Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Leserkritik verlangt :)

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von kusChÄlbÄrcHeN, 13 April 2006.

  1. kusChÄlbÄrcHeN
    Verbringt hier viel Zeit
    50
    91
    0
    Single
    Bevor ihr das Gedicht lest, hier noch ne Kurzinfo dazu:

    Ich hab das innerhalb von 20-30min geschrieben in der Hoffnung, dass es aus einer Freundin und mir doch noch was wird. Wir kannten uns eigentlich erst 3 Wochen und haben alles ziemlich überstürzt, was dann in einem Chaos geendet hat. Naja, sie hatte Abstand verlangt, obwohl ich mir wirklich jegliche Mühe gemacht hab, es zu retten.
    Übrigens.. Ihre Reaktion darauf ist negativ ausgefallen ;(

    Viel Spaß beim Lesen ..



    Einst, dreist und wild ich in meinem Stühlchen saß,
    mal wieder die Mitgliederliste bei geknipst durchlas,
    ich mir dabei nix großes dacht,
    hin und wieder mir einen abgelacht,
    geriet ein interessant Bildchen in meinen Blick.

    Hübsch dacht ich mir, sowas wollt man doch schon immer haben und genießen,
    hab ich doch bis zuletzt ein Leben ohne Herz gepriesen.
    Nichts erwartend, ich ein Comment druntersetzt.
    Wie nicht selten zuvor, kam baldig Antwort.
    Eine Klarstellung wars gewesen!
    Im Drang zum Frechen ich sofort Antwort gab und ihre Klarstellung revidierte,
    ich mich glatt in ein lustig Gespräch katapultierte.
    Was die Folge dessen war, sollt ihr später erfahren,
    müsst ihr doch noch Freunde um euch scharen,
    bevor die G'schicht weitergeht.

    Aus dem Gespräch heraus ich erkannt, holla wirklich interessant.
    Das Mädel ist nicht leicht zu haben, zudem noch vergeben
    sollt ich besser Finger von ihr heben.
    Hin und wieder ein Wort über MSN, auch mal bei geknipst
    wurd mir zeitig mein Finger gegipst (*mecker*).
    Lang ich nichts von ihr hörte, mir dachte okay, wurd blockiert,
    was solls, die List ist lang und ihr Mädels rotiert.
    'ZACK!' warse raus aus meinem Leben....
    Hah denkste!
    Nur wenige Wochen später sie sich wieder zu Worte meld,
    sollt ich ihr doch bei Ebay helfen.
    Ich mir dacht, wie? Wochen nix sagen un dann um Hilfe bitten?
    Back dirn Ei, hast gelitten! Nix werd ich tun

    Nur Tage später gings getexte wieder los,
    dachte, was will die bloß? Ist doch vergeben!
    Lass mich in Ruhe weiterleben!
    Gibt genügend andere Weiber, warum dann ausgerechnet diese?
    Nunja, erzähln wir weiter..

    Kurz darauf, ein Date ausgemacht, ich mir schwor ich werd nichts wollen,
    werd ich mich doch nur mal eben auf die Straß' tollen.
    Oha da ist'se, wer hätts gedacht sie ist gekommen.
    Nicht schlecht siehtse aus, wie ichs mir dacht,
    mal schaun, was ihr Charakter macht.

    Zuerst irrten wir wahllos durch die City,
    keinen Plan wohin, what a pity?!
    Stoppten wir zuerst bei der Tanzschul, doch die hat geschlossen,
    - hättsch doch besser vorher die Öffnungszeiten ma geglubscht -
    Am End wars des Unit, klein und gemütlich (naja so halbe ne?)
    wir nehmen uns Platz an nem Esstisch
    "Was darfs sein?" fragt die Bedienung.
    Wer hätts geahnt, zwei Cola und ein Käsebaguette,
    so groß wie kA was, Gott, werd noch fett!
    Gepackt hatt ichs eh nicht, doch muss ich sagen
    ich konnt nicht klagen?!
    Ein liebes Mädsche wie ausm Bilderbuch (denkste! löl )
    bildhübsch mit nur wenig Makel
    ich doch sehr fasziniert bin.

    Solche Treffen folgten, fast jeden Tag
    ich gar nicht sagen vermag, was ich dachte und fühlte,
    hatte ich doch zuvor "nichts" geschworen,
    fühlte ich mich in ihrer Näh doch glatt wiedergeboren.
    "Was machstn nun?!" ich mir dacht
    hat Sie doch glatt ein Feuer entfacht.
    Nicht nur irgendeins,
    nein...
    es war MEINS!
    Wie kann das sein? Drei Jahre ich nichts mehr für ein Mädel fühlte und nun sowas?
    Ich war hin- und hergerissen von ihrer Art, ihrem Sein
    von jedem klitzekleinen Dingelein..

