lebe ich zu gleichen Teilen in der Vergangenheit ("Ich frage mich, ob Cleopatra noch Jungfrau war, als sie Cäsar kennen lernte...") und in der Zukunft ("Oh mein Gott, wie soll ich mit dem Fach jemals Geld verdienen...") - die Gegenwart ist nur eine langweilige Übergangsphase :zwinker:
     
    #2
    many--, 30 September 2008
  3. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Mir geht es genau so, obwohl ich mich bemühe die Gegenwart zu genießen. Aber besonders der Zukunft sehe ich pessimistisch entgegen.
     
    #3
    ProxySurfer, 30 September 2008
  4. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    ich bin oft mit der zukunft beschäftigt und mache mir viele gedanken darüber.

    ich muss lernen (will und bin dran) das nicht mehr so extrem zu tun.
    das belastet mich nur.
    es kommt schon gut und ich muss nicht für eine sache 20 variationen einstudieren, wenn was passieren könnte, was eh nicht der fall sein wird. :tongue:

    in der vergangenheit leb ich garnicht.
    also seeehr selten mal, denk ich nach, wie schön es war, asls ich meinen freund kennenlernte :smile: aber das ist auch das einzige :smile:
     
    #4
    Sheilyn, 30 September 2008
  5. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.610
    198
    526
    Verliebt
    Ich lebe in der Gegenwart.

    Doch wenn ich immerfort nichts als die Gegenwart geniessen wollte, und das sollte andauern, dann müssten irgendwelche anderen Gutmenschen für mich an die Zukunft denken.

    Im Hier und Jetzt leben ohne ohne Vergangenheit und ohne Zukunft, das würde mich dann doch zu wenig von irgend einem Lebewesen unterscheiden. Ich bin ein Mensch, kein Pilz!
     
    #5
    BABY_TARZAN_90, 30 September 2008
  6. Dschessi
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kriege öfter zuhören: "Ich kenne niemanden der so sorglos ist wie du".
    Heißt, ich mache mir nicht über das Gedanken was war, oder was sein wird.. und lebe um meinen Spaß zu haben und glücklich zu sein, jetzt und heute. :smile:

    Trotzdem darf man nicht alles andere einfach ausblenden. Ne Arbeit usw. ist schon wichtig, damit ich Geld habe um jeden Tag zu geniessen. :grin:
     
    #6
    Dschessi, 30 September 2008
  7. GreenEyedSoul
    0
    Ich lebe schon in der Gegenwart, genieße mein Leben und bin damit auch ziemlich zufrieden. Allerdings mache ich mir oft Gedanken über meine Zukunft, was ich auch vollkommen in Ordnung finde. Ich bin kein großer Grübler, aber ich könnte die Gegenwart nicht genießen, wenn ich nicht in etwa wüsste, wo sie hinführt. Ich muss ein Ziel vor Augen haben, um meine Zeit im hier und jetzt genießen zu können.
    Ansonsten werde ich hibbelig und denke, dass ich meine wertvolle Zeit verschwende.
     
    #7
    GreenEyedSoul, 30 September 2008
  8. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Ich lebe auch in der Gegenwart, mache mir aber trotzdem Gedanken über die Zukunft.
    Die Vergangenheit ist für mich jedoch vorüber. Sie interessiert mich nicht mehr. Was vorbei ist, ist vorbei und so soll es auch bleiben.

    Was mich in der Zukunft hauptsächlich ins Grübeln bringt, sind die Gedanken an meine Tochter. Ob ich ihr alles bieten kann, was ich möchte oder was sie braucht. Ich denke, wenn man Kinder hat, wird man wohl automatisch immer an deren Zukunft denken :zwinker:.
     
    #8
    User 67627, 30 September 2008
  9. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich lebe in der Gegenwart.
    Ich mache mir zwar Gedanken über meine Zukunft, habe aber aufgehört zu weit in die Zukunft zu planen denn: Es kommt anders als man denkt.
    Und das ist oft auch gut so :smile:
     
    #9
    User 75021, 30 September 2008
  10. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #10
    Mìa Culpa, 30 September 2008
  11. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Mir bleibt nix anderes übrig, als in der Gegenwart zu leben, die ist grad aufregend genug. :zwinker:

    Der Vergangenheit traurere ich eigentlich nie nach. Über meine Zukunft mache ich mir schon Gedanken, aber nicht weiter als 3 bis 4 Jahre. Große Pläne mach ich eh nicht, denn. 1. Kommt es immer anders und 2. als man denkt. :zwinker:
     
    #11
    User 37900, 30 September 2008
  12. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    das.

    und das.
     
    #12
    CCFly, 30 September 2008
  13. *PennyLane*
    0
    Ich lebe leider viel zu sehr in der Vergangenheit. Ich vermisse mein Leben wie es früher war, kann mich extrem schlecht von Dingen/Personen trennen und komme nicht gut mit Veränderung klar. Am liebsten würde ich gar nicht älter werden, von der Zukunft hab ich gar keine Vorstellung und ein wenig Angst, da ich Ungewissheit auch nicht ausstehen kann.
     
