Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Liebe ohne Leiden?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von sonnenbrille, 25 August 2008.

  1. sonnenbrille
    Verbringt hier viel Zeit
    772
    103
    1
    Single
    "Ich wünsch dir Liebe ohne Leiden, und eine Hand die Deine hält.
    Ich wünsch dir Liebe ohne Leiden, und daß dir nie die Hoffnung fehlt,"


    Ich hatte letztens eine Diskussion mit einem Bekannten. Da ging es um Beziehungen, wo alles super läuft, und solche, wo man sich liebt, aber manchmal die eine oder andere kleine Krise hat. Welche der beiden Beziehungen ist beständiger? Ich denke, wenn man in der Beziehung kleine Krisen hat und dann ein wenig leidet, man dann richtig merkt, wie sehr man den Partner liebt. Ich denke, wer ab und zu leidet (in Beziehung oder vor dem Zusammenkommen), der wird eine beständigere Beziehung führen. Natürlich will ich hier nichts verallgemeinern, aber wahrscheinlich ist das eher der Fall.
     
    #1
    sonnenbrille, 25 August 2008
  2. Starla
    Gast
    0
    Naja, wenn man nun keinen Grund zu einer Meinungsverschiedenheit hat, sollte man auch keinen Streit vom Zaun brechen, um "Leiden" zu haben :zwinker:

    Mein Freund und ich streiten auch mal, aber wir können damit umgehen und ich merke daran auch, dass man sich auf ihn und auf uns sozusagen verlassen kann. Wir versuchen ja, die Ursache zu beheben.

    Beziehungen, in denen angeblich nie gestritten bzw. diskutiert wird, finde ich persönlich langweilig, denn immer einer Meinung zu sein, wäre mein persönlicher Alptraum *gähn*

    Außerdem... sind das nicht die Leute, die immer so reden: "Ich liebe meinen Freund und unsere Beziehung ist ja soooo perfekt, ABER ...." :grin:

    Ich glaube, Beziehungen sind beständig, wenn man immer aufeinander zugeht und sich als "Einheit" versteht und versucht, Probleme zu lösen oder zu akzeptieren.
     
    #2
    Starla, 25 August 2008
  3. unhappy...
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    Single
    Seh ich auch so. Außerdem koennte ich gar nicht ohne irgendwann mal eine kleine Krise zu starten. Klingt jetzt vielleicht komisch, aber auch ein bisschen Streit muss mal sein.
     
    #3
    unhappy..., 25 August 2008
  4. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Krisen und Streit können auch zusammen schweißen.
    Man sollte sich natürlich nicht wegen jedem Kleinkram streiten, aber Meinungsverschiedenheiten und Missverständnisse treten in jeder Beziehung mal auf.
     
    #4
    User 75021, 25 August 2008
  5. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.904
    398
    4.245
    Verliebt
    Genau vorallem letzteres, lösbar sind viele Dinge leider nicht immer und das muss man akzeptieren lernen.:zwinker:

    Allerdings habe ich eine ziemlich streitfreie Beziehung, meist geht es nur um Alltagsdinge oder natürlich ganz oft um Erziehung, selten um persönliches.:grin:
    Leidensfrei ist man über Jahrzehnte meist nie, dazu gehören aber eher Schicksalsschläge (Unfälle, Todesfälle, Krankheiten, Kinderlosigkeit, Zukunftsängste) usw. und die schweißen schon zusammen, aber ich könnt auch ohne.:grin: :zwinker:

    Beziehungen die an Schicksalschlägen zerbrechen gibt es natürlich auch zu Hauf, da wäre es interessant zu sehen, wie es dazu kam.
     
    #5
    User 71335, 25 August 2008
  6. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    DIE perfekte Beziehung ohne den allerkleinsten Streit gibt es sicherlich nicht.
    Wenn man zusammen lebt, dann treten einfach Reibereien auf, das ist das normalste der Welt. Ich will nicht sagen, dass ich das für eine funktionierende Beziehung wichtig finde. Wichtig finde ich, dass man sich anschließend wieder versöhnt, entsprechend aufeinander zugeht und das klärt. DA zeigt sich dann, wie perfekt die Beziehung ist.
     
    #6
    krava, 25 August 2008
  7. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Genau!! Viel reden und Verständnis für die Probleme des anderen sollte man haben. :smile:
     
    #7
    User 75021, 25 August 2008
  8. Kokosmuffin
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    nicht angegeben
    Hi!

