Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Leidiges Thema HAUSHALT

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Vanessa3, 5 September 2007.

  1. Vanessa3
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Mein Freund und ich wohnen seit diesem Jahr zusammen und waren uns von Anfang an einig, dass wir uns den Haushalt gerecht 50:50 aufteilen. Nun ist es aber leider so dass er sich zwar schon an am Haushalt beteiligt, aber die meiste Arbeit bleibt an mir hängen :-(

    Entweder hat mein Freund keine Zeit, ist müde und hat keine Lust oder er findet, dass es noch sauber genug ist...Ich muss dazu sagen, wir sind beide Volllzeit beschäftigt - also hat keiner wirklich mehr Zeit als der andere.

    Jedenfalls haben wir wirklich ständig Diskussionen und Streit deswegen :geknickt: Ich finde es ist so ein sinnloses Streitthema, aber mittlerweile NERVT es mich einfach nur noch total und belastet mich auch mehr und mehr....! Ich fühle mich einfach ungerecht behandelt. Bevor er mal von selbst etwas macht, muss ich ihn meistens mehrmals darum bitten. Und dann stellt er mich gleich als "Meckertante" hin :kopfschue
    Ich habe echt keinen Putzfimmel oder ähnliches, sondern will mich einfach nur in meiner Umgebung wohl fühlen.

    Habt ihr irgendwelche Ratschläge für mich?? Oder Erfahrungen? Verzweifle langsam...
     
    #1
    Vanessa3, 5 September 2007
  2. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Haushaltsplan, wer macht wann was?
     
    #2
    User 76250, 5 September 2007
  3. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Was macht denn jeder von euch regelmäßig? Also wer macht Wäsche, wer saugt Staub, wer feudelt?

    Haushaltsplan könnte ich persönlich mir absolut nicht vorstellen. Ich will dann was machen, wenn ich Lust drauf habe und nicht, wann es mir ein Plan vorschreibt.

    Bei uns ist es so, dass mein Freund ab und zu mal Wäsche aufhängt (wenn ich sie anmache und zum Nachtdienst fahre z.B.), die Katzen füttert und abwäscht. Den Rest mache ich soweit, also Wäsche abnehmen und wegräumen, staubsaugen, feudeln, Bad und Fenster putzen etc.
     
    #3
    User 18889, 5 September 2007
  4. gemini
    gemini (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    103
    2
    in einer Beziehung
    Einen Haushaltsplan würde ich auch vorschlagen. Am besten hängst du den dann an einer Stelle auf, an der er jeden Tag garantiert vorbeikommt (Kühlschrank oder so)
    Wenn jemand was erledigt hat wird das zb farblich angestrichen. Dann würde er mal sehen, was du so alles schaffst, während er stinkefaul ist :zwinker: vielleicht ist er ja dann einsichtig!

    Oder ihr kümmert euch jeden Tag zusammen eine halbe Stunde um den Haushalt, entweder zusammen putzen, einkaufen, was auch immer gerade ansteht. Wenn ich das alleine machen muss, dann lasse ich mich auch gerne ablenken.

    Und wenn man jeden Tag ein bisschen was macht, dann häufen sich erst gar nicht tausend unerledigte Sachen an, die dann am Wochenende gemacht werden müssen. Ich putze lieber jeden Tag ein bisschen, als dann einen ganzen Tag damit verbringen zu müssen, weil ich das so lange vernachlässig habe. Und umso mehr sich anhäuft umso schwieriger wird es sich aufzuraffen.
     
    #4
    gemini, 5 September 2007
  5. Syber
    Syber (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    627
    103
    1
    vergeben und glücklich
    jupp...haushaltsplan ist die beste möglichkeit..
     
    #5
    Syber, 5 September 2007
  6. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Du hast ja auch offensichtlich kein Problem damit, den Löwenanteil der Hausarbeit zu erledigen - anders als Vanessa3...
     
    #6
    User 76250, 5 September 2007
  7. Vanessa3
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Also einen Haushaltsplan habe ich ihm auch schon mehrmals vorgeschlagen! Aber das hat er immer wieder abgelehnt, weil er keine Lust hat sich nach einem Plan zu richten. Er will lieber etwas machen, wenn er Lust und Zeit hat...

    Ich mache eigentlich alles im Haushalt. Von Wäsche waschen, staubsaugen, putzen...und ab und zu macht er eben auch was. Doch wie schon geschrieben, nicht so oft wie ich und häufig erst nach MEHRMALIGER Bitte...:ratlos:
     
    #7
    Vanessa3, 5 September 2007
  8. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Kann ich verstehen, dass er einen Plan doof findet. Das ist bei mir ja nicht anders. Ein Plan ist so verpflichtend.

    Lass seine Wäsche doch liegen, sauge nur auf deiner Seite vom Bett, wasch nur dein Geschirr ab. Dann merkt er vermutlich, dass es so nicht geht.
     
    #8
    User 18889, 5 September 2007
  9. Vanessa3
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, mit der Wäsche ist noch gut machbar (obwohl es natürlich ökonomischer ist, sie zusammen zu waschen...). Aber wir benutzen gemeinsam Bad, Küche, Wohnzimmer etc. und dann leide ich auch mit darunter, wenn es schmutzig ist. Außerdem bekommen wir häufiger Besuch und da will man auch einen guten Eindruck machen...
     
    #9
    Vanessa3, 5 September 2007
  10. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo,

    und wenn ihr die Aufgaben grob nach Vorlieben aufteilt, aber schon gerecht und dann Fristen anstatt Zeiten setzt?
    Also Staubsaugen muß er einmal die Woche, wann ist egal; Bad putzen alle drei Tage, aber halt wann er will,etc.....


