Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Liebesgesetzlich verboten: Liebe vergebene Person

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Nikitalina, 24 November 2007.

  1. Nikitalina
    Nikitalina (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    Single
    hilfee...hällöchen zusammen, hoffe ihr habt lust euch durch mein Beitrag zu wälzen ... nun ...

    alsoo, hab einen Kummer, und zwar:
    Sein Spitzname ist Mi ... die erste Begegnung zwischen uns stand im Bus zu meiner Privatschule statt. Diesen Moment kann ich gar nicht mehr richtig beschreiben, es war vor 1 1/2 Jahren, ich dachte es sollte verboten sein dass so ein Mann exisistieren darf. Seine Augen zogen mich an, weiss gar nicht mehr wie lange ich ihn dort angeschaut habe. Es war als sei die Zeit neben mir still gestanden. Die Geräusche rund um mich verschwanden. Es fühlte sich so taub an um mich. Jeden Pulsschlag fühlte ich so deutlich wie jedes Muskelnzucken meiner Wimpern. Der Atem stand still. Ja so ähnlich fühlte sich das an. Ist mir noch nie passiert zuvor. Meine Knien zitterten plötzlich. Irgendwie musste ich in dem Zustand aufstehen, fühlte mich enorm beobachtet, wusste nicht wie ich die Beine bewegen sollte, wie ich die Tasche um die Schultern werfen sollte, dass es noch einigermassen locker und nicht Roboterhaft aussieht. Nun, ich bemerkte schnell, wir mussten bei der gleichen Bushaltestelle raus, flüchtigen Blick zur Seite, ein Beben unter meinen Füssen und nur noch schneeeell raus aus diesem scheiss Bus in die Freiheit, endlich, weg, schnell, weg von hier, dachte ich. Schaute kurz zurück, dachte der muss da irgendwo in der Nähe arbeiten, eventuell in einem Elektrizitätswerk oder sonst was ähnliches, keine Ahnung. Und dann endlich tieeeef durchatmen und mich erstmal wieder beruhigen. Man, ernsthaft, ich dachte ein zweites Treffen mit diesem Menschen überlebe ich nicht, da bleibt mein Herz gleich stehen, ich falle in Ohnmacht, oder mir passiert dermassen etwas peinliches, dass ich einen Raster bekomme. Aber so weit dachte ich nicht. Es ist doch so überall, man denkt man trifft genau Diesen einen, dummerweise im Bus, und dann triffst ihn nie wieder. Warum solls bei mir anderst kommen? (dachte ich!!)

    neee diesen Mann treffe ich nie wieder in meinem Leben (dachte ich!!)

    zwei Wochen später: Päng er sitzt wieder hinter mir im Bus. Neben ihm eine kleine geschniggelte feine junge Dame, musste etwa in meinem Alter sein, schätze ich. (Dame ist meine freundliche Bezeichnung für andere Ausdrücke wie Tussis). Drei vier mal hab ich zurück geschaut, konnte es einfach nicht lassen nach hinten zu schauen. Etwas sog meinen Blick zurück, wie magnetisiert, so wie letztes mal, nur viel lockerer...aber es reizte so brutal zurück zu schauen (ein Fehler stellte sich später fest!!), da war etwas, aber ich wusste nicht genau was ... Ich dachte ich sehe ihn sowieso nie mehr, war Zufall hab ich wieder den gleichen Bus erwischt

    wiederum zwei-drei Wochen später: Päng! er läuft in die selbe Privatschule die ich besuche (dummerweise, ich vergass dass ich noch nicht alle Lehrgänge kannte!) Innerlich jaulte mein Herz auf, es war schockiert, da bekam ich eine riesen grosse innerliche Krise, wieeeso! dachte ich, dachte: das jetzt der grösste Witz, dass der genau in meine Schule geht (wir haben mehrere Schulgebäuden und wo wir Unterricht und Praktikum haben vermischt sich andauernd, deshalb sieht man nicht immer alle Lehrgänge)...

