Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Lehrstelle Aufgeben?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Farodin, 22 Mai 2006.

  1. Farodin
    Farodin (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    109
    103
    6
    vergeben und glücklich
    Hallo

    Tja,ich habe folgendes grosses Problem.
    Ich komme mit meiner KochLehre nicht klar.Das am Samstag arbeiten,das am Abend arbeiten,der Stress...ich habe mir geschworen das ich es durchziehe solange der Chef sagt ich sei gut.Nun hat er mir vor gut zwei wochen gesagt das er es nicht mit mir sieht.Ich solle mir alles gut überlegen das es für ihn Geld und für mich Zeitverschwendung wäre weiterzumachen wen ich das nicht wolle.Er hat auch gesagt es gäbe im Bereich Koch noch wie andere Ausbildungsplätze wie Spitäler,Altersheime,doch ich bin mir nicht sicher ob ich das will.Auf jeden fall muss ich mal zum BIZ gehen.Allerdings ist meine grösste sorge folgende.Wenn ich aufhöre,dann habe ich sozusagen zwei Jahre verloren,da ich in den verbleibenden zwei Monaten(nicht einmal) garantiert nichts mehr finden werde.
    Ausserdem bringe ich es nicht fertig meinem Vater das zu gestehen.Er hat mir diese Stelle verschafft und riesig freude daran das ich dort arbeite und er hat selber gerade seine Stelle verloren,ich weiss nicht ob er das verkraftet.
    Was soll ich tun?Ich weiss im Endeffekt muss ich auf mein Herz hören,doch will eure Meinung auch hören.
     
    #1
    Farodin, 22 Mai 2006
  2. Minashi
    Gast
    0
    Hab ich das richtig verstanden das du schon 2 Jahre hinter dir hast? Wenn ja dann zieh es durch es ist ja dann nichtmehr lange hinterher kannst du immernoch sehen was dir mehr liegt aber überhaupt schonmal eine Ausbildung fertig gemacht zu haben ist schonmal wichtig.
     
    #2
    Minashi, 22 Mai 2006
  3. Kathr!n
    Kathr!n (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    Single

    n'Abend

    sag mal, du machst das jetzt schon 2 Jahre, hast es geschafft es bis dahin zurch zuziehen und willst jetzt aufhören, nur (nja, klingt komisch, is aber so) weil dein Chef das sagt?
    Du musst später ja auch nicht für ihn arbeiten!
    Ich würde mich von der einzigen Aussage nicht aus der Bahn werfen lassen.
    War Koche schon immer ein grosses Interesse von dir? Ne Leidenschaft, hast dus schon immer gerne gemacht?

    Wenn Ja, dann glaub in dich, ziehs durch !
    Evtl. kannst du von anderen, schon erfahrenen Köchen ihre Meinung höre, wie gut du denn bist, und ich meine man(n) kann sich immernoch verbessern.

    Glaub an dich.
    Dein Dad tuts und ich auch :jaa:

    ...oder willst du wirklich Omis servieren :hmm:
     
    #3
    Kathr!n, 22 Mai 2006
  4. Yin-Chan
    Yin-Chan (28)
    Benutzer gesperrt
    173
    0
    0
    Verliebt
    Ich habe 2 Jahre lang in einem 5 Sterne hotel gearbeitet...

    Wie lange arbeitest du am tag ? Ich hab damals wo ich 15 war über 12 stunden 5-6 mal die Woche gearbeitet...
    Teilweiße Essen für bis über 1000 Mann, das war stress pur! Meinst du ich hatte ne´ pause ?? Nee gabs nicht, ich hatte in den 2 Jahren nie pünktlich feierabend also aus 9 stunden wurden 12+! Einmal wo extrem viel los war musste ich 2 tage durch arbeiten..

    Solange du nicht so extreme verhältnisse in deinem Betrieb hast solltest du dich echt nicht beschweren.. Die Gastronomie ist hart, stressig und entweder lebt man für die Gastronomie oder man lässt es bleiben, es gibt kein Mittelding, man hat einfach keine Freizeit mehr!

    In der Zeit habe ich sehr viel gelernt und ich kann sehr gut mit Stress situationen umgehn, ob ich in den nächsten 2 jahre noch mal in der Gastronomie arbeite ? NEE LASS MA :tongue:

    Der Beruf Koch wurde nicht ohne grund mehrfach zum härtesten Beruf gewählt!

    Am ende ist esdoch deine entscheidung... Ich werde aber demnächst nicht mehr in der Gastronomie arbeiten..
    Es gibt niemanden der älter ist als 30+ da der Stress dich und deinen Körper zum Wrack macht, die meisten werden Drogensüchtig oder ALkoholabhänig, das liegt nun mal mit dem Stress zusammen!
    IOch hatte auch welche in der Koch Klasse die haben selbst mord begangen.. 2 stück an der Zahl, sind noch in Koch klamotten vom Dach gesprungen weil die einfach Psyisch total am ende wahren....

