Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Meem
    Meem (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    244
    101
    0
    vergeben und glücklich
    30 November 2006
    #1

    Liebe fest machen?

    Hallo zusammen, naja wohl besser Guten Abend :smile2:

    Hab mal so ne Frage, die mir durch den Kopf gegangen ist...

    Woran macht ihr Liebe fest?
    Was bedeutet für euch Liebe?
    Was sind für euch Zeichen der Liebe?

    Würde mich über Antworten freun... :smile2:

    LG Meem
     
  • HouseBaby
    HouseBaby (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    Single
    1 Dezember 2006
    #2
    hmmm...
    ~ dieses kribbeln im bauch wenn man ihn sieht... bzw. man ihn nach jahren wieder sieht und die gefühle auf einmal wieder da sind...
    ~ man tag und nacht an nichts anderes denken kann an als an *IHN*
    ~ man nicht weiss wie man sich ihm gegenüber verhalten soll... bzw auf einmal so verklemmt wird wenn man ihn sieht...
    ~ alles andere auf einmal doof ist, und man die zeit nur noch mit ihm verbringen möchte...
    jaaaa das ist LIEBE!!!! :schuechte
     
  • Meem
    Meem (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    244
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 Dezember 2006
    #3
    Mh is das nicht eher die erste Verliebtheit?

    Ich meine die wahre Liebe, die lange lange es scheint für immer halten mag!!!
     
  • HouseBaby
    HouseBaby (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    Single
    1 Dezember 2006
    #4
    jaaaaa die erste richtige verliebtheit
    :herz: :herz: :herz:
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    1 Dezember 2006
    #5
    An tiefem Vertrauen auf jeden Fall. Und dass man sich in und auswendig kennt.

    Und das Kribbeln bleibt bei der großen Liebe auch erhalten, zumindest bei mir ist das so. Da hat sich am Grundgefühl nichts geändert, auch nach Jahren noch nicht.
    Einfach dieser Gedanke: Diesen Menschen möchte ich für immer an meiner Seite haben! :herz:
     
  • _kaddü
    Gast
    0
    1 Dezember 2006
    #6
    ich finde Liebe ist, wenn man nicht mehr ohne den anderen leben kann. :smile:
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    1 Dezember 2006
    #7
    Ach so, die meinst Du. Die sogenannte "wahre" Liebe die scheinbar (die Betonung liegt hier auf "scheinbar") ewig hält. Das ist die, die in romantischen Romanen und kitschigen Liebesfilmen zu finden ist. :zwinker: :engel:

    Ich persönlich kenn ja nur die Liebe, für die man jeden Tag etwas tun muss und die "plötzlich" weg ist, wenn man sich auf seinem Status ausruht. Für mich ist Liebe kein perpetuum mobile, das einmal von einer äußereren Kraft angestoßen, immer läuft. Wie lange Liebe andauert, liegt an den beiden Beteiligten Personen, nicht an der Liebe selber.

    Es ist ja die Auffassung sehr verbreitet, das Liebe irgendetwas mystisches ist, dass man nicht definieren und mit Sicherheit nicht sehen kann. Ich behaupte, dass man Liebe sehr wohl sehen kann.

    Liebe ist für mich nicht nur irgendein Gefühl, ein bisschen Herzklopfen und Aufgeregheit. Liebe ist die tätige Sorge um das Wohl und die Entfaltung des/der Geliebten. Der liebevolle Umgang mit seinem Partner ist nicht ein Effekt der Liebe, sondern das ist für mich die Liebe selbst. Ohne Taten ist Liebe nur leeres Gerede.

    Da widerspreche ich. Liebe ist, wenn man durchaus ohne den anderen Leben kann, es aber nicht will. :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste