Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    10 Februar 2005
    #1

    Ließt denn keiner mehr die Packungbeilage???

    Also, ich lese hier immer und immer wieder Fragen zu der Pille. Klar es gibt einige Dinge die man nicht auf Anhieb wissen kann ... ABER das Meiste steht doch in der Packungsbeilage und was nicht drin steht, weiß sicher der FA.

    Also, ist es aus der Mode gekommen die Beilage zu lesen?

    Was ist eigentlich so peinlich daran, wenn ich eh schon beim Arzt war, ihn einfach zu Fragen, wenn was unklar ist? (Wenn ich die Pille nehmen will, dann kann sich der liebe Onkel Doc doch eh schon denken, dass ich bald poppen wil ...)

    Warum nehmen so viele Mädchen die Pille, ohne sich vorher zu informieren?

    Ist f*** weniger peinlich als fragen?
     
  • tinchenmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.534
    123
    4
    nicht angegeben
    10 Februar 2005
    #2
    bin ganz deiner meinung; finde das schon auch ziemlich komisch...
    wie du schon gesagt hast, vor meinem FA ist mir sowas doch nicht zu
    peinlich zu fragen (falls es wirklich nicht in der packungsbeilage stand).
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    10 Februar 2005
    #3
    seh ich an sich genauso, ABER: zum verschieben z.b. steht nix in der packungsbeilage meiner pille und meine ärztin will mir nicht allgemein ne auskunft geben, wies geht, sondern möchte dass ich dann jedes mal zu ihr komme und das mit ihr für genau diesen zyklus kläre :rolleyes2

    und wenn ich dann hier frage, werd ich angekackt, dass ich doch die packungsbeilage lesen oder meinen FA fragen soll.. :angryfire

    also wie gesagt: man sollte sie lesen und eh man was falsch macht oder wenn man sich unsicher ist, nochmal nachschauen oder FA fragen, aber nicht alle fragen und probleme lassens ich so beseitigen.
     
  • Ice Queen
    Gast
    0
    10 Februar 2005
    #4
    ich les generell jede packungsbeilage genaustens durch, hab da sonen tick :zwinker:

    und die von der pille kenn ich schon fast auswendig.

    aber wie julia schon sagte: meist steht nichts zum verschieben drin, oder was mann macht wenn man eine in der ersten, zweiten oder dritten woche vergisst (bei meiner - petibelle - steht das zb genau drin, aber bei meiner alten stand da nix zu)

    und manchmal unterscheiden sich auch aussagen vom FA zur packungsbeilage...da fragt man doch lieber nochmal nach
     
  • Mette
    Gast
    0
    10 Februar 2005
    #5
    nun ich gebe euch auch recht --lese auch alle zettel auch wenn sie noch soo lang sind--aber es kommt ja mal vor,dass sich mädesl "unsicher" sind und dann halt "Rat" von anderen mädels nehmen wollen :zwinker:
     
  • 10 Februar 2005
    #6
    ich les von jedem medikament das ich nehme, vorher die packungsbeilage durch...von vorn bis hinten *g* weis auch net warum, hab ich mir so angewohnt...
    ganz im gegenteil mein bruder seine freundin: schluckt alles, un egal wieviel. nimmt immer soviel wie sie für richtig hält, den hammer hat sie vor ca. 2 wochen gebracht, 5 schmerztabletten in einer stunde *blöd* un wundert sich dann, das die schmerze nimmer noch net weggehn...dabei steht in der packungsbeilage extra drin, überdosierung ergibt kopfschmerzen... :rolleyes2
     
  • Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.245
    123
    2
    vergeben und glücklich
    10 Februar 2005
    #7
    Ich les mir grundsätzlich jede Beilage durch, bevor ich irgendwas nehm, aber ich finde die Pillenbeilage bietet nicht so viel. Da gibts einige Fragen, die offen bleiben.

    Meine Pille verschreibt mir mein Vater und den möchte ich ungern mit meinem Zyklusproblemen belästigen...
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    10 Februar 2005
    #8
    *lol* schmerztabletten können zu schmerzen führen?!
    wie geil ist das denn?

    olga: aber er untersucht dich nicht auch, oder?
    das würde ich auf keinen fall wollen, bei meinem vater.
     
  • User 16418
    User 16418 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    123
    21
    Verliebt
    10 Februar 2005
    #9
    Hmm ich frag immer erstmal direkt wenn mir irgendwas verschrieben wird
    was ich beachten muss und ob sich das auf andere bestimmt Medikamente auswirkt... Dann les ich zu Hause nommal die Packungsbeilage, danach gibbet meistens auch keine Fragen mehr...
    MFG Katja
     
  • 10 Februar 2005
    #10
    Also ich lese meistens nur die Teile über Anwendung / Dosierung / Einnahme / WECHSELWIRKUNGEN ..die Nebenwirkungen usw lasse ich meistens lieber weg! (Dann hat man die hälfte davon nur weil man es gelesen hat)
     
  • User 10541
    Verbringt hier viel Zeit
    492
    101
    0
    nicht angegeben
    10 Februar 2005
    #11
    Ja, das können sie. Es ist seit längerem bekannt, dass man nicht zuviele Schmerzmittel nehmen darf, weil man dann u.a. gegen den Stoff immun wird (vielleicht gibt gerade für diese Reaktion einen anderen Ausdruck k.A.) und es kann desweiteren zu Schmerzen führen. Gerade Kopfschmerzpatienten wird es oft gesagt, dass sie aufpassen sollen. Dann beginnt nämlich dieser schöne Teufelskreis - Schmerzen mit noch mehr Schmerzmittel bekämpfen und die Schmerzen, die das Schmerzmittel verursacht, fördern.