    guuuuut, halb so wild... dachte ich... diesem Mann kann man bestimmt aus dem Weg gehen, schliesslich hat er ne Freundin, (dachte ich!!) es schnürrte mir jedesmal die Kehle zu als ich ihm begegnete, doch komischerweise wich er plötzlich meine Blicke stur aus (fand ich auch gut so! nur komisch) Zeit verging... er ging in das Praktikum (Langzeit, d.h. das bis zur Abschlussprüfung, d.h. ich hätte ihn rein theoretisch nie wieder sehen sollen)

    aber praktisch: erstmals wieder Päng!! Weihnachtsessen, am selben Tisch wie ich, besser gesagt, mir gegenüber, seine Freundin! Päng!...tief durchatmen, tief tief durchatmen, nicht der gleichen tun, drei Monaten sind mindestens seit unserer komischen Begegnung verstrichen versuchte ich mich zu beruhigen (doch leider erinnerte sie sich noch an meine komische Begegnung mit ihr im Bus! mein Pech! Ihr Pech!)...eine Stunde lang: mein Freund Mi dies und mein Freund Mi dort und das...blablabla...dann wiederum

    Päng: "was du gehst in den selben Praktikumsort wie ich???" kam aus ihrem Mund gegossen

    PÄNG Seine Freundin also zwei Monate später meine Mitpraktikantin, super...

    d.h. es folgt gleich anschliessend wieder ein Päng: er besucht sie natürlich regelmässig... (6 Wochen: nur blabla Mi hat dies gemacht und Mi ist dort und Mi ist so und Mi Mi Mi Mi... ich kenne ihn nicht, ich will ihn nicht kennenlernen, ich will nicht in seiner Nähe sein, und schon gar nicht in seiner Freundins Nähe, das geht sonst schief, das halte ich nicht aus, ich darf ihn nicht sehen, weil ich mich sonst in ihn verlieben könnte, ...) Wenn sie alleine mit mir war, bzw. er in "unserer Nähe", da "kannte sie mich nicht", schaute sie mich nicht an, lief einen Meter neben mir vorbei aber sagte kein: hallo guten Tag... Waren wir mit dem Arbeitsteam unterwegs sprach sie normal mit mir ... kaum zu übersehen: sie mag mich nicht!! Warum sollte sie, sie spürte ich stand auf ihn ... oder was auch immer ... egal, nach den 6 Wochen sollte ich ihn sowiesoooo (bitte) nie wieder sehen!! was sollte ich mir grob den Kopf zerbrechen ... Alles wird guuut, dachte ich (dachte ich!)

    Päng: ein halbes Jahr später, erfuhr ich, unsere Klasse sei Probanden von ihrere Abschlussprüfung ... Eine Stundelang zitterte und fibbrierte ich, bitte bitte bitte lieber lieber Gott oder Schicksal was auch immer eine Macht hat, lass mich nicht seine Probandin sein, nicht in Wassertherapie, wo ich in Badehose von ihm behandelt werde und dann noch vor seiner Freundin (welche in seiner Klasse ist übrigens) biiitte ... Angekommen in der Klinik, zum Glück auf dem Plan nicht er, sondern seiner Freundin die beste Kollegen (sie kennt übrigens die ganze Geschichte), wäre auch Zufall/Schicksal!?! gewesen wenn ich von 20 ausgerechnet seine Probandin geworden wäre, oder??

    UFF gut, gut gut, es kommt alles gut, zittern, warten, bald kommt sie und holt mich vorne im Saal (vor allen anderen Probanden und Prüfern uns Abschlussschüler) ab dann ist alles hinter mir, ich begegne ihm nur fluchtartig und schwub bin ich weg!!...
    da kommt er und holt seine Probandin, dann ist er weg und alles wird gut

    Päng!!! Warum ruft er meinen Namen auf?? waarum ausgerechnet mich? mich armer Tropf?? warum? was soll das? shiiiit nein...
    Ich spürte es... es kam so... Ich wurde seine Probandin... nichts dabei, oder? denkt man... ich weiss... cool und locker bleiben... ich gab mir mein bestes... ich blieb cool und locker ... er auch... tatsächlich, unglaublicherweise, wer hätte das geglaubt, alleine in einem Raum und schon waren wir plötzlich wie eine Ruhe in Person... alles schien weg geflogen ... die ganze Panik und Angst... der Rest der Schule, alles war Weg... (wir quatschten und lachten zehn bis fünfzehn Minuten bis der Prüfer kam, dann schmiss er eine sehr gute Prüfung ab, und alles in mir war ruhig...während dem erkären suchte er meinen Augenkontakt und ich spürte so kann er sich viel besser konzentrieren, seine Nervosität verflog in dem er sich in meinen Augen vertiefte, (irgendwie fand ich das in diesem Moment noch süss!!) so als würde er mir alles erklären... aber dann doch

