Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Liebe vs. "falsche" Liebe

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Danielus, 19 September 2006.

  1. Danielus
    Danielus (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    Single
    Hallo!
    Ich kann euch jetzt kein konkretes Beispiel nennen, obwohl ich ein paar Leute kenne, deren Sorte ich euch gleich beschreiben werde, das wäre zu persönlich.
    Also ich glaube manche Leute sind echt primitiv. Viele, die ich kennen gelernt habe im Laufe meines Lebens gehen mit einer derartig menschenverachtenden Einstellung durchs Leben, dass mir das Kotzen kommt. Die erleben gerade zum vierten Mal "Die liebe ihres Lebens" die ja auch diesmal ganz sicher anders sein wird als die letzten drei Freunde und was die als Liebe bezeichnen ist eine Beleidigung für alle Menschen, die je geliebt haben.
    Ein paar wörtliche Zitate hier, die stammen allesamt von meiner lieben Exfreundin:

    "Ja, ich liebe ihn ja sooo sehr, aber wenn der andere fesch ist und was von mir will, wieso sollt ich ihn dann nicht betrügen, wenn ers nicht merkt kann es ihm egal sein?"

    "Ja, eigentlich steh ich voll auf dich, aber ich kann jetzt noch nicht mit dir zusammen sein, weil mein Exfreund so gefühllos war und mich auch oft geschlagen hat und deshalb bin ich noch traumatisiert" (Übrigens bin der Exfreund ich: Ich habe nie etwas dergleichen getan und ihr sofort jeden Wunsch erfüllt, aber sie hat sich nicht getraut dem Typen zu sagen, dass sie einfach nichts von ihm will und deshalb alles auf mich abgeschoben.)

    "Ja, ich glaube halt, sie genießt es, dass du auf sie stehst, aber sie ist schlecht für dich und du solltest sie in Ruhe lassen, weil ich hab schon über sie gehört ()/""!§/!§!§" (Das hat sie zu mir gesafgt als sie erfahren hat, dass ich mich verliebt habe, da waren wir schon 6 Monate auseinander. Daraufhin ist sie zu IHR gerannt und hat folgendes gesagt)

    "Du, der XY steht auf dich, aber bitte lass die Finger von ihm!" ´
    "Wieso? Ich find ihn eigentlich eh ganz nett."
    "Du weißt ja nicht, was ich weiß, pass auf: *schauergeschichten*"

    Grrr, wenn ich nur daran denke wie diese Person alle meine Freunde gegen mich ausgespielt hat und selbst immer das unschuldslamm gespielt hat, möchte ich ihr nur noch eine reinhaun! Und das Beste ist ja, dass sie sich für ganz normal hält und glaubt dass alle Menschen so verdammt beschränkt und menschenverachtend sind wie sie. Se hält so ein Verhalten für Standard..!!! Wenn solche Leute behaupten, dass sie auch nur einmal wirklich jemanden geliebt haben, dann finde ich das einfach nur beleidigend, da kann ich mir nicht helfen... Leider gibt es halt auch ziemlich viele von der Sorte. Ich glaube dass es nur wenige Menschen gibt, die wirklich in der Lage sind, echte Liebe zu spüren.
     
    #1
    Danielus, 19 September 2006
  2. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    Aufrufe zur Gewalt sind hier unerwünscht!
    Sunbabe


    Und wenn deine Freunde dir nicht glauben, aber ihr... Dann schiess die Freunde in den Wind. Dann sind das nämlich falsche Freunde und keine Freunde wo man sagen kann "ja auf die kann ich mich verlassen".
    Vergiss die Frau und die Freunde. Und mach nen restart. Nicht alle Frauen sind so. Und nicht alle "Freunde" sind solche Lügner.
     
    #2
    Mr. Keks Krümel, 19 September 2006
  3. Azalea
    Azalea (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    Single
    hmmm... klar würde mich das auch sauer machen, wenn mein ex so integrant wäre und meine freunde etc. belügt...
    aber irgendwie ist das ja auch traurig.
    mir tun diese menschen leid, die nie erfahren haben, was liebe wirklich ausmacht. schließlich kann man nur liebe geben, wenn man sie einmal erfahren hat. liebe ist etwas, von dem man glücklich sein kann, wenn man es findet und empfinden kann.
    ich bedaure menschen, die liebe mit ausnutzen verwechseln
     
    #3
    Azalea, 19 September 2006
  4. Danielus
    Danielus (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    13
    86
    0
    Single
    Aber ich glaube auch, dass es Menschen gibt, die nicht so extrem sind, dennoch nie wirklich jemanden geliebt haben, sich das aber einreden. Zum Beispiel wenn ein Freund von mir von seiner Freundin angerufen wird, sie braucht Hilfe bei irgendwas, dann sagt er "keine Lust" und bleibt dabei. äh, hallo?? Mich könnte meine Freundin mitten in der Nacht anrufen und ich würde ihr helfen, selbst wenn es noch so lächerlich ist (bis zu einer Grenze halt, wenn es total sinnlos und nicht dringend ist, dann hab ich auch meine Bedenken :zwinker: ). Ein paar positive Beispiele bring ich hier:

