Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Liebe gegen Zukunft?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Fugu, 18 Januar 2005.

  1. Fugu
    Gast
    0
    Hi Leute,

    ich hab ein ziemlich dickes Problem. Ich konnte meine Freundin länger nicht sehen. Vorgestern haben wir uns wieder getroffen und alles in allem wars nur mist. Wir wollten beide reden, aber es gab nicht die rechte möglichkeit dazu. Unsere Beziehung hat in letzter Zeit arg gelitten, weil wir uns halt lange nicht sehen konnten. Kurz bevor ich gegangen bin haben wirs dann doch noch geschafft. Sie hat mir erzählt, dass sie über ihr zukunft nachdenken muss. Beruf, Praktika und co. Der Hammer kam als sie mir sagte, dass sie glaube, keine echte Zukunft für mehr für uns zu sehen, aber sie müsse nachdenke. Sie ist dennoch immernoch der meinung, dass sie nie jemanden getroffen hat mit dem sie so harmoniert hat, wie mit mir. Der Kern ist die Frage nach ihrer Zukunft. Sie weiß nicht was sie will während ich fest im Sattel sitze und auf jeden fall studieren werde. Haltet ihr es für gut wenn sie weiter alleine darüber nachdenkt? Ich weiß nicht was ich machen bzw. wie ich mich jetzt verhalten soll um unsere Beziehung zu retten.

    Ich halte es für idiotisch, wenn wir uns trennen würden, weil wir unsere Zukunft nicht unter einen Hut kriegen. Denn ich denke, dass wir das schaffen könnten.
     
    #1
    Fugu, 18 Januar 2005
  2. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Eigentlich kannst du nicht viel tun,weil sie für sich selber entscheiden wird,welchen Weg sie gehen will.

    Aber ich würde ihr sagen,dass du ihr helfen willst,egal was sie machen wird und dass du sie unterstützen wirst!
     
    #2
    ~VaDa~, 18 Januar 2005
  3. Jevi
    Jevi (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    103
    1
    Single
    Das wichtigste in den jüngen Jahren ist, auch wenn es hart klingt, sich nicht zu binden. Denn zum einen fällt es einem dann schwerer die Entscheidung zu treffen was für einen in verbindung mit einem Beruf besser ist. Oft muss man sogar den liebsten und die Familie verlassen...
    Denk am besten über die Zuknunft nicht nach und genieße die Zeit mit ihr und die Zukunft wird sich schon zeigen!
     
    #3
    Jevi, 18 Januar 2005
  4. Fugu
    Gast
    0
    Das ist genau mein standpunkt. Ich will nicht mit ihr auseinandergehen, weil es irgendwann nicht mehr klappen könnte. Ich will es auskosten und wenn es dann irgendwann mal nicht weitergeht, dann muss ich damit leben. Es sind immerhin noch 6 Monate, die wir zusammen hätten. Wer weiß, was da noch alles passieren kann.
     
    #4
    Fugu, 18 Januar 2005
  5. Maria2012
    Maria2012 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    548
    101
    0
    vergeben und glücklich
    da hast du recht! Wenns irgendwie geht, geniesst diese 6 Monate, denkt nicht sooo viel darüber nach! Klar muss man sich über die Zukunft Gedanken machen, aber man sollte nicht bevor man es nicht probiert hat, alles Schöne zerstört, nur weil man MEINT, es funktioniert eventuell nicht! Einfach ausprobieren!

    Und sag ihr auf jeden Fall, dass du sie unterstützen wirst und dass du mit Sicherheit nicht beabsichtigst, ihr Steine in den Weg zu legen!
     