    wieder ein Päng!! Dieses Päng werde ich nicht mehr vergessen (eines von noch weiteren vielen) er musste mir einen Wickel anlegen und beim einwickeln, lag ich auf dem Schragen, wir lachten und machten Witze (übrigens erfuhr ich dass er noch ein weiteres Jahr (wäre auch ein Päng) bei uns in der Schule bleiben wird, und viels mehr über ihn!!) da schaute er mir plötzlich von oben herab in die Augen... es war so... ach egal... er hörte sofort auf den Wickel weiter um mich herum zu legen, schaute mir nur versunken in die Augen...ein Moment wie ich mir die Harmonie zwischen zwei Menschen immer vorgestellt habe (nur will ich es mir jetzt einfach nicht gestehen!!Weil ich Angst vor Luftlöchern habe)... das kann man nicht beschreiben... ein Blick... in diesem Moment war es beinahe, als klingelten Glocken um uns, so als ... man kanns nicht beschreiben... er stoppte mit weiter wickeln, wir schauten uns nur an ... damals wusste ich nicht wie er wirklich ist, ob er einer der Lausbuben ist, ob er das oft macht (sei er eben nicht, sagen einige seiner Mitschülern, denen ich überaus vertraue)... keine Ahnung... egal... ...

    die Zeit verging... wenn er in das letzte Jahr geht, werde ich ihn sowieso kaum sehen und wenn schon (dachte ich!!)... nichts mit ihm zu tun haben müssen (er hat ja eine FREUNDIN!!)

    er mit drei anderen starteten also einen neuen Lehrgang in unserer Schule... aber dann wie solls auch anders kommen
    Päng: wir haben zusammen Unterricht (war vor zwei Wochen) ... sechs Tage ... krass... katastrophal... dramatisch...misteriös...ung g g g glaublich!! ... WIR zusammen in einer Klasse ... ein Unterricht ...

    Päng Päng Päng
    Warum? Warum? Warum treffe ich diesen Typen immer immer immer wieder?
    nun ... der Unterricht verlief die erste drei Tage tatsächlich Katasrophal... Wir hatten zwei Vorträge (das schöne war für ihn, dass er genau das selbe wie bei der Abschlussprüfung tat, um sich zu beruhigen schaute er mir ständig während dem Vortrag in die Augen wenn er nervös wurde... doch Pech für mich, denn das wiederum machte mich verdammt nervös: was ist wenn andere dies sehen und merken: einige taten es: einige spürten es: da ist was: sie sagen nur nichts: warum sollten sie: es ist ja nicht bewiesen!)
    gut auch das überlebe ich (dachte ich!! Schlimmer kanns nun echt nicht mehr werden, dachte ich!!)

    eines Tages wollte ich die Kollegin überreden, dass sie mit dem Auto in die Stadt fährt, mich mitnimmt, so kann ich eine gute
    Stunde länger schlafen, vergebens...

    einige Tage später: Päng, (ich wusste wir haben den selben Schulweg, erfuhr ich an seiner Abschlussprüfung vom ersten Ausbildungsteil (ohne Dipl., was er jetzt nachholt) also momentan bin ich eben wieder ins Elternhaus zurück gezogen in einen anderen Kanton und ich wusste von ihm, dass er nun jetzt eben auch ein neues zu Hause hat und nicht mehr in der alten Stadt der Schule wo wir uns ja im Bus trafen. Nämlich gleich ein paar Kiliometer von mir zu Hause enfernt, sozusagen Nachbarsstadt, 10min mit dem Auto...geil... er ist da in eine WG gezogen ... schön dachte ich damals, jetzt zieht er sogar noch in meine Nähe (natürlich alles wieder nur Zufall/Schicksal was auch immer!!nichts dabei!überhaupt nicht) wir pendelten mit dem Zug zum Schulort, ist aber sehr anstrengend, vorallem für Schlafmützen...trotzdem dass wir uns schon ein wenig näher kannten, gewisse Sympathien nicht zu übersehen waren, sass er nur einmal neben mir und zwei Kolleginnen. Er fuhr alleine Zug und ich verstand bis jetzt noch nicht warum...

    aufjedenfalls, nach meinem Misslungenen Versuch die Kollegin für die Autofahrerei zu überreden (er stand in der Nähe und hörte alles mit!!)

    nun eben das neue Päng, eine Woche später: Mi meinte er fahre ab jetzt nur noch mit dem Auto, ob ich mitfahren wolle ... (d.h. halbe- bis dreiviertel Stunde)

    klar doch

    was sonst

    mein Hirn sagte ja

    mein Herz nein

    mein Verstand ist weggeblasen

    jetzt fahre ich seit einer Woche manchmal mit ihm zur Schule ... hole ihn vom anderen Schulhaus ab und fahre mit ihm nach Hause

    SHIT HAPPENS

    alles ist verrückt ... die ganze Welt dreht sich nur noch um Mi ... so viele Zufälle auf einem Haufen kann gar nicht existieren, denke ich oft. ... scheiss luftschlösser ... wir sind beinahe gleich ...