    Aussenstehne können sich das NIEMALS vorstellen wie das in einem guten Restaurant abgeht.. Leute werden total zu tode gemopt, angeschrien und es wird teilweiße mit Pfannen geworfen und es MUSS alles klappen, fehler gibts nun mal nicht und darf es nicht geben... Wochenende arbeiten ist für Azubis eh pflicht, das ist immer so!!

    So long...
     
    #4
    Yin-Chan, 22 Mai 2006
  5. Kerberos
    Gast
    0
    ich arbeite auch nicht mehr in meinem lehrberuf aber ich hab´s auch durchgezogen obwohl es sch.... war! aber frag mal deinem chef ob nicht einfach nur ein wechsel möglich ist, also ob er vllt kontakt zu küchen hat in den weniger streß herrscht. nebenbei dürfte mein job wahrscheinlich noch stressiger als deiner mit 340 arbeitstagen im jahr und dann 7 stunden täglich, aber man muß ja sehen wo man bleibt
     
    #5
    Kerberos, 22 Mai 2006
  6. Farodin
    Farodin (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    109
    103
    6
    vergeben und glücklich
    Nein ich meinte es so.Ein Jahr habe ich fast hinter mir.Aber wenn ich aufhören würde,dann ist die wahrscheinlichkeit klein bis unmöglich das ich bis zu den Sommerferie was anderes neues finde.Dann müsste ich ein Jahr aussetzen.

    @Yin-Chan
    Ich habe vielleicht nicht 1000 Man jeden abend.Aber es ist trotztdem ein Riesenstress die Sache.Angeschrien ist normal,Gemüsebretter und Pfannen sind auch schon geflogen.Nun gut,du hast in einem 5 Sterne Hotel gearbeitet,ich arbeite in einem Kleinbetrieb.Aber mir bleibt fast keine Wahl als aufzuhören.Ich kann nicht noch zwei Jahre etwas machen das ich hasse,das mich fertigmacht,das mir die freude an fast allem wegnimmt.Naja,meistens 9 bis 10 Stunden.Ich weiss das klingt jetzt nicht hart,aber ich komme damit nicht zurecht.

    @Kathr!n
    Nun ja ne Leidenschaft nicht,ich mache es Privat gerne,so ganz ohne stress.Aber als Beruf hasse ich es mittlerweile.
     
    #6
    Farodin, 22 Mai 2006
  7. FreeFrankonia
    Verbringt hier viel Zeit
    287
    101
    0
    Single
    Schau dich um, schreib Bewerbungen ohne Ende.

    Wenn du etwas anderes findest was du lieber machst, dann wechsel die Ausbildungsstelle. Scheiss auf das eine Jahr, das ist wirklich nicht viel.

    Aber solltest du nichts anderes finden, zieh die (scheiss) Ausbildung durch. Heutzutage ist es einfach so das man froh sein kann eine Ausbildungsstelle zu haben, egal ob man nachher weiter in diesem Beruf arbeitet.

    Also, bewirb dich. Solltest du was besseres finden fang die Ausbildung an, solltest du nichts finden mach die zuende.

    Mehr kann ich Dir auch nicht raten.
     
    #7
    FreeFrankonia, 23 Mai 2006
  8. sweetangel82
    Verbringt hier viel Zeit
    220
    101
    0
    Single
    Also die Aussage das die meisten leute in der gastronomie alkohol oder drogenabhängig werden ist ja wohl blödsinn!!! Jobbe auch seit 7 Jahren immer mal wieder in der Gastronomie aber kenne niemanden der deswegen drogen oder alkabhängig wurde!!! Und ich kenne viele Leute, egal welcher Bereich ob service oder küche oder sonstwas. Und es sind auch viele über 30!!!

    Und dir Farodin kann ich auch nur empfehlen, schreib Bewerbungen, und wenn du was neues bekommst dann wechsle. Gibt auch Betriebe die nach dem regulären Ausbildungsstart suchen. Ich hatte meinen Betrieb auch im April gewechselt, war aber der gleiche Beruf. Ansonsten lieber ein Jahr verschenkt aber eine Ausbildung in dem Beruf den du später weiterarbeiten willst als ne Ausbildung fertig machen und dann doch wieder bei null anfangen! Vielleicht würde dir ja Service mehr Spass machen und du könntest eine Ausbildung als Restaurant oder Hotelfachkraft machen und das Jahr in der Küche wird schon angerechnet. Erkundige dich auch mal bei der IHK die können dich vielleicht noch besser beraten als die vom BIZ.
     
