Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Leistungsdruck vs. neue Freundin

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Dagius, 15 Februar 2006.

  1. Dagius
    Dagius (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen.

    Hier meine Situation.

    Vor ein wenig mehr als einem Monat habe ich die Beziehung mit meiner jetzt Ex-Freundin beendet, da mir alles zuviel wurde. Wir hatten nur noch Streit und durch ihre Art (Kurzsichtigkeit, kann keine Verantwortung) war ich dann nach 10 Monaten so genervt, dass ich mich distanziert habe und schlussendlich alles beendet habe.

    Nun zur Zeit ist es so. Ein ziemlicher Druck lastet auf mir (bis ende Juni), da ich dies das Abschlussjahr ist. Ich werde einen Abschluss auf meiner Branche machen (bin Lehrling), gleichzeitig auch den Abschluss der Matura (gleichzeitig Student), damit ich nachher wirklich studieren gehen kann.
    Dazu bin ich Pfadfinderleiter, was auch einige Arbeit mit sich bringt.
    Hier mal die ausserordentlichen Dinge, die ich bis Juni haben werde, ohne die normalen Sachen wie Tests, Hausaufgaben usw.

    - In 12 Fächern 3 Jahre Stoff repetieren, da dies alles an der Schlussprüfung dran kommt
    - Im Französisch noch das CFS (Diplom) bestehen
    - Im Englisch noch das Advanced (Diplom) bestehen
    - die ganze Branche repetieren
    - Umziehen im April
    - Pingstlager vorbereiten (für Pfadi)
    - Sommerlager vorbereiten (für Pfadi)
    - Bin noch fürs PFF angemeldet (auch Pfadi)
    - für Abschluss 4 Maturbücher in Deutsch lesen
    - für Abschluss 3 Bücher in Englisch lesen
    - für Abschluss 3 Bücher in Französisch lesen

    Dies alles bedeutet einen enormen Aufwand. Von der Schule, den Eltern und dem Geschäft her herrscht ein enormer Leistungsdruck.

    Zur Zeit lerne ich also so ziemlich jede freie Minute. Wenn nicht, helfe ich Freunden bei Problemen (schwerwiegendere wie z.B. BL, Depressionen usw.) da ich durch meine Vergangenheit sehr viel Erfahrung damit habe. Oder!, ich spiele mal wieder Gitarre.

    Naja, durch all den Leistungsdruck bin ich zu ner ziemlichen Maschine mutiert. Gefühle kann ich nicht mehr zulassen. Unterdessen habe ich bemerkt, dass ich das irgendwie auch nicht möchte, da Gefühle meine Leistungsfähigkeit einschränken könnten.

    Naja, letztes Wochenende war eine Ex von mir bei mir schlafen (es war 5 Uhr morgens als wir nach hause kamen, daher konnte sie nicht mehr heim). Viel ist nicht passiert. Doch hat es gereicht, dass sie sich sehr zu mir hingezogen fühlt.
    Ich hingegen habe auch die Wärme genossen, kann aber keine Gefühle zulassen. Vorallem nicht, da es das letzte Mal bei ihr sehr krumm geendet hat. Aber....ich fühle mich dennoch zu ihr hingezogen.

    Naja, das wollte ich loswerden.

    Schlecht geht es mir dadurch nicht, da ich, wie erwähnt, keine grossen Gefühle habe zur Zeit. Jemand stirbt --> Naja, kann passieren usw. Alles scheint gleichgültig. Nur Leistung zählt!!!

    Ich werde wohl bis im Sommer nur ein halber Mensch sein....

    bYe

    Edit:

    Noch zu sagen ist, wieso ich wenig Freizeit habe. Gründe wie Schule, Pfadi und Freunde sind ja schon genannt.
    Hinzu kommt aber, dass mein Tag sehr lange ist.

    Montag-Mittwoch arbeiten heisst:

    05.30 morgens aufstehen und erst um 18:30 wieder zuhause, dass mein Arbeitsplatz 50 km von mir weg ist und ich nicht Autofahren kann.

