Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Lennart.

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von HappyEnd., 25 März 2009.

  1. HappyEnd.
    Gast
    0
    Ich liebte Lennart. Ich liebte seine Haare, zurecht gemacht oder zersaust kurz nach dem Aufstehen. Ich liebte seine Haare, egal, ob der Friseur den Schnitt versaut hatte oder nicht. Ich liebte seine Augen, seine langen Wimpern und seine Blicke, die mehr sagen konnten, als Worte. Ich liebte seine Augen, ob er seine Kontaktlinsen trug oder seine Brille. Ich liebte seine Lippen, auch wenn sie mal rau und trocken waren. Ich liebte seinen Geruch, seinen Geschmack. Ich liebte seine Grübchen, die immer entstanden sind, wenn er mich küsste und dabei lachen musste. Ich glaube, er weiss gar nichts von den Grübchen, dass er sie hat.

    Ich liebte seinen Oberkörper, schmal, dennoch männlich. Ich liebte seinen Bauch, seine Haut, wie gern ich sie berührt habe. Ich liebte seine Beine, vorallem das rechte, sein Knie, seine Narben, weil sie mich für immer an uns erinnern werden, unseren Anfang. Ich liebte seine Stimme, wie sie sich anhörte, wenn er sauer war, fröhlich oder nachdenklich. Ich liebte seine Stimme, wenn er sang oder lachte. Ja, ich liebte sein Lachen. Ich liebte es sogar, wenn er gähnt. Ich liebte seine Hände, seine Finger, wie sie ein Gedicht auf meiner Haut hinterlassen konnten.

    Ich liebte es neben ihm einzuschlafen und neben ihm aufzuwachen. Ich liebte es, wenn er mir kurz vor dem Einschlafen noch einen Kuss auf die Wange gab und sagte: Ich liebe dich! Ich liebte ihn, wenn er mir nach einem Streit einen Kuss gab und sagte: Es ist alles okay. Ich liebte ihn.

    Mir fehlt dieser Lennart, der im Krankenhaus meine Nähe spüren wollte, der ohne mich nicht einschlafen konnte. Mir fehlt der Lennart, der mich seine große Liebe nannte, mein Mädchen zu mir sagte und mich niemals verlieren wollte. Er fehlt mir so sehr. Wir haben zusammen gekocht und ich erlebte das schönste Silvester meines Lebens. Mir fehlt der Lennart, der mir ein Armband schenkte und ein Lied für mich schrieb.

    Ich machte ihn glücklich und er mich. Mir fehlt das Gefühl etwas Besonderes zu sein, die Sicherheit, der Halt. Mir fehlt das Gefühl, welches ich jedes Mal empfand, wenn ich von ihm nach Hause kam. Das Gefühl, welches mich immer überkam, wenn ich wusste, dass ich ihn gleich wieder in meine Arme schließen konnte. Die Sehnsucht, das Vermissen, welches gestillt werden konnte. Mir fehlt so vieles, alles, was ich liebte.

    Ich liebte sein Haus, die Wohnung, seine Zimmer. Ich liebte es, wenn ich zu ihm kam, klingelte, wartete und ihn durch das kleine Fenster in der Tür auf mich zu kommen sah. Ich liebte es, mit ihm zusammen auf dem Sofa zu liegen, ihn zu ärgern, ihn zu streicheln, ihn zu küssen. Ich liebte seine Nähe und bin noch immer so gerne nah bei ihm. Ich kann nicht beschreiben, wie sehr ich ihn vermisse, wie sehr ich all diese Dinge vermisse. Und wenn ich ehrlich bin, liebe ich ihn und alles was mit ihm zu tun hat noch immer.
     
    #1
    HappyEnd., 25 März 2009
  2. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Sehr traurig. :cry: Und sehr schön. :smile: Kompliment.
     
    #2
    User 10802, 25 März 2009
  3. ülpentülp
    0
    Puuh.. , das geht aber direkt rein :cry:
     
    #3
    ülpentülp, 25 März 2009
  4. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    Was ist mit Lennart?
     
    #4
    kingofchaos, 25 März 2009
  5. HappyEnd.
    Gast
    0
    Inwiefern?
     
    #5
    HappyEnd., 25 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten