Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Letzter Versuch - Pille Yaz - Ansonsten Bauchspiegelung?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 20579, 13 August 2009.

  1. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Huhu,

    ich dachte, ich erkundige mich doch hier noch einmal bezüglich meines langen Weges der Schmerzen :zwinker:

    Um anzufangen: Ich habe jedes Mal in der Pillenpause übelste Menstruationsprobleme. Das fängt direkt zu Beginn an mit Kreislaufproblemen, mir wird schwarz, ich muss mich festhalten, kann kaum gut Treppensteigen etc. Sport oder sowas ist dann gar nicht möglich, weil ich dann umkippen würde.

    Dann kommen irgendwann die Magenprobleme [Blähungen und Blähbauch - das ich nicht an der Decke fliege ist alles... ] und die Unterleibskrämpfe. Ich kriege Hitzewallungen und friere abwechselnd, ziehe mich alle paar Minuten an und aus und möchte einfach nur noch ins Bett.

    Schmerztabletten helfen leider keine - habe schon alles von Ibuprofen, Naproxen (Dolormin für Frauen), Paracetamol und jetzt auch Buscopan ausprobiert. Problem ist nämlich leider auch, sobald das Schmerzmittel zu stark dosiert ist, geht es auf den Magen - und dann kriege ich Magenkrämpfe, Durchfall und habe quasi von den Rippen bis zum Beckenknochen NUR Schmerzen am Stück.

    Dass nach spätestens einer halben Stunde die Unterleibsschmerzen zurückkommen, davon mal ganz zu schweigen.
    :rolleyes:

    Ich habe mit 19 mit der Monostep angefangen, die war die Hölle (körperlich und psychisch), dann die Yasmin. Die hatte ich 2 Jahre, dann wurden die Schmerzen stärker. Im jeweiligen Abstand von 4-6 Monaten (damit mein Körper nicht so leidet) probierte ich dann die Valette und die Cerazette (weil die Vermutung bestand, ich könnte keine Östrogene nehmen). Die Cerazette ließ mich 4 Monate durchbluten, außerdem ging es mir auch sonst übel (Pickel, Haarausfall, Besenreißer...) Dann bekam ich einen Monat den Nuvaring, aber leider habe ich soviel Beckenbodenmuskulatur, dass der beim Lachen oder beim Sport rausgeschoben wurde.

    Daraufhin bekam ich die Belara, die nahm ich 6 Monate. Es änderte sich im Vergleich zur Yasmin nichts. Haare und Haut wieder schön, psychisch alles okay - aber eben auch wieder Schmerzen.
    Meine Frauenärztin gab mir nun die Yaz, damit ich die Pause kürzer habe und damit weniger Probleme haben soll.

    Sie "drohte" mir aber auch mit Endometriose, machte einen Ultraschall und beleuchtete meine Organe. Sie konnte nichts finden, meinte aber, wenn das nicht besser wird, bräuchte ich eine Bauchspiegelung - auch, weil ich die Pharmaindustrie insoweit durch habe und nichts geholfen hat. Sie möchte das ausschließen, aber ich habe natürlich Schiss.

    So. Soviel bis hierhin.
    Die Yaz nehme ich jetzt 3 Monate, es geht mir soweit gut (ich fühle mich empfindlicher und manchmal sehr leicht reizbar), aber geändert hat sich nix. Mein Körper lässt sich von 4 Tagen Pause und 24 Pillen mit Wirkstoff nicht veralbern - er macht die Tage ganz normal, dann eben in die neue Packung hinein :rolleyes: Von "Abbruchsblutung verkürzt, weniger Beschwerden" kann bis dato kaum Rede sein.

    Ich wollte die Packungen jetzt mal zu Ende nehmen und dann einen neuen Termin beim FA machen.

    Falls jemand noch Ideen und Vorschläge hat (ich schlucke übrigens nebenbei noch Magnesium und achte auf Eisen und Calcium, diese Werte sollen auch alle okay sein), dann her damit.

    Ich habe im Übrigen auch keine Schilddrüse und muss dafür Tabletten nehmen, auch diese Werte sollen allerdings in Ordnung sein - inwieweit ein Zusammenhang bestehen könnte, kann mir kein Arzt so richtig sagen.

