Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

leidige "Bikini"-Figur

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von User 25573, 4 Juni 2006.

  1. User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    994
    103
    7
    Verheiratet
    Hallöchen...
    So, jetzt komm ich mal mit nem echten Problem von mir:frown:
    Ich hab ein bisschen zu viel auf den Hüften, gerade jetzt wos wieder warm wird fällt mir das unangenehm auf. Einfach dass die Bikinis von letztem Jahr nich mehr soooo gut passen.
    Bin also ziemlich unzufrieden mit mir, will aber in 2 Monaten wenigsten etwas entspannter am Strand liegen können.
    Ich weiß dass da keine Wunder passieren können, aber ich würd gern so ein tägliches Training machen, dass ich auch ohne Hilfe wie Sportverein etc. durchziehen kann. (Kann mir jemand dazu Tips geben,was gut ist und eventuell auch noch Spaß macht?)
    Ganz nebenbei will ich auch noch an meiner Ernährung kurbeln...Das ist nur leichter gesagt als getan, weil ich bei uns Zuhause nicht koche, und meinem Vater leider auch nich so reinreden kann...:kopfschue
    Wieviel darf (sollte) man denn am Tag essen, damits nicht zu viel ist und man nebenbei nen abnehm effekt hat (nur wenig, keine normale Diät) ?
     
    #1
    User 25573, 4 Juni 2006
  2. pluto
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    103
    1
    nicht angegeben
    Wickel doch ein tuch um die hüfte oder suche dir ein anderes ober teil was auffällig ist und passt oder mach beide zusammen
     
    #2
    pluto, 4 Juni 2006
  3. User 25573
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    994
    103
    7
    Verheiratet
    Es geht mri jetzt nicht so sehr ums kaschieren...des würd schon gehen, aber so genießt man den Urlaub auch nicht wirklich.
    Nein, ich will wirklich langfristig abnehmen.

    Wenn alles gut geht will ich ab dem 13. Juni auch wieder mit Rudersport anfangen. Hoffe dass da auch noch was wegkommt.
     
    #3
    User 25573, 4 Juni 2006
  4. FreeMind
    Gast
    0
    Hi,

    Fettabbau durch Training kannst du nahezu nur über Ausdauer im niedrigen Puls Bereich erreichen. Also z.b. laufen, radfahren, inliner bei einem Pulsschlag von etwa 110-120 (also in etwa sollte man sich dabei noch ohne Probleme unterhalten können). Dabei ein gleichmäßiges Tempo über mindestens 30min pro Trainingseinheit einhalten sonst bringts garnichts.

    Ruder ist zwar eine anstrengende Sache, aber dient vorallem am Anfang zum Muskelaufbau und je nachdem wie lange und stark man es betreibt kommt man schnell aus dem genannten Puls Bereich heraus. Über Rudermaschinen ist das etwas anderes, da man dort sein Tempo selbst definieren kann.

    Über Ernährung läßt sich da eher noch was machen. Reduziere alles was Zucker enthält (Süssigkeiten, Getränke, etc) und fokusiere auf Sachen mit wenig Kohlenhydrate und Fett. Da erzähl ich dir aber bestimmt nichts neues. In 2 Monaten halte ich eine Diät nahezu nicht für sinnvoll, zumal du ja auch schreibst das dein Vater das Essen "bestimmt". Denk an genügend Wasser am Tag und vor den Trainingseinheiten an einen Energieschub (Vorschlag: Bananen).

    Willst du es doch Richtung Diät versuchen, guck dir das hier mal an:
    http://www.netdoktor.at/frage_antwort/ernaehrung/diaet_20000803.htm
    Statt der beschriebenen "Wundersuppe" geht auch eine kalorienarme Tütensuppe. Das geht halt schneller und einfacher. Tee läßt sich gegen Wasser austauschen.

    Die erste Woche wird dir aber vermutlich die Energie für ein Training fehlen. Dann kompensiert sich das und man
    bekommt extrem viel Energie.

    Gruss
    AleX
     
    #4
    FreeMind, 4 Juni 2006
  5. concept
    Benutzer gesperrt
    720
    0
    0
    nicht angegeben
    Leider falsch. Es kommt auf eine negative Kalorienbilanz an.
    Ich trainiere bei 160-170 und habe einen Ruhepuls von 60. Wie bereits erwähnt: auf die Kalorienbilanz kommt es an.