    Tres

    @Thread:
    Wie einige schon gesagt haben: Zum verschieben steht nichts drin, aber ich hatte in meiner letzten und in meiner jetzigen Packung eine schematische Darstellung der Einnahmefehler und entsprechender Folgen/Reaktionen drin. Packunsbeilagen lese ich grundsätzlich durch. Am wichtigsten sind mit aber Anwendungsgebiete, Dosierung, Überdosierung - Anzeichen, Nebenwirkungen/Wechselwirkungen.
     
  • Cornflakes
    Gast
    0
    10 Februar 2005
    #12
    Das mit dem immun werden von Schmerzmitteln kenn ich sehr gut von Rückenschmerzen, da hat nachher so gut wie gar nichts mehr geholfen... Ein glück sind sie dann irgendwann weggegangen :link:
     
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    10 Februar 2005
    #13
    Danke erstmal für eure Antworten :smile:


    Ich meine ja nicht so Fragen wie zum Beipiel man den Zyklus verschiebt oder andere "heikle" Themen ...

    Mir ist aufgefallen, dass eben viele (sehr viele) Fragen gestellt werden über Sachen die man nun wirklich wissen sollte, wenn man die Pille nimmt.

    Was ist wenn sie vergessen habe und das noch innerhalb der 12 Stunden bemerke ...
    Was ist, wenn ich zwei genommen habe ...
    etc.

    Eben die Fragen, die man wirklich klären kann wenn man sich ein wenig damit befasst.

    Es wundert mich einfach, wie viele Mädls die Pille nehmen und absolut keine Ahnung haben und dann schreiben, sie haben sich beim FA nicht getraut zu fragen. (Gut wenn es der eigene Vater ist, dann würde ich auch nicht fragen :zwinker: ) Hey, ich meine wer nimmt schon die Pille ausschließlich deshalb um weniger Schmerzen zu haben ... mhmh :zwinker: und das weiß auch JEDER FA.

    Viele wissen nicht, dass man in der Pillenpause geschüzt ist und und und ... ich finde es einfach komisch. Es ist eine Pille die meinen Hormonhaushalt ziemlich durcheinander bringt aber ich informiere mich nicht, das ist eine Logik die ich eben nicht nachvollziehen kann.
     
  • Leeloo
    Leeloo (35)
    Ist noch neu hier
    511
    0
    0
    nicht angegeben
    10 Februar 2005
    #14
    also ich für meinen Teil kann nur sagen, dass ich immer die Packungsbeilagen lese, weil erstens will ich wissen was ich da eigentlich zu mir nehme, wie es wirkt, was für Nebenwirkungen auftreten können usw
    und 2. find ich irgendwie spannend :grin:
     
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    10 Februar 2005
    #15
    Jaja, jetzt will es wieder keiner gewesen sein ... :zwinker:
     
  • Leeloo
    Leeloo (35)
    Ist noch neu hier
    511
    0
    0
    nicht angegeben
    10 Februar 2005
    #16
    die anderen trauen sich nur nich sich zu outen :grin:
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.950
    121
    0
    nicht angegeben
    10 Februar 2005
    #17
    Ich begreif das auch nicht wirklich.
    Und zu dem Thema, es stünde nicht alles in der Packungsbeilage: Stimmt zwar, aber heute surft doch jeder Jugendliche täglich im Netz, wie viele Pillenforen gibt es wohl...?!

    Ich lese die Beilagen auch immer, bei jedem Medikament, und könnte mich deshalb auch nicht wirklich erinnern, dass mir jemals etwas unklar gewesen sei. In Bezug auf die Pille sowieso nicht und eben, wenn ich was nicht kapiere (wobei es so schwer ja nicht sein kann), frag ich halt meine FÄ, alles andere wäre nur leichtfertig und verantwortungslos.
     
  • Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.716
    123
    3
    Verheiratet
    11 Februar 2005
    #18
    Die Ärzte sind ja dazu da, dass man sie fragen kann wenn was unklar ist oder so. Ich frag meine FA immer, wenn ich was noch nciht genau verstanden hab, was sollte daran denn schlimm/peinlich sein ?!
    Manche Packungsbeilagen geben wirklich nicht ser viel her.....
     
  • Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.245
    123
    2
    vergeben und glücklich
    11 Februar 2005
    #19
    Nein, natürlich nicht, das würde ich auch auf keinen Fall wollen (würde er auch sicher nicht machen).
    Er ist auch kein Frauenarzt, sondern ein "ganz normaler"; ich bekomm von ihm lediglich Rezepte für die Pille geschrieben... ist geschickter, als jedesmal deswegen zu meiner Frauenärztin zu rennen...
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    11 Februar 2005
    #20
    ja, das glaub ich! die möglichkeit hätt ich auch gern...

    wobei arzt-eltern nicht immer so praktisch sind, ne freundin von mir wollte sich vor der impfung drücken, da hat sie ihre mutter einfach zu hause im bad abgepasst und ihr die spritze reingehauen....
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste