Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Letzte Ausbildungschance weg, Zukunftsangst

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von -Tobi-, 12 August 2008.

  1. -Tobi-
    -Tobi- (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    147
    103
    7
    in einer Beziehung
    Ich habs zwar kommen sehen, aber die Mail hat mich heute morgen doch ziemlich heftig getroffen, war bis jetzt mit Coldplay im Bett gelegen und habe geheult... :cry:

    Ich habe letztes Jahr Abi gemacht, gleich Zivildienst angehängt und bewerbe mich schon seit letzen Herbst für Ausbildungen. Nichts hat geklappt, ich habe bestimmt um die 60 Stück weggeschickt, und das mit einem bayerischen Abi von 2.6, was ja nicht so schlecht ist. Und dann höre ich ständig noch, "irgendwas musst du falsch machen, alle Abiturienten die ich kenne, haben was bekommen" :kopfschue

    Bin jetzt total fertig, wollte eigentlich erstmal nur einen Beruf lernen, etwas selbständiger werden und selbständiger leben können mit dem Geld, jetzt habe ich nichts.

    Von einer Uni habe ich heute die Zusage bekommen, ich kann ab dem WS 08/09 Soziologie auf Bachelor studieren. Allerdings habe ich halt immer noch keine Ahnung ob das was für mich ist, ich habe unglaubliche Angst im Studium zu scheitern, vom finanziellen Problem mal abgesehen. Ich bin zwar alles andere als schlecht und nicht engagiert und von der Beschreibung her klingt Soziolgie genau wie mein Ding, aber ich habe einfach kein Selbstvertrauen. Dann hört man immer wieder dass Soziologie auch viel zu oft studiert wird und man am Ende sowieso keinen Job bekommt, es sei denn man gehört zu den absolut besten... :ratlos:

    Was mich sehr reizen würde wären ein paar Monate Work&Travel in Australien, ich spreche Englisch sehr gut, aber ich bin halt wie gesagt alles andere als selbstsicher und wenn ich mir vorstellen muss da drüben einen Job zu bekommen, wo ich doch schon hier keinen bekommen habe... Außerdem sind da locker einige 1.000€ weg, die fehlen mir dann später im Studium. Und wenn ich erst im Frühjahr zurückkomme ist es auch zu spät sich noch großartig zu bewerben.
    Meine Eltern meinen ich soll alles mal lockerer sehen, das einfach mal machen und dann sehe ich schon weiter, vielleicht habe ich dann ganz andere Perspektiven. Aber ich bin halt jemand der gerne eine sichere, geplante Zukunft hat und wenn ich mir vorstelle in Australien mein Geld zu verhauen und dann ohne alles zurückzukommen - das ist jetzt schon eine Belastung für mich.

    Ich musste mir das jetzt einfach mal von der Seele schreiben, vielleicht könnt ihr ja ein bisschen was schreiben, vielleicht wie ihr euren Weg gefunden habt. Ich bin im Moment ziemlich ratlos.
     
    #1
    -Tobi-, 12 August 2008
  2. japanicww2
    Benutzer gesperrt
    397
    43
    5
    in einer Beziehung
    Also das mit so vielen Absagen kommt mir auch spanisch vor. 2,6er Abi ist relativ gut. Um was für Ausbildungen ging es denn im speziellen? Hatten die irgendwelche Anforderungen, die du nicht erfüllt hast oder waren es vielleicht auch Berufe, für die Leute mit Abi überqualifiziert erscheinen?
     
    #2
    japanicww2, 12 August 2008
  3. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Hast du deine Bewerbungen mal von ´nem Profi durchsehen lassen? Vielleicht machst du aus Unwissenheit etwas total falsch und wirst deshalb gleich aussortiert.
    Wenn du dich traust, kannst du mal bei den Firmen anrufen und nach dem Grund für die Absage fragen.

    Falls es nicht am äußeren Erscheinungsbild der Unterlagen liegen kann, empfehle ich dir die Bücher von den Autoren Schnierda & Püttjar:
    Von der Schule zum Ausbildungsplatz, Die Bewerbungsmappe mit Profil für die Ausbildungsplatzsuche oder 20 perfekte Bewerbungen für die Ausbildungsplatzsuche

    Ich habe eine zeitlang Bewerbungen ohne die Hilfe des Buchs geschrieben und viele Absagen bekommen und zwei Bewerbungen nachdem ich das Buch gelesen habe und hatte darauf hin meinen Ausbildungsplatz. Selbst wenn es Zufall war, war das Buch mir eine riesen, riesen große Hilfe und 15 EURO kann man auch schlechter investieren.