    Ab 30 Minuten bringt es etwas mehr, aber unter 30 Minuten wird auch fett verbrannt, nur eben nicht ganz so viel. Außerdem kann Intervalltraining grade am Anfang sehr viel bringen.
     
    #5
    concept, 4 Juni 2006
  6. FreeMind
    Gast
    0
    Deswegen schrieb ich "nahezu". Es gibt auch andere Trainingsmethoden. Das Kaloriengefälle ist recht kompliziert zu handhaben und kann nur bis zu einer bestimmte Grenze verwenden werden.

    Es kommt natürlich auf den Trainingsstand an. Eigentlich liegst du mit 160-170 zu hoch nämlich im Ausdauerbereich als im sinnvollen Fettverbrennungsbreich. Wichtig ist, das man damit nicht ausser Atem kommt, dann findet eine Fettverbrennung nicht mehr statt. (s. Training im aeroben Bereich vs. anaeroben Bereich)

    Unter 30min verbrennt man nur den "normalen" schnellen "Energiespeicher" das Körpers an die Fettreserven wird dann noch nicht gegangen, insofern ist es für Fettreduzierung sinnlos. Aus diesem Grund macht man auch meistens vor dem Ergotraining ein Muskeltraining. Insofern halte ich hier eine Einheit von 30min als sinnvoll.

    Gruss
    AleX
     
    #6
    FreeMind, 4 Juni 2006
  7. User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.385
    133
    63
    vergeben und glücklich
    Dieser Irrglaube ist weit verbreitet. Der Körper "schaltet"
    nicht nach ein bestimmten Zeit von einer Enegiereserve zur
    nächsten. Die Energiebereitstellung ist abhängig von der
    Intensität. Mit steigender Belastung sinkt relativ gesehen
    die Energiegewinnung aus Fett und die Energiegewinnung aus
    Kohlehydraten nimmt zu. Zwar verändern sich die relativen
    Anteile der Energiegewinnung, trotzdem gibt es immer ein
    Nebeneneinander der verschiedenen Energiegewinnungsarten.
     
    #7
    User 9402, 4 Juni 2006
  8. concept
    Benutzer gesperrt
    720
    0
    0
    nicht angegeben
    Am Anfang habe ich echt auf solche Sachen geachtet. Aber wisst ihr was passieren würde, wenn ich bei nem Puls von 120-130 joggen gehen würde? Da könnte ich fast ausschließlich durch die Nase atmen, so leicht wäre das. Ich will nach dem Training richtig fertig sein. Deshalb mache ich zwischen 30 und 40 Minuten bei nem Puls von 160-170.
     
    #8
    concept, 4 Juni 2006
  9. Steirerboy
    Steirerboy (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Jemandem, der über breite Hüften klagt und der nur Fett verbrennen will, zu 40 Minuten Training bei 170 Puls zu raten grenzt doch schon an Mord!
     
    #9
    Steirerboy, 4 Juni 2006
  10. concept
    Benutzer gesperrt
    720
    0
    0
    nicht angegeben
    Hey, ich rate hier niemandem was. Ich sage nur was ich mache und mir gehts danach immer hervorragend. :smile:
     
    #10
    concept, 4 Juni 2006
  11. Steirerboy
    Steirerboy (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Dann sag bitte dazu, daß 14jährige Mädchen, die komplett untrainiert sind und den Thread zufällig lesen, dich nicht als Vorbild nehmen sollen!
     
    #11
    Steirerboy, 4 Juni 2006
  12. concept
    Benutzer gesperrt
    720
    0
    0
    nicht angegeben
    Das ist ja eigentlich klar. Keiner fängt so an, da muss man schon ne Weile trainieren, ich mache das jetzt schon bald ein Jahr.
     
    #12
    concept, 4 Juni 2006
  13. User 25573
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    994
    103
    7
    Verheiratet
    Wollte aber eigentlich Tips für mich, also umsetzbare:zwinker:
     
    #13
    User 25573, 4 Juni 2006
  14. concept
    Benutzer gesperrt
    720
    0
    0
    nicht angegeben
    Dann fang doch mal z.B. mit Radfahren an und bessere Ernährung. Einfach mal aufs Rad und 30-60 Minuten locker fahren aber so dass es schon ein bißchen anstrengend ist. Das würde ich dann vielleicht jeden zweiten Tag machen :smile: Mageres Fleisch, Gemüse, Obst verteilt auf mehrere kleine Mahlzeiten am Tag. Dann hast du in 2 Monaten auf jeden Fall dein Ziel erreicht.
     