    Ich konnte sie irgendwie für mich erobern, scheinbar,..
    doch so wunderbar es auch sein konnte, ich war nicht in der Lage zu glauben
    mein Verstand mir das Gefühl wollte rauben
    'IHR' zu sein
    so begann das Misstrauen, ich alles in Frage stellt
    ich mir doch selbst mein eigen Baum gefällt

    So kam es zu Zoff, zu Streit, zu Leid und Qual
    wolltes nicht enden, war ich doch so halb ihr Gemahl(? xD)
    Es nahm seinen Lauf und so kams wies kommen musste
    habs geschafft, habs verschissen
    hat ich doch ihre letzten Nerven totgebissen.

    Mein Misstrauen wollt nicht gehen,
    egal wieviel sie mich gebeten
    doch ich konnte nicht sehen,
    wie sie sich gern hätt selbstgetreten
    für ihr Unvermögen es zu zeigen,
    hatte sie mich doch tatsächlich geliebt wie ich war
    und ein Dummkopf wie ich bin
    - mir fehlts an 6. Sinn -
    bracht ich das Fass zum Überlaufen
    fing sie von nun an vor mir fortzulaufn....

    Alles was ich bis jetzt erreicht,
    ist durch mein eigen Verschulden kaputt gegangen
    hab ichs schon fast von der List 'gestreicht'
    bin ich stets am Bangen
    will ich mein Mädel wieder haben.

    Will sie lieben, will sie fragen,
    darf ich dich auf meinen Händen tragen?

    Doch merk ich, ich habs endgültig geschafft
    - nein ich mein nit nen joint gepafft -
    ich habs verschissen ich habs verzockt
    hab ich sie mit meinen Depris zu Tode geschockt,
    so will ich nicht mehr graben
    im Glück anderer,
    übergeb ich mich besser den Raben.

    Ein letzter Funke überlebt immer,
    doch wird auch dieser zerstört
    zerbricht mein Traum in ein Haufen Trümmer.
     
    #1
    kusChÄlbÄrcHeN, 13 April 2006
  2. wuschelhase85
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Sorry,

    mir gefällt es auch nicht sonderlich gut.

    1) Du benutzt abundan Reime. Reime sind nicht zwingend erfordlerlich bei einem Gedicht. Aber wenn du sowas benutzt, dass bitte auch zumindest über einen kompletten Vers.

    2) Deine Wortwahl. Das ganze ist für mich teils in einem Dialekt, teils hochsprachlich (naja nur an 1-2 Stellen), teils im Internet Jargon und sonst rein gossensprachlich gestaltet. Dadurch wirkt das Gedicht teilweise holperig, aber auch unweigerlich sehr komisch. Zumal teilweise wirklich erhebliche Grammatikalische Verstöße auftreten, die nicht benutzt wurden um ein eventuelles Versmaß weiterzuführen.

    3) Du greifst sie teilweise an. Kein Wunder, dass ihr das nicht gefiel.


    Was ich dir aber zu Gute halten muss ist, dass du dich mit dem Thema auseinander gesetzt hast :zwinker: Im Schreiben hast du wahrscheinlich auch ein Ventil gefunden. Also wars nicht umsonst.

    Ich wünsche dir viel Glück für die Zukunft!

    wuschelhasi
     
    #2
    wuschelhase85, 13 April 2006
  3. kusChÄlbÄrcHeN
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    50
    91
    0
    Single
    Okay danke.

    Zu den Reimen, das hab ich absichtlich nicht so gemacht, dass es sich immer reimt. Dachte mir, das ist zu typisch. Außerdem sollte ein wenig Sarkasmus und Ironie ins Gedicht.

    Ich greif sie eigentlich eher weniger an, es ist schlicht und ergreifend wies bisher gelaufen ist, sie hat genauso Fehler getan wie ich. :smile:
     
    #3
    kusChÄlbÄrcHeN, 13 April 2006
  4. wuschelhase85
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Okay... DAS ist genau der falsche Ansatzpunkt bei Frauen. Sie mag vielleicht Fehler gemacht haben. Aber sag ihr das ja nicht! Warte bis sie das selber sagt!
     
    #4
    wuschelhase85, 13 April 2006
  5. kusChÄlbÄrcHeN
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    50
    91
    0
    Single
    Naja, normalerweise ist das auch nicht mein Weg.

    Nur DIESE Frau ist so merkwürdig kompliziert und "abnormal", dass da normale Wege nicht mehr helfen glaub ich :smile:

    Wird 17 und benimmt sich wie 14, hab mir da irgendwie nen merkwürdigen Fang geangelt :zwinker:

    Naja ich geb mein Bestes, und wenns nichts mehr wird. Pech.
     
    #5
    kusChÄlbÄrcHeN, 14 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten