Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Liebe verschwunden...?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Eiskalt022, 12 November 2005.

  1. Eiskalt022
    Gast
    0
    Huhu. :smile:

    Warum ich schreibe ist weil ich nicht mehr weiss ob ich meine Freundin noch wirklich liebe. Bin mit ihr jetzt 1,5 Jahre zusammen aber irgendwie ist es nicht mehr das was es einmal war. Irgendwie ist ziemlich die Routine und der Alltag bei uns reingekommen, streiten tun wir gar nicht sooft aber so prickelt es halt nicht mehr richtig. Das Sexleben hat auch sehr stark nachgelassen. Verspüre auch nicht mehr so die grosse Lust auf ihr. wenn wir uns mal ein paar tage nicht sehen könnte ich auch nicht behaupten dass ich sie wirklich stark vermisse. Darum frage ich mich eben ob das noch Liebe ist und hat denn so eine Beziehung (noch) Zukunft?

    Habe zwar schon einige Zeit darüber nachgedacht aber irgendwie komm ich nicht wirklich zu einen Schluß wo ich sagen könnte dass ich sie noch liebe oder eben nicht. Wie merkt man sowas? Wie merkt ihr sowas?
     
    #1
    Eiskalt022, 12 November 2005
  2. coffeejunk
    coffeejunk (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Single
    Hi du.

    also so wie du das schilderst ist bei euch seit einiger zeit die luft raus.. dann ist auch klar das eure zuneigung füreinander irgendwann nachlässt. wenn dir etwas an eurer Beziehung liegt solltest du mit ihr darüber reden (und zwar so schnell wie möglich, aber setz sie dabei nicht unter druck.. mach keine schuldzuweisungen) und vorallem handel! (es gibt soviele schöne dinge mit denen man eine beziehung wieder zum prickeln bringen kann) noch is es nicht zu spät! wenn bei euch dann wieder die post abgeht, dann kommt der rest ganz von allein.

    gruß cj
     
    #2
    coffeejunk, 13 November 2005
  3. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mein Freund hat vor Kurzem mit mir Schluss gemacht - Die Liebe sei verschwunden, er hätte es schon vor ein paar Monaten gemerkt, es aber verdrängt, anstatt etwas für die Beziehung zu tun - bis es eines Tages dann eben zu spät war und er Schluss machte...
    Tja, es gibt einen Punkt, da geht es einfach nicht mehr, da hilft jede Bemühung nichts, doch solange man noch zweifelt und sich nicht sicher ist, gibt es noch Hoffnung... :smile: Tu was für die Beziehung, wenn du nicht willst, dass es endgültig zuende ist...
    Sprich mit ihr, achte darauf, was sie dazu zu sagen hat, meistens sind solche Zweifel ja auch beidseitig...Überlegt gemeinsam, wie ihr eure Liebe spannender gestalten könnt - regelmäßige gemeinsame Unternehmungen bringen Feuer und Leidenschaft zurück, ebenso gemeinsames Lachen und unbeschwerte Zeiten...Solange du nur zweifelst und dir nicht sicher bist, ist es noch nicht vorbei...
     
    #3
    Kexi, 13 November 2005
  4. Eiskalt022
    Gast
    0
    Das tut mir leid für dich Kexi. Ansch. kommt sowas öfters vor.

    Tja klar hab ich sie gern aber obs noch die grosse Liebe ist weiss ich eben nicht zur Zeit. Das Problem ist dass ich es ja nicht einmal sonderlich schlimm finden würde zur Zeit wenn die Beziehung aus wäre. Darum fragt man sich auch für was die Mühe wenn einem das anscheinend nicht so sehr wichtig ist.
    Manchmal fragt man sich auch ob man nicht lieber wieder solo wäre.
     
