Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Liebe oder Besitzansprüche?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von carbo84, 3 Mai 2007.

  1. carbo84
    Benutzer gesperrt
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    Habe gestern in einer TV-Sendung eine Szene gesehen, da meinte eine Frau zu einem Mann, sie liebe ihn zu sehr um zuzulassen, dass er sie verlässt. Dann hat sie eine Pistole genommen und ihn erschossen.

    Irgendwie hat mich das auf den Gedanken gebracht, ob es nicht viele Leute gibt, die Liebe mit Besitzansprüchen verwechseln ?!
    Wenn ich so darüber nachdenke, kommt es mir nämlich so vor, dass es oft so sein könnte.

    Was denkt ihr ?
     
    #1
    carbo84, 3 Mai 2007
  2. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich glaube, solche Leute gibt es leider sehr oft.
    Diese Menschen sind meiner Meinung nach krank und gehören psychologisch behandelt.
     
    #2
    Klinchen, 3 Mai 2007
  3. carbo84
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    Muss ja jetzt gar nicht so extrem sein, von wegen erschiessen. Aber z.B. wenn der eine die Beziehung beenden will und der andere das nicht akzeptieren will und die ganze zeit ankommt und sagt "du darfst das nicht weil ich dich liebe" (was dann soviel heisst wie du darfst das nicht weil ich ein recht habe dich zu besitzen).
     
    #3
    carbo84, 3 Mai 2007
  4. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ich kenne zwei solche Beziehungen, in denen die Frau maßlose Ansprüche an ihren Partner stellt. Diese Leute vergessen immer wieder, dass ihr Partner ein freier Mensch ist und man kein Recht hat jemand anderem etwas zu verbieten oder über ihn zu bestimmen.
     
    #4
    SexySellerie, 3 Mai 2007
  5. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Sicher gibts viele, die das verwechseln. So wie manche meinen, Liebe bedeutet, das man alles für den anderen tut. Oder dass man nirgends ohne Partner hingehen darf. Dass man lückenlos Zeugnis ablegen muss über alle Gedanke und Taten und ein Tagebuch ein schwerwiegender Vertrauensbruch ist, wenn man es nicht offen hinlegt usw usf. Ein _bisschen_ Besitzdenken ist aber normal, denke ich. So'n bisschen Eifersucht etwa, das ist nur menschlich.
     
    #5
    Ginny, 3 Mai 2007
  6. xXx-theUnknown
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    103
    1
    Single
    das problem ist oft einfach, dass partner, die sich dermaßen bestimmen lassen, nichts dagegen tun. in jeder Beziehung ensteht ein besonderes verhältnis zwischen den partnern, welches von pärchen pärchen verschieden ist. in einigen beziehungen wird es dann so krass, das einer sich unterdrücken lässt. der andere erhebt sozusagen besitzansprüche über diese person. aber dieser anspruch ist in jeder beziehung immer vorhanden. wenn ich eine freundin habe verlange ich dass sie im rahmen des möglichen zeit für mich hat, mich sehen will und mich besuchen kommt. also erhebe ich in dem sinne einen besitzanspruch. man sollte aber niemals übertreiben und diesen ausnutzen.

    habe zum beispiel gestern gehört: "wenn du mich verlässt, bringe ich mich um".
     
    #6
    xXx-theUnknown, 3 Mai 2007
  7. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    ich denke es ist wichtig dass man seinen partner mehr liebt als braucht!

    ich liebe ihn über alles, aber ich brauche ihn nicht... diese worte sind zwar nciht ganz leicht zu nehmen, aber doch s9innvoll, mein freund ist ein großer teil meines lebens und hat einen wichtigen platz in meinem herzen, aber er ist nicht der mittelpunkt!

    ich galube dass das einige nicht so ganz unterscheiden können und ein solches verhalten daher kommt dass sie es nicht mehr differenzieren können!
     
    #7
    keenacat, 3 Mai 2007
  8. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    mein freund sagt mir ganz oft das ich das wichtigste für ihn bin, sein leben......... und das er mich braucht :schuechte
     
    #8
    Cariat, 3 Mai 2007
  9. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    klar braucht man sich gegenseitig, aber alles in einem gewissen rahmen! es darf nie so weit gehen dass man ohne den anderen nciht mehr existieren kann!
     
    #9
    keenacat, 3 Mai 2007
  10. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    na ja, es würde ihn schon ordentlich von den füßen hauen wenn ich nicht mehr da wäre.....und mich ja auch :kopfschue
     
    #10
    Cariat, 3 Mai 2007
  11. xXx-theUnknown
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    103
    1
    Single
    das ist sehr richtig. aber man kann sich leider nur sehr schwer daran halten. viele leute neigen einfach dazu einen partner in den mittelpunkt seines lebens zu stellen. das hat zwei ganz entscheidene nachteile:

    1. wenn der partner einen verlässt, sinkt man in ein tiefes loch. sieht für eine zeit keinen sinn mehr im dasein. und weiss nicht mehr weiter. das liegt oft nicht daran, dass man den partner so sehr liebt, sondern weil er eben das einzige war was einem im leben freude bereitet hat.

    2. man wird mit der zeit immer uninteressanter für den partner. oft liest man hier "ich brauchen einen kerl der seinen eigenen lebensstil hat. der sagt was er will und auch was alleine machen kann, ohne mich". und wieviele leuten werden vom partner verlassen (so wie ich auch) mit der begründung "ich habe einfach nicht mehr diese gefühle für dich". das ist auch ganz logisch. wenn man spührt das der andere für einen alles tut, nie sagt "nein. ich will heute dies und das machen" und überall mithinkommt, auch wo es diesem keinen spass macht", verliert sich ein gefühl der liebe. liebe hängt sehr mit interesse zusammen. wenn ein partner innerhalb einer Beziehung sich immermehr nur auf diese fixiert und seinen eigentlichen lebensweg verliert, ändert dieser sich auch. er ist für den partner nicht mehr das, was er am anfang der beziehung und vorallem, als man sich kennenlernte, war.
     
    #11
    xXx-theUnknown, 3 Mai 2007
  12. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    mir würde es auch schlecht gehen, aber ich hab mein eigenes leben, meine eigenen freunde, meine eigenen träume, ich mache nciht alles von ihm abhängig, schlimm ist es immer wenn eine beziehung zu ende geht, aber es darf meiner meinung nach nciht so schlimm sein dass man komplett eingeht! das hab ich bei einigen freundinnen beobachtet, nicht schön mitanzusehen...
     
    #12
    keenacat, 3 Mai 2007
  13. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Das mit dem Erschießen ist wahrscheinlich wirklich schon der Extremfall, aber genauso schlimm finde ich es, in einer Beziehung bedroht und eingeengt zu werden. Stalking finde ich auch ganz schlimm -> diese Dinge meinte ich auch vorhin mit psychologische Behandlung.
     
    #13
    Klinchen, 3 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Liebe Besitzansprüche
Edelweiss
Liebe & Sex Umfragen Forum
12 November 2016
14 Antworten
Steven_003
Liebe & Sex Umfragen Forum
24 Oktober 2016
71 Antworten