    Also ich persönlich hatte bei meiner letzten beziehung Leiden ohne Ende. Es war zwar meistens wunderschön, aber total Tränenreich, sinnlose Streiterien, Schlussmach-Ängste, Wut, Frust.....

    Ich fand das extrem anstrengend und bin heute mehr als froh das gegenteil zu haben.

    bisher habe ich auch immer behauptet: eine Beziehung ohne streitereien ist keine gute beziehung. Aber ich wurde eines besseren belehrt.

    Mein Freund ich, wir haben uns in den 1 1/2 jahren erst ein einziges mal wegen einem so banalen Thema richtig gezofft (wir hatten beide die Mathe prüfung bestanden, was für ein grund sich zu streiten lol)

    Wir motzen uns gegenseitig an, sagen was uns nicht passt, aber streiten tun wir eigentlich nie richtig. Wir sagen wenn wer wen vl verletzt hat, oder verägert war... aber das läuft immer ruhig und respektvoll ab.

    Ich denke wenn man temperamentvoll ist, dann krachts eben manchmal. Solls auch geben und manchmal ist das vl nötig in einigen Beziehungen, aber ich maße mir NICHT an aufgrund der Häufigkeit und Intensität von Streitigkeiten die beziehung zu bewerten.

    Ich selbst durfte mir schon oft anhören, von meiner Mitbewohnerin, die sich JEDE woche mit ihrer Freundin stritt, sich trennten, wieder versöhnten, wieder stritten... "Wenigstens ist bei uns nicht die Luft raus" :mad: empfand ich wirklich als frech. nur weil wir uns nicht beschimpfen, schreien oder mal Funkstille herrscht soll unsere Beziehung langweilig sein :kopfschue

    Diese Einstellung ist engstirnig. es gibt soviele unterschiedliche Charaktere dass jeder für sich einen weg finden muss. Immerhin hab ich letztens auch ein Paar gesehn dass sich fast bei jedem Satz ankeift *lol* und dabei aber Händchen halten *g* es funktioniert schon seit 5 jahren so!
     
    #8
    Kokosmuffin, 25 August 2008
  9. carstonia
    Verbringt hier viel Zeit
    773
    113
    26
    Verlobt
    Also ich denke Beziehungen die ab und dann mal ein Kriese hat ist beständiger.
    Bei einer Beziehung wo alles "perfekt" ist könnte irgendwann die kleinste kleinigkeit ausreichen um sie zu zerststören. Man ist es halt nicht gewohnt wie man sich in solchen Situationen verhält wie man dem Partner gegenüber tritt etc.

    Beziehungen die ab und dann eine Kriese haben dort wird ( jedenfalls sollte es so sein :grin: ) geredet wenn es Probleme gibt man sieht nicht jede kleinigkeit als "bedrohung" an.
    Und vorallem sind wahrscheinlich auch die selbstzweifel ob der PArtner einen noch liebt geringer.

    Und wenn es mal wirklich hart auf hart kommt ist es für die bekrieselte Beziehung schätze ich auch einfacher dort durch zu kommen als die Beziehung die immer Perfekt war.
    Ist halt "nur" eine weitere Kriese

    versteht ihr was ich meine :grin:
     
    #9
    carstonia, 25 August 2008
  10. nik3air
    nik3air (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    287
    101
    2
    nicht angegeben
    Streit hält 'ne Beziehung am Leben. Heißt es doch so schön. Auch wenn ich ab und zu weniger Streiten würde wollen. :frown:
     
    #10
    nik3air, 25 August 2008
  11. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Wir streiten auch hin und wieder bzw. haben Meinungsverschiedenheiten.
    Aber ich finde, dass gehört auch mal dazu und schweißt uns danach auch noch mehr zusammen.
    Eine perfekte Beziehung ohne Streit kann es meiner Meinung nach nicht wirklich geben.
     
    #11
    Klinchen, 25 August 2008
  12. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Erst einmal sehe ich einen Unterschied zwischen Krisen und Streitigkeiten. Erstere müssen ja nichts mit dem Partner zu tun haben.

    Prinzipiell kann man die Frage, glaube ich, nicht beantworten. Ich persönlich bin z.B. ein Harmoniemensch und brauche in einer Beziehung keine Streiterien, um nicht das Interesse zu verlieren. Von Bekannten und hier habe ich aber schon oft das Gegenteil gehört. Dass es sogar wünschenswert und auf angenehme Art heruasfordernd ist, wenn manchmal die Fetzen fliegen und um die Dominanz in der Beziehung geringt wird.