    #4
    Eiskalt022, 13 November 2005
  5. summertime
    Gast
    0
    ich denke wenn man anfängt so zu denken, dann ist es meistens schon zu spät überhaupt noch etwas tun zu können.... wenn du dirs vorstellen könntest ohne sie zu sein, und das gar keine so schreckliche Vorstellung ist, dann beende doch das ganze... was bringt ne Beziehung die man nur aus Unsicherheit führt etwas falsch zu mache, wenn man schluss macht? das hat doch nichts mit echten Gefühlen zu tun!!! - wenn man anfängt sich unsicher zu sein, dann ist das ein zeichen dass nicht alles ok ist.... und dann sollte man eine ENtscheidung treffen.... entweder man erkennt dass es der Partner ist ohne den man auf keinen Fall leben kann, oder wenn man sich da nicht sicher ist, dann sollte man die Konsequenzen ziehen... irgendwann wird die Unsicherheit so groß dass es sowieso in die Brüche geht... und was bringt dann das alles? Es tut nur weh und man könnte in der Zwischenzeit schon seine traumfrau treffen :zwinker:
     
    #5
    summertime, 13 November 2005
  6. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Manchmal ist es besser, etwas zu beenden - eine Beziehung ohne Liebe hat nicht mehr viel Sinn und so wie du jetzt in deinem letzten Post klingst, ist bei dir wohl einfach nicht mehr allzu viel da...Vielleicht wird dir auch gerade durch diese Trennung bewusst, dass du sie doch mehr liebst, als du jetzt denkst...Wer weiß das schon...
    Und danke für dein Mitgefühl...auch die schlimmste Zeit geht einmal vorbei Gott sei Dank :smile:
     
    #6
    Kexi, 14 November 2005
  7. Dreamerin
    Gast
    0
    Wie soll das aussehen?
    Also dass man daran noch arbeitet?
    Wie soll diese Arbeit aussehen?
    Würde mich mal interessieren.
     
    #7
    Dreamerin, 14 November 2005
  8. Butterbrot
    Gast
    0
    #8
    Butterbrot, 14 November 2005
  9. Dreamerin
    Gast
    0
    Mir gehts ähnlich

    Sagen wir so:

    - Bei mir gibts keine großartigen Gefühlsregungen mehr, wenn wir uns sehen. Wir sehen uns nämlich sehr oft. Von Mittwoch Abend bis Montag Morgen. Und meistens geht er mir Montag und Dienstag Abend dann auch nicht ab, weil da da meinen Kram erledige, meine Freunde treffe oder sonst was mache. Die paar Stunden am Abend gehen schnell rum.

    - Es gibt kaum noch Zeiten, wo ich ihn vermisse. Er war schon lange nicht mehr weg. Aber als er die letzten Male weg war (im Mai), da ist er mir abgegangen.

    Und sagen wir anders:

    - Ich verbring sehr gern meine Zeit mit ihm und genieß das auch. Fühl mich bei ihm sehr geborgen und sehr wohl.

    - Als ich am Freitag zu ihm kam und er so unterm Auto lag, da ist mir auch warm geworden. Er sah dabei so "lieb" aus.

    - Der Gedanke daran, dass es AUS sein könnte, gefällt mir aber gar nicht. Überhaupt nicht, der macht mir eher Angst. Und wenn ich mir vorstelle, dass ihm andere Frauen besser gefallen oder Ähnliches, verletzt mich das auch. Und manchmal mach ich mir große Sorgen, ob er mir treu bleibt, wenn er im Ausland ist. Manchmal gibts aber auch Phasen, wo ich darüber gar nicht nachdenke und nicht nachdenken will ^^

    Trotzdem frage ich mich öfter mal, ob es normal ist, dass alles so "normal" wird. Dass die Schmetterlinge ausbleiben. Ich hab mich auch schon gefragt, ob er mir wohl abgehen würde, wenn ich ihn länger nicht mehr sähe. Weil ich dieses "Vermissen" schon so lange nicht mehr gefühlt habe.

    Es ist so, mein Freund ist wie ein Feld in der Brandung. Wenn ich Halt brauch, gibt er mir den. Aber er ist so "widerstandslos". Er hat nie schlechte Gedanken oder Ängste, was mich betrifft. Er vertraut mir blind, er würde nicht einmal merken, wenn ich fremd ginge. Er würde nicht fragen. Er fragt nie, was ich in die langen Mails an meine Mailfreunde schreibe...
     