    Gruß,
    Kaya
     
    #10
    Kaya3, 5 September 2007
  11. Vanessa3
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Die Idee ist an sich nicht schlecht. Manchmal klappt das auch, wenn er sagt dies und jenes mache ich z.B. am Wochenende. Aber dann hat er wieder keine Zeit/Lust und ich muss ihn wieder mehrmals daran erinnern, was er noch im Haushalt machen wollte.

    Also manchmal macht er schon schon was und alles läuft prima und dann wieder zeitenweise so gut wie nichts. Aber ich habe auch oft keine Zeit und Lust, aber trotzdem versuche ich jeden Tag wenigstens einen kleinen Teil zu machen.
     
    #11
    Vanessa3, 5 September 2007
  12. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    So würd ich das auch machen. Man muss ja keine festen Zeiten für alles vereinbaren; die wöchentlichen Aufgaben im Haushalt werden einfach verteilt und müssen halt dann innerhalb einer Woche auch erledigt werden, die genaue Zeit kann sich jeder selber aussuchen.

    Auf die Art sieht dein Freund nämlich auch mal schwarz auf weiß, was tatsächlich alles an Hausarbeit anfällt, und wieviel du schaffst im Vergleich zu ihm; vielleicht wird ihm so klar, dass es nicht fair von ihm ist, immer alles rauszuschieben und dich drauf sitzen zu lassen.
     
    #12
    User 4590, 5 September 2007
  13. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ja, vielleicht klappt es so.

    Allerdings merke ich gerade, dass es mit Plänen und so schlecht ist. Mal muss man nur einmal pro Woche Staubsaugen, dann wieder jeden Tag. Ich könnte mir vorstellen, dass ihr Freund in dem Fall sagen würde: "Aber das eine Mal ist doch erledigt". Das habe ich früher nämlich auch gemacht und erst alleine habe ich gemerkt, dass es nicht nach Regeln, sondern nach Schmutz geht. :grin:
     
    #13
    User 18889, 5 September 2007
  14. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Und wenn Du mal keine Lust hast?

    Ist es ihm egal, wie es dann aussieht??? :kopfschue

    :engel_alt:
     
    #14
    User 35148, 5 September 2007
  15. Straight
    Straight (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    225
    101
    0
    Single
    naja, ich kenn das aus der Sicht deines Freundes. Klar macht man mal was, aber nach Arbeit, Schule, Hausaufgaben, einkaufen und kochen ist man oft schon fertig genug, da bleibt das aufräumen dann mal auf der Strecke.

    Aber ein Hauptgrund wird wohl doch sein, dass ihr unterschiedliche Ansichten im Bezug auf aufräumen, Sauberkeit und Ordnung habt. Vielleicht solltet ihr euch in der Mitte treffen und es nach Plan machen, dann fühlt man sich eher verpflichtet etwas zu tun
     
    #15
    Straight, 6 September 2007
  16. JackyllW
    JackyllW (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    676
    103
    1
    nicht angegeben
    oh weh...das problem kenn ich zur genüge...das mit dem "es ist doch noch sauber genug" käme von meinem Herrn immer, selbst wenn der Dreck die Fensterbänke erreichen würde.
    Ich habe mir angewöhnt dann auch keinen Finger krumm zu machen (außer Spülen oder MEINE Klamotten zu bügeln etc).
    Er soll nicht denken dass, wenn er einfach nichts tut, ich alles neben meinem Studium mache (und ich hab Uni z.T. von morgens bis 19h30...er ist aber um 17h zuhause).
    er argumentiert immer er bräuchte etwas zeit für sich, die brauche ich aber auch...und wenn MANN sich mal selbst nur ne Stunde im Haushalt beteiligt, hat man immernoch genug Zeit für sich selbst (d.h. Internet surfen).
    Hehe also, ich mach auch nur meinen Kram (gerade bei Waschen/Bügeln), weil er nur alle 3 wochen die waschmaschine anwirft und ebenso lange dauert es dann wieder, bis der kram gebügelt is^^Kein Kommentar...
     
    #16
    JackyllW, 6 September 2007
  17. gemini
    gemini (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    103
    2
    in einer Beziehung
    Ich würde es glaube auch so machen, dass ich dann nur noch meine Wäsche waschen und meinen Kram aufräumen würde. Was so an Sachen von ihm rumliegt, das würde ich vielleicht alles ins Schlafzimmer auf einen Haufen vor sein Bett schmeißen, da kann er dann drin wühlen, wenn er was sucht (und da sieht es auch kein Besuch :zwinker: )

    Und wenn Besuch kommen würde, der sich über die Sauberkeit oder Ordnung in meiner Wohnung beschwert, dann würde ich ihnen halt erklären, dass ich es nicht mehr einsehe für meinen Freund die Putzfrau zu spielen.

    Sind zwar vielleicht keine netten Methoden, aber das wär mir zu doof ständig zu bitten und zu betteln. Ich würde ihn echt mal im Dreck ersticken lassen. Wenn du doch dann immer nachgibst und aufräumst, weil du Angst hast vor anderen einen schlechten Eindruck zu machen, dann sitzt dein Freund ja am längeren Hebel. Er weiß dann er muss nur lange genug warten, bis du doch von selber aufräumst. Und er legt unterdessen die Füße hoch :kopfschue
     
    #17
    gemini, 6 September 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Leidiges Thema HAUSHALT
Sweetiee
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 Dezember 2015
31 Antworten
Guinness
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 September 2015
23 Antworten
gemini
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 April 2010
51 Antworten