Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

letzte Chance suchen oder abschließen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von separ23, 29 Mai 2010.

  1. separ23
    separ23 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    42
    31
    0
    Single
    Es geht um meine Ex Freundin, wir waren über 3 Jahre zusammen und sind nun schon seit mehr als einem Jahr auseinander. Am Ende der Beziehung war es ein Hin- und Her, das Beenden kam von meiner Seite aus, Davor war es immer so, dass wir dann doch immer wieder zusammengefunden haben.

    Immer wenn wir längere Zeit Pause hatten, wollte ich sie wieder zurück, aber diesmal hat sie dann mit der Beziehung abgeschlossen. Ich hatte keine Chance mehr und wir mussten einsehen, dass es besser ist wenn wir uns nur noch sehr wenig sehen. So haben wir uns auch wochenlang nicht mehr gesehen, im Schnitt nun 1x im Monat und dann auch nur für nen Spaziergang oder nen Café. Telen tu mer so 1x die Woche, wir verstehen uns blendend, aber ich komm nicht weiter an sie ran.

    Das Problem ist, sie blockt aus Prinzip ab. Selbst zu den Treffen ziert sie sich, weil sie sagt, dass wenn wir uns wieder öfter treffen, endets so wie sonst auch... Sie verhält sich so, als wäre die Beziehung ein Alptraum gewesen, obwohl es eine sehr harmonische war, und am Ende haben wir uns 1x gestritten wo ich sie angeschrien habe!!!

    Na gut, in den letzten Monaten hatte ich einige Affären und Kurzbeziehungen, aber es ist keine dabei, die mich so reizt wie sie. Es ist auch nicht so, dass ich während ich mit den anderen Mädels unterwegs bin, an meine Ex denken muss oder so, also ich komm schon sehr gut so zurecht, aber in letzter Zeit krieg ich das Gefühl, dass ichs unbedingt nochmal mit ihr probieren sollte, nur wenn sie total abblockt, dann gehts natürlich nicht.

    Ich kann nicht mit dem Gefühl umgehen, dass ich nicht alles versucht habe, aber rein rational sollte ich sie endlich mal aufgeben und abschließen.

    Sie hat übrigens nie einen anderen Freund gehabt, war auch nicht mehr verliebt oder so, ich versteh sie in der Hinsicht auch gar nicht, ich hab ihr soviel Zeit gegeben, aber irgendwie ist sie anscheinend mit dieser Situation so wie sie ist zufrieden.


    Hat jemand einen Tipp wie ich umgehen kann/soll mit ihr?
     
    #1
    separ23, 29 Mai 2010
  2. SchwarzeFee
    0
    Ich gebe dir den Tipp, die Sache ruhen zu lassen.
    Ihr seid nun schon ein Jahr getrennt und ihr scheint die Beziehung mit dir nicht zu fehlen... sonst würde sie ja nicht abblocken.
    So wie es aussieht, hat sie mit der Beziehung abgeschlossen.
    In meinen Augen kannst du nichts mehr tun... du solltest es akzeptieren und froh sein, dass ihr euch noch so versteht wie jetzt. Sollte dir hingegen der Kontakt mir ihr zu viel sein, da du ja wie es scheint, noch Gefühle für sie hast, solltest du den Kontakt zu ihr beenden...
     
    #2
    SchwarzeFee, 29 Mai 2010
  3. saskia17
    saskia17 (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    263
    43
    13
    vergeben und glücklich
    Ich denke du solltest erstmal mit ihr darüber reden, bevor du voreilige Schlüsse ziehst.
    Es gibt zwei Möglichkeiten für ihr verhalten
    1. Sie hat Angst dich wieder an sich ranzulassen, aber hat noch Gefühle für dich.. Hat aber eben nu ANgst
    In dem Fall solltest du ihr wirklich beweisen, wie sehr du noch willst und um sie kämpfen..
    2.SIe will dich nicht mehr, sie mag dich zwar noch als PErson alles andere ist für sie aber Geschichte..
    Ich tendiere eigentlich auch eher zum Zweiten,aber daa wir sie ja nicht kennen, ist das sehr schwer zu beurteilen..
    ICh würde ihr eifnach mal zeigen, wie sehr du sie noch willst und die Reaktion abwarten, wenn sie dir zu verstehen gibt , dass sie wirklich kein Interesse mehr an dir hat, würde ich den Kontakt erstmal aufs Eis legen, damit du über sie HInweg kommen kannst..
     