    #9
    Dreamerin, 14 November 2005
  10. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Die Liebe bemisst sich nicht unbedingt daran, wie sehr du jemanden vermisst, wenn du ihn mal einen oder zwei Tage lang nicht siehst...
    Ich war jetzt auch 2 Jahre lang in einer Beziehung und wir haben uns sehr oft gesehen, doch manchmal auch 4 Tage nicht, wenn es sich eben nicht ausging - es wäre doch schrecklich, wenn man sich jedes Mal vor Sehnsucht verzehren würde, wenn man einander mal kurz nicht sieht - in einer längerfristigen Beziehung ist es ganz normal, wenn man das Alleinsein sogar manchmal genießt! :smile: Das ist gesund, denn es bedeutet, dass man nicht vollkommen abhängig vom anderen ist, sondern freiwillig und gerne mit dem anderen zusammen ist...

    Auch die Schmetterlinge sind wohl nicht immer ganz aktuell, nach einer Zeit weicht dieses "Oh, ich bin soooo verliebt, ich will ihn dauernd sehen, was weiß ich" - Gefühl eben einem anderen, das natürlich auch sehr tiefgehend ist oder sein sollte...Sich geborgen fühlen und ihn gerne zu haben ist zwar sicher auch sehr schön, aber du musst wissen, ob du ihn liebst...denn geborgen fühle ich mich auch bei meinem besten Freund oder sowas, das reicht ja nicht für eine Beziehung...

    Da du aber sagst, dass dir das Gefühl des Schlussmachens Unbehagen bereitet, glaube ich schon, dass du mit ihm zusammenbleiben willst...Und die Lösung für deine Zweifel über das Vorhandensein der Liebe bzw. die Sehnsucht liegt doch schon auf der Hand - Entweder du hast die Möglichkeit ein paar Tage wegzufahren, dann ersparst du dir das unmittelbare Gespräch und klärst mit dir selbst ab, ob du ihn nun vermisst oder nicht oder du sprichst mit ihm und sagst ihm, dass ihr diese Routine ein wenig durchbrechen müsst - euch eventuell einmal eine Woche nicht seht...Ihr könnt ja telefonieren und sowas, aber du nimmst dir Zeit für dich und wirst dir über die Dinge klar, auch wie es ohne ihn wäre und sowas...

    Du hast gefragt, wie die Arbeit an einer Beziehung aussieht...naja, in den meisten Beziehungen kehrt nach einer Zeit sehr viel Routine ein, was ganz normal ist, was jedoch auch oft, die Liebe in den Hintergrund rücken lässt - vor allem, wenn der andere einem dann blind vertraut, fremdgehen und Eifersucht kein Thema mehr sind...Das hat alles mit Alltagstrott und Routine zu tun, die dann einfach durchbrochen werden muss...mach was Spontanes, entführ ihn am Wochenende aufs Land oder einfach in ein cooles Restaurant oder geht gemeinsam in einen Club, auf den Rummel - macht einfach etwas, das ihr sonst nicht macht...
    Meine Mutter und ihr Freund sind mittlerweile 10 Jahre zusammen, sie war unglücklich, weil einfach nichts Aufregendes mehr passierte und jetzt machen sie jede Woche irgendetwas außerhalb ihrer vier Wände - mittlerweile sind sie wieder verliebt wie am ersten Tag :smile: Abwechslung kurbelt die Leidenschaft und die Liebe an... :zwinker:

    Im besten Fall bekommt er durch diese Maßnahmen auch wieder Feuer unterm Hintern, wird auch ein wenig eifersüchtig, wenn er sieht, dass dich auch andere Männer ansehen, wenn ihr gemeinsam weggeht... :smile:
     
    #10
    Kexi, 14 November 2005
  11. Dreamerin
    Gast
    0
    Stimmt, das ist weg.
    Obwohl das "ich - will - ihn - dauernd - sehen" - Gefühl noch nicht weg ist.

    Aber das ist ein Problem. Ich dachte irgendwie immer, diese Aufregung, die Schmetterlinge usw., DAS ist Liebe. Aber davon ist wenig übrig geblieben und jetzt steh ich da. Ich kann mir vorstellen, mit diesem Menschen alt zu werden. Und ich plan mit ihm grad das Zusammenziehen. Und auf der einen Seite freue ich mich sehr darauf.