    #14
    concept, 5 Juni 2006
  15. Dreamerin
    Gast
    0
    In 2 Monaten kann man doch einiges erreichen.

    Diese Tipps mit dem Pulsbereich usw. gehen mir ganz schön auf den Nerv, meine Herrn :ratlos: Mach einfach so schnell und so lang Sport, wie du meinst, dass du es schaffst. Wenn du losläufst und kommst aus der Puste, tust du langsamer, kannst auch zwischendurch gehen usw.

    Ansonsten würd ich sagen viel trinken, mindestens 2 Liter am Tag. Abends nix mehr essen (Ich weiß, es kommt nur auf die negative Energiebilanz an und man könnte in Prinzip abends um 22 Uhr noch einen Schweinshaxn´essen, aber ich nehm davon ab, wenn ich abends nix mehr ess).

    Ich persönlich halte mein Gewicht, wenn ich um die 2300 kcal esse. Wenn du etwas abnehmen möchtset, würde ich ca. 1500-1800 kcal zu mir nehmen. Wäre gut, wenn du die 1500-1800 kcal auch mit etwas Obst / Gemüse vollbringst.
     
    #15
    Dreamerin, 5 Juni 2006
  16. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Wichtig ist, dass Du Deine Ernährung umstellst: Viel trinken, Obst und Gemüse, wenig Fett, wenig Zucker.

    Laufen ist ein gutes ganzkörper Training - am besten fragst Du einen Fitnesstrainer, in welchem Pulsbereich laufen für Dich ideal ist!!!

    Gute Übungen für die "Fettringe" sind gerade und schräge Sit-Ups!

    Ich hab mir zwei Bücher gekauft (1) Schöne Beine, 2) Bauch, Beine, Po) wo tolle Übungen gezeigt werden und die ganz einfach zu Hause gemacht werden können! Solch ein Buch kann ich Dir sehr empfehlen!!!!!
     
    #16
    Klinchen, 6 Juni 2006
  17. User 25573
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    994
    103
    7
    Verheiratet
    naja, laufen kommt leider nicht wirklich in Frage.
    Seit ich ne Verletzung hatte, die nich wirklich verheilt is, kann ich zwar weiterhin kurze strecken gut sprinten, aber auf dauer krieg ich üble Krämpfe und Schmerzen im Bein...
    Fällt also leider flach:frown:
     
    #17
    User 25573, 6 Juni 2006
  18. Dreamerin
    Gast
    0
    Naja, dann halt Rad fahren, Schwimmen, Inlinern oder weiß der Teufel...
     
    #18
    Dreamerin, 6 Juni 2006
  19. bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.200
    123
    1
    Single
    Bei Ernährungsumstellung: Wenig Obst , viel Gemüse :what:"

    Jeder der ne Obstdiät gemahct hat wieß, dass man damit kein gramm abnimmt o_o
     
    #19
    bett-poster, 6 Juni 2006
  20. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Als ich vor ein paar Monaten meine Hosen probiert habe und keine mehr passte, hab ich erstmal so gemacht :eek:
    Aus Zeitgründen war's mir praktisch unmöglich, ausreichend Sport zu treiben. Ich habe daher auf gesundes Essen geachtet. Ich esse seither Abends einen Salat (manchmal mit etwas Hühnchen), morgens normales Frühstück und Mittags etwas kleines Warmes, wenn möglich mit Olivenöl und vegetarisch. Zwischendurch mal 'ne Kiwi. Und ich habe bestimmt 2-3kg abgenommen, denn mir passen wieder Hosen von vor 2 Jahren.
    Ich achte momentan verstärkt auf Fette. welche Fette gut sind, viele Omega-Fettsäuren enthalten und welche Fette ich meiden sollte.Habe einen ganz großen Bogen um Glutamate gemacht.
    Ich denke, das hat mir ganz gut geholfen und ich hatte nicht wirklich großen Stress.
     
    #20
    SexySellerie, 6 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - leidige Bikini Figur
Earl von H
Lifestyle & Sport Forum
29 September 2016
16 Antworten
krava
Lifestyle & Sport Forum
26 Juli 2009
23 Antworten
Krümelchen89
Lifestyle & Sport Forum
13 Mai 2009
4 Antworten