Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Liebe und Freundschaft !?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Celestia, 4 August 2002.

  1. Celestia
    Gast
    0
    Mich würde mal interessieren wie ihr darüber denkt, nah Beendigung der Beziehung eine Freundschaft mit dem Ex aufzubauen !
    Ist das nur Illusion ?
    Ich frage mich, wieso so viele ihre Ex-Partner hassen und nichts mehr von Ihnen wissen wollen !?
    Man kann niemanden hassen, den man mal richtig geliebt hat, oder !?
    Ich kann es nicht !
    Ich bin wahnsinnig in meinen "Ex" verliebt, aber erwarte nicht, dass er dasselbe noch für mich empfindet und dennoch bin ich nicht totunglücklich, weil ich die Gefühle schön finde !

    Welt der Gedanken

    Mein Forum für tiefere Diskussionen !!!
     
    #1
    Celestia, 4 August 2002
  2. Elaine
    Gast
    0
    Ich halte es für unmöglich nach einer Beziehung noch einen freundschaftliche Kontakt mit seinem Ex aufrecht zu erhalten.
    Obwohl? Kommt vermutlich viel darauf an, wie es zu der Trennung gekommen ist.
    Es wird schon schwer sein, zu jemandem, dem man so nah gewesen ist, "nur" eine Freundschaft aufzubauen.
     
    #2
    Elaine, 4 August 2002
  3. Offspring
    Gast
    0
    Ja ich kann sagen das, dass mehr als schwer ist... tu dir das nicht an wenn du noch Gefühle für ihn hast... mir gehts auch so das ich immer mindestens ne Freundschaft mit meiner Ex wollte aber jetzt wo ich das habe kann ich es einfach nicht... ich kann nicht in einer Freundschaft mit ihr aber auch nicht ohne sie!!

    Ich kann dir also leider nicht helfen!!
     
    #3
    Offspring, 4 August 2002
  4. Celestia
    Gast
    0
    Schon richtig, ich habe sehr tiefgehende Gefühle für Ihn, aber es ist alles nicht SO einfach.

    Wir waren vorher ganz besondere Freunde !

    Dann kamen wir zusammen. Im Nachhinein war der Zeitpunkt einfach der falscheste überhaupt, da wir beide gerade frisch getrennt waren von unseren Ex-Verlobten.
    Eine Freundschaft ist möglich !
    Ich kann mit meinen Gefühlen umgehen !
    Naja, die 470 km machen es ihm wahrscheinlich einfacher ! :smile:

    Aber ich weiß was du meinst Offspring.
    Mein Ex-Verlobter hat so seine Probleme damit, dass er mich nicht mehr küssen und berühren darf. Kann ich sehr gut verstehen.
    Als wir uns das letzte Mal sahen, waren wir immerhin noch zusammen. Die Gewohnheit kann sich da ganz gut einmischen.

    Aber wenn man wirklich WILL,d.h., wenn man diesen besonderen Menschen in seinem Leben nicht total verlieren will, dann kämpft man doch dafür, oder !?
     
    #4
    Celestia, 5 August 2002
  5. DasBerli
    Gast
    0
    ich glaub, man kann nach einer Beziehung sicherlich eine freundschaft aufbauen, aber erst, wenn beide über den schmerz hinweg sind und bereit sind nur noch befreundet zu sein, also es brauht sicher seine zeit und am Anfang auch eine Menge Distanz!

    MfG.
    Berli!:engel:
     
    #5
    DasBerli, 5 August 2002
  6. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Ich denk schon, dass es möglich ist, ne Freundschaft mit nem Ex zu haben. Ich glaub allerdings, dass man sich dazwischen ein paar Monate erstmal nich sehen sollte, weil sonst einfach noch mehr Gefühle da sind als für ne Freundschaft. Ich glaub aber auch, dass man Menschen hassen kann, auch wenn man sie mal geliebt hat. Kommt halt immer drauf an, was in der Beziehung alles passiert ist.
     
