Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Leidenschaftsproblem

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von tal, 20 Mai 2006.

  1. tal
    tal
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo.^^

    Bin jetzt mit meiner Freundin seit 1 1/2 Jahren zusammen.
    Anfangs hatten wir ein "normales" Sexleben, meist wollte sie mehr Sex als ich, da sie vor mir schon einen Freund hatte und ich noch Jungfrau war.
    Mittlerweile ist es so, dass sie kaum noch Sex will, auch mich nur noch selten (leidenschaftlich) küsst.
    Als ich sie fragte warum, meinte sie, sei kein leidenschaftlicher Typ und anfänghlich war das anders, weil sie frisch verleibt war und mir einen Gefallen tun wollte.
    In Sachen Sex ist sie sowieso ziemlich verschlossen, am liebsten ist ihr kurzer, "normaler" Sex im Bett, keine Experimente nichts. :frown:

    Problem ist eigenlich, dass ich Leidenschaft/Sex in einer Beziehung brauche wie die Luft zum Atmen.

    Wäre wohl vor allem hilfreich, wenn Mädels antworten würden, die selbst so sind/waren.
    Aber natürtlich ist auch jeder andere dazu eingeladen sein Kommentar abzugeben.

    Macht eine Beziehung so Sinn?

    P.S.: Sorry für den kurzen und "theoretischen" Text, wollte euch nicht ewig zutexten. :zwinker:
    Thx für evtl. Help!
     
    #1
    tal, 20 Mai 2006
  2. Chris84
    Chris84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.198
    123
    11
    vergeben und glücklich
    Die Frage ist: Gehts dir in der Beziehung um Sex oder um Liebe?
     
    #2
    Chris84, 20 Mai 2006
  3. tal
    tal
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Um beides.
    Besser gesagt nicht um Sex, sondern um Leidenschaft.
    Ich liebe sie, keine Frage, abe eine Beziehung ohne Leidenschaft?!

    Ich fühle mich jetzt schon, als wären wir 20 Jahre verheiratet.
     
    #3
    tal, 20 Mai 2006
  4. gamati
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo lieber tal!

    Ja, ich habe gerade gesehen, dass noch keine Mädls geantwortet haben, und ich bin auch keine...

    Aber outsch. Jeder Satz, den du schreibst, ist wie bei uns. Ich bin auch schon sehr verzweifelt... Meine Freundin will nicht einmal mehr "normalen" Sex - "können wir uns nicht einfach lieben ohne Sex zu haben?" fragt sie dann. Es ist so schwer. Für mich ist auch nicht der Sex, nicht ein Orgasmus wichtig - viel mehr geht es dabei um die Erotik, um die Liebe, und wie du schon richtig sagtest, um die Leidenschaft.

    Dürfen wir denn Männer nicht leidenschaftlich, romantisch sein? Erwarten unsere Frauen, dass unsere Leidenschaft schon nach einem halben Jahr erlischt, unsere Liebe aber unversehrt bleibt? Es ist wie in einem Gefängnis. Ich liebe sie, und mag nicht weg, aber ich halte es nicht aus, und fühle mich meiner Gefühle beraubt, weil NULL Leidenschaft, NULL Sex, und meine Freundin gibt mir nicht mehr das Gefühlt körperlich noch attraktiv zu sein. Das alles macht mich so krank...

    Tut mir leid, dass ich dich und andere so lang aufgehalten habe, aber es liegt mir am Herzen, und es muß einfach raus... ;(

    Liebe Grüße, und Gute Nacht!

    Ich hoffe, dass es mal jemals eine Frau geben wird, die deine Leidenschaft auch schätzen kann. Und später auch eine, die meine Romantik zu schätzen weiß.

    Lg, gamati.

     
    #4
    gamati, 20 Mai 2006
  5. tal
    tal
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Eine verwandte Seele, ich glaube es nicht.

    Unsere Freundinnen scheinen wirklich ziemlich ähnlich.
    Ich bin natürlich kein Typ, dem Sex extrem wichtig ist, ich denke, ich kann, obwohl es meine erste Freundin ist, eine breite Palette, von Kuscheln über schnellen Sex bis Romantik pur, anbieten.

    Aber sie will lieber schlafen, Fernseh schauen oder weggehen.