    #8
    sweetangel82, 23 Mai 2006
  9. Yin-Chan
    Yin-Chan (28)
    Benutzer gesperrt
    173
    0
    0
    Verliebt

    Ich wette dass es nen kleineres Hotel ist... Keins mit über 500 zimmern, oder ?

    ich habe auch in einem kleinen mit nur 100 gearbeitet, 4 sterne + Hotel.. Das war alles total easy und alles lustig! Ab und zu ma stress gewesen aber is halt überall so, war alles inordnung und auch die leute waren keine Alkis oder sonstwas.. Da gab es sogar eine die war 44 :smile:
     
    #9
    Yin-Chan, 23 Mai 2006
  10. sweetangel82
    Verbringt hier viel Zeit
    220
    101
    0
    Single
    Ich selber hab bisher (was Hotels angeht) noch nicht in solch 500Zimmer Hotel gearbeitet. Die wo ich war hatten meist so um die 300Zimmer. Aber ich kenne einige die schon in 5Sterne häuser gearbeitet haben. Einer hat sogar schon mehrfach im Ausland gearbeitet teilweise auch als Manager und der is glücklicher Familienvater und kein Anzeichen von Alkoholabhängig.
     
    #10
    sweetangel82, 23 Mai 2006
  11. Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    Du hast es solange ausgehalten, mach den Rest der 2 Monate und fertig. Ne abgebrochene Lehrstelle ist immer Mist, aber wenns nur noch so weig ist, bisdu fertig bist, dann lass es lieber. Mach weiter, brich sie nicht ab.
     
    #11
    Lenny85, 23 Mai 2006
  12. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    warum liest den kener hier die texte richtig...??? argh

    in 2Jahren wäre die ausbildung erst zuende..und zur threadstarterin...ich glaube nicht das du ne neue ausbildung findest...in der heutigen zeit kannst du froh sein überhaupt was zu haben...erst recht wenn du deine jetztige ausbildung nur über deinen vater zu geschustert bekommen hast...das leben ist kein zuckerschleckenund wer kein abi mit ner note 1,.. hat der hat ebend pech gehabt...
    für mich war das studium auch nur ne notlösung weil ich keine ausbildung gefunden habe...also wie gesagt gib dir selbst nen tritt in den hintern und zieh das durch...meine schwester konnte schließlich auch 3 jahre 12-15 stunden am tag lange getränkekisten schleppen weil sie keinen besseren job gefunden hat
    wie gesagt die welt ist nicht immer nett zu dir aber wenn du das ganze nicht durchziehst dann stehst du mit nichts da
    gruß schaky
     
    #12
    Schaky, 23 Mai 2006
  13. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    kleines eigentor, schaky, du selbst liest auch nicht ganz "richtig", es ist ein männlicher threadstarter :zwinker:.


    farodin, koch ist ein harter beruf - ich hab selbst keine erfahrung in dem bereich, aber was mir ne freundin erzählt hat, die lange im catering gearbeitet hat, das ist echt heftig.

    ich rate dir auch: schreib JETZT bewerbungen. schmeiß deine lehrstelle nicht hin, solange du nichts neues hast, und kämpfe. geh auch zum arbeitsamt und schilder deine lage.

    was würdest du anstelle des berufs koch lernen wollen?

    bevor du das nicht weißt, keinesfalls hinschmeißen, wäre mein tip. und rede mit deinem chef, wie du dir das weiter vorstellst.
    sei nicht passiv, sondern geh auf deinen lehrherrn zu.

    du hast bessere chancen auf eine neue lehrstelle, wenn du dem künftigen chef zeigen kannst, dass du durchhältst und nicht "einfach so" hinschmeißt. wenn du jetzt alles hinwirfst, hast du ggf. monate leerlauf - das macht sich nicht so gut im lebenslauf und macht keinen guten eindruck auf deine potentiellen neuen chefs.

    also werde aktiv, lass dir helfen. gibt wohl auch hilfsstellen bei der zuständigen kammer (hm, IHK wohl eher nicht...welche kammer ist das, handwerkskammer?), wenns probleme in der ausbildung gibt. du musst das nicht alleine packen.

    berufsschule wirst du ja auch haben - vielleicht redest du mal mit einem lehrer?
     
    #13
    User 20976, 23 Mai 2006
  14. Kathy87
    Gast
    0
    Hi, also, wie dein Chef schon sagte, es gibt Kantinen u.ä., da hast du sichere arbeitszeiten und nicht son stress. zudem musst du normalerweise nicht abends arbeiten. schreib bewerbungen an betriebe in deiner nähe, die kantinen haben. ich weiss, dass du des schaffst. lg Kathy
     
    #14
    Kathy87, 23 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Lehrstelle Aufgeben
lonely543215
Kummerkasten Forum
10 August 2016
14 Antworten
Phreyk
Kummerkasten Forum
24 Mai 2015
3 Antworten
Test