    Krisen, wie Krankheiten, die nichts mit dem Partner zu tun haben, können einen eigentlich viel eher zusammenschweißen, denke ich. Denn es ist leicht eine Beziehung zu führen, wenn alles um einen herum perfekt läuft, aber in Notsituationen zeigt sich dann wirklich, ob man sich auf den Partner verlassen kann. Aber es kann eben auch das genaue Gegenteil passieren und die Beziehung daran kaputt gehen. Meine Ex hat sich ja von mir getrennt, als sie in eine Krise aufgrund von Arbeitslosigkeit, etc. geriet. Ich war immer für sie da und hatte versucht ihr zu helfen und dachte deshalb eigentlich, dass es unsere Beziehung festigen würde, weil sie immer große Probleme hatte Vertrauen zu fassen und ich durch die Situation ihr nun endlich beweisen konnte, dass sie es bei mir kann.

    Also wie gesagt mein Fazit. Man kann das nicht pauschalisieren und es kommt auf die Situation und die Menschen an.
     
    #12
    User 31535, 25 August 2008
  13. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wenn Menschen eine langjährige Beziehung führen und behaupten, dass sie sich noch nie gestritten haben, dann kommt mir das in der Regel "fake" vor. Irgendwie so, als ob beide möglichst versuchen Streit zu vermeiden, Probleme totschweigen, sich nicht trauen ihre eigene Meinung zu sagen, sondern dem Partner zustimmen. Eine solche Beziehung scheint dann zwar von außen hin perfekt, aber in Wahrheit … mal ganz davon abgesehen, dass diese Menschen nie in den Genuss von gutem Versöhnungssex zu kommen scheinen. So perfekt kann eine Beziehung ja dann gar nicht sein. :tongue:
     
    #13
    xoxo, 25 August 2008
  14. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    manchmal die ein oder andere meinungsverschiedenheit ist doch ganz normal. allgemein hätte ich lieber weniger davon. ich bin harmoniebedürftig und immer, wenn ich mit jemandem streit oder sowas ähnliches in die richtung habe, mach ich mir selbst vorwürfe und geb mir die schuld. hab mich auch schon für beziehungsunfähig gehalten... :hmm:
     
    #14
    CCFly, 25 August 2008
  15. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    Sterit ist eigentlich nicht umbedingt etwas negatives. Dann legt mal halt die Karten auf den Tisch. Auch wenn es aufwühlt. Wenn man lange zusammenlebt, dann streitet man irgendwan einfach. Man kann sich aber auch so lange wie möglichst verstellen, nicht die Meinung sagen und eigene Bedürfnisse unterdrücken, damit man den anderen sagen kann, was für ein perfektes Paar man dich ist. :grin:

    Wenn man sich streitet, kann man auch wirklich herausfinden, ob man wirklich noch zusammen leben kann oder nicht. Ich meine wenn sich Streitereien häufen dann sind ja nicht die Streitereinen selbst schuld, sondern halt eben die Unterschiede der beiden. Dann muss man ja auch nicht mehr zusammen sein.
     
    #15
    Luc, 25 August 2008
  16. Sassy
    Sassy (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    Ich persönliche denke ja WENN es die "perfekte" (perfekt ist ja immer relativ) Beziehung GÄBE, dann wäre diese mit sicherheit die beständigere.

    Die gibt es aber nunmal nicht, weil man sich irgendwann einfach streiten wird und Krisen erleben wird, daran führt ja kein weg vorbei.

    Selbst die tollste Beziehung wird irgendwann mit Problemen konfrontiert und dann hängt es einfach von beiden partnern ab, ob diese überwunden werden oder ob die beziehung daran zerbrechen wird.
     
    #16
    Sassy, 25 August 2008
  17. Starla
    Gast
    0
    Ich verstehe gar nicht, wieso eine Beziehung, in der es Auseinandersetzungen gibt, nicht 'perfekt' sein soll. Als gäbe es nur totale Harmonie oder täglichen Streit.
     
    #17
    Starla, 25 August 2008
  18. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Wir haben daurnr Streit und Kriesen und sind trozdem sehr glücklich zusammen. Ich denke Streit gehört dazu und ist wichtig
     
    #18
    User 49007, 25 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Liebe ohne Leiden
Edelweiss
Liebe & Sex Umfragen Forum
8 Dezember 2016 um 23:21
21 Antworten
Edelweiss
Liebe & Sex Umfragen Forum
12 November 2016
14 Antworten
Steven_003
Liebe & Sex Umfragen Forum
24 Oktober 2016
71 Antworten