    Mittlerweile ist es schon so, dass ich es beinahe spüre, dass sie keine Lust hat mich zu sehen, weil sie weiß, dass ich mal wieder Sex will (schon 4 Wochen her). :kopfschue
     
    #5
    tal, 21 Mai 2006
  6. jerry006
    Gast
    0
    wenn die partnerin kein sex will, dann sind auch keine gefühle oder nur sehr wenig von ihr da!

    vielleicht hat sien anderen?

    frauen sind zwar auch nur menschen, aber sie brauchen keinen sex von sich aus!

    bei männern ist, bedingt durch die samenproduktion, das anders. sie müssen sich irgendwann "erleichtern". fakt!

    frauen muss manN heiß machen! vielleicht schaffst dus auch nicht (mehr) oder machst was verkehrt!? frag, auf was sie steht! wenn sie am anfang der beziehung so war und jetzt nicht mehr, schon komisch. dann siehe meinen ersten satz! und von wegen im laufe der beziehung lässt der sex nach. totaler hohlsinn! manN und frau müssens nur richtig machen!
     
    #6
    jerry006, 21 Mai 2006
  7. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Tja, ich als Frau kann da mal sagen, dass mich so was umgekehrt bei einem Mann auch sehr stören würde. Leidenschaft ist wichtig.

    Angeblich ist es so, dass Frauen eher daran interessiert sind, einen verlässlichen Partner zu finden, der auch während Schwangerschaft und Stillzeit bei ihr bleibt, während Männer eben auch eine aufregende, interessante Partnerin wünschen, mit denen Sex und andere schöne Dinge Spaß machen. Frauen stellen Männer unbewusst (!) vielleicht auch deswegen auf die Probe.

    Gemeinerweise träumen Frauen dann sogar von Leidenschaft, wenn sie dumme Soaps gucken und so was... Ich habe auch noch nicht verstanden, was da genau abläuft.

    Leider kann ich dein Problem nicht aus eigener Erfahrung von der anderen Seite so richtig beleuchten... Bei uns ist es so, dass mein Freund morgens immer Lust hat, wenn ich todmüde bin und immer noch schlafen will, und ich abends lust habe, wenn er todmüde ist und endlich schlafen will....

    Jetzt habe ich auch weniger Lust, aber das liegt daran, dass wir gerade eine Krise haben und er mir emotional ziemlich wehgetan hat. Oder ich ihm emotional ziemlich wehgetan habe, das lässt sich glaube ich kaum trennen.
     
    #7
    Shiny Flame, 21 Mai 2006
  8. tal
    tal
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Es ist erwiesen, dass sich pro Beziehungsjahr im Durschnitt der Sex halbiert.
    Und dass Gefühle da sind und es keinen anderen gibt, da bin ich mir sicher.
    Wenn ich sie frage auf was sie steht sagt sie bzw. sagte sie schon immer: "Auf was soll ich schon stehen? Ganz normaler Sex eben!"

    Ok, es gibt da schon ein paar Sachen wie Massage oder Küsse auf den Rücken, aber irgendwie bringt das auch nichts mehr.
     
    #8
    tal, 21 Mai 2006
  9. jerry006
    Gast
    0
    wo steht denn so was?

    dann rechne mal aus, wie oft du sex hast, wenn du ab 25 nen festen partner hast und du mit dem bis ans lebensende zusammen bist! jetzt lassen wir mal die letzten 20 jahre weg! im schnitt wird manN und frau so um die 80 jahre alt. 80 - 20 = 60 (ich nehme die 60, da in dem Alter auch noch regelmäßig gepoppt wird und alles darüber auch ne sache der gesundheit ist! verstanden?)
    60 - 25 = 35
    ...
    den rest überlasse ich dir! ;-)

    oder rechne andersrum und sag mir bitte, wie oft du denn bitteschön sex haben sollst, wenn du in den ersten beziehungsjahren steckst, aber im alter noch regelmäßig sex haben möchtest!

    papier ist geduldig! statistiken! von und über wen? ...???

    jep, aber "nur" wenn frau nicht ihren eisprung hat.

    währenddessen nämlich sucht sich frau (unbewusst?) eher machos!
     
    #9
    jerry006, 21 Mai 2006
  10. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #10
    Golden_Dawn, 21 Mai 2006
  11. x-tal
    Gast
    0
    :grin: der ist gut...
    also ich möchte ja eigentlich gar nicht wissen, woher diese statistik ist... kenn genug pärchen, die ungehemmt leidenschaftlich und experimentiertfreudig sind, obwohl sie schon länger als nur ein jahr zusammen sind.. also bitte...
     
