Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • tanra_27
    tanra_27 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    101
    0
    Single
    13 März 2006
    #1

    Liebe verdienen???

    Hallo Leute, ich hab mal den dumme Frage.......

    Kann es sein, dass manche Menschen egal wie alt, was sie machen oder wo her sie kommen, keine Liebe verdient haben???????
    Dabei is auch egal ob von Freunden, Eltern oder Partnern.

    Zur Erläuterung, dass es praktisch von Gott(oder der Natur oder egal wem oder was)einfach gegeben ist, oder besser nicht gegeben ist, so wie das Aussehen, oder so......
     
  • büschel
    Gast
    0
    13 März 2006
    #2
    ich finde die frage sehr interessant weil:

    nicht ohne ideologie zu beantworten;
    welche ideologie heranziehen? (also ein die antwort festlegendes werte- ethiksystem)

    und ich denke(obwohl ich das früher eher nicht geglaubt habe) irgendwie schon, dass man sie "verdienen" muss; bzw von natur aus verdient; man kanns sich höchstens versauen/verbauen.. :zwinker:

    andererseits geht es auch so rum:

    liebe kriegt jeder; aber ob sie glücklich oder als bürde erlebt wird mag von der lebenssituation, seiner geschichte und einstellung zudem ganzen zeug abhängen..

    restlos geklärt hab ichs nicht; aber bedingungslos glücklich gibts nicht; da bin ich mir sicher :smile:
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.334
    133
    93
    Verwitwet
    13 März 2006
    #3
    Hmm, ich bin da irgendwie zwiegespalten.

    Einerseites denke ich das schon jeder Mensch irgendwo das "Recht" hat geliebt zu werden.
    Andererseits ist Liebe ein Geschenk, man kann sie also nicht einfordern.
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    14 März 2006
    #4
    schwierig... Irgendwie ist es doch oft so, dass je mehr Liebe man bekommt umso weniger weiß man diese zu schätzen und umso weniger verdient man sie demgemäß auch.
    Ich finde schon, dass ein bisschen Liebe jeden Menschen besser machen würde. Also hat jeder welche verdient.
    Zu viel Liebe kann dagegen auch verderben.
     
  • büschel
    Gast
    0
    14 März 2006
    #5
    die antwort zu der frage ob und wenn ja:

    ist eine religion :zwinker:

    kannst ja ne eigene basteln oder entdecken.. der unterschied ist schwer zu machen :grin: :zwinker:
     
  • bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.205
    123
    1
    Single
    14 März 2006
    #6
    Ich halt mich da an Erich Fromms Wiesheiten zum Thema Liebe.
    Im Prinzip kann jeder Liebe finden, er muss nur auch danach suchen und was dafür tun.
     
  • büschel
    Gast
    0
    14 März 2006
    #7
    manchmal farg ich mich aber auch ob es nicht auch so sein kann: du findest sie doch; aber es ist wie heimkommen:
    -völlig dreckig, arm, krank, und mit wunden
    oder
    -frisch rasiert, mit gebügelten hemden, nem tollen auto, und einem gesunden sportlichem lächeln
    oder
    -irgendwas dazwischen
    (metaphorisch alles)

    und ob ´man mit der liebe glücklich wird hängt davon ab was man bekommt und was man draus macht..

    aber alles nur so ideen
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    14 März 2006
    #8
    das ist ja wohl nichts Neues :tongue:
     
  • bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.205
    123
    1
    Single
    14 März 2006
    #9

    Ich empfehle dir "Die Kunst des Liebens" von Erich Fromm :what:


    öhm ja mehr hab ich zu diesem Thema nicht zu sagen :engel: *wegschleich*
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    14 März 2006
    #10
    Es gibt Formen von Liebe, die man sich "verdienen" kann und muss. Es gibt aber auch Liebe, die nicht groß von Bedingungen abhängt.

    Ich bin nicht gläubig, aber ins christliche Konzept passt das mit dem Liebesentzug ja nicht gerade. Soweit ich weiß gehen auch die anderen monotheistischen Religionen davon aus, das eine Liebe zu Gott auch erwiedert wird. Die fernöstlichen REligionen und Philosophien kümmern sich glaube ich gar nicht so sehr darum von irgendetwas oder irgendwem geliebt zu werden, sondern vielmehr darum eins zu werden mit der Welt, also zu Lieben.

