Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Lieben und hassen und lieben und hassen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von PollyCleo, 26 Mai 2004.

  1. PollyCleo
    Gast
    0
    Hallo Leute,

    ich möchte gleich auf den Punkt kommen, ich war schwanger und habe mir das Baby letzte Woche wegmachen lassen.

    Mir geht es seitdem absolut beschissen, dazu muß ich sagen, dass ich die Abtreibung nie richtig wollte und mehr oder weniger nur auf meinen Freund gehört habe. Er hatte in vielen Punkten Recht, der Zeitpunkt hat nicht gestimmt und Geld haben wir erst recht nicht. Vom Staat würden wir auch nichts bekommen, da wir nicht in Deutschland sondern im Ausland wohnen. Wie auch immer, ich habe 2 Wochen versucht ihn davon zu überzeugen, dass wir schon einen Weg finden werden, tja und er hat versucht mich ständig vom Gegenteil zu überzeugen. Als es dann soweit war, habe ich 3 Versuche gebraucht, bis ich dann endlich in diesen Raum rein bin. Ich habe geheult wie ein Schloßhund aber mein Freund hat mich immer wieder daran erinnern müssen, wie schlecht ein Kind in unserer Situation wäre und das ich stark genug bin, um die Abtreibung durchführen zu lassen.

    Es ist jetzt über eine Woche her, und mittlerweile sieht auch er ein, dass es die falsche Entscheidung war, da es mir körperlich und psychisch einfach nicht gut geht. Jeden Tag denke ich darüber nach, und hasse nicht nur mich sondern auch meinen Freund für was wir gemacht haben. Ich wünschte, ich hätte mehr auf mein Herz als auf meinen Verstand gehört, und mich nicht von meinen Freund so unter Druck setzen lassen. Manchmal denke ich, dass ich ihn abgrundtief hasse, und dann denke ich wieder ich könnte nicht ohne ihn leben.

    Meint ihr, dass eine Beziehung sowas überstehen kann?

    PollyCleo
     
    #1
    PollyCleo, 26 Mai 2004
  2. User 13029
    Verbringt hier viel Zeit
    2.014
    121
    0
    Es ist kompliziert
    Wenn ihr beide zusammensteht und du dir und ihm verzeihst. Dann ja. Und im übrigen: So erschütternd und schlimm das alles ist, ihr könnt immer noch Kinder bekommen.
     
    #2
    User 13029, 26 Mai 2004
  3. PollyCleo
    Gast
    0
    Ich weiß, es ist einfach nur enttäuschend, dass er jetzt auf einmal einsieht, dass es die falsche Entscheidung war. Und ich kann einfach nicht vergessen, wie er mich buchstäblich in den Operationsraum reingeschoben hat, obwohl ich geheult habe wie sonstwas. Ich möchte ihm verzeihen, aber momentan ist mein Kopf in einem Berg dunkler Wolken vergraben....er ist auch total lieb mit mir, obwohl ich momentan eine Laune an den Tag lege und ihn ständig anmotze. Es ist einfach verdammt hart im Moment. Eine Abtreibung ist das schlimmste, was Frau sich selber antun kann.
     
    #3
    PollyCleo, 26 Mai 2004
  4. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    er hat halt nach seinem Verstand gehandelt... und er hat es sicher nicht böse gemeint...

    wenn ihr beide euch wieder zusammenrauft und du ihm irgendwann verzeihen kannst, dann wird eure Beziehung das auch überstehen... du brauchst jetzt erstmal Zeit mit dir selbst ins Reine zu kommen... das wird schon wieder :smile:
     
    #4
    ~°Lolle°~, 26 Mai 2004
  5. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich glaube, es wäre leichter ihm zu verzeihen, wenn er bei seinem standpunkt bleiben würde... denn so kommt es so leicht zu schuldzuweisungen wie: ich habs dir ja gesagt!!!

    ach ich weiß gar nich was ich sagen soll, denn alles was ich sagen will hört sich so gemein an und das will ich eigentlich überhaupt nich sein.. ich weiß einfach nich, wie ich es ausdrücken soll, ohne, dass es so fies klingt....
    ich versuchs einfach mal:

    also...

    vll kannst du ihm auch leichter verzeihen, wenn du daran denkst, dass du nich reingehen MUSSTEST.... nur dann isses wieder die sache: kannst du dir verzeihen, dass du trotzdem reingegangen bist???

    aber ich finde, du solltest dir verzeihen, denn dein freund hat wahrscheinlich nich so unrecht gehabt und seine argumente haben dich ja schon überzeugt irgendwie....

    ich denke schon, dass eine Beziehung das überstehen kann... aber ich glaube, das is sehr schwer... ihr braucht auf jedenfall eine menge zeit
     
    #5
    Beastie, 26 Mai 2004
  6. banklimit
    Meistens hier zu finden
    1.051
    133
    48
    nicht angegeben
    tut mir leid für dich, muss schlimm für eine frau sein. aber das geht auch irgendwann vorbei und aufgehoben ist ja nicht aufgeschoben.

    aber ich glaube es war eine vernünftige entscheidung. wenn man ein kind ins leben setzt, dann sollte man dem kind auch den gefallen tun, dass die rahmenbedingungen (geld etc.) stimmen.
     
    #6
    banklimit, 27 Mai 2004
  7. vanillagirl
    0
    Liebe PollyCleo,

    ich selbst war noch nie in der Situation, eine solche Entscheidung teffen zu müssen, aber ich kann mir vorstellen, wie schwierig es ist - und dass es in Deiner Situation offenbar keine "richtige" Entscheidung gegeben hat.

    Wie das mit Deinem Freund weitergehen soll, kannst eigentlich nur Du wissen. Aber ich würde an deiner Stelle etwas Zeit vergehen lassen und dann wirklich auf Dein Herz hören.

    Was mir noch einfällt: Du schreibst, Dir geht es psychisch nicht gut, vielleicht hilft es Dir ja, mal zu einer Beratungsstelle zu gehen (und vielleicht hilft das Deinem Freund auch?!).

    Ich wünsch Dir auf jedenfall alles gute!
    K.
     
    #7
    vanillagirl, 27 Mai 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Lieben hassen lieben
Bossin
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Januar 2016
7 Antworten
Sara54
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Oktober 2013
64 Antworten
undsonstso
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Oktober 2011
19 Antworten