    #11
    x-tal, 21 Mai 2006
  12. tal
    tal
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Sorry, das war zynisch gemeint.
    Vergesse immer, dass man so etwas im schriftlichen nicht so leicht wie beim Reden machen kann.
    Ist natürlich Schwachsinn, dann hätten die meisten Paare nach 5-6 Jahren keinen Sex mehr. :zwinker:

    War gestern bei ihr, wir werden über Pfingsten 1 Woche in den Urlaub fliegen.

    Vielleicht wird es da ja besser. *hoff* :smile:
     
    #12
    tal, 21 Mai 2006
  13. Bandyt
    Bandyt (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    589
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie wäre es wenn jeder mal einen Abend plant wo er mit dem Anderen "etwas unternimmt". Das hatte bei mir damals geholfen...

    Off-Topic:
    Das macht bei 200 mal Sex im Jahr (im 1. Jahr) nach 40 Jahren:
    (0,5^40)*200=1,8189894 × 10^-10 (Korrigiert mich, wenn ich die Formel falsch angesetzt habe).
     
    #13
    Bandyt, 21 Mai 2006
  14. Elemeniah
    Elemeniah (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    146
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn man in einer Beziehung glücklich ist und seinen Partner liebt, findet man diesen eigentlich auch körperlich attraktiv. Sowohl Männer als auch Frauen haben ein gewisses sexuelles Bedürfnis und wenn man seinen Partner liebt gibt es doch nichts schöneres als dieses bedürfnis mit dieser Person auszuleben.
    Klar ist es normal, dass man mal mehr und mal weniger lust auf Sex hat.
    Wenn man zB viel Stress hat oder es einem nicht sogut geht kann es gut sein, dass man weniger Lust auf Sex hat. Das hat dann ja auch nicht mal was mit dem Partner zu tun. Wichtig ist dann, dass man mi seinem Partner spricht und ihm mitteilt, warum man im moment kaum lust hat, finde ich.
    Kann es sein, dass deine Freundin vielleicht viel Stress hat oder Probleme die sie belasten und sie deswegen keine Lust hat?

    Naja auf jeden fall finde ich, dass wenn man sich liebt und die Gefühle von beiden Seiten echt sind, hat man i.d.R. auch lust auf sex miteinander. Das ist doch die Krönung des Ganze. :smile:)

    Je nach Stimmung ist es schon normal das man mal nich will, aber wenn sie gar nich mehr will.. bist du sicher, dass sie dich immernoch liebt??

    Wenn man in einer Beziehung glücklich ist und seinen Partner liebt, findet man diesen eigentlich auch körperlich attraktiv. Sowohl Männer als auch Frauen haben ein gewisses sexuelles Bedürfnis und wenn man seinen Partner liebt gibt es doch nichts schöneres als dieses bedürfnis mit dieser Person auszuleben.
    Klar ist es normal, dass man mal mehr und mal weniger lust auf Sex hat.
    Wenn man zB viel Stress hat oder es einem nicht sogut geht kann es gut sein, dass man weniger Lust auf Sex hat. Das hat dann ja auch nicht mal was mit dem Partner zu tun. Wichtig ist dann, dass man mi seinem Partner spricht und ihm mitteilt, warum man im moment kaum lust hat, finde ich.
    Kann es sein, dass deine Freundin vielleicht viel Stress hat oder Probleme die sie belasten und sie deswegen keine Lust hat?

    Naja auf jeden fall finde ich, dass wenn man sich liebt und die Gefühle von beiden Seiten echt sind, hat man i.d.R. auch lust auf sex miteinander. Das ist doch die Krönung des Ganze. :smile:)

    Je nach Stimmung ist es schon normal das man mal nich will, aber wenn sie gar nich mehr will.. bist du sicher, dass sie dich immernoch liebt??
     
    #14
    Elemeniah, 21 Mai 2006
  15. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    Für mich gibts auch keine Beziehung ohne Leidenschaft....unmöglich...hatte das mit meinem Exfreund - ich liebte ihn, aber ich hab ihn nicht begehrt. Ich hab dann damals den Fehler gemacht und war untreu, das hat die Sache im Bett nur noch "schlimmer" gemacht. Wir waren dann zwar noch 8 Monate zusammen, aber gegen Ende der Beziehung hatte ich auch schon andere.