    #5
    Maria2012, 18 Januar 2005
  6. Fugu
    Gast
    0
    Hmm, meine Lage wird immer verzwickter. Sie will nicht über uns reden und als ich ihr gesagt habe, dass ich sie gern Unterstützen würde hat sie nur abgelehnt. Sie wär dankbar, aber müsste das alleine machen. Mich macht die ganze Situation kaputt. Einerseits sagt sie mir dinge die sie an mir so mag, andererseits lässt sie mich nicht mehr an sich ran. Ich weiß weder woran ich bin noch kann ich daran was ändern. Es brennt mir unter den Nägeln und ich muss einfach drüber reden. Ich werd heute noch zu ihr fahren und ich weiß gar nicht wie ich mich verhalten soll. Ich würd gern was mit ihr unternehmen, aber ich hab angst, dass ich sie wieder nur anschweige, weil es eben erstmal nur dieses Thema gibt, dass raus muss. Soll ich ihr einfach mal meine Gedanken schildern, auch wenn sie nicht drauf eingehen wird?
     
    #6
    Fugu, 19 Januar 2005
  7. Traveller79
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Fugu,

    leider hat Deine "Medaille" auch zwei Seiten. Ich kann verstehen, wie Du Dich fühlst, Du stehst außen vor und kannst in ihr Handeln, in ihre Entscheidung nicht eingreifen. Bedrängst Du sie, wird sie sich wahrscheinlich daraus lösen wollen, tust Du es nicht, hast Du keinerlei Einfluß. Das sie nicht reden möchte, macht diese Sache nicht einfacher.

    Ich weiß nicht, wie lange ihr beiden schon zusammen seid. Da ihr beiden studieren wollt, wahrscheinlich also kurz vor zwanzig. In diesen Zeit kommt es wahrscheinlich nicht oft vor, dass man soetwas schon gemeinsam "entwickelt", bei mir war es damals so.

    Auch wenn es jetzt so ungefähr das Letzte ist, was Du hören möchtest; ich bin schon der Meinung, dass Du Dich nicht zu sehr auf diese Beziehung konzentrieren solltest. Zum einen hast Du genauso noch Dein ganzes Leben vor Dir, zum anderen finde ich ihren Zweifel bedenkenswert. Wer sagt denn, dass man nicht auch so eine gemeinsame Zukunft gestalten kann. Voraussetzung dafür ist lediglich, dass es BEIDE wirklich wollen, dann ist in meinen Augen der Rest lediglich eine Sache der Organisation, egal ob es ein Auslandsaufenthalt ist, oder nur unterschiedliche Studienorte.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg!
     
    #7
    Traveller79, 19 Januar 2005
  8. Hermes_C
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    offene Beziehung
    Hey Fugu,

    kann mir vorstellen, dass das ziemlich nervt.
    Aber womit ich immer gut gefahren bin ist eine Zwei Schritte Programm.
    Erst mußte ich mir selbst klar werden was ich wollte, dann hab ich das mit meiner Partnerin abgestimmt. Niemals anders rum. Weils dann vielleicht so komische Kompromisse gibt, die hinterher keiner gewollt hat und die man vielleicht nicht eingegangen wäre, wenn man erst mal für sich selbst geschaut hätte.

    Wenn sie sagt, sie will ihr Leben erst mal selbst auf den Weg bringen, lass sie.
    Wie schwer das auch immer sein mag, aber wenn du versuchst sie jetzt fest zu halten, dann verlierst du sie. Vielleicht geht ihr auch so andere Wege, aber wenn es so sein soll, kannst dus eh nicht vermeiden.
     
    #8
    Hermes_C, 19 Januar 2005
  9. Fugu
    Gast
    0
    Ok, im Klartext heißt das also, dass ichs vermeiden muss dieses Thema anzusprechen. Wie lange haben solche Phasen bei euch gedauert? Soll ich so tun als wär alles normal, bis sie von alleine drüber redet? Soll ich überhaupt mit ihr in Kontakt bleiben solange sie überlegt?

