Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Leute, die keine Tiere mögen

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ~Vienna~, 18 März 2007.

  1. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Hallöchen.

    Wollte mal fragen, was ihr über Leute denkt, die keine Tiere mögen! Leute, die selbst an dem süßesten Tierbaby vorbeigehen, ohne wirklich hinzugucken. Stimmt es, dass diese Leute irgendwie komisch sind (kalt, unsensibel, usw.)? Kennt ihr solche Menschen? Wie kommt ihr damit klar, macht ihr euch Gedanken?
    Mögt ihr selber Tiere? Geratet ihr vielleicht sogar völlig außer euch beim Anblick von Babytieren? :smile: Oder sind die euch Latte?
     
    #1
    ~Vienna~, 18 März 2007
  2. *PennyLane*
    0
    Ich glaub nicht, dass solche Menschen kalt und unsensibel sind, sie haben halt andere Interessen. Solange Ignorieren nicht gleich Abscheu o.ä. ist, komm ich damit gut klar. :zwinker:
    Ja und ja. Wobei "mögen" irgendwie der falsche Ausdruck ist. Drückt irgendwie zu wenig aus.
     
    #2
    *PennyLane*, 18 März 2007
  3. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Ehrlich gesagt, ich mag Tiere.
    Deswegen breche ich aber nicht in Verzückung aus, wenn ich mal ein kleines Tierbaby sehe.
    Ein Tierbaby gefällt mir genauso, wie das erwachsene Tier ... oder auch nicht.

    Ist wohl eher eine weibliche Vatiante ... :zwinker:
     
    #3
    waschbär2, 18 März 2007
  4. Engineer
    Engineer (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    Mittlerweile versteh ich solche Leute irgendwie..
    Normal würd ich auch sagen dass die ein wenig gefühlskalt sind oder so. Weil.. besonders wenn die Tiere dann noch klein sind, und noch etwas tollpatschig, alles entdecken wollen und ihnen ein Mißgeschick nach dem anderen passiert, das ist einfach nur noch süß :smile: Oder auch diese "Funny Cats"- Videos, wie man sie z.B. auf YouTube viel findet.. das muss einen doch irgendwie berühren :smile:
    Aber seitdem mir mein Allergologe eiskalt gesagt hat dass ich niemals Katzen halten soll.. :cry:
    ..schau ich da manchmal auch lieber weg.

    Wobei ich "gefühlskalt" als Ausdruck auch irgendwie zu krass finde.. manche Leute haben wohl auch einfach nur andere Interessen.
     
    #4
    Engineer, 18 März 2007
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Ich liebe Tiere über alles, teilweise mehr als Menschen und Leute, die mit Tieren so gar nichts anfangen können und sich irgendwelche Hundephobien o.ä. einreden mag ich gar nicht leiden und die gibts in meinem gesamten Bekanntenkreis auch nicht, weil ich damit nicht klar käme.

    Ich erlebs grade wieder bei meiner Wohnungssuche, dass einige Vermieter diese Einstellung haben "Nein Tiere kommen mir nicht ins Haus"! Selbst wenn ich keine Tiere hätte, möchte ich da nicht wohnen - ich mag einfach diese Einstellung nicht, die dann immer noch so klingt, als wären Tiere irgendwelche mindergestellten Wesen, die allerhöchstens zum Essen da sind.
     
    #5
    krava, 18 März 2007
  6. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.338
    248
    627
    vergeben und glücklich
    mein freund ist so einer.meine beste freundin hat einen langhaarigen schäferhund und die sind ja als welpen so unendlich niedlich.mein freund saß da nur und hat den sich um seine füße roollenden hund nciht beachtet und sagte dann nur" wenn ich denn jetzt streichel kommt der sowieso nur immer wieder an".....

    da war ich echt schockiert.find ich im allgemeinen auch scheiße,dass er tiere nicht mag,weil ich immer sehr viele hatte.das kann ich mit ihm aber knicken.
     
    #6
    Sonata Arctica, 18 März 2007
  7. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Es ist eben nicht jeder der Typ für "Oooooohhh" und "Aaaaaaahhh" Verzückungsschreie... :rolleyes_alt:

    Ich finde Tierbabys auch süß, aber dann auch wieder nicht so, daß ich darüber derart außer mich geraten würde. Ich nehme das zur Kenntnis, das war's aber dann auch schon. Insgesamt interessieren mich Tiere nicht besonders. Ich hatte, als ich jünger war, auch nie diese "Pferde-Phase", Pferde fand ich schon immer total langweilig, genauso wie Hunde, und ich würde auch nie irgendwelche Katzen, Hasen, Meerschweinchen, Hunde, etc... halten wollen.