    Ich will diesen Gedanken einfach nicht. Es ist alles so schön, es passt alles perfekt und ich könnt mir keinen besseren Mann vorstellen. Nur der, der mich grad veranlasst, das zu schreiben, ist mein Kopf. Mein Herz sagt gar nix, es ist grad stumm. Und das ist das, was mir Angst macht. Es sagt aber auch nichts dagegen, es sagt einfach gar nichts. Gibt mehr Bereiche, in denen es mir zur Zeit so geht.

    Nein, diese Möglichkeit habe ich nicht.
    Und immer, wenn ich sie bekommen könnte, würde ich mir denken "Nein, dann seh ich meinen Freund das ganze Wochenende nicht" und es würde mir irgendwie nicht passen.

    Gesagt hab ich ihm das schon. Dass es nicht mehr so aufregend ist wie anfangs. Und dass ich Angst hab, dass ich ihn nicht vermisse, wenn er länger weg ist.
    Und eine Woche nicht sehen, das mag ich eigentlich auch gar nicht ^^

    Ich glaub die Frage, wie es wirklich wäre, wenn schluss ist, kann ich jetzt nicht beantworten. Selbst wenn wir uns jetzt eine Woche nicht sehen, ich weiß ja, dass wir uns danach wieder haben. Und schluss machen um zu sehen, ob ich ihn liebe, tu ich sicher nicht.

    Ich muss sagen, dass unsere Beziehung im Gegensatz zum Anfang nicht grad viel anders wurde. Wir sehen uns jetzt öfter. Aber wir schreiben noch genauso viele SMS, wir haben genauso oft Sex (in etwa), wir unternehmen in etwa genauso oft etwas...

    Sagen wir so: Bei ihm wars schon immer so, dass er mir blind vertraut hat und nicht eifersüchtig war.
    Bei mir ist das Treue-Thema erst später weiter nach vorne gerückt... ^^ Und ist jetzt immernoch eines meiner Hauptthemen, die mich beschäftigen.

    Wohnen in der tiefsten Pampa :link:

    machen wir sehr oft.

    da hab ich im Moment keinen Bock drauf ^^

    Hm... wir machen jetzt dann ein WE Wellness. Und wir planen unsere Wohnung, das ham wir davor auch nie gemacht.

    Och, erstens glaub ich nicht, dass mich jemand ansieht. Zweitens gabs Situationen, wo mich ein Kerl f***** wollt und es störte ihn nicht.
     
    #11
    Dreamerin, 14 November 2005
  12. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Klar, irgendwann wird die Liebe zur Routine, wenn man sich z.B. zu oft sieht oder immer nur das Gleiche macht....

    Wie oft seht ihr euch denn? Täglich? Alle 2 Tage?
    Wenn man sich so häufig sieht, dann kommt einfach auch nicht das Liebes-Gefühl mehr auf, ich glaube, Liebe äußert sich auch oft durch vermissen....

    Hab das am Freitag selbst wieder erlebt:
    Eigentlich war so geplant, dass ich mit ner Freundin weggehe und danach dann zu meinem Freund fahre und dort schlafe. Alles in Ordnung, ich hab ihn den ganzen Tag nicht vermisst, weil ich ja wusste, dass ich ihn abends wiedersehe usw.. Abends hat meine Freundin diesen Plan allerdings kräftig durcheinandergewurschtelt und es stand in Frage, ob ich meinen Freund heut überhaupt noch sehe - da kam wieder diese Sehnsucht in mir hoch...

    Wenn man sich oft sieht, dann ist man sich der Liebe halt oftmals nicht bewusst... Vielleicht helfen da längere Sich-Nicht-Sehen-Zeiten oder das ihr am WE mal getrennt weggeht oder so?

    Du schreibst glaub ich, dass ihr nicht oft streitet, oder? Ich persönlich brauch das Feuer in der Beziehung und oftmals Reibereien, die mir dann zwar auch sehr weh tun, mir dann aber wieder zeigen, wie sehr ich meinen Freund liebe!
     
