Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Liebe udn Partnerschaft

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Al Bundy, 21 Dezember 2003.

  1. Al Bundy
    Gast
    0
    Hallo.

    Ich habe eine "Problemfrage"..Und zwar folgendes: Ich bin mit meienr Freundin nun schon fast 2 Jahre zusammen....und in etwa einem Jahr machen wir unser Abi...und gehen dann vermutlich beide in unterschiedlichen Städten studieren; möglicherweise hunderte von Kilometern entfernt.

    Nun haben wir uns letztens Mal über dieses Thema unterhalten..und irgendwie kamen wir darauf, wie es dann wohl mit unserer Beziehung weiterginge. Und ich sagte, dass ich es für möglich halte, dass unsere Beziehung dann in die Brüche ginge, da eben so viele Kilometer dazwischenlägen...wir uns nur am Wochenende sähen..und ich das vermutlich als Beziehungsbelastend sehen würde.
    Und da sagte sie, dass sie diese Einstellung scheiße fände und dass wir dann ja genauso gut morgen schlussmachen könnten....Dann haben wir noch weiter drüber gestritten und schlussendlich ist sie dann in Tränen ausgebrochen.

    (Zuvor haben wirschonmal über dieses Thema gesprochen und da kam halt raus, dass sie mich zum Beispiel nicht heiraten würde. "Weil sie sich den Typen den sie heiratet immer anders vorgestellt hat" -Was ja bedeutet, dass sie eben auch davon ausgeht, dass wir nicht ein lebenlang zusammenbleiben.)

    Hinzukommt, dass ich ihr erster Freund bin.
    Ist es scheiße, taktlos etc. von mir es in Erwägung zu ziehen, dass unsere Beziehung (zumal ich ja ihr erster Freund bin und sie meine zweite Freundin) vielleicht nicht ewig hält und da ganz offen und ehrlich drüber zu sprechen ? -Ich meine es ist irgendwie merkwürdig, weil es ja unsere Liebe irgendwie in Frage stellt, doch ist es ja nur realistisch.
    Außerdem wäre es nicht auch häuchlerisch diesen Gedanken einfach immer totzuschweigen ? Man kann ja auch bei ihr erkennen (auch wenn sies nicht zugibt), dass sie es ebenfalls in Erwägung zieht, dass wir nicht ewig zusammen sind (Heirat).


    Wie soll man überhaupt mit dem Gedanken einer möglichen Trennung in einem so jungem Alter (der ja sehr wahrscheinlich ist) umgehen ?
    [Manchmal denke ich (was mich selbst erschreckt), auch wenn sich herausstellen würde, dass unsere Beziehung drauf und dran ist ewig zu halten, würde ich sie irgendwann wohl verlassen, da ich mit dem Gefühl der Unerfahrenheit (2. Freundin) wohl nicht klarkäme...Das klingt irgendwie pervers, aber ich glaube, um wirklich irgendwann jmd. zu heiraten und mit ihm sein ganzes Leben zu verbringen und treu zu sein...muss man ganz sicher sein, dass einen nicht irgendwann das Gefühl packt etwas verpasst zu haben....


    Wie soll ich damit umgehen ? Allgemeiner: Wie sollen "Teens" damit umgehen ?
     
    #1
    Al Bundy, 21 Dezember 2003
  2. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    Eine Beziehung zu führen, bedeutet immer auch auf Kompromisse eingehen zu können.
    Ich verstehe nicht, warum ihr Hunderte von Kilometern voneinander entfernt studieren müsst? Es gibt so viele Unis in Deutschland und letztendlich kann man ohnehin nichts planen, da immer noch die ZVS für die wichtigsten Studiengänge das Monopol hält.

    Ich habe manchmal den Eindruck, dass gerade Teens mit Beziehungen sehr locker umgehen, ohne dabei möglicherweise in Erwägung zu ziehen, dass der Partner das nicht so locker sieht.

