Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Liebe ich ihn nicht mehr?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von NurDieLiebe89, 4 Mai 2008.

  1. NurDieLiebe89
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Liebe ich ihn nicht mehr?

    Hallo... ich mach mir ziemliche Sorgen.

    Ich bin seit 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen und wir führen eine Fernbeziehung und sehen uns nur alle 3 Wochen am Wochenende. Bisher lief eigentlich immer alles bestens und ich habe absolut keinen Grund, irgendwie sauer oder traurig oder enttäuscht zu sein. Er ist eigentlich der perfekte Partner für mich. Ich bewundere ihn und er ist eigentlich mein absoluter Traumtyp.
    Was mir sorgen macht ist einfach mein gefühl in den letzten 4-5 Wochen. Ich habe nicht mehr das verlangen dnaach, ihn jedes Wochenende zusehen und auch nicht danach ihn umbedingt küssen zu wollen. Das kribbeln im Bauch ist plötzlich weg. Ich habe einfach Angst, dass ich ihn nicht mehr liebe,. Aber ich wüsste niocht, wieso. Ich mag ihn doch so gerne.
    Wir haben nie streit und nie stress und er is so lieb zu mir, Ich war immer so glücklich mitihm und jetzt die letzten paar Wochen ist einfach das krasse verliebtsein weg. und ich weiss nicht warum das sein kann.

    HILFE!!! LIebe ich ihn nicht mehr?
     
    #1
    NurDieLiebe89, 4 Mai 2008
  2. wirbelsturm
    Ist noch neu hier
    723
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Es ist völlig normal das mit der Zeit das Gefühl des Verliebtseins aufhört. Das Kribbeln im Bauch, das Aufgeregtsein wenn er kommt etc. Zwischen Liebe und Verliebtsein gibt es auch gefühlsmäßig einen Unterschied.
    Bei manchen hört diePhase der rosaroten Brille nach ein paar Monaten auf, bei dir eben 1,5 Jahren.
    Aber das du nichts mehr mit ihm unternehmen willst ist schon komisch. Hast du dich mal gefragt warum? Ist es vllt bei euch ein bisschen einseitig geworden? Wenn ihr einfach mal was total anderes macht als sonst?
     
    #2
    wirbelsturm, 4 Mai 2008
  3. NurDieLiebe89
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    13
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Doch unternehmen will ich schon was.
    Aber nicht dauernd.
    Bis vor wenigen Wochen wollte ich noch jede Sekunde mit ihm verbringen und jetzt plötzlich die letzten Wochen ist es so, dass ich auch mal ein paar Tage in der Woche hab, wo ich gut ohne ihn sein kann und ihn auch gar nicht vermisse.
    Und das macht mir sorgen :frown:
    Wenn ich nicht mal meinen Freund vermisse und manchmal gar nicht das verlangen nach einem kuss oder seiner nähe hab.
     
    #3
    NurDieLiebe89, 4 Mai 2008
  4. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    Hast du im moment viel Stress zu Hause oder gegensätzlich irgendein neues Hobby oder irgendetwas, was dich sehr beschäftigt?
     
    #4
    User 81102, 4 Mai 2008
  5. NurDieLiebe89
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    13
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ja ich habe seit einem halben Jahr eine neue Ausbildung bekonnen, welche mich sehr beschäftigt.
    Und Volleyball im Verein beschäftigt mich auch, aber halt schon seit vielen vielen Jahren.

    Kann es denn wirklich sein, dass ich ihn noch genauso liebe,
    aber nur die Verliebtheit zurück gegangen ist?
    Ist das normal?
    Und wie finde ich es raus und was sage ich meinem Freund?
     