    #12
    Cinnamon, 14 November 2005
  13. Dreamerin
    Gast
    0
    Ich finde ein ZU OFT darf es nicht geben. Nicht, wenn man irgendwann mal zusammenziehen will. Und ich seh ihn ja gern oft, ich empfinde das nicht als zu oft!

    Wir sehen uns Mittwoch Abend (mit Übernachtung), Donnerstag Abend (mit Übernachtung), Freitag Nachmittag oder Abend (mit Übernachtung), Samstag entweder ganz oder Nachmittag oder Abend (mit Übernachtung), Sonntag ganz (mit Übernachtung).

    Also man kann sagen an 5 Tagen die Woche.

    In der Regel. Aber wenn einer von uns an einem dieser Tage mal nicht kann, ist das okay. Jeder könnte jederzeit sagen, er hat heut mal was anderes vor.

    Das mag sein.

    Wir machen am WE schon was getrennt. Nächsten Freitag z.B. besuch ich nen Kumpel und komm erst abends zu ihm. Da gehen wir mit 2 Freunden weg.

    Am Samstag gehen wir zum Segmüller shoppen und abends ist ne Geburtstagsfeier wo auch alle Freunde von uns sind.

    Ich finds in Ordnung und normal, dass man als Paar das WE großteils zusammen verbringt. Und ich fände meine Beziehung komisch und doof, wenn das so nicht wäre.

    Wir hatten schon öfter jetzt mal auch Diskussionen. Aber richtigen Streit nicht. Mein Freund ist auch so geduldig, er lässt sich viel gefallen und er bleibt immer ruhig. Richtigen Fetzenstreit hatten wir noch nie.

    Aber ich kann doch jetzt auch keinen Streit provozieren... Zumal ich streiten und mir selbst wehtun ja nicht will.

    WENN wir diskutieren, dann merk ich nicht, wie sehr ich ihn liebe, sondern wie stur er doch sein kann. Da ärgere ich mich über ihn... das ist ja auch nicht schön.
     
    #13
    Dreamerin, 14 November 2005
  14. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Du planst ein Zusammenziehen und weißt nicht einmal, ob du ihn liebst im Moment? Glaubst du, dass das dann ein besonders guter Zeitpunkt ist? Durchs Zusammenziehen wird eine Beziehung ja nicht unbedingt einfacher...
    Wahrscheinlich wäre es trotzdem gut, wenn du vielleicht öfter mal Zeit für dich hättest...ich habe meinen Freund meistens vermisst oder besonders geschätzt, wenn ich mit meinen Freundinnen unterwegs war und sie sich in hoffnungslose Flirtereien und One-Night-Stands geflüchtet haben...Oder auch in ruhigen Momenten, wenn ich denn mal alleine im Bett lag und seinen Körper neben meinem vermisst habe (das ist jetzt ja leider täglich so :frown: )...
    Und Liebe hat nicht unbedingt was mit Schmetterlingen im Bauch zu tun - für mich war das immer ein Zeichen von "Verliebt sein", aber nicht von Liebe...Liebe ist viel tiefer, einfach anders, Verständnis für den anderen, für jeden wahrscheinlich aber auch anders - schwer zu beschreiben, aber wenn du auf dein Herz hörst, wird es dir sicher sagen, ob du ihn liebst oder nicht...nimm dir die Zeit...Nicht, um dir klarzuwerden, wie es wäre, wenn ihr Schluss machen würdet, sondern um dir bewusst zu werden, ob er wirklich derjenige ist, mit dem du dein zukünftiges Leben verbringen willst...Dein Kopf sagt, du könntest mit ihm alt werden, naja...mit meinem besten Freund kann ich auch alt werden in einer WG, vielleicht sogar Sex haben, aber ob das auf Dauer erfüllend ist!?
    Es ist wahrscheinlich sehr schwer, dir da Tipps zu geben, denn für jeden sieht die Liebe wie gesagt anders aus und nur du kannst wissen, wie es in dir aussieht...nur würde ich mir darüber klar werden, bevor ihr zusammenzieht - denn ansonsten kanns ganz schön kompliziert werden...
     
    #14
    Kexi, 14 November 2005
  15. Dreamerin
    Gast
    0
    Ich hab eigentlich nie gedacht, dass ich ihn nicht liebe :geknickt:
    Es ist nur einfach so, dass man es manchmal einfach nicht so merkt.
    Dass es Tage gibt, an denen sind die Gefühle flacher.