    Zum Beispiel vor zwei Jahren, als mein Vater aus Amerika zurückgekommen ist, nach drei Monaten auf Geeschäftsreise, ist meine Mutter zum Flughafen gefahren und hat dort erfahren, dass sein Flugzeug sich verspäten wird. Zwei Stunden ist sie dort gesessen und dann hieß es, dass irgendetwas schief gelaufen ist und er im falschen Flugzeug säße, aber in etwa fünf Stunden hier ankommen würde. Sie hat sich aber jetzt nicht gedacht, "ich sitz hier sicher nicht bis halb drei rum, er findet alleine nach Hause" sondern ist die ganze Zeit am Flughafen geblieben und hat gewartet, bis er schließlich gekommen ist. Wie im Film, das find ich echt romantisch :smile: Natürlich war es logisch betrachtet egal ob sie ihn empfängt oder nicht, aber darum geht es gar nicht. Mir tun Menschen leid, die so etwas nicht verstehen können.

    Anderes Beispiel: Mein bester Kumpel wollte seiner Freundin etwas zum Geburtstag schenken, er hat genau gewusst, dass sie gelbe Forsythien liebt - hat einen Hobbygarten - und ist in den nächsten Laden gegangen um welche zu kaufen, gab aber keine. Statt dass er einfach etwas anderes gekauft hat ist er noch in acht verschiedene Geschäfte gefahren, das letzte schon weit außerhalb der Stadt und hat ihr schließlich die Blumen gebracht. Am Rückweg wurden sie in der Straßenbahntür eingezwickt und brachen ab, aber sie hat sich umso mehr gefreut, dass er diesen ganzen Weg für sie aufgenommen hat. Weil der Weg eben Teil des Geschenks war. Ich glaube, ein Verständnis für solche Dinge sind der Unterschied zwischen echter und falscher Liebe.

    Noch eine Frage möchte ich gerne stellen:
    Denkt ihr nicht, dass es irgendwie heuchlerisch ist, extra nach Liebe zu suchen, weil man sich dann nie sicher sein kann, ob es wirklich um die Person geht - ob man sie wirklich liebt - oder ob es einfach das gefühl ist, nicht mehr allein zu sein?
     
    #4
    Danielus, 19 September 2006
  5. Mirija
    Mirija (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    154
    101
    0
    Verlobt
    Hmm...
    interessantes Thema :rolleyes:

    Also was deine Ex betrifft: Vergiss sie. Das was sie abzieht ist einfach erbärmlich. Und wenn deine Freunde ihr mehr glauben als dir, dann such dir Freunde, die wirklich zu dir stehen - bin da ganz der Meinung meiner Vorredner, ja.

    Ja, solche Leute gibt es gewiss. Doch um das zu ergründen, müssten wir damit beginnen, den Begriff "Liebe" zu definieren. Was ist das eigentlich, "Liebe"? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht, ich kann es nicht in Worte fassen... Aber wenn ich es fühle, glaube ich zu wissen: "ja, das was du für denanderen fühlst, muss Liebe sein."
    Liebe bedeutet meiner Meinung aber nicht nur, sich selbst gut zu fühlen, sondern auch etwas für den anderen tun zu wollen, wie du sagst, dass du für deine Freundin da wärst, egal wann sie auch anrufen würde...


    Nun ja, als "heuchlerisch" würde ich es glaub ich nicht pauschal bezeichnen, weil ich glaube, dass ein jeder, der sich auf eine Partnerschaft einlässt, natürlich in erster Linie nicht allein sein möchte - das muss ja nicht bewusst so sein, denk ich mal... Wenn ich jetzt bewusst "nach Liebe suche", wie du sagst, kann ich das dann nicht auch aus der Bereitschaft heraus machen, jemandem meine Nähe und Zuneigung zu schenken und für ihn/sie da zu sein? Für sich selbst hat man dann neben der Zweisamkeit auch das gute Gefühl, gebraucht zu werden...

    Das heißt aber nicht, dass ich deine Aussage nicht für treffend halte. Es gibt bestimmt genug Leute, die aus Angst vor Einsamkeit auf Partnersuche gehen, ohne der Bereitschaft zu lieben. Zudem denke ich, dass man "Liebe" und das einfache "Verliebtsein" in der Hinsicht nicht verwechseln darf: Wenn man jemanden kennenlernt, kann man in der ersten Zeit bestimmt nicht von Liebe sprechen, denn Liebe ist etwas, das im Laufe einer Beziehung wachsen muss und nicht von einem Tag auf den anderen da ist. Deshalb würde ich Leute, die nicht sofort lieben, nicht als Heuchler bezeichnen.

    Nicht so einfach, das ganze :tongue:
     
    #5
    Mirija, 20 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Liebe falsche Liebe
Giazara
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Juni 2016
2 Antworten
Marijane
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 November 2015
9 Antworten
Sebastian_95
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Juli 2014
1 Antworten
Test