    #5
    NurDieLiebe89, 4 Mai 2008
  6. wirbelsturm
    Ist noch neu hier
    723
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Es ist doch aber auch normal das man auch ein paar Tage für sich haben will, ohne den Partner.
    Aber dass es so plötzlich kommt, komisch.
    Hast du schon mit ihm drüber gespochen?
    Hat er vllt irgenwas gemacht was dich verletzt hat, irgendwas, worüber ihr nicht gesprochen habt und was dich immernoch beschäftigt?
    Oder, wenn es auch nicht immer unbedingt Einfluss hat, hast du vllt die Pille gewechselt falls du sie nimmst? Das soll ja angeblich auch dazu führen das sich Gefühle minimieren, verschwinden etc

    Oder vielleicht hockt ihr auch nur zu sehr aufeinander, habt ihr jeden Tag Kontak? Wenn ja, dann würde ich diesen reduzieren, aber nicht in der Art das er denkt du willst nichts mehr von ihm. Manchmal hilft das schon.
     
    #6
    wirbelsturm, 4 Mai 2008
  7. NurDieLiebe89
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    13
    86
    0
    vergeben und glücklich

    Nein, Pille hab ich immer noch die selbe und mit ihm gesprochen habe ich noch nicht.
    Und nachgelassen haben die Gefühle in den letzten Wochen wie gesagt. Also so plötzlich ist es gar nicht aber es ist mir jetzt erst aufgefallen.
    Und verletzt hat er mich eigentlich nie. Er ist sowas von nett und lieb zu mir.
    Eigentlich ist er der perfekte Freund für mich, deshalb macht es mich ja so traurig.
     
    #7
    NurDieLiebe89, 4 Mai 2008
  8. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Hey!

    Ich kenn das auch!

    Es kann sein, dass es nur eine Phase ist oder deine Gefühle gehen wirklich flöten.
    Dagegen kannst du nichts machen, da geht nix auf Zwang.

    Das allein reicht aber leider nicht für eine Beziehung.

    Naja, aber wenn es dir an Gefühlen mangelt, dann kann er noch so perfekt sein. Was bringt dir das Nettsein, wenn du lieber was anderes machen würdest als mit ihm deine Zeit zu verbringen.

    Ich find es gut, dass du so ehrlich zu dir selbst bist und dir Gedanken darüber machst. Viele versuchen diese Gefühle zu verdrängen.

    Und gerade weil er so ein liebevoller Partner ist, solltest du dir klar werden, ob du ihn noch liebst, denn er hat sich deine Ehrlichkeit verdient (egal, wie schmerzhaft sie sein könnte)

    Versuch einmal, ihn einbissi länger nicht zu sehen und schau, wie deine Gefühlswelt dann ausschaut.

    Wie läuft es eigentlich in der Sexualität, hast du noch Lust auf ihn?

    Dass du ihn nicht mehr küssen magst ist aufjedenfall kein gutes Zeichen, das war bei mir auch immer so. Dann sieht man den Partner eher als guten Freund oder fast wie einen Bruder und er verliert jegliche Anziehungskraft.

    Wie schauts mit anderen Jungs aus, interessieren sie dich in letzter Zeit vermehrt?
     
    #8
    laura19at, 4 Mai 2008
  9. NurDieLiebe89
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    13
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Nein, andere Jungs interessieren mich gar nicht.
    Es ist auch nicht so, dass ich ihn nicht küssen möchte,
    nur sind wir halt nicht mehr so wild aufeinander wie früher.
    Er hat auch schon gesagt vor 2 Wochen, dass er irgendwie merkt,
    dass ich nicht mehr so wild auf ihn bin bzw. halt nicht mehr so verknallte
    und verträumte augen habe, wie zu beginn.
    Das ganze hat mich dann erst ins Grübeln gebracht.
     
    #9
    NurDieLiebe89, 4 Mai 2008
  10. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    zu langes grübeln kann "tödlich" sein.
    für die Beziehung in dem fall.

    ich kenn das. man zweifelt und aus dem zweifel kommt die angst, dass man nicht mehr lieben würde. dann zweifelt man noch mehr. aber weißt du, genau DAS ist manchmal das problem.

    vermutlich setzt du dich jetzt selbst innerlich unter druck. so von wegen: "er ist doch dein freund, du musst ihn doch lieben."

    aber versuch das zu vermeiden.
    setze dir kein innerliches limit.

    die gefühle können wiederkommen . sicherlich , das verliebtseinsgefühl wie am anfang schwindet, und macht meist einer warmen liebe platz.

    nur leider gibt es kein rezept dafür.

    lg
     
    #10
    User 70315, 4 Mai 2008
  11. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, Gefühle verändern sich, das ist normal. Bei mir war es auch bis jetzt so, dass nach 1 - 1,5 Jahren die totale Verliebtheit gewichen ist... man braucht den Partner nicht mehr ständig, fängt an nervige Kleinigkeiten zu sehen, solche Sachen. Verknallte Blicke würde ich auch dazu zählen, wobei ich ab und zu schon verliebte Blicke für meinen Partner habe.