    Es stimmt immer irgendwas innerhalb der Partnerschaft nicht (wenn auch vielleicht nur UNBEWUSST), denn wenn man den anderen nicht begehrt, kann man auf Dauer nicht glücklich werden. Sie liebt dich, das glaub ich ihr - aber sie begehrt dich offensichtlich nicht (und dafür kann sie nichts - das ist entweder da oder eben nicht). Sie wills nicht wahr haben und setzt den Sex in der Beziehung auf ein Minimum zurück. Das geht eine zeit lang gut (denn du machst mit), aber irgendwann wirds zum Problem.

    Ich hatte mit meinem damaligen Freund oft nur alle 6 Wochen Sex, ich hab immer gehofft, dass wir NICHT miteinander schlafen etc...also furchtbar. Von meinem jetzigen Freund kann ich nicht genug bekommen...also das nur zum Vergleich.

    Ich würd sagen, auf Dauer geht das nicht gut, auch wenn Gefühl da ist. Sorry.
     
    #15
    orbitohnezucker, 21 Mai 2006
  16. tal
    tal
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ein guter Gedanke von dir, genau so ist es, habe ich jetzt nach längerem Überlegen herausgefunden.

    Danke!
     
    #16
    tal, 21 Mai 2006
  17. gamati
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo, ich bins, dein "Seelenverwandter", wie du mich nanntest. :zwinker: !

    Ich bin über Ostern mit meiner Freundin auf Teneriffa gewesen, in der Hoffnung, dass unsere Beziehung, als auch der Sex wieder besswer wird, besser gesagt die Leidenschaft, und die körperliche Anziehung.

    Unsere Beziehung ist tatsächlich um einiges besser geworden, es war wunderschön, wir waren glücklich, haben gelacht, wir waren einfach so schön frei.

    Aber um ehrlich zu sein: was das erotische Betrifft war GAR NICHTS. GAR NICHTS! Es ist ganz traurig, aber weißt du was das erotischste in der ganzen Woche war? Als sie sich ihren Bikini anzog. Das wars...

    Was solls, ich liebe sie eben, auch wenn es mir sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr fehlt... Und ich denke ehrlich gesagt, dass diese Leere was Erotik und Leidenschaft betrifft, mich kaputt macht, und daher auch die Beziehung (langfristig) keine Zukunft hat.

    Lg, gamati.
     
    #17
    gamati, 22 Mai 2006
  18. tal
    tal
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin jetzt mittlerweile soweit, dass ich den Urlaub vom Fortbestehen unserer Zukunft abhängig mache.


    Tut mir leid für dich, ich kann mir vorstellen, wie so ein Urlaub, wie bei dir, ist. :kopfschue
     
    #18
    tal, 22 Mai 2006
  19. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    wie jetzt, was machst du jetzt wovon abhängig? das fortbestehen euer zukunft (=beziehung) vom erfolg des urlaubs, nehm ich an? ist momentan missverständlich aus meiner sicht.

    ich selbst könnte ohne leidenschaft nur schlecht in einer beziehung leben. ich kann auch mal ohne sex auskommen. aber ohne innige berührungen und das gespür, dass man einander begehrt, nee...das wäre für mich dann freundschaftliche liebe, aber keine "liebesbeziehung".

    ich hatte auch schon phasen in meiner letzten beziehung, in denen erotik keine große rolle spielte. aber zumindest das herumknutschen gabs immer.

    es ist echt schwer, da etwas zu raten. denn menschen sind halt verschieden, und wenn die beiden partner sehr verschiedene bedürfnisse haben, was körperliche nähe angeht, dann ist es für beide nicht so richtig befriedigend. der, der mehr sex/nähe will, ist frustriert, weil er zurückgewiesen wird. der, der weniger sex/nähe will, ist frustriert, weil der andere "so viel fordert" - und ggf. auch frustriert, weil er dem anderen nicht geben kann, was er braucht.
     
    #19
    User 20976, 22 Mai 2006
  20. Glen
    Glen (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    101
    0
    Verheiratet
    Nicht immer hat man sowohl die Liebe zum Menschen an sich (Charakter, Lebensweise, Verhalten) als auch die Liebe zum äusseren Erscheinungsbild beisammen. Nicht immer sind Leidenschaft UND Freundschaft beidermassen vorhanden. Es mag schon sein, dass es nicht immer das 'wünschenswerteste' ist, was man in einer Beziehung findet. Aber ich frage mich doch, ob eine eher auf freundschaftlicher Liebe gebaute Festung nicht länger hält als die auf leidenschaftlichem, gefühlsstarkem Fundament gegründete Burg.

    Gruss,
    Glen.
     
    #20
    Glen, 22 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test