    Ich persönlich würde die Beziehung schon überdenken, wenn die feste Freundin auf einmal sagt, dass sie sich kein Leben mit mir vorstellen kann (so nach dem Motto "Du bist ja nur zur Überbrückung da"). Deine Freundin hat wohl bestimmte stereotype Vorstellungen von einem Traummann, die du nicht erfüllst. Wieso ist sie dann mit dir zusammen?
    Und wenn man sich wirklich liebt, dann kann man auch ein paar Jahre eine Fernbeziehung führen, aber von deiner Seite ist da ja keine Bereitschaft.
     
    #2
    manager, 21 Dezember 2003
  3. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Bist du dir sicher, dass du das Studium nicht vielleicht einfach dazu benutzt, um dich von deiner Freundin zu trennen und um dabei dann kein schlechtes Gewissen haben zu müssen?!
    Ich denke nämlich genauso wie manager, dass man das regeln kann, dass ihr später nicht allzu weit auseinander wohnt.

    Wäre ich an der Stelle deiner Freundin, würde ich die Beziehung beenden und zwar jetzt schon. Wie soll sie denn jetzt noch die Zeit mit dir genießen, wenn sie im Hinterkopf hat, dass alles eh nur zeitlich begrenzt und bald Schluss ist??

    Mein jetztiger Freund ist auch erst mein 2. "richtiger". Davor hatte ich nur Beziehungen von einigen Wochen. Trotzdem schließe ich nicht aus, dass ich noch sehr sehr lange oder für immer mit ihm zusammen bleibe.
    Über eine mögliche Trennung mache ich mir keine Gedanken. Wir sind beide glücklich miteinander und lieben uns. Und solange das so bleibt, verschwende ich keinen Gedanken an ein Beziehungende. Warum auch?!
     
    #3
    User 7157, 21 Dezember 2003
  4. Dreamerin
    Gast
    0
    Wenn ich sowas lese, dann läuft mir ehrlich gesagt ein eiseskalter Schauer über den Buckel, es stellt mir die Nackenhaare auf und von Gänsehaut will ich gar nicht erst anfangen!

    1. Fange ich eine Beziehung an, dann weil ich den Menschen liebe und mit ihm zusammen sein will! Ich würde nie eine Beziehung anfangen und von vorne herein sagen, dass sie nicht ewig hält. Das widerspricht sich doch! Klar kann mans nicht ausschließen, dass es mal in die Brüche geht, aber...

    2. Würde ich niemals sagen, 2 Freunde sind zu wenig! Und wenns der erste ist und alles passt... Dann würde ich auch mit dem ersten mein Leben verbringen. Muss ich mich quer durch alle Betten poppen, nur dass ich sagen kann, ich hab nichts verpasst? Das kann dir auch mit 20 Freundinnen passieren, dass dich im Alter von 47, 2 Kinder, verheiratet, noch eine so anmacht, dass du dich nicht beherrschen kannst und denkst, du würdest was verpassen, wenn du nicht...

    3. Bin ich auch der Meinung, dass man eine Fernbeziehung überbrücken kann und Kompromisse findet.

    Mein Tipp: Macht Schluss! Warum seit ihr eigentlich überhaupt noch zusammen???
     
    #4
    Dreamerin, 21 Dezember 2003
  5. webfighter
    webfighter (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    699
    101
    0
    Single
    Im großen und ganzen kann ich den Threats hier nur zustimmen, denn du scheinst echt keine Liebe in eine (wenn auch nur vorübergehende) Fernbeziehung zu stecken!! Und glaub mir, sowas tut verdammt weh, wenn man von einem Menschen den man liebt ins gesicht gesagt bekommt: "Schatz, ich halte es für möglich dass unsere Beziehung in die Brüche geht, da ich Fernbeziehungen scheiße finde"!!!


    Also echt, ich geb euch einen Tip, trennt euch, denn bei der einstellung passiert das (eher noch) früher als später!!!
     
    #5
    webfighter, 21 Dezember 2003
  6. Al Bundy
    Gast
    0
    Hmm.....alles irgendwie merkwürdig...

    Ich glaube, dass ich sie liebe.......dann dürfte ich doch eigentlich nicht so denken ....Was ist liebe ?
     
    #6
    Al Bundy, 21 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Liebe udn Partnerschaft
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 09:53
1 Antworten
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 14:14
14 Antworten
Juli1995
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 August 2011
18 Antworten