    Da jeder Mensch Lieben kann bzw. Lieben könnte, würde ich auch davon ausgehen, dass jeder geliebt werden kann.

    "und ob ´man mit der liebe glücklich wird hängt davon ab was man bekommt und was man draus macht.."

    Da muss ich sehr widersprechen. Liebe macht glücklich. Der Begriff Liebe wird ja für höchst unterschiedliche Sachen verwendet, bis hin zu zerstörerischen Beziehungen. Aber wenn es nicht glücklich macht, dann ist es keine Liebe. Das klingt jetzt etwas pauschal, aber wenn man das näher ausführen würde, wird man die Richtigkeit dieser Behauptung bestätigt finden.

    Da würde ich dann wieder auf den Literaturtipp von bett-poster verweisen.

    Gruß

    m
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    14 März 2006
    #11
    Ich glaube, dass jeder ersteinmal Liebe verdient hat. Ich glaube es gibt keinen Menschen, der von Geburt an böse und schlecht ist. Man kann es sich aber auch selber verbauen im Laufe seines Lebens.
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    14 März 2006
    #12
    Ich glaube nicht dass jemand Liebe "verdient" hat. Es gibt kein "Recht" auf Liebe, diese gefühlsmäßige Anziehung entsteht eben wenn Zwei aufeinandertreffen, bei denen es passt. Wenn jemand besonders individuell ist, oder extrem schüchtern, oder bestimmte abstoßende Verhaltensweisen sich angewöhnt hat, oder aufgrund zahlreicher enttäuschender Erfahrungen einfach zugemacht hat und ähnliches dann ist es nicht verwunderlich dass es für so eine Person schwieriger ist, jemanden zu finden, der ihn liebt und der diese Person dann lieben kann. Jeder hat eben sein eigenes "Entwicklungstempo" und je nach Zustand ist man mehr oder weniger offen für die Liebe. Die größte Wahrscheinlichkeit, Liebe zu finden, hat vermutlich jemand, der regelmäßig einen bestimmten größeren Kreis Menschen trifft, gemischt aus beiden Geschlechtern, bei Tätigkeiten die ihm Spass machen. Je mehr Menschen man trifft, je öfter man Kontakt mit möglichst vielen Menschen hat, desto größer ist dann auch die Wahrscheinlichkeit, dass das blinde Huhn ein Korn findet. :zwinker:
     
  • büschel
    Gast
    0
    14 März 2006
    #13
    woe würdest du das dann nennen?
    obsession? leidenschaft?

    ohje..definitionschaos bahnt sich an :grin:
     
  • Witwe
    Witwe (36)
    Benutzer gesperrt
    1.985
    0
    3
    nicht angegeben
    14 März 2006
    #14
    Harte Aussage, aber ich glaube, du hast da sehr recht. Es ist nicht selbstverständlich, daß jede Hälfte sein Gegenstück findet. Warum auch? :grin:
     
  • space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    14 März 2006
    #15
    Also, ich finde alleine die Überlegung schwachsinnig. Die Antwort lautet also meinerseits: Nein.
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    14 März 2006
    #16
    Und was ist mit Elternliebe? Geschwisterliebe? Liebe unter Freunden?
    Jeder Mensch hat das Recht auf Liebe und darauf, Liebe zu geben, die angenommen wird. Denn Beides ist gleich wichtig.
     
  • space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    14 März 2006
    #17
    YES!!!!
     
  • büschel
    Gast
    0
    14 März 2006
    #18
    ich glaube er meinet nicht eine grundrecht im sinne von dürfen; sondern ne fehlende garantie, dass man sie auch bekommt..
     
  • Witwe
    Witwe (36)
    Benutzer gesperrt
    1.985
    0
    3
    nicht angegeben
    14 März 2006
    #19
    Was ist, wenn man keine Eltern, Geschwister und Freunde hat?
     
  • space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    14 März 2006
    #20
    Wie bitte? Wos is? Ich verstehe Dein Geschreibsel nicht. mein Yes! war nur darauf gemünzt, dass es in der ursprünglichen Fragestellung nicht nur um die Liebe durch einen Partner ging. Des Weiteren denke ich einfach, dass Jeder ein Recht auf Liebe hat. Und die komischen Gedanken darüber in der Fragestellung fand ich schon völlig crazy.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste