LELO Black Friday SALE
Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Liebe oder nicht? Große Zweifel

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von chester1221, 11 Mai 2016.

  1. chester1221
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    Single
    Hallo, ich habe ein sehr ernstes Problem und hoffe jemand hier kann mir weiterhelfen.

    Ich (22m) bin mit meiner Freundin (21w) seit 5 Monaten zusammen. Wir haben uns übers Internet kennengelernt. Ich hab sie am Anfang sehr nett gefunden. Wir haben mehr miteinander unternommen und sind uns sehr schnell näher gekommen. Es hat nicht lange gedauert und sie hat angefangen mit zu sagen dass sie sich in mich verliebt. Ich habe ihr das selbe erwidert, glaube aber, dass ich es nur gesagt habe weil ich das Gefühl hatte das es die richtige und erwartete Reaktion war.

    Nach etwa einem Monat hat sie mir erzählt dass sie eine 3 jähriges Kind von einem ex hat. Ich wusste nicht wie ich reagieren sollte und ob ich für sowas bereit wäre aber ich habe mich entschlossen es zu versuchen und die Beziehung nicht sofort abzubrechen.

    Weil die zwei sie zwei Ex hatte die sie beide betrogen und fremdgegangen sind, wollte ich sie nicht verletzten. Ich habe gehofft das der Funken sich zündet durch mehr Gemeinsamkeiten oder Interessen finden, die meine Entscheidung ihr zu sagen dass ich sie liebe bestätigen und ich mir sicherer bei der Sache werde. Davon abgesehen sollte ich noch erwähnen, dass wir uns ständig streiten, wegen allem möglichen aber hauptsächlich weil sie meiner Meinung nach über sehr viele Sachen überreagiert. Wir haben seit 6 Monaten Dauerstreit und es hört nicht auf. Hauptsächlich ist es unter anderem wegen ihrer Eifersucht und weil sie mir nicht ganz vertrauen kann. Sie wurde zweimal verlassen und hat von einem ein Kind, natürlich ist sie sehr misstrauisch, verletzlich ubd ich habe sie mehrmals fast verlassen deswegen. Sie hat mich jedesmal überredet und ich bin mir nichtmal sicher ob ich sie verlassen kann, wegen einem sehr schlechten Gewissen und weil ich sie nicht weiter verletzte will aber es wenn wir grade nicht glücklich zusammen sind echt schlimm mit dem Streiten.

    Das Kind liebe ich über alles inzwischen. Aber ich habe das Gefühl dass ich sie nicht von ganzen Herzen liebe, so sehr ich das will, ich würde so gerne. Und ich freue mich jedesmal wenn wir uns treffen, ich möchte jede Sekunde mit ihr und dem Kind verbringen. Warum fällt es mir dann so schwer einfach sicher zu sein.

    Ich habe ihr von meinen Gefühlen erzählt weil es einfach sein musste, sowas darf man nicht zu lange kleinreden und sich sagen das das noch kommt, wenns einfach nicht so ist. Ich bin glücklich mit ihr zusammen zu sein aber als ich mit ihr über meine Gefühle gesprochen habe und sie mich gefragt hat ob ich sie wirklich liebe, von ganzem Herzen. Dann konnte ich kein ja rausbekommen. Ich kann es einfach nicht sagen, obwohl mein Verstand sagt ich müsste sie doch lieben weil ich mit ihr Zusammensein möchte und dann auch immer glücklich bin. Was ist nur mit mir los? Ich weiß nicht mehr weiter.

    Edit: ich sollte noch erwähnen, dass ich davor eine Freundin hatte bei der ich mir sicher war dass ich sie nicht geliebt habe, es kam einfach gefühlstechnisch nichts. Wir waren eher Freunde 6 Monate lang als ein paar. Und etwa einem Monat bevor ich meine jetzige Freundin kennengelernt habe, war ich mit einem anderen Mädchen 1 Jahr lang sehr gut befreundet. Wir haben fast 95% selbe Interessen gehabt und ich war sowas von verliebt in sie, ich habe keine Sekunde gebraucht um zu erkennen dass ich in sie verliebt war. Ich musste es mir versuchen auszureden, weil sie einen Freund hatte und wir habe die Freundschaft wegen einem starken Konflikt beendet. Wie gesagt, einen Monat später habe ich meine jetzige Freundin kennengelernt aber auch jetzt noch vergleiche ich sie mit meiner anderen ex beten Freundin in die ich verlobt war und kann einfach nicht sagen dass ich das selbe empfinde. Es geht einfach nicht
     
    #1
    Zuletzt bearbeitet: 11 Mai 2016
    chester1221, 11 Mai 2016
  2. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.929
    348
    4.075
    vergeben und glücklich
    Ihr seid seit fünf Monaten zusammen und habt seit sechs Monaten "Dauerstreit"? :what:

    Ansonsten liest es sich so, als fühltest Du Dich irgendwie verpflichtest sie zu lieben. Was Du aber offenbar (noch) nicht tust. War ja auch bestimmt nicht einfach, nach einiger Zeit zu erfahren, dass es da noch ein Kleinkind in ihrem Leben gibt - find ich jetzt nicht so prickelnd, dass am Anfang nicht gleich zu erwähnen. Und dann ihre Eifersucht - damit verjagt man einen Menschen eben.

    Hab den Eindruck, Du würdest sie schon gerne verlassen, aber fühlst Dich verpflichtet zu bleiben, hast Mitleid.
    Das wäre ein schlechter Ratgeber. Wenn man nach einem knappen halben Jahr noch so unsicher ist, also nicht auf Wolke sieben schwebt, dann ist das schon ein großes Zeichen dafür, dass es eben nicht passt. Ich sehe die Anfänge einer Beziehung wie eine Probezeit - in der darf man auch ohne Angabe von Gründen kündigen ...
     
    #2
    User 95608, 11 Mai 2016

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten