Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Liebesgedicht Nr. 2

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von oonnllyy, 20 Oktober 2006.

  1. oonnllyy
    oonnllyy (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    vergeben und glücklich
    die nächte und tage sind kalt ohne dich
    manchmal friert es richtig mich
    wenn ich dann an dich denke
    meine gedanken in die richtige bahn lenke

    dich mir dann neben mir vorstelle
    ganz einfach so auf die schnelle
    den duft deiner haut in meiner nase spühre
    und mir dann vorstelle wie ich dich verführe

    dann wird es mir wieder wohlig warm
    ich stell mir vor du liegst in meinen arm
    wir küssen uns zuerst zärtlich auf den mund
    aber es dauert nicht lange dann geht es rund

    wir lieben uns die ganze nacht
    das bett unter unserer leidenschaft kracht
    ja es gibt vieles was ich mir vorstelle mit dir zu machen
    darunter fallen aber nicht nur die sexuellen sachen

    manchmal da will ich dich nur ansehn
    wenn du schläfst wenn du arbeitest einfach neben dir stehen
    dich zum lachen bringen jeden tag
    ganz einfach weil ich dich mag

    dir die sorgen aus den augen wischen
    wenn sie auf einmal dein lachen erlischen
    die schulter sein an die du dich lehnst
    wenn du mich brauchst und nach mir sehnst

    für dich da sein jetzt und für immer
    ich weiß es klingt im moment schlimmer
    als es ist doch glaube mir
    ich werde das licht sein in dir

    möchte zugern die zweite sonne sein in deinem leben
    dir liebe, wärme, geborgenheit und zärtlichkeit geben
    mit dir hand in hand durchs leben gehn
    und alles gemeinsam durchstehn

    glaube mir auch ich hab vor einigen jahren
    viel kummer und leid müssen ertragen
    es war in tiefes loch in das ich sah
    nur dunkelheit und schatten waren da

    nächtelang war ich damals munter
    bekam keinen bissen hinunter
    ich hab mich gequält mit dem gedanken was hab ich falsch gemacht
    und nur an meine fehler gedacht

    geh nur einen schritt so das sich unsere hände berühren
    und ich werde dich aus dem schatten in das licht führen
    du sollst wieder lachen könne wie vor vielen jahren
    als noch keine sorgen in deinen augen waren
     
    #1
    oonnllyy, 20 Oktober 2006
  2. oonnllyy
    oonnllyy (48)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2
    86
    0
    vergeben und glücklich
    das habe ich für die wundervollste frau in meinem leben geschrieben sie ist ein wahrer engel den ich nie mehr verlieren möchte
     
    #2
    oonnllyy, 21 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Liebesgedicht
Jessii
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
19 März 2012
2 Antworten
jodimaniko
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
16 Februar 2012
1 Antworten
Florian1992
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
20 Juli 2010
4 Antworten