Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Liebe - leiden - leben - was tun?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Theraja, 6 Mai 2009.

  1. Theraja
    Theraja (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    in einer Beziehung
    Seid längeren, durchstöbern des Forums, habe ich mich endlich hier angemeldet..Und habe gleich mal eine Frage an euch, bzw. würde ich mich um ein Ratschlag sehr freuen.

    Ich bin mittlerweile 21 Jahre alt und seid 5 Jahren, also seid ich 16 Jahre alt bin, mit meinem Partner zusammen. Allerdings seid mindestens einem Jahr nicht wirklich glücklich.

    Das die Beziehung nicht mehr so läuft, ist mit schon seid längerem klar, allerdings ist das auch so, das er mir immer wieder Hoffnungen macht, bzw. wir auch echt schöne Zeiten haben.

    Doch seid ca 2 Monaten glaube ich zu wissen, das ich mich in jemand anderes verliebt habe. Und nun weiß ich nicht was ich da machen kann, ich weiß das der besagte andere auch was von mir wollen würde, allerdings weiß er auch das ich einen Partner habe und will mich zu nichts drängen. Das ich ihn Jeden tag sehe, würde es wohl sollte man bedenken die Entscheidung, meinen Freund für ihn zu verlassen vereinfachen. Tut es allerdings nicht.

    Wie findet man heraus, ob man jemanden immer noch liebt, oder ob es schon längst vorbei ist?

    MfG

    Theraja
     
    #1
    Theraja, 6 Mai 2009
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Das herauszufinden ist nie einfach und mir hat es eigentlcih wenn ich in dieser Situation war geholfen etwas Abstand zu haben und zu schauen wie sehr ich die Person vermisse oder ob ich nur die Naehe einer Person vermisse.
    Ansonsten kann man noch überlegen und in sich gehen und schauen ob es nur noch Gewohnheut ist oder die ANgst alleine zu sein oder ob man wirklcih diese Person noch liebt.
    Zudem muß man bei euch bedenken das ihr doch recht jung zusammen gekommen seid und euch weiterentwickelt habt nur vieleicht nicht in die gleiche Richtung.
     
    #2
    Stonic, 7 Mai 2009
  3. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich denk, das trifft es wohl am besten. Gerade in jungen Jahren macht man gewaltige Entwicklungsphasen durch, und da können sich Charakter und Einstellung schnell in entgegengesetzte Richtungen entwickeln.
    Das kann auch soweit gehen, dass man den Partner auf einmal nicht mehr attraktiv findet, was am Sex vermisst etc. Das muss nicht zwangsläufig bewusst geschehen.
    Aber wie Du ja jetzt gemerkt hast, dass sich bei Euch beiden was geändert hat, besteht jetzt Redebedarf, wie es in Zukunft weitergehen soll. Man verliebt sich ja nicht mal eben so in einen anderen.
    Der Fairness wegen solltest Du gegenüber Deinem Freund ehrlich sein und Dein Problem zur Ansprache bringen, auch wenn es sehr schwierig sein wird, die ersten Worte zu finden.

    Wie man herausfindet, ob man noch jem. liebt? Schwierig.
    Vermisst Du ihn, wenn Du ihn längere Zeit nicht siehst?
    Hast Du das Bedürfnis, Sex mit ihm zu haben?
    Findest Du ihn attraktiv?

    Das kannst Du nur mit Dir selbst ausmachen, und musst dabei auch ehrlich zu Dir selbst sein.
     
    #3
    User 48403, 7 Mai 2009
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wie hat hier im Forum mal jemand so schön trefflich gesagt? Wenn man darüber nachdenkt, ob man den Partner noch liebt, dann tut man dies wahrscheinlich schon nicht mehr. Ich würde darüber nachdenken, ob es nach 5 Jahren nicht mehr Abhängigkeit, Angst vor dem Alleinsein und Gewohnheit ist, die ich noch zusammenhält.
     
    #4
    xoxo, 7 Mai 2009
  5. chinaboeller
    Sorgt für Gesprächsstoff
    12
    26
    0
    Verheiratet
    Gehe in dich...

    Grundsätzlich solltest Du zunächst einmal in dich gehen. Willst Du dich von Deinem langjährigen Partner trennen weil es generell nicht mehr funktioniert oder doch eher deshalb weil Du Gefühle für einen anderen entwickelt hast bzw. der Reiz des neuen ruft.

    Beziehungen laufen nicht immer so wie man es gerne hätte. Man gewöhnt sich auch an einen langjährigen Partner und verliert möglicherweise das Interesse an ihm. Höhen und Tiefen gibt es aber in jeder Beziehung und der Alltag ist nicht immer leicht zu bewältigen. Aber eine Beziehung ist mehr als nur Sex und kribbeln im Bauch. Klar das dieses Kribbeln bei dem neuen Kandidaten wieder vorhanden ist. Bedenke aber, in ein paar Monaten oder wenns gut läuft in ein paar Jahren wird auch dieses Kribbeln weg sein und Du stehst dann wieder vor dem gleichen Problem.

    Wenn es natürlich generell nicht mehr läuft, solltest Du unabhängig von der Aussicht eines neuen Partners das Gespräch suchen und ggf., wenn keine Basis mehr vorhanden ist, die Beziehung beenden.

    Nur wegen einer vermeintlich neuen Verliebtheit eine Partnerschaft zu beenden, kann nach hinten los gehen. Ich hatte mich vor 10 Jahren ebenfall wegen einer Frau in die ich mich verliebt habe von einer langjährigen Partnerin getrennt. Ich bereue es bis heute, denn was ich bekommen habe, war trotz aller Verliebtheit nicht mit dem zu vergleichen was ich verloren habe. Wobei diese Erkenntnis erst kam, als es zu spät war. Ich kann Dir nur empfehlen, einen solchen Schritt nicht nur emotional zu entscheiden.
     
    #5
    chinaboeller, 7 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Liebe leiden leben
mister-cool
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Juli 2013
8 Antworten
HansiPaulsen
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 November 2010
3 Antworten
Test