    Was mich noch am ehesten reizt, sind Reptilien und Amphibien. :zwinker: Schildkröten, Eidechsen oder Frösche in allen Varianten finde ich total süß und goldig. :smile: Aber irgendwelchen Fellknäueln kann ich dagegen, wenn ich ehrlich bin, nicht so wahnsinnig viel abgewinnen.

    Mit "gefühlskalt" hat das meiner Meinung nach gar nichts zu tun. "Gefühlskälte" äußert sich doch eher im Umgang mit Menschen, und nicht in der Reaktion auf Tierbabys. :zwinker:
     
    #7
    Sternschnuppe_x, 18 März 2007
  8. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Meine Tante mag keine Tiere (außer Katzen ein bisschen). Ich kann es nicht nachvollziehen, weil ich im Gegensatz Tiere liebe. Ich finds einfach nur süß, wenn eine Katzenmutter sich um ihre Jungen kümmert oder mit ihnen spielt oder die Kätzchen sich einfach selbst beschäftigen.
    Ich fand alle Tiere schon immer toll, ob nun Katzen, Hunde, Pferde, Nagetiere, aber auch Schlangen, Eidechsen, Frösche. Ich war hinter allem her. :grin:
    Ich bin aber auch mit Tieren groß geworden, weil ich immer die Gelegenheit dazu hatte, welche zu sehen, wenn ich bei meinen Großeltern war.

    Aber nur weil Menschen keine Tiere mögen oder sie eben keine Beziehung zu ihnen haben, müssen sie nicht gefühlskalt sein. Mein Freund mag keine Nagetiere, was ich persönlich schrecklich finde, aber gefühlskalt ist er ganz bestimmt nicht, sonst wäre ich sicher nicht schon beinahe 5 Jahre mit ihm zusammen.
     
    #8
    User 34605, 18 März 2007
  9. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Ich bin was Tiere angeht ja selbst etwas wählerisch. Würde an jedem Hund, egal ob Welpe oder nicht, vorbeigehen. Ich hab einfach keine Hunde. Dafür möchte ich jedes Katzenbaby adoptieren, ein Partner, der keine Katzen mag....kommt für mich auch nicht in Frage. :herz:
    Genausowenig natürlich, wenn er ünerhaupt keine Tiere mögen würde. Ich könnt ohne Haustiere nie leben. :ratlos:
     
    #9
    Numina, 18 März 2007
  10. Marylin
    Marylin (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    gefühlskalt ist, wenn jemand gemein zu Tieren ist, sie quält oder ihnen anderweitig schadet.
     
    #10
    Marylin, 18 März 2007
  11. Diva
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich liebe Tiere über alles, könnte mir ein Leben ohne Tiere auch nicht vorstellen. Ich hatte schon soooo viel: Kaninchen, Meerschweinchen, Wellensittiche, ne ganze Mäusezucht, einen dicken Kater, ein Aquaterrarium, mehrere Aquarien und ein Pferd. Dazu noch unzählige verletzte Tiere, die ich wieder aufgepäppelt habe.
    Geblieben sind mir noch mein Pferd, der dicke Kater, ein Aquarium und die Meerschweinchen.

    Und JA, ich gerate völlig aus der Fassung, wenn ich ein Tierbaby sehe (aber auch bei erwachsenen Tieren).
     
    #11
    Diva, 18 März 2007
  12. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Dass die Leute kalt, unsensibel oder sonst was wären, finde ich weit hergeholt. Nicht jeder mag Tiere und nicht jeder findet Hundebabys niedlich bzw. selbst wenn jemand Babytiere niedlich findet muss man das nicht immer sagen oder unbedingt drauf aufmerksam machen. Mein Freund bricht auch nicht in Gequieke aus, wenn er kleine süße Tiere sieht und da denk ich mir gar nichts bei. Er hat halt andere Interessen, was weiß ich :zwinker:

    Ich hingegen fange sofort an zu quieken, wenn ich kleine Babytiere sehe. Ich sitz dann davor und kann mich nicht zurückhalten ein "Oooch wie süüüß hihi" rauszulassen :schuechte_alt:
     
    #12
    Jolle, 18 März 2007
  13. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Desinteresse an Tiere finde ich normal, nur regelrechte Abscheu würde mich stören ... oder wenn jemand Tiere wirklich hasst.
    Ich selber mag Tiere, aber bin ich nicht der absolute Tierfan. Ich bin nicht zwingend hingerissen von Tierkindern und hab oft nicht das Bedürfnis, Tiere anzufassen, da reicht mir Betrachten.
     