    Von daher hoffe ich auf Erfahrungsberichte anderer Mädels - gerne auch, wenn jemand eine Endometriose hat oder hatte und mir die Angst vor einer Bauchspiegelung nehmen kann.

    Danke schonmal!
     
    #1
    User 20579, 13 August 2009
  2. kaissy
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    93
    5
    Verheiratet
    Hm, also ich hab da jetzt nicht so die Erfahrung, seit ich die Pille nehme ist alles supi bei mir.
    Du könntest doch mal versuchen die Pille durchzunehmen, dass es nicht zu einer Abbruchblutung kommt. Oder viell. statt der Pille diese Spritzen bei denen bleibt die Regel auch aus so weit ich weiß.

    LG

    Kaissy
     
    #2
    kaissy, 13 August 2009
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Wie sah es denn früher mit den Regelschmerzen aus? Also noch vor der Pille?
    Hattest du seither jemals wieder eine hormonfreie Zeit?

    Eine pillentechnische Alternative wäre evtl. noch die Cerazette.
     
    #3
    krava, 13 August 2009
  4. kaissy
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    93
    5
    Verheiratet
    Cerazette hat Sie doch auch schon probiert.
     
    #4
    kaissy, 13 August 2009
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Sorry hatte ich vor lauter Pillennamen überlesen.:ashamed:
     
    #5
    krava, 13 August 2009
  6. kaissy
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    93
    5
    Verheiratet
    :smile: kommt vor
     
    #6
    kaissy, 13 August 2009
  7. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Vor der Pille hatte ich meine Regel auch stark und auch schmerzhaft. Trotzdem wird es über die Jahre stärker - eben vor allen Dingen seit Anfang 20. Wie das OHNE Pille aussieht, möchte ich mir eigentlich gar nicht vorstellen - da ich vor der Pille extrem starke Blutungen hatte, wo ich halt in einer Nacht alles durch hatte.

    Problem ist ja auch, dass ich keine Tampons nehmen kann, weil ich die auch in Mini immerzu spüre und die mir wehtun.

    Was den LZZ angeht, da bin ich ehrlich gesagt nicht so ein Freund von - wenn ich mal einen Monat durchgenommen habe, hatte ich dann stattdessen trotzdem Unterleibsschmerzen, Zwischenblutungen und war auch psychisch extrem mies drauf.

    Hat denn noch jemand Erfahrungen mit der Yaz?

    Oder mit Endometriose und einer etwaigen Bauchspiegelung *grusel*?

    Vom Experimentieren bin ich eigentlich ansonsten weg - ich bin mit der Pille an sich zufrieden, aber dass ich mit keiner einzigen die Schmerzen in den Griff bekommen habe und sie auch ohne Pille habe, zeigt mir nur, dass es daran nicht liegen kann. Von daher geht es ja primär darum, eine Pille zu nehmen, die ansonsten okay ist - d.h. meine Haut, mein Gewicht und meine Psyche in Ruhe lässt - und die Schmerzen irgendwie anderweitig in den Griff zu kriegen?
     
    #7
    User 20579, 13 August 2009
  8. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Verstehe, aber wenn alle gängigen Schmerzmittel nicht helfen... :ratlos:
    Warst du bislang nur bei einem Gyn?
    Vielleicht holst du dir mal eine zweite Meinung ein.
    Das Thema Endometriose muss sich doch abklären lassen und wenn dazu eine Bauchspiegelung nötig ist, dann hilft es wohl nichts. Ich hab damit keine Erfahrung, müsste erst googeln, was da genau gemacht wird.

    An deiner Stelle würde ich das wohl noch mal von einem anderen Gyn absegnen lassen. Schaden kanns ja nicht.
     
    #8
    krava, 14 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Letzter Versuch Pille
celina.matata
Aufklärung & Verhütung Forum
22 Juli 2015
30 Antworten
askim23
Aufklärung & Verhütung Forum
6 Juni 2014
7 Antworten
Malin
Aufklärung & Verhütung Forum
15 Juni 2006
5 Antworten
Test