    #13
    *PennyLane*, 30 September 2008
  14. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich denke, ich habe in den letzten 2 Jahren gelernt, die Gegenwart zu genießen. Ich plane meine Zukunft freudig, aber ich hab keine Angst vor ihr, ich lasse sie kommen und versuche, mir nicht soviele Gedanken zu machen. Meistens klappt das auch wunderbar und bisher hab ich noch für jede Katastrophe eine Lösung gefunden, wenn ich dann direkt davor stand. ;-)

    Und die Vergangenheit ist eine schöne Erinnerung - jedenfalls vieles davon, vermutlich inzwischen etwas verklärt. Manchmal ein klein wenig wehmütig, dass etwas bestimmtes nie wiederkommen wird, aber eigentlich lebe ich gerne JETZT und würde die Zeit auch NICHT zurückdrehen wollen!

    Alles in allem: Die Vergangenheit war schön und ich denke auch ab und zu gerne zurück, die Zukunft wird aufregend und toll und mir macht es Freude, sie zu planen - aber mein Platz ist im Hier und Heute.

    Mein Job fordert mich und meine Gedanken, er hält mich im Hier. Ich werde gezwungen, mir dort Gedanken um das JETZT zu machen. Mein Sohn hält mich ganz extrem im Hier und Jetzt, weil er Zukunft und Vergangenheit als Kind als viel unwichtiger einstuft als es wir Erwachsene tun. Und mein Leben an sich ist viel zu toll als dass ich es damit verbringen wolle, mir um etwas Sorgen zu machen, Angst vor etwas zu haben oder etwas nachzutrauern! Ich bin doch glücklich mit allem, wie es ist!!!

    Aber wenn ich das hier so lese - dann ist das wohl echt selten?! :eek: :ratlos:
     
    #14
    SottoVoce, 30 September 2008
  15. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Alles. Ich studiere Geschichte, da gehört ne Menge Vergangenheit nunmal dazu :grin:
    Bin aber auch absolut glücklich und zufrieden wo ich jetzt grade bin und freue mich auf vieles, was ich in nächster Zeit plant.
     
    #15
    Numina, 30 September 2008
  16. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.097
    348
    2.106
    Single
    Ich lebe nicht nur im hier und jetzt.

    Ich erinnere mich gerne mal an schöne Dinge aus der Vergangenheit - aber ich traure ihnen nicht hinterher und wünsche mir auch nicht, die Zeit zurückdrehen zu können, o.ä.

    Und vor alle mache ich mir Gedanken um die Zukunft. Nicht unbedingt nur um meine eigene Zukunft, die wohl doch zumindest in materieller und beruflicher Hinsicht ziemlich rosig aussehen wird, sondern eher ob ich weiterhin geeignete Rahmenbedingungen für meine zukünftige Lebensplanung (insbesondere Familie gründen, den Kindern bestmögliche Zukunftschancen ermöglichen, etc.) in Deutschland noch gegeben sind (und das möchte ich eher verneinen) und was ich alternativ tun kann, um doch noch passende Rahmenbedingungen zu haben, usw.

    Allerdings kann ich auch gut die Gegenwart genießen und es gibt immer wieder Situationen, in denen ich einfach so froh und glücklich bin, dass mich weder das Gestern, noch das Morgen interessiert.

    Also zusammenfassend: Ich lebe in der Gegenwart mit einem möglichst realistischen Blick in Vergangenheit und Zukunft, um damit das beste aus meinem Leben zu machen.
    Ich bin nun mal ein Mensch, der viel nachdenkt...
     
    #16
    User 44981, 30 September 2008
  17. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wenn ich melancholisch und traurig bin, dann denke ich mit etwas Wehmut zurück an meine Vergangenheit. Wenn ich zu lange alleine bin oder meine Freunde das Thema Zukunft anschneiden, dann denke ich viel darüber nach. Ich schaffe es genauso im hier und jetzt zu leben und gegebene Momente einfach so zu genießen. Aber ich schaffe es nicht einfach nach dem Spruch "Lebe jeden Tag so, als wäre es dein Letzter" zu leben. Ich weiß allerdings auch nicht, ob das wahrhaftig erstrebenswert wäre.
     
    #17
    xoxo, 30 September 2008
  18. RedRain
    Gast
    0
    Ich lebe definitiv in der Gegenwart.
    An die Vergangenheit denke ich nur manchmal, also Kindheit und so nen Kram.
    Über die Zukunft mache ich mir manchmal schon Gedanken, steigere mich aber da nicht ünnötig rein. Ich nehm was kommt.
     
    #18
    RedRain, 1 Oktober 2008
  19. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich denke bei mir ist es ein bisschen von allem. Obwohl weniger in der Vergangenheit. Mehr in Gegenwart und Zukunft. Mache mir momentan Sorgen und hoffe dass es nicht wie das vorige Mal wird, denke aber auch oft an die Zukunft, wie es wäre wenn wir ein Haus mit einem großen Garten hätten, Kinder, einen Hund, ne Ziege, usw.
    Größtenteils lebe ich aber in einer Fantasiewelt. Klingt blöd, aber ich denke immer noch dass das Leben wie im Film/einer Serie sein kann natürlich mit Happy Ends. :schuechte
     
    #19
    capricorn84, 1 Oktober 2008
  20. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Momentan lebe ich eher in der Vergangenheit und in der Zukunft. Da es für mich momentan nicht allzuleicht ist, beschäftige ich mich lieber damit was ich in den nächsten Jahren so machen werde.
     
    #20
    Spiderprincess!, 1 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Lebt