    Ungewissheit ist schon ne sehr sehr schwer zu akzeptierende Sache :-(
     
    #9
    Fugu, 19 Januar 2005
  10. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    ich versteh ihr problem nicht.

    erstens gehört es zu einer Beziehung dazu, miteinander zu reden, natürlich auch über die gemeinsame, die berufliche zukunft.

    2. hab ich irgendwie überlesen, dass ihr dann weit weg voneinander sein werdet oderso?
    wenn nicht versteh ich nicht, warums in zukunft nicht klappen soll.
    is doch egal, ob sie praktika macht, studiert oder sonstwas, das hat doch nichts mit euch beiden zu tun.
     
    #10
    JuliaB, 19 Januar 2005
  11. chrith
    Verbringt hier viel Zeit
    451
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich würde sagen du solltest deine freundin alleine entscheiden lassen, was sie will und sie zu nichts drängen.
    Wenn sie denkt, dass die beziehung enden sollte, weil sonst die zukunft leidet, dann musst du das akzeptieren.

    Mir persönlich wäre auch meine zukunft wichtiger als eine beziehung.
    Sonst könnte man sich später irgendwann mal böse ärgern.
     
    #11
    chrith, 19 Januar 2005
  12. Fugu
    Gast
    0
    Wenn wir und in unserer Zukunft nur behindern würden, wäre mir auch selbst klar, dass es einfach nicht funktionieren kann! Ich will sie auch auf keinen Fall beeinflussen. Das einzige was mich im Moment interessiert ist, worüber sie nachdenkt und was sie für ihre Zukunft in betracht zieht. Mir ist klar geworden dass nur sie allein diese Entscheidung treffen kann.
    Mein Wunsch wäre, dass sie erst Herausfindet wie ihre berufliche Zukunft aussieht und wir danach gemeinsam darüber nachdenekn wie unsere Zukunft aussieht.

    Das ist ein sehr schwieriger Spagat, dann irgendwie muss ich ja auch versuchen unsere lädierte Beziehung dabei am Leben zu erhalten.

    Was meint ihr?
     
    #12
    Fugu, 19 Januar 2005
  13. chrith
    Verbringt hier viel Zeit
    451
    101
    0
    nicht angegeben
    Klar ist das eine schwere entscheidung und wenn man verliebt ist, will man natürlich alles zusammen planen usw.
    Aber ich denke man sollte immer sein eigenes leben im fokus behalten und auch so planen, dass man ohne partner klar kommt.
    Ich werde in einem Jahr für 3 jahre nach new york gehen und bin mir auch sicher, dass das das ende für die beziehung (4 jahre) bedeutet, aber dieser schritt ist eine einmalige gelegenheit für mich und da gibt es nicht lange zu überlegen.
    Eine freundin findet sich dann sicher wieder...
     
    #13
    chrith, 19 Januar 2005
  14. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit
    378
    101
    1
    Single
    hm....ich hab sozusagen das "doppelte" problem...

    weder mein freund noch ich wissen, was wir in zukunft machen wollen....ich mach dieses jahr die schule fertig und weiß nich was ich weiter machen soll, er würde gerne die schule abbrechen udn weiß nich was er weitermachen soll....das belastet uns beide, aber nicht unsere beziehung falls ihr versteht was ich meine...also ihn belastets das ers nich weiß und mich das ichs nich weiß :zwinker: aber das wir deswegen auseinander gehen sollten steht ausser frage...führen sowieso schon eine fernbeziehung :frown:
     
    #14
    Liebesengel, 19 Januar 2005
  15. yeti66
    Gast
    0
    Nur die Liebe zählt ...

    Klar ist Ausbildung, Zukunftspläne usw. wichtig ... aber das alleine macht nicht glücklich ... auf Dauer. Das ist zumindest meine Erkenntnis. Ich habe lange "nur" auf Karriere geschaut ... Klasse ... und jetzt? Ich habe einen ziemlichen Scherbenhaufen zusammen zu kehren, weil ich gesehen haben wie leer mein Leben irgendwann war.