    #6
    stubsi, 5 August 2002
  7. Jocelyn
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Es geht! Es ist nicht einfach, aber es geht!!!
    Ich bin mit meinem Ex noch genauso gut befreundet wie vor unserer Beziehung, wenn nicht sogar noch besser. Es war nicht einfach, aber wir haben beide darum gekämpft und es ging. Zuerst noch zögerlich und mit einigen Problemen, aber ganz schnell hat sich unsere alte Vertrautheit wieder eingestellt und ich kann ihn mir auch meinem Leben nicht mehr wegdenken. Ich glaube wir werden immer Freunde sein!
     
    #7
    Jocelyn, 5 August 2002
  8. Ghost Bear
    Gast
    0
    Vor kurzem hatte ich plötzlich einen Satz im Kopf:

    Eine Freundschaft zwischen Frau und Mann ist eine gescheiterte Liebe.


    Das trifft sowohl auf einige Freundschaften zu, wo es nie eine Beziehung gab, als auch auf Freundschaften, die nach oder vor einer Beziehung stattfanden.

    Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass es eher selten ist, dass Frau und Mann einfach so befreundet sein können, ohne das da je was läuft. Meistens ist dabei einer in den Anderen verknallt. Und wenns dann vorbei ist, ist auch die "Freundschaft" vorbei. Oder es kommt eben zu einer Beziehung.

    Da die Interessen von Frau und Mann meistens unterschiedlich sind, hat eine solche Freundschaft auch nicht lange bestand. Freundschaften bestehen nun mal aus gemeinsamen Interessen und sind diese nicht da oder mangelware, dann driftet es wieder auseinander. Ich erleb das selber gerade wieder.

    Und mit dem Ex ist eine Freundschaft wohl nur drin, wenn man sich nicht bei der Trennung gegenseitig verletzt hat. Oder auch nur einer Verletzt wurde. Wurde nämlich einer verletzt, dann ist da nur sehr schwer wieder eine Basis aufzubauen.
     
    #8
    Ghost Bear, 6 August 2002
  9. Uranos
    Uranos (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    185
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich kann da Ghost Bear nur zustimmen. ich hab auch schon diese erfahrung gemacht. man redet sich ein, es sei einfach nur eine gute freundschaft, aber entweder ist man selbst, oder das gegenüber in den anderen verliebt..

    zum beispiel war es so, dass ich ca. 3 jahre lang hoffnungslos in ein mädel verliebt war, mit dem ich sehr gut befreundet war. irgendwann musste ich sie einfach vergessen (die zeit heilt alle wunden), und mittlerweile sind wir wirklich gute freunde. trotzdem ist es noch so, dass ich noch ein ganz klitze klein wenig für sie empfinde, aber das ist denk ich mal nicht weiter schlimm!

    dasselbe ist mir mit einem andern mädel passiert.. erst war es so, dass wir einfach nur seeehr gute freunde sind.. und plötzlich ist einfach bei einem mehr draus geworden, nur beim andern halt nicht. in beiden fällen konnten wir uns ziemlich gut vertragen, und sind wie gesagt freunde geblieben. klar.. derjenige der verliebt war vergisst den andern net so schnell, und wird wohl auch noch ne zeitlang was für diese person empfinden, aber so lang sie es für sich behält, und wirklich aktiv versucht sich klarzumachen das nichts draus wird, gibts auch nix was die freundschaft gefährden könnte!

    hab also bisher nur gute erfahrungen damit gemacht!

    Bis dann,
    -Demon of Death-
     
    #9
    Uranos, 6 August 2002
  10. Celestia
    Gast
    0
    Es gibt da aber dennoch Unterschiede.

    Ich sage mal, dass eine gute Freundschaft ohne Gefühle, keine gute Freundschaft ist. Es ist auch gesund, den anderen auf gewisse Art und Weise zu lieben, in dem Falle sagen wir ja dann auch immer: "Hab dich lieb !"
    Aber es ist nicht so, dass zwangsweise immer einer in den anderen verknallt ist. Ja, ich gebe zu, dass ist wohl meistens der Fall, wenn von beiden das Herz schon vergeben ist.
    Ich habe einen sehr guten Freund, den ich übers Internet kennengelernt habe und wir lieben uns schon, aber das ist nicht die Liebe, die ihr üblicherweise kennt !
    Es hat einfach viel Tiefe und Verständnis !
    Eben wie eine Seelenfreundschaft.
    Wenn sich zwei Freunde ineinander verlieben, dann waren schon von Anfang an Gefühle im Spiel ! Ich habe die Erfahrung gerade gemacht, es liegt nur meist daran, dass man sich die Gefühle für den anderen nicht eingestehen will bzw. darf.
     