    Viel Glück :smile:

    P.S. Du kannst es auch jetzt noch weiter versuchen, bei vielen Firmen springen noch Leute ab und es werden wieder Plätze frei.
     
    #3
    rainy, 12 August 2008
  4. GreenEyedSoul
    0
    Wow, wie kann das sein?! 2,6er Abi und nur Absagen?
    Entweder waren deine Bewerbungen richtig schlecht oder du warst einfach überqualifiziert.

    Ich studiere Soziologie - und ja, du hast recht damit, dass die Aussichten auf einen Arbeitsplatz eher schlecht aussehen. Wichtig ist deswegen, dass du ein gutes Nebenfach studierst, um dich für die Firmen interessant zu machen. Wirtschaft, Medien, Sprachen, es gibt viele Möglichkeiten. Gut muss man in jedem Studiengang sein, ganz egal wie die Arbeitsplatzchancen aussehen.
    Von welcher Uni hast du eine Zusage bekommen? :smile:

    Ich würde dir raten, dass du auf jeden Fall erstmal beginnst zu studieren. Aufhören kannst du immer noch.
    Die Frage ist nämlich: Weißt du nach einem weiterem Jahr, welches du beispielsweise in Australien verbringst, was du willst?
    Danach hast du natürlich viele Erfahrungen gemacht, bist selbstsicher, kannst perfekt Englisch sprechen; aber: Dann weißt du immer noch nicht, ob Studium oder Ausbildung.
    Ich würde anfangen zu studieren. Vielleicht liegt es dir, vielleicht auch nicht. Die Chance, dass es dir liegt ist aber recht hoch, wenn schon von vornherein Interesse vorhanden ist. :smile:
     
    #4
    GreenEyedSoul, 12 August 2008
  5. -Tobi-
    -Tobi- (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    147
    103
    7
    in einer Beziehung
    Kann eigentlich nicht sein, ich wurde nämlich meistens zum Vorstellungsgespräch eingeladen, also kann die Bewerbung und die Noten an sich nicht so schlecht gewesen sein. Aber es ist halt nicht mehr wie an der Schule, du fänst halt jedes Mal von vorne an, hast jedes Mal wieder neue Mitbewerber und irgendwie habe ich am Ende immer den kürzeren gezogen... Einige Tests habe ich auch bestanden und wurde danach wieder eingeladen.
    Ich bin sicher nicht das große Talent im Vorstellungsgespräch selbst, aber ich habe mich eigentlich ganz gut geschlagen, gelegentlich wurde ich auch zu einem zweiten Vorstellungsgespräch eingeladen, ich versteh auch nicht warum nichts geklappt hat.

    Ich habe mich für einiges beworben, hauptsächlich Informatikkaufmann und Fachinformatiker, aber auch für einige duale Studiengänge und auch für Industriekaufmann, Mediengestalter... Also jetzt nichts besonders aussichtsloses, aber auch nichts wo ich absolut überqualifiziert wäre.

    Siehe oben.

    Zusage habe ich in Bamberg bekommen, da ist es aber ein 1-Fach-Bachelor, also ein Nebenfach hat man da gar nicht. Erlangen steht noch aus, da könnte ich noch ein Nebenfach dazunehmen.

    Ich habe mich auch schon mit anderen Studenten unterhalten, ist meist so eine Mischung aus "ist eigentlich recht locker, kannst auch mal ein anderes Studium beginnen, musst dir nicht sofort sicher sein" und "was, ein "Laberfach"?! Kannst gleich vergessen, bekommst eh keinen Job" bla bla bla, hilft mir auch nicht viel weiter.

    Das ist halt die Frage, ich weiß es einfach nicht :zwinker:
    Der Zivildienst war auf jeden Fall schon eine sehr positive Erfahrung, und ich denke sich mal im Ausland durchschlagen zu müssen wäre das ebenfalls.
    Ob es mir in Sachen Berufswahl weiterhelfen wird, weiß ich natürlich auch nicht. In Anbetracht der Jobs die man so erledigt (Feldarbeit, Kellnern) eher nicht ^^
     
    #5
    -Tobi-, 12 August 2008
  6. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich würde dir zum Work und Travel raten ... im Ausland kannst du viel ausprobieren, vielleicht merkst du, was dir Spaß macht und was nicht. Außerdem sagst du selbst, dass dein Selbstbewusstsein nicht so gut ist. Vielleicht solltest du dich einfach was trauen, und merken, dass es gar nicht so schlimm ist. Ich war auch für ein halbes Jahr im Ausland, und es war auf jeden Fall die Erfahrung wert. Man entwickelt sich einfach weiter, auch wenn ich mich jetzt nicht gerade um 180° gedreht habe. :zwinker: (habe auch Probleme mit dem selbstbewussten Auftreten)

    Und nicht zu vergessen - es ist ein Pluspunkt im Lebenslauf. :zwinker:

    Einen Bachelor ohne Nebenfach finde ich nicht so sinnvoll - gerade für die Geisteswisschenschaften ist das "schmalspur". Da müsstest du schon gute Praktika machen, um es auszugleichen.