    #3
    saskia17, 29 Mai 2010
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wenn eure Beziehung ach so harmonisch war und ihr abgesehen von einer Ausnahme nie Streit hattet, wieso habt ihr dann mehrere Pausen in der Beziehung gehabt? Und mir scheint, dass du immer "angekrochen" kamst und sie nie von sich aus auf dich zugekommen ist. Sie sagt ja selber, dass sie Angst hat, dass wenn sie sich häufiger mit dir trifft, es "wieder so endet". Und so harmonisch schien die Beziehung für sie ja nicht gewesen zu sein, wenn sie sie als Alptraum schildert. Wenn sie jetzt so zufrieden ist, wie es ist, dann sehe ich nicht, wieso du noch eine Chance möchtest. Man muss nicht alles versucht haben. Manchmal muss man auch einfach mal die Eier in der Hose haben und sich eingestehen, dass es irgendwann auch einmal genug ist und man im Leben nach vorne blicken sollte.
     
    #4
    xoxo, 29 Mai 2010
  5. separ23
    separ23 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    42
    31
    0
    Single
    Sie ist ein pessimistisch eingestellter und ängstlicher Mensch und damit bin ich früher in der Beziehung nicht so gut zurecht gekommen. Wir hatten zwar Pausen aber immer wenn wir uns gesehen haben, sind wir ja gleich wieder zusammengekommen, es hat sich also nie was verändert, wir hatten nie so ne lange Zeit wie jetzt mit dem Abstand. Ich bin nicht angekrochen gekommen, sondern es hat sich immer so ergeben. Ich wollte sie auch nur einfach so treffen, aber nach 2-3x waren wir halt wieder verliebt. Es war halt immer wieder das selbe Spiel!

    Die Beziehung war nicht der Alptraum für sie, aber sie verhält sich so als hätte ich sie übelst verletzt und die Beziehung wäre ein Alptraum gewesen. Aber sie weiß ja selbst, dass es nicht so war. Durch ihre Einstellung denkt sie aber halt meistens nur pessimistisch, deswegen das blockende Verhalten. OK, sie hat den letzten Streit natürlich in Erinnerung und kann ihn nicht vergessen (auch wenn es verhältnismäßig was man von anderen kennt ja noch harmlos war).

    Ja man muss es so sehen, dass sie mit der Beziehung abgeschlossen hat, ist ja auch schon eine Zeit her. Natürlich hab ich gehofft, dass es mal klick macht und sie dann mal richtig auf mich zugeht, aber das läuft so nicht, weil sie nicht der Mensch ist der das tun würde. Sie ist halt nun mal ein passiver Mensch.

    Ich bestreite ja auch nicht, dass es kein Problem wäre, einfach richtig abzuschließen und Kontakt abzubrechen, es wäre die einfachere und bequemere Lösung. Aber ich muss halt auch sagen, es kann gar nicht so ablaufen wie damals in der Phase mit dem Hin und Her, weil ich einfach nun ein anderer Mensch geworden bin. Ich hab soviele Erfahrungen gemacht und mit dem Abstand auch gelernt was ich eben nun besser machen könnte.

    Ja man kann in die Richtung gehen, wie Saskia es in 1 gesagt hat, evtl. in einen Brief packen und ihr die Zeit und Entscheidung lassen, ob sie noch irgendwas versuchen will oder nicht. Aber ich will es eigentlich auch gar nicht so krass ausdrücken, dass es in Druck ausartet. Man muss ja nicht zusammenkommen, sondern man kann es langsam angehen.

    Aber wenn man sich 1x im Monat für ne Stunde sieht und 3-4x im Monat für ne Stunde telt, dann ist es natürlich nicht so, dass man sich näher kommen kann, oder? Und genau in dieser Safety Phase befinden wir uns, weil wir uns ja gar nicht trauen. Nur wie komm ich dahin, dass sie sich traut? Dies ist ja was ganz anderes als zamkommen.