    Päng: Ich habe seine Handynummer und wir schreiben manchmal

    aber: er hat doch eine Freundin: und das macht mich fertig, es macht mich über mich selbst wütend...ich bin ein Idiot...weil ich nichts tun kann, ich bekomme nichts fertig um meinen Kopf hier aus der Schlinge zu tun...

    Er sagte einmal in einem Gespräch ich solle in eine bestimmte Stadt für sechs Monate ins Praktikum .... nun einige Tage später erfuhr ich dass er selbst dort hin geht ... warum redet er so??

    ich möchte das nicht

    ... diese Blicke, manchmal macht es mir angst ... manchmal meine ich ich bilde mir das alles nur ein ... aber diese Blicke, die kommen immer dann, wenn wir uns tief in die Augen schauen ... nach einiger Zeit bevor es tatsächlich noch auffällt, schauen wir immer schnell weg, als sei nichts ... wie kleine Kinder die noch nie verliebt waren könnte man denken ...

    was soll ich tun ... am besten ihm aus dem Weg gehen?? wie denn wenn er immer Schrittweise näher auf mich zukommt? Ohne dass ich etwas tun kann?

    Er sieht fast so aus wie ich (braune Haare, blau-grün-graue Augen) er hat drei Tage vor mir Geburtstag, er ist drei Jahre älter als ich zwar ... aber er lernt den selben Beruf, hat viele ähnliche Einstellungen wie ich... interessiert sich für mich ... schreibt in der selben Art wie ich sms ... hat die gleichen Sprüche drauf wie ich ... die gleichen Geschmäcker was so einiges betrifft ... ist ein Hänger wie ich ... schläft gerne aus ... versteht mich wenn ich Angst habe mit Autofahren ... akzeptiert es wenn ich als Nichtautofahrerin ihm dreinquatsche und sage wann er überholen soll und wann lieber nicht :smile: ... versteht mich bei so vielem und ich ihn ... es kommt mir manchmal vor wie Telepatie (aber was ist das schon überhaupt??) ... wir mögen die gleiche Musik ... bei ihm fühle ich mich im Frieden ... allein seine Augen geben mir Hoffnung dass die Welt doch nicht so dramatisch ist wie man überall sieht... das hab ich noch nie erlebt ... liegt wahrscheinlich daran dass ich erst zwanzig bin... es ist beinahe so, als als als sei er so etwas wie mich in einer Männerform ... gibt es das??

    aber das geht nicht ... das will ich jetzt nicht ... weil er hat eine Freundin ... ah ja sie ist das puure Gegenteil von mir ...

    was soll ich tun

    ...

    er hat eine Freundin ... er hat eine Freundin ... er hat eine Freundin ... er hat eine Freundin ... er hat eine Freundin ... er hat eine Freundin ... er hat eine Freundin ... er hat eine Freundin ...

    also es ist immer das selbe: ich bin immer noch an diesem Punkt, wo ich denke, in drei Wochen gehe ich in mein Langzeitpraktikum, in mein letztes Praktikum, und das würde rein Theoretisch heissen, dass ich ihn nie wieder sehen müsste: aber was ist wenn wieder ein Päng kommt?? was?

    naja ... also zu meiner Frage, zu meiner Hilfe die ich brauche: Wie mache ich das, dass meine Liebe zu ihm verschwindet?? Wie macht man eine Liebe ungeschehen? Wie bringe ich die Liebe aus mir? Dann wäre alles wieder gut und so wie es sein sollte ...

    ich darf mich nicht in einen Mann verliebt sein der vergeben ist, das ist liebesgesetzlich verboten, höchst verboten, fies, gemein und nicht fair ... aber wie kommt man aus dieser Zwickmühle??

    __________________
    den einzigen Mensch auf der Welt den Du hassen kannst, ist derjenige den Du liebst...
    denn nur er kann Dich wirklich verletzen...
     
    #1
    Nikitalina, 24 November 2007
  2. kitzi
    Gast
    0
    Résumé??
     
    #2
    kitzi, 24 November 2007
  3. Nikitalina
    Nikitalina (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    Single
    Résumé:

    oui, excuse moi ...