    Dass man keinen Job kriegt, stimmt aber nicht unbedingt. Eine Bekannte von mir ist auch Soziologin, sie arbeitet gerade bei Oxfam in Berlin. Also Möglichkeiten hat man viele.

    Das wichtigste ist, den Mut nicht zu verlieren!
     
    #6
    schokobonbon, 12 August 2008
  7. chrisdamathepro
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    warum bewirbst du dich denn an der uni für sozilogie?
    bei den ausbildungen ging es doch eher in richtung informatik. verstehe ich nicht ganz.
     
    #7
    chrisdamathepro, 12 August 2008
  8. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich würde studieren! Australien ist zwar sicher auch eine Erfahrung wert aber danach wirst du wahrscheinlich immernoch nicht wissen, was du genau willst. Du könntest ein Studium beginnen und dich trotzdem weiterhin bewerben, für eine Ausbildung muss man sich ja eh immer relativ früh bewerben... dann hast du auf jeden Fall mehrere Möglichkeiten offen (weiter studieren oder Ausbildung!).

    Nach Australien kannst du auch mal 2 Monate in den Ferien oder nach der Ausbildung/Studium.
     
    #8
    User 37284, 12 August 2008
  9. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.401
    248
    557
    nicht angegeben
    @Threadstarter:
    als ich nur die Überschrift gelesen hatte dachte ich es geht um einen Jugendlichen ohne Schulabschluss und ohne Perspektiven...:zwinker:

    Junge - mach dich mal nicht selbst so runter.

    Du bist gerade eben erst 20 - hast bayrisches:zwinker: Abitur - noch dazu nicht das allerschlechteste...

    Was willst du mehr? Du hast bisher den bestmöglichen Abschluss erreicht der machbar ist in einem Alter das dem Durchschnitt entspricht.

    Ich denke deine Eltern haben recht...

    An deiner Stelle würde ich mich jetzt intesiv mit verschiedenen Studienmöglichkeiten beschäftigen - die Zeit drängt.

    Natürlich musst du nicht studieren aber mir scheint das deine Ängste hauptsächlich daraus resultieren das du dich mit deinen (Studien-)möglichkeiten überhaupt nicht auskennst bzw. keinen Ansprechpartner hast...
    Das geht sicher vielen Schulabgängern so die nach ihrem geregelten Schulalltag inkl. Schulabschluss plötzlich nur noch Fragezeichen sehen und mit der weiteren Lebensplanung erstmal überfordert sind.

    Das mit WorkTravel ist sicher nicht verkehrt und v.a. eine einmalige Gelegenheit zum jetzigen Zeitpunkt. Wenn du das allerdings wg. dem Geld "nicht mit deinem Gewissen vereinbaren kannst" dann lass es.

    Wie schauts mit Bundeswehr, Zivildienst oder freiwilligen sozialen Jahr aus? Wurdest du ausgemustert?
    Evtl. ergibt sich hierüber eine Chance die Zeit zu überbrücken und herauszufinden was du wirklich magst bzw. was dir liegt.

    Was deine Bewerbungen angeht: Ich kenne es von meinem Cousin der nach gutem Abi auch erstmal Ausbildung machen wollte - er wurde ein paarmal mit der Begründung abgelehnt das er überqualifiziert sei und nach der Ausbildung sowieso die Firma verlässt... soviel dazu...

    ja das verstehe ich auch nicht soooo ganz - daraus schließe ich das sich der Threadstarter ziemlich unschlüssig ist:zwinker:
    Wie schauts mit Studiengängen in Richtung Informatik o.ä. aus?
     
    #9
    brainforce, 12 August 2008
  10. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Zivi hat er schon abgeleistet.
     
    #10
    User 37284, 12 August 2008
  11. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.401
    248
    557
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    ok sorry hab ich überlesen.:schuechte
     
    #11
    brainforce, 12 August 2008
  12. -Tobi-
    -Tobi- (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    147
    103
    7
    in einer Beziehung
    Sicher, aber ist halt gar nicht so einfach wenn man sich gerade monatelang erfolglos beworben hat :schuechte

    Denke ich halt auch, wenn dann jetzt, später wirds wohl nichts mehr. Wie schokobonbon schon gesagt hat, könnte es mir sicher helfen.

    Dass ich unschlüssig bin, ist sicher richtig. Bei den Ausbildungen in IT-Richtung, bei denen ich mich beworben habe, hat man aber kaum was mit Programmierung zu tun, an der Uni ständig und es ist halt sehr theoretisch. Ich habe mich schon informiert, beim Arbeitsamt habe ich auch einen Beispieltest gemacht und lag vollkommen im Mittelfeld.
    Problem ist halt dass ich Mathe und generell Naturwissenschaften nicht so gut bin. Bei den Informationsversanstaltungen klingt das immer sehr nett - "wir fangen mit den Grundlagen an, überhaupt kein Problem einzusteigen", aber wenn man sich dann mit Studenten unterhält, merkt man schnell dass der Hase in Wirklichkeit anders läuft... Auch bei angewandter Informatik, die man auch nur als Nebenfach wählen kann.
    Und wenn ich dann die Basics nicht beherrsche und trotz intensiver Arbeit zu kämpfen habe, da sinkt die Motivation dann ganz schnell in den Keller.
     
    #12
    -Tobi-, 13 August 2008
  13. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.401
    248
    557
    nicht angegeben
    @-Tobi-:
    ich habe bisher noch von keinem Abiturienten etwas positives über das Arbeitsamt gehört bzgl. Studienrichtungen + pers. Interessen.:zwinker:

    Das mit dem Work + Travel seh ich ähnlich wie du - wenn du es jetzt nicht machst dann nie mehr... allerdings braucht das ganze auch eine gewisse Vorlaufzeit und ist nicht von heute auf morgen zu bewerkstelligen... (übrigens ist in fast jedem Studiengang auch ein Auslandssemester möglich bzw. sogar erwünscht.:zwinker: )
     
    #13
    brainforce, 13 August 2008
  14. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    @TS: wie weiträumig hast du dich denn beworben - nur in deiner Umgebung?
     
    #14
    LadyMetis, 13 August 2008
  15. GreenEyedSoul
    0
    Also wenn es hier jetzt wirklich nur darum geht "Wann soll ich denn sonst mal ins Ausland?", dann kann ich dir nur sagen, dass du noch genügend andere Chancen dazu haben wirst.
    Während eines Studiums ist es momentan, durch die Umstellung der Studiengänge auf das Bachelor-/Master-System recht schwierig ohne weitere Probleme für ein Semester ins Ausland zu gehen.
    In vielen Studiengängen ist aber schon dafür gesorgt worden, dass das ohne Probleme geht (wie das z.B. bei Informatik ist, kann ich dir leider nicht sagen. Um das rauszubekommen könntest du aber beim Akademischen Auslandsamt der Uni, bei der Fachbereichskoordination oder beim Studierendensekretariat (wobei die meist keine Ahnung haben...) nachfragen).
    Sollte es während des Studiums absolut nicht möglich sein, hast du auch noch direkt im Anschluss daran die Möglichkeit dazu.
    Immer mehr Studierende legen ein sogenanntes Gap Year zwischen Studium und Beruf.
    So könntest du es also auch machen.

    Ich habe das Gefühl, dass du so ratlos bist und einfach nicht weißt was du überhaupt studieren sollst bzw. dass du noch gar nicht durch die große Vielfalt und Auswahl die du bei einem Studium hast, durchgeblickt hast. Ist ja auch nicht ganz einfach.
    Aber deswegen solltest du nicht gleich aufgeben und deine Zeit mit so einem Jahr "verplempern". Du bist jetzt sowieso schon ein Jahr "raus", es wird ohnehin erstmal schwer wieder zu lernen, was lernen und Schule überhaupt heißt. Ich würde damit jetzt anfangen.
    Entspannen und etwas von der Welt sehen kannst du auch später noch. :zwinker:
     
    #15
    GreenEyedSoul, 13 August 2008
  16. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    Hmm um Zeit zu überbrücken kannst du doch erstmal ein Praktikum machen. Wer weiß, vielleicht ist dein Traumberuf ja ein völlig anderer.

    Ich kann mir vorstellen, dass es demotivierend ist, wenn man nur Absagen bekommt. Aber du bist nicht der einzige, dem es so ergeht.
    Ich halte jedenfalls nichts davon, einfach ein Studium zu beginnen, wenn man sich der Sache nicht sicher ist.