    Freust du dich denn gar nicht, wenn ihr euch seht, oder so?
    Ich führe auch eine Fernbeziehung, und ich breche auch nicht mehr so sehr in Begeisterung aus, wie noch vor 2 Jahren, wenn er kommt. Klar freue ich mich, aber die Freude kommt eher schleichend, wenn er vor mir steht. Hmm, schwierig zu erklären. Dafür kann ich ihn immer nicht gehen lassen. Wie ist das bei dir?

    Vieles ist ja auch Gewöhnung, das heißt noch nicht, dass die Gefühle weg sind. (Bei zuviel Gewöhnung aber vielleicht schon)

    Lass das Ganze doch ein bischen laufen, und schau, wie es sich entwickelt. Wenn du ihn gern hast und immer noch Sex mit ihm haben willst, sollte alles ok sein. :smile:
     
    #11
    schokobonbon, 4 Mai 2008
  12. Luby
    Luby (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hey,

    wie die anderen schon gesagt haben, du musst erstmal rausfinden, ob das nur eine phase ist, ob es der ganz normale verlauf einer Beziehung ist (also dass die rosarote brille irgendwann weg ist) oder ob die gefuehle eben wirklich weg sind. sowas kann man aber nicht (unbedingt) innerhalb von einem oder zwei monaten rausfinden, sowas kann bis zu einem halben jahr oder noch laenger dauern (meine erfahrung!). wenn du das weißt, bist du natuerlich einen schritt weiter.

    ich fuehre auch eine wochenendbeziehung, wir sehen uns jedes WE. wie haben uns das erste halbe jahr unserer beziehung (mittlerweile ca 1,5jahre) jeden tag gesehen und dann musste er auf grund seines studiums umziehen, sodass nur noch eine WE-beziehung moeglich war. am anfang war dann das wiedersehen jeden freitag der reinste freudentaumel, man hat sich montags schon drauf gefreut, dass er freitags wieder da ist. und natuerlich war jedes "trennen" sehr, sehr schlimm, weil wir es eben garnicht gewohnt waren. das hat mit der zeit alles nachgelassen. klar, ich freue mich immer noch tierisch, wenn er kommt und bin unendlich traurig, wenn er wieder geht, aber wie sagt man so schoen, der mensch ist ein gewohnheitstier. man gewoehnt sich einfach dran und dann lassen sowohl freudentaumel als auch trennungsschmerz nach.

    zu anfang konnte ich mir auch ueberhaupt ned vorstellen, wie ich die woche ohne meinen freund ueberhaupt "ueberleben" sollte. mittlerweile finde ich das sogar fast gut, dass wir uns unter der woche nicht sehen, weil ich so auch zeit fuer meine hobbies habe, ohne ihm irgendwie absagen zu muessen oder sonst was.

    allerdings, muss ich sagen, gibt es bei mir (bislang) nicht die "anzeichen", dass ich froh bin, ihn nicht zu sehen, nichts mit ihm machen moechte oder ihn kuessen moechte. wenn ich koennte, haette ich ihn jeden abend bei mir.

    ich denke, dass du deine gefuehle vllt noch ein bisschen beobachten solltest, damit du weißt, ob es eben nur ne phase ist, der normale verlauf oder eben wirklich keine gefuehle mehr. hoffen wir natuerlich, dass es NICHT! (auf holz klopf) letzteres ist! :smile:
     
    #12
    Luby, 5 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Liebe ihn mehr
mwfly
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Oktober 2016
16 Antworten
fx_aero
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Juli 2016
27 Antworten
Esteemed
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 März 2016
6 Antworten