    Mir ist bewusst dass es ne schwierige Situation ist!
     
    #5
    separ23, 29 Mai 2010
  6. Zantedeschia
    Sorgt für Gesprächsstoff
    272
    43
    25
    nicht angegeben
    Ich glaube, du musst erst mal entscheiden, was du denn nun genau willst. Mit ihr zusammen sein, mit ihr befreundet sein, gar keinen Kontakt mehr zu ihr haben? So richtig klar geworden ist das aus deinen Posts bislang nämlich nicht. Als Denkanstoß: kann es sein, dass es dich einfach stört, dass sie so ein bisschen abblockt und du willst sie deswegen wieder? Wenn du sie nur willst, weil du sie nicht haben kannst, dann würde ich es lassen, dass ist keine gute Grundlage.
    Wenn du sie wirklich wieder willst, würde ich ihr das sagen. (Aber ganz ehrlich: wie du in deinem letzten Post über sie schreibst: "sehr pessimistisch", "ängstlich" klingt jetzt nicht nach totaler Verliebtheit...)
    Und: wie sie die Beziehung im Nachhinein bewertet ist ihre Sache. Vielleicht war es wirklich nicht gut für sie, vielleicht ruft sie sich negative Aspekte in Erinnerung um mit dem Verlust besser abschließen zu können. Auch ob sie wieder einen Freund will oder nicht, geht dich eigentlich nichts an: Vielleicht hat sie einfach noch niemand wirklich Interessantes getroffen, oder sie braucht ein bisschen Pause?
     
    #6
    Zantedeschia, 29 Mai 2010
  7. separ23
    separ23 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    42
    31
    0
    Single
    zantedeschia was ich will? kann ich nicht sagen, weil es ist ja auch schon lange her!

    es ist natürlich besser einfach zu vergessen und neue Leute sind immer so interessant am anfang, allerdings habe ich immer dieses Gefühl, dass man das bei ihr nochmal versuchen kann.

    Aber vllt. soll ich auch mal diese negative-Einstellung-Technik ausprobieren und einfach das Negative hervorrufen, damit ist ein Abschließen ja nicht möglich?

    *schwierig*


    edit:
    So es ist nen Monat vergangen. Ich habe da noch ein wenig nachgedacht und mich das Wochenende danach mit ihr getroffen. Es war halt gerade die Zeit wo ich das Thema bereits offen am Telefon angesprochen hatte.

    Nun das Treffen war zwar länger wie sonst, aber vom Prinzip hat sich da sonst nichts geändert und ich hab ihr halt auch klargemacht, dass ich mit dem Status Quo nicht zufrieden bin, was sie zwar schade fand, aber natürlich nicht zu ändern ist. Das Treffen war wirklich sehr nett auch wenn es wie ein Schlussmachen war nur dass es halt auf unsere Freundschaft bezogen war. Und während dem Treffen hab ich mich dann eben endgültig dazu entschieden, dass ich erstmal den Kontakt ruhen lass. Sie hat sich jetzt am WE versucht zu melden (hab ihren Anruf aber verpasst), aber es war aufjedenfall richtig, dass ich das Abschließende Gespräch mit ihr hatte, weils einfach auch authentisch war und ich einfach ehrlich und offen darüber geredet habe.

    Wie gesagt war ja die Beziehung schon ne Weile her und ich hatte natürlich auch andere Frauen danach, aber sie war halt immer was Besonderes für mich. Was mir aber jetzt nach der längeren Zeit ohne Kontakt wieder klar geworden ist, dass es, glaube ich, einfach nur eine psychische Abhängigkeit mit ihr ist. zantedschia hat genauso recht, dass es mich ungemein reizt, weil sie eben sehr schwer zu kriegen ist (oder halt überhaupt nicht). Sowieso hat ihr Post mir irgendwie die Augen geöffnet und mich damals von dem Briesf-Trip abgehalten. Da ist ja die Sache mit dem Jagdinstinkt. Was man nicht haben kann, will man haben :zwinker:
     
    #7
    separ23, 30 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - letzte Chance suchen
lastnick
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 September 2015
46 Antworten
Senetra
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 März 2015
5 Antworten
mr_desperate11
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Oktober 2014
23 Antworten
Test