    Mal ne andere Sache dazu...Ruf einfach mal bei den Firmen an, wo du ein Vorstellungsgespräch gehabt hast. Und zwar ungefähr zwei Monate nach Ausbildungsbeginn. Dann fragste mal nach, ob die mit ihrem jetzigen Auszubildenen zufrieden sind. Und dass du immer noch zur Verfügung stehen würdest. :zwinker: Ich bin mir sicher, dass du dem Personaler in Erinnerung bleiben wirst. Und vielleicht beim nächsten Bewerbungsmarathon dafür belohnt wirst. Die meisten Firmen fangen doch jetzt schon wieder an zu suchen...
    Ist zwar dreist die ganze Sache, aber Dreistigkeit siegt. :grin:
     
    #16
    Chimaira25w, 13 August 2008
  17. User 35990
    User 35990 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    311
    103
    8
    Verheiratet
    Hm also ich hab auch so einen Ausbildungsabsagenmarathon hinter mir und das mit nem 2,2er Abi. Es ist tatsächlich so, dass man für viele Firmen überqualifiziert ist aber nicht insofern als das sie einen für besodners intelligent halten, sondern eifnach weil die staatlichen Förderungen für Abiturienten ganz anders aussehen. Die Firmen kreigen einfach mehr für Real und Hauptschüler an Zuschüssen. Wusste ich bis dahin auch nicht, Quelle kann ich aber gerne nochmal herausfinden.(Weiß jetzt allerdings nicht ob das ein bundesweites ding ist oder nur hier im Osten).

    Ich studiere nun auch. Bei dir klingt das immer so nach dem Motto: Ja aber die anderen haben gesagt. Fakt ist du wirst immer Studenten finden, die sagen das Studium ist superschwer und andere denen es leicht fällt. Gerade im Grundstudium bzw beim Bachelor mit den Grundlagen ist es oftmals ein einziger Krampf, aber da muss man durch. Geschenkt wird einem halt ncihts. damit mand as durchhält ist es einfach wichtig was zu machen was einem Spass macht. Da klappt es mim kämpfen auch besser.

    Ich zB studiere nun Theologie und hab absolut keinen guten Draht zu Sprachen muss aber Hebräisch und Griechisch erlernen. Hebräisch hab ich bereits geschafft und gerade so kleine Erfogle pushen einen dann auch wenn es mal nicht so läuft. Von vornherein zu sagen oh das könnte ich vll nicht schaffen ist Mist. Sicher muss man realistisch bleiben, aber mit einem Abi von 2,6 sollte man durchaus in der Lage sein ein Studium zu überstehen was en bissl mehr ist, als ein Laberfach (wobei ich nicht glaube,d ass es solche Fächer gibt...lernen muss man für alles)
     
    #17
    User 35990, 13 August 2008
  18. -Tobi-
    -Tobi- (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    147
    103
    7
    in einer Beziehung
    Ich möchte mich noch mal melden :smile: Im November fliege ich jetzt mit einem Work&Travel-Visum nach Australien.

    Mir gehen zwar schon wieder tausend Gedanken durch den Kopf, aber ich denke es ist das richtige für mich einfach mal was anderes zu unternehmen und das durchzuziehen. Geld habe ich für 6/7 Monate erstmal genug und arbeiten möchte ich auch ein wenig, Hauptaugenmerk liegt aber klar auf dem Reisen und mal andere Gedanken bekommen.

    Der Rest wird sich zeigen, vielleicht bleibe ich bis Herbst drüben und bewerbe mich dann nächstes Jahr für Ausbildungen/Studium oder ich komme schon im Frühjahr wieder und versuche dann noch was, ich möchte mich auf keinen Fall unter Druck setzen.

    Auf jeden Fall sehe ich wieder etwas positiver in die Zukunft, schlimmer als die letzten paar Monate kanns auch kaum mehr werden...
    Ich fühle mich fast ein wenig schuldig, manche hier würden meine "Luxusprobleme" wahrscheinlich dankend eintauschen.
     
    #18
    -Tobi-, 3 November 2008
  19. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.401
    248
    557
    nicht angegeben
    Glückwunsch zu deiner Entscheidung von der ich hoffe das du dahinterstehst!:smile:
    So eine Gelegenheit wirst du in deinen Leben wohl nicht mehr bekommen (zeitlich gesehen). Überleg dir in Australien was du zukünftig gerne machen würdest, informiere dich im Vorfeld über das was in Frage kommt (das geht auch von Australien aus).

    Ich denke es war die richtige Entscheidung!:smile:
     
    #19
    brainforce, 3 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Letzte Ausbildungschance weg
Suzy
Kummerkasten Forum
23 November 2015
9 Antworten
schuichi
Kummerkasten Forum
12 November 2015
25 Antworten