    #10
    Celestia, 6 August 2002
  11. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Das ist doch Schwachsinn!
    Natürlich können "Männlein" und "Weiblein" auch ohne
    böse Hintergedanken einfach nur befreundet sein!
    Das seh ich doch in meiner Clique am Besten!
    Und ich hab noch nie Annäherungsversuche bei nem Kumpel gestartet!
    Kuscheln und knuddeln ist für mich unter Freunden normal!

    Natürlich geht das!
    Also ich bin mit meinem Ex, mit dem ich über 1 Jahr zusammen war, heute noch supergut befreundet und wir unternehmen auch noch ab und an was miteinander.
    Momentan lässt das die Zeit ja nicht zu.

    Man kann durchaus jemanden hassen, den man mal geliebt hat.
    Sagen wir es so: Liebe macht blind und manchmal merkt man erst, wie scheiße der Partner zu einem war, wenn alles vorbei ist und dann hasst man ihn dafür, was er getan hat...
     
    #11
    Mieze, 6 August 2002
  12. Celestia
    Gast
    0
    Kann man das wirklich als Hass schimpfen ???
    Ist es nicht viel mehr die Enttäuschung über die eigene Blindheit ???

    Ich bin ein Mensch, der der Ansicht ist, dass man mit dem Wort HASS nicht voreilig umgehen sollte !
    Es gibt Hass, keine Frage, aber sind DAS Situationen, in den man wirklich Hass entwickelt ?
    Wenn mir das passiert, bin ich eher von meiner eigenen Dummheit enttäuscht ! Der Kerl kann nichts dafür, dass er in unseren Augen dann ein Arschloch ist !
     
    #12
    Celestia, 6 August 2002
  13. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Du, mir sind da mal ungeheure Dinge passiert, da kann man echt von Hass sprechen, glaub mir...
     
    #13
    Mieze, 6 August 2002
  14. Finja
    Finja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    nicht angegeben
    @elaine..ich wusste gar nicht, dass du mir sooo wenig zutraust *umknuddel*

    @celestia: Doch, ich sage, dass es geht. Es erfordert viel Arbeit und Geduld, aber es kann funktionieren, wenn beide ehrlich sind.
    Mein Exfreund und ich haben uns vor ca. 4 Monaten getrennt, einfach wegen der Entfernung und nach einem langen langen Gespräche (ein Monat nach der Trennung, ich war nämlich davor weg) haben wir beschlossen eine gute Freundschaft aufzubauen. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen, hat aber auch niemand behauptet. Ich glaub das wichtigste ist Ehrlichkeit, die man sich entgegenbringen muss.
    Jetzt telefonieren wir fast jedes Wochenende und schreiben unter der Woche rel. viele SMS. Anfangs fiels mir etwas schwerer mich nur auf Freundschaft zu beschränken, aber dann hab ichs einfach mal von einer ganz anderen Seite gesehen: Ich verliere ihn nicht, ganz im Gegenteil, ich gewinne ihn als sehr guten Freund dazu.
    Ich glaube, dass er mich in manchen Dingen sogar besser verstehen kann, eben weil wir mal ein Paar waren und sogesehen ist unsere Freundschaft eine totale Bereicherung für mich (und ihn auch)

    Das mit dem Hass ist so eine Sache,...ich bin auch der Meinung, dass man dieses Wort nicht voreilig aussprechen sollte. Mein erster Freund (also der vor dem Exfreund, von dem ich grad erzählt hab) hat mir auch schlimme Dinge angetan, aber deswegen hasse ich ihn nicht. Ich verabscheue ihn für das, was er getan hat...aber von Hass kann man nicht sprechen...
     
    #14
    Finja, 7 August 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Liebe Freundschaft
Strikeprice
Kummerkasten Forum
1 Mai 2016
3 Antworten
RatsuchenderPL123
Kummerkasten Forum
22 Februar 2016
4 Antworten
Mila203
Kummerkasten Forum
22 Juni 2015
5 Antworten