    Deswegen: Ich finde es total bescheuert, jemanden wegen der Ausbildung in die Wüste zu schicken ... falls das natürlich der wirkliche Grund ist.

    Ich finde es auch komisch, wenn sie mit dir nicht darüber reden will ... eine gewisse Bedenkzeit in Ehren ... aber darüber reden gehört sich einfach
     
    #15
    yeti66, 19 Januar 2005
  16. Fugu
    Gast
    0
    Großes Update!

    =========================================

    Endlich habe ich mit meiner Freundin gesprochen. Die Situation hat sich ziemlich gedreht. Sie hat mir gesagt, dass sie am liebsten ne Freundschaft hätte. Ok, ne Freundschaft kann ich ihr nicht bieten. Das geht emotional einfach nicht.
    Es gibt keinen rationalen Grund warum wirs nicht wieder versuchen sollten. Sie hält mich für einen wunderbaren Menschen, es ist nichts Vorgefallen, es gibt schlicht keinen Grund. Sie sagt mir nur dauernd, dass sie mich nicht verletzen will. Ich hätte eine bessere verdient. Ich versteh es einfach nicht. Könnt ihr mir weiterhelfen? Was soll ich tun?
     
    #16
    Fugu, 22 Januar 2005
  17. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    autsch...

    vielleicht hat sie dich betrogen/sich neu verliebt?
    (darum "ich will dich nicht verletzen")

    oder sie hat einfach nur noch freundschaftliche gefühle für dich, soll ja vorkommen...
    da braucht sie dann keinen rationalen grund und kann dich trotzdem noch als einen tollen menschen sehen.
     
    #17
    JuliaB, 22 Januar 2005
  18. Fugu
    Gast
    0

    Das Kann schon sein, aber ich mag nicht so recht dran glauben.

    Sie ist davon Überzeugt ein schlechter Mensch zu sein, herzlos, dumm und oberflächlich. Das stimmt einfach nicht. Ich kann mich auch stark täuschen, aber ich hab den Eindruck, dass sie es nicht nochmal Versuchen will, damit ich sie positiv in erinnerung behalte. Damit ich nicht am eigenen Leib erfahre was für ein "schlechter Mensch" sie doch ist. Falls es wirklich so sein sollte, hab ich aber keine Ahnung, was ich tun soll! Über Wochenende ist erstmal Funkstille, damit sie in Ruhe nachdenken kann.

    Wenn sie nurnoch Freundschaft empfinden würde, wäre doch für sie alles klar und sie hätte schon längst mit mir drüber reden können, oder wie seht ihr das?
     
    #18
    Fugu, 22 Januar 2005
  19. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    war das schon immer so?


    ? ich dachte, sie hat dir das schon gesagt, dass sie nur noch freundschaft will...?
    dann hat sie doch mit dir drüber geredet.?
     
    #19
    JuliaB, 22 Januar 2005
  20. Fugu
    Gast
    0
    Nein, ich könnt mich nicht erinnern. Teilweise gabs mal leichte anflüge von sowas, aber das hab ich immer für normal gehalten. Jeder holt sich ab und zu mal auf diese Weise bestätigung. Es war nie so krass wie jetzt. Ich kann nur sagen, dass sie in ihrer vergangenheit so einiges durchmachen musste und ich hab sie immer dafür bewundert, dass sie es so einfach weggesteckt hat. Ich weiß gar nicht mehr, was ich denken soll, bzw. was eigentlich los ist.

    Sie wollte Zeit zum Nachdenken und währenddessen nur Freundschaft. Ich kann aber nicht einfach so umschalten. Primär geht es im Moment aber um das, was ich oben in diesem Beitrag geschildert habe.
     
    #20
    Fugu, 22 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Liebe gegen Zukunft
falke1234
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Oktober 2016
14 Antworten
karo1996
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Februar 2016
4 Antworten
Thiosulfat
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Oktober 2015
2 Antworten