    #13
    Ginny, 18 März 2007
  14. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ich könnte mit niemanden eine ernsthafte Beziehung eingehen, der keine Katzen mag oder eine Katzenallergie hat. Ich liebe Katzen über alles und könnte nicht auf Dauer ohne leben. Bei normalen Freunden ist es mir relativ egal, wobei ich selber nicht nachvollziehen kann, wie man keine Tiere mögen kann. Ich bin mit Tieren aufgewachsen und sie gehören für mich einfach dazu.
     
    #14
    User 29290, 18 März 2007
  15. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Na gut, der Begriff "gefühlskalt" war vielleicht etwas überzogen.

    Aber wenn jemand z.B. ein Tier mit dem Auto anfährt und dabei keine Miene verzieht, außer beim Gedanken um den möglichen Blechschaden, oder wenn einer an ner Entenfamilie mit kleinen tolpatschigen Federknäulen vorbeigeht und sich sein einziger Kommentar auf "ich hätt mal wieder Appetit auf Ente" beläuft, finde ich das schon irgendwie sehr abgeklärt :ratlos:

    Ich finde, dass Tiere unglaublich unschuldig sind und dass sie die einzigen Lebewesen auf dieser Welt sind, die wirklich ehrlich sind. Und wenn ich ein Tierbaby sehe, breche ich oft in völlige Verzückung und manchmal sogar in Tränen aus, was manche Leute überhaupt nicht nachvollziehen können. Find ich schade.

    Mein Freund hat ne Tierhaarallergie und sagte mir ganz kalt ins Gesicht: Wenn ich eine Katze haben würde, würden wir uns nie wieder sehen. :ratlos:
     
    #15
    ~Vienna~, 18 März 2007
  16. Packset
    Gast
    0
    ....
     
    #16
    Packset, 18 März 2007
  17. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    Alles was glitschig ist (Fische, Frösche usw) find ich ecklig, alles was kraucht und kriecht hab ich auch eine abneigung. Vor Hunden hab ich angst :kopfschue weiß ich auch nicht warum, ich bin weder gebissen worden oder überfallen, die spüren das wohl einfach und bellen mich laut an. Katzen mag ich sehr, obwohl ich nie welche halten würden. Aber Katzen haben wohl angst vor mir :ratlos: Letztens seh ich zwei echt süße Katzenbabys, da bleib ich als (Von eine EX-Freundin als Gefühlskalt bezeichnet) stehen, die zwei sind dann weg gerannt :geknickt:.
    Sonst find ich Braunbären total klasse. Bären symbolisieren für mich Kraft und Stärke. Tiere mag ich eigentlich, nur die mögen mich wohl irgendwie nicht ??? :ratlos:
     
    #17
    Djinn, 18 März 2007
  18. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Das kenn ich nur zu gut. :schuechte :tongue: :grin:

    Och, kleine Frösche oder Kröten können auch niedlich sein. :grin: Die hüpfen immer so schön. :cool1:


    Da steckst du dann in einem Teufelskreis. Die Hunde bellen dich an, weil sie deine Angst spüren und du hast Angst, weil sie dich anbellen.

    Ist normal. Wenn Katzen ohne den Kontakt zu Menschen groß werden, sind sie (erstmal) scheu. Da würden die vor jedem noch so netten Menschen wegrennen.
     
    #18
    User 34605, 18 März 2007
  19. Tijuana
    Tijuana (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ......
     
    #19
    Tijuana, 18 März 2007
  20. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    also ich hab keine vorbehalte gegenüber leuten, die sich neutral oder desinterressiert gegenüber tierne aufführen. ist ja auch nicht jedermanns sache. aber was ich total nervig finde ist ne überspitzte furcht vor irgendwelchen tieren, das geht bei mir bis hin zur wutäusserung weil solche leute einfach nicht zwischen den verschiednen hunden oder pferden doer was für tierre auch immer differenziern können.

    aber leute die tiere hasse oder ihnen nicht helfen, wenn sie verletzt oder hilflos vor ihnen liegen, finde ich schon gefühlskalt ud mit denen würd ich auhc nicht wirklich gern was zu tun haben wollen.

    ich selber liebe tiere aber nicht auf ne kindische art und weise, sondern fühle mich verbunden mit ihnen, da sie genauso viel vert sind wie menschen und ich hab einfach gern tier-kontakt.
     
    #20
    Decadence, 18 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Leute keine Tiere
Tahini
Umfrage-Forum Forum
10 November 2016
101 Antworten
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
1 Februar 2016
37 Antworten
Mondfinsternis
Umfrage-Forum Forum
19 Dezember 2015
58 Antworten