    Ich habe mich vor 1 1/2 Jahren in einen Mann verliebt. Wir trafen uns im Bus. Immer und Immer wieder dachte ich ich müsste ihn eigenlich nie wieder sehen. Eigentlich. Doch er kam ständig (per Zufall/per Schicksal was auch immer) näher zu mir. Jetzt wohnt er in meiner Nachbauersstadt, ich arbeitete letztes Jahr 6 Wo mit seiner Freundin, ich war seine Probandin am Abschluss (wäre eigentlich nicht so geplant gewesen, war Zufall, Schicksal) Ich lernte ihn viel besser kennen wo wir zusammen Unterricht hatten sechs Tage (zufall/Schicksal, das gabs noch nie an unserer Schule!!) ach ja eben: er geht zu unserer Schule, hab ich auch später erfahren ... nun jetzt fahren wir sehr oft zusammen eine halbe bis dreiviertel Stunde zur Schule, er holt mich extra ab ... wir haben die Handynummer getauscht ... Es kam alles so schrittweise, und ich konnte nichts dagegen tun ... Ich weiss er hat eine Freundin ... das ist das was mich belastet!! ... Weil ich spüre da etwas zwischen uns das kann ich nicht beschreiben ... wenn wir uns tief in die Augen schauen, dann versinken wir, dann müssen wir uns von den Blicken auseinander reissen, deshalb schauen wir uns selten "richtig" an, sondern nur fluchtartig, weil sonst jemand etwas merken könnte ... ach ja und er ist wie mich in einer Männerform ... konnte es fast nicht glauben, jetzt tue ichs ... sieht wie mein Zwillingsbruder aus, die gleichen Sprüche, gleiche Einstellungen, Hänger, Penntüte, gleiche Musik die ich mag, etc ... seine Freundin ist das puure Gegenteil von mir ... aber das Gegenteil zieht sich an ...

    er muss sie lieben, schliesslich ist er mit ihr zusammen ...

    nun meine Frage: was kann ich tun damit ich nicht mehr verliebt bin?? die Luftschlösser die ich baue, die machen mich fertig, und ich habe überhaupt angst welche zu bauen!! Wenn man verliebt ist passiert das nun mal ... nun ... dann ... wenn ich mich jetzt von ihm fernhalte, und liebe Angebote ablehne, dann merkt er dass etwas nicht stimmt, entweder denkt er ich mag ihn nicht (das wäre dramatisch für mich :smile: schliesslich lieb ich ihn) oder er merkt eben dass ich ihn liebe (das wäre auch dramatisch,weil das möchte ich nicht dass er das merkt, habe angst wieder verletzt zu werden) ... deshalb muss ich es auf die Reihe bekommen, nicht mehr verliebt zu sein!!!

    Geht das?? Wie geht das? Wer kann mir helfen?
    ...
    En voilà assez ! Voilà tout!Voilà tout...
    merci beaucou
     
    #3
    Nikitalina, 24 November 2007
  4. weedn
    weedn (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    hallo!
    leider kann ich dir nur sagen: Nein es geht nicht das du nicht mehr verliebt bist!
    hälst du abstand zu ihm und siehst ihn nicht mehr dann wird deine liebe noch größer weil du ihn so vermisst, siehst du weiter diesen bezaubernden menschen, dann wird deine liebe zu ihm wahrscheinlich auch nur noch mehr steigen, also entlieben geht nicht und wenn nur auf die schmerzhafte art und weiße...
    ich hatte es selbst auch das ich mich in einen vergebenen mann verliebt hatte aber bei mir war es so das er nun bei mir ist und seine frau verlassen hat wegen mir, wenn das bei dir auch der fall sein wird dann wirst du eine ganze weile mit dern schuldgefühlen zu kämpfen haben das du sie auseinander gebracht hast, also egal welchen der drei wege du einschlägst, einfach wird es in keinem fall...
     
    #4
    weedn, 24 November 2007
  5. Nikitalina
    Nikitalina (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    Single
    oooh ooh :geknickt:

    aber was ist dann mit dem Schicksal? Ich hab bis jetzt immer daran geglaubt, dass es das gibt, sowas wie eine höhere Macht die über die Liebe entscheidet und viel mehr sieht und weiss was richtig ist für uns und so ... immer habe ich alles verstanden ... auch weshalb ich zwar jung, zwar nicht schlecht aussehend und nicht unbeliebt bin, aber trotzdem bis jetzt nie einen Mann traf den ich wirklich liebte und welcher auch wirklich zu mir passte und