    Donnerstag/Freitag Schule heisst:
    06.00 Uhr aufstehen und um 18:00 zuhause.

    Irgendwann habe ich dann noch freie Zeit, welche ich geniessen möchte, was durch eine eventuelle Freundin nicht immer möglich ist, da man dann gebunden ist.

    Wohl gemerkt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    ---> Unglücklich bin ich nicht, soweit geht alles gut. Nur sind dies Gedanken, die immer im Kopf rumhängen
     
    #1
    Dagius, 15 Februar 2006
  2. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Also ohne schöne Liebesgefühle hätte ich den fiesen Stress des letzten Jahres (Magister UND Staatsexamensprüfungen) gar nicht durchgestanden.

    Es könnte doch auch ne Bereicherung sein?!
     
    #2
    Piratin, 15 Februar 2006
  3. Dagius
    Dagius (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    104
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Kurz Anmerkung zur Vorrednerin:

    Das stimmt sehr wohl, aber:

    1. Schlafe ich jetzt schon unter der Woche nur noch 4 oder 4.5 Std. in der Nacht, was sich am Wochenende höchstens auf 7.5 Std. verlängert.

    2. Ist diese Dame, zu der ich mich wirklich hingezogen fühle, äusserst gefühlsbetont und hat viele Probleme, was Kraft und Zeit fordert, welche ich nur begrenzt aufbringen kann. Meine Ex hat mein Zeitproblem nicht verstanden, daher gab es auch nur Streit. Ehrlich gesagt glaube ich nicht daran, dass irgendjemand mein Zeitproblem versteht, da diese nicht in solch einer Situation sind.

    bYe
     
    #3
    Dagius, 15 Februar 2006
  4. Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    nur eine kleine anmerkung:

    wenn du irgendwann im sterbebett liegst .. was wirst du sagen?
    "hätte ich bloß mehr gearbeitet"
    oder
    "hätte ich bloß mehr gelebt"

    schalt mal nen gang zurück .. zumindest nach juni ..
    gefühle gehören zum leben dazu .. und nen bißchen spaß, sollte man sich auch gönnen ..
     
    #4
    Fireblade, 15 Februar 2006
  5. BouncyBabe
    BouncyBabe (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    nicht angegeben
    Bleib straight auf deinem Weg, du scheinst das gut im Griff zu haben und du hast Ziele, die du erreichen willst, also lass dich davon nicht abbringen. Wenn du mit dieser Methode "nur Leistung zählt" gut zurecht kommst, dann ist das doch völlig okay.
     
    #5
    BouncyBabe, 15 Februar 2006
  6. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Bei soviel Leistungsdruck kommt eher was anderes auf Dich zu: Burn-out-Syndrom. Und damit ist nicht zu spassen! Und wegen zuviel Arbeit hats auch schon mal kurz in meiner Ehe gekriselt, damit will ich sagen, wenn Du jetzt mit nem Mädel zusammen bist, dass sie nicht unbedingt Verständnis dafür hat, dass Du mit dies und das voll unter Stress stehst.
    Das Problem, zu einer gefühllosen Maschine zu mutieren, kenne ich auch, vor lauter Arbeit stumpft man ab. Das brachte auch Probleme in unsrer Beziehung, meine Frau warf mir oft Gefühlskälte vor. Es ist jetzt etwas besser, seit ich nicht mehr so unter Stress stehe.
     
    #6
    User 48403, 15 Februar 2006
  7. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Stress ist mein zweier Vorname – und ich glaube mittlerweile gehört er für mich zum Leben dazu wie die Luft zum Atmen. Ich kann deine Probleme sehr gut verstehen, aber wie radl_django schon erwähnt hat, hüte Dich vor dem Burn – out - Syndrom , da erstemal angelangt, brauchst Du eine sehr lange Zeit, um wieder richtig fit zu werden. Manchmal ist es schon erstaunlich was für ein Arbeitstier der Mensch sein kann – ich sehe es jeden Tag. Um meine Arbeiten zu schaffen dürfte ich eigentlich jeden Tag 10 Stunden arbeiten – und wenn das man reicht. Wenn ich nach Hause komme, dann denkt mein Kopf schon an den nächsten Tag – was für Gutachten müssen raus, wann ist das Meeting mit dem und dem, warum ist das oder jenes noch nicht fertig blablabla. Kein Tag ohne neue Probleme, kein Tag ohne Änderungen in der Zeitleiste – wie gesagt Stress ist mein zweiter Vorname. Und ? was habe ich nun davon außer einen gut bezahlten Job – richtig – nichts ausser Stress. Ich bin froh, dass ich eine Verlobte habe, die es mir an der Nasenspitze ansieht, wenn ich gefrustet nach Hause komme. Sie zeigt mir das Leben, sie zeigt mir, dass es nicht nur Arbeit, Stress und Ärger auf dieser Welt gibt. Sie bildet dann meinen Mittelpunkt des restlichen Tages – und ich kann dankbar sein für ihr Verständnis. Ist nämlich auch nicht leicht ständig seinem gestressten Freund zuzuhören – immerhin hat sie auch ihre Probleme und sie ist nicht mein „seelischer Mülleimer“. Ich habe festgestellt, dass man sich selber den meisten Stress macht. Meistens sind die Erwartungshaltungen an einem selbst viel zu hoch. Ich bin ja auch jeden Tag der Meinung, das es ohne mich nicht läuft – und – was passiert wenn ich mal verunglücke – richtig, das Leben geht trotzdem weiter – notfalls auch ohne meine Person. Diese Erkenntnis muss erstemal im Kopf ankommen und dann wirst Du automatisch ruhiger. Als ich meine Firma gegründet habe, habe ich auch täglich 18 Stunden gearbeitet – nebenbei gegessen, geschlafen – ach ja und richtig mit einem Kreislaufzusammenbruch neben dem Bett gelegen.
    Ich kann Dir den Rat geben sehe zu, dass Du auch Zeit für Dich findest – fireblade hat es vollkommen richtig auf den Punkt gebracht. Du hast nur dieses eine Leben – mache das beste draus. Mir hat letztes Jahr mein Betriebsarzt ins Gesicht gesagt: Herr XXX werden sie ruhiger, sonst liegen sie mit 35 Jahren flach und haben ihren ersten Herzinfarkt. Das war echt nicht lustig ! Und ich wäre nicht der Jüngste damit in unserer Firma – der jüngste hat sich hier mit bereits 30 Jahren verheizt ... nicht nett der Gedanke – wirklich nicht!


    Wird ruhiger und sehe auch mal das schöne im Leben – wie z.B. eine Lebensgefährtin, Freundin oder Frau.
     
    #7
    smithers, 15 Februar 2006
  8. Dagius
    Dagius (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    104
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Burn-Out hin oder her.
    Bis im Sommer wird das hinhalten, danach, naja, dann ist es ja egal. Dann kann ich selber entscheiden, wann ich anfangen will zu studieren.

    Ob es mir gut geht oder nicht, naja, jetzt habe ich gerade ein ziemliches Down, da mir wieder einmal alles raufkommt und ich nicht weiss, wie ich das zeitlich einordnen soll.

    Btw: Mit solchen psychischen Sachen habe ich noch Erfahrung, habe nen Vater zuhause, der Alkoholiker war (jetzt rückfällig ist), der sich schon 6fach umbringen wollte.
    Ich selber litt lange an SVV, dadurch habe ich jetzt nur noch Long-Sleeves und Pullover an, mein Arm ist nicht mehr anzusehen...

    Naja, Freundin wär schön, aber wie soll das gehen, wenn ich keine Zeit hab? Verständnis dafür hat fast niemand, was auch verständlich ist.

    Tut mir leid, hab echt grad bissel en down. Naja, das kommt wieder.

    bYe
     
    #8
    Dagius, 15 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Leistungsdruck neue Freundin
XxLinchenxX
Kummerkasten Forum
9 Dezember 2016 um 17:35
15 Antworten
Britta2000
Kummerkasten Forum
20 August 2016
16 Antworten
Trybala
Kummerkasten Forum
7 Dezember 2009
6 Antworten