    Grad jetzt, wo ich sowas lese, da sträubt sich was in mir :eek4:
    Ich habe doch auch viel Zeit für mich. Immer, wenn ich es will.
    Und auch ich schätz es, dass ich ihn habe, wenn ich so von den Problemen der anderen höre.
    Doch, ich liebe ihn!
    Nur man fühlt nicht immer gleich.

    Ich hatte ne Woche, da war ich voller Glücksgefühlen.
    Und dann kommt wieder ne Woche, da hab ich keine.

    Und doch, ich will schon mit ihm zusammen ziehen.
    Diese Gedanken kamen erst, als der Entschluss stand, dass wir zusammen ziehen werden.
     
    #15
    Dreamerin, 14 November 2005
  16. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ach...so ist das :smile:
    Die Liebe ist also einfach nur manchmal schwacher und manchmal stärker!? Na, also das ist doch wirklich ganz normal, besonders wenn ihr euch so oft seht! Sieh ihn dir doch einfach manchmal bewusst an, die Dinge, die du besonders an ihm liebst, Körperstellen oder Gesichtsausdrücke oder hör bewusst hin, wenn er besondere Aussprüche macht...Werde dir seiner bewusst, auch wenn sich das blöd anhört :zwinker:
    Ach, ich würde mir da keine allzu großen Sorgen machen, die Liebe ist ja keine konstante Größe, sondern ein wachsendes und schwankendes Gefühl - manchmal größer bzw. bewusst wahrnehmbar, manchmal schwächer :smile:
    Und vielleicht kommt dir dieses Gefühl auch eben deshalb, weil ihr zusammenzieht, ein Schritt in Richtung gemeinsamer Lebensplanung - es wird ernst und du legst dich auf ihn fest...Das macht mit Sicherheit unsicher und nachdenklich...
    Jetzt klingt das ganze bei dir aber auch ganz anders als bei deinem ersten Post :zwinker:
     
    #16
    Kexi, 14 November 2005
  17. Dreamerin
    Gast
    0
    Ja, genau.
    Es gibt Tage, da hab ich so ein "Wattegefühl", so warm und wohlig.
    Und dann gibts Tage, an denen ich mich frage, ob ich ihn überhaupt vermissen würde, wenn er weg ist.
    Vielleicht würde ich ihn nicht vermissen, sondern mich einfach nur aufs Zurückkommen freuen, vielleicht wäre es auch so :schuechte

    Letzte Woche war die Liebe sehr stark, kann ich nur sagen.

    Ja, genau das ist es.
    Er ist mein erster Freund und dann gleich so ein Schritt.
    Aber mir fehlt nichts und ich hab auch keine Angst, dass mir mal was fehlen könnte.

    Ja stimmt, mein erster Post klang ziemlich nach "Luft-raus".
     
    #17
    Dreamerin, 14 November 2005
  18. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Und wenn du dich "nur" auf sein Zurückkommen freust, hauptsache du denkst dir nicht:"Gut, dass er weg ist, jetzt kann ich mich endlich ausleben..." :zwinker:
    Dein erster Freund und schon zusammenziehen? Naja, auch das soll es geben...warum nicht? Warum soll man den Richtigen nicht schon in jungen Jahren kennenlernen? Zusammenziehen bedeutet auch wiederum nicht, dass du jetzt verpflichtet bist, dein restliches Leben mit ihm zu verbringen...Ihr werdet ja sehen, wie gut es funktioniert, mach dir da keinen Stress... :smile:

    Das klingt doch alles wirklich halb so schlimm...Ich wünsch dir ganz viel Glück und ein wundervolles Zusammenziehen - genieß die schöne Zeit mit deinem Schatz und hebe die schönsten Momente in deinem Herzen auf, damit du was hast, das dich erwärmt, wenn wieder einmal ein "schlechter" Moment gekommen ist :smile:
     
    #18
    Kexi, 14 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Liebe verschwunden
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Dezember 2016 um 16:58
11 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
Sh4dOw4nGeL
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Juni 2005
4 Antworten
Test