Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Leitungswasser?!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Gothic, 3 April 2005.

  1. Gothic
    Gast
    0
    ist es irgendwie schädlich oder ungesund wenn man leitungswasser ständig trinkt?
     
    #1
    Gothic, 3 April 2005
  2. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Nein, wenn man nicht gerade Bleileitungen zu hause hat, ist Leitungswasser sogar sauberer als Mineralwasser aus Flaschen.
    Für Leitungswasser gelten nämlich strengere Grenzwerte was Schadstoffe angeht. Allerdings sind nicht unbedingt alle Mineralstoffe in ausreichender Konzentration im leitungswasser, so daß man drauf achten sollte daß man solche Stoffe über andere Nahrungsmittel ausreichend bekommt.

    Gruß Koyote
     
    #2
    Koyote, 3 April 2005
  3. Gothic
    Gast
    0
    ah ok vielen dank :zwinker:
     
    #3
    Gothic, 3 April 2005
  4. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    außer man wohnt in münchen, und kriegt sein wasser ausm mangfalltal....
     
    #4
    lillakuh, 3 April 2005
  5. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Ich würde sagen es ist "Neutral".. allerdings gilt das nur für das kalte Wasser (in Fachkreisen daher auch Trinkwasser genannt) das warme Wasser wurde einmal nicht unwesentlich erhitzt und es besteht die geringe Möglichkeit einer erhöhten keimbildung..

    Im Quellwasser (das was es auch abgefüllt im Laden gibt) sind aber noch mehr wertvolle bestandteile enthalten, als im Leitungswasser, welches schon ein paar mal gereinigt wurde.. ;-)
     
    #5
    Baerchen82, 3 April 2005
  6. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Wie hier schon geschrieben wurde ist das völlig unbedenklich. Bin auch son Leitungswassersäufer und ich lebe noch. :grin:
     
    #6
    Henk2004, 3 April 2005
  7. zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.897
    123
    2
    nicht angegeben
    In einer Grossstadt würd ich davon abraten... wobei in der Schweiz ist das kein Thema! :grin:
     
    #7
    zasa, 3 April 2005
  8. unbekannte
    unbekannte (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    113
    20
    Single
    berlin hat mit unter das beste trinkwasser von ganz deutschland =P

    aber als ich in schottland war war das trinkwasser aus einem staudamm und dann schwamm da ab und zu im zahnputzbecher gras oder erde drin
     
    #8
    unbekannte, 3 April 2005
  9. satinka
    Verbringt hier viel Zeit
    608
    101
    0
    nicht angegeben
    warum soll dass schädlich sein? - kann ich mir ned vorstellen.. ausser halt in großtstädten oder so... sonst isses sogar gut für die haut wenn ma viel wasser trinkt
     
    #9
    satinka, 3 April 2005
  10. Alvae
    Alvae (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.729
    121
    2
    vergeben und glücklich
    aaaber in leitungswasser sind hormone enthalten die bei der filterung nicht vernichtet werden können...ich würds mir überlegen...mineralwasser ist gesünder... :smile:
     
    #10
    Alvae, 3 April 2005
  11. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Was hat das mit Grossstadt zu tun? Trinkwasser wird ja nicht aus dem Abwasser oder so was gewonnen.
    Also ich sehe auch kein Problem mit Leitungswasser, die Richtwerte sind da strenger als bei Mineralwasser. Das mit den Mineralien hängt von der Härte ab. Wir haben hier sehr hartes Wasser und es schmeckt auch gut.
     
    #11
    Trogdor, 3 April 2005
  12. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Also ich trinke auch oft Leitungswasser (in Oberbaier Lkr. Mühldorf sowieso). Im Ruhrgebiet wo wir Sickerwasser bekommen finde ich es nicht so prickelnd. Fehlen auch die Mineralien.
    Allerdings ist es auch oft so, dass wenn ich im Frühjahr in Baiern bin und mein Wasser trinke Durchfall bekomme (vermutlich wg. Hochwasser => verunreinigtes Grundwasser oder so). Allerdings kann das ja auch für stärkere Naturkatastrophen abhärtend wirken. Denn bevor ich ins Ruhrgebiet kam hatte ich nie Probs mit Durchfall.

    LG Sara
     
    #12
    Sahneschnitte1985, 4 April 2005
  13. Lt. Cmdr. Data
    Verbringt hier viel Zeit
    591
    101
    0
    Single
    Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht so ganz ...
    Es wird soch häufig geraten Wasser (wenn es z.B. für Babynahrung verwendet wird) abzukochen, eben damit keine Keime darin sind?
     
    #13
    Lt. Cmdr. Data, 4 April 2005
  14. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Kochen, nicht nur erhitzen. Wenn Du eine Zentralheizung hast, dann kommt das Warmwasser aus einem System, das permanent mit warmem aber nicht kochenden Wasser gefuellt ist, das koennte zu einer Brutstaette fuer Bakterien werden, die es ja warm lieben. Wie gesagt, "koennte". Wenn es ein weit verbreitetes Problem waere haette man davon wohl schon gehoert und haette Loesungen eingefuehrt.
     
    #14
    Trogdor, 4 April 2005
  15. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    das warme Wasser wird eben nicht vollständig abgekocht, so überleben viele Keime in den Leitungen bzw. bilden sich neu.. Sauerstoff ist schließlich noch ausreichend vorhanden..

    Abkochen = 100°C

    Warmwasser = i.d.R. nicht mehr als 70°C

    zugegeben..meine Formulierung war net so glücklich getroffen.. :zwinker:

    Ich muss auch dazu sagen, das es auch mal gesund ist Keime und Bakterien mit aufzunehmen, damit der Körper Antikörper bilden kann..
     
    #15
    Baerchen82, 4 April 2005
  16. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    ich würd euch mal allen raten sich die homepage der Stadtwerke München anzuschaun, und sich da mal über die trinkwasserqualität einer deutschen großstadt zu informiern.....

    daß die fischköpf, die ihr wasser aus irgendnem fluß kriegen da in die röhre schaun, is mir auch klar....
     
    #16
    lillakuh, 4 April 2005
  17. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.538
    398
    2.015
    Verlobt
    Ich trinke Unmengen von Leitungswasser, und bis jetzt bin ich gesund.
    In unserer Stadt ist aber ein Teil vom Trinkwasser aus dem See (gefiltert und mit Ozon versezt)und hat sicher nicht die Qualität von Quellwasser.

    In der Schweiz haben eher kleinere Gemeinden Trinkwasserprobleme (in Landwirtschaftsgebieten gelegene, wenig tiefe Quellen.Wenig Möglichkeiten sich gegen Verunreiniger durchzusetzen)
     
    #17
    simon1986, 4 April 2005
  18. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Leitungswasser soll durch die vielen Nährstoffe, die dort drin rumschwimmen viel gesünder sein.
     
    #18
    Tiffi, 5 April 2005
  19. satinka
    Verbringt hier viel Zeit
    608
    101
    0
    nicht angegeben

    naja,.. ned direkt bei großstädten.. abba bei meiner tante zum beispiel isses zum beispiel 1. ned empfehelenswert und 2. shcmeckts ned amal gt... bei meinem schatz- ein paar bezirke weiter, kann ma des ohne probleme trinken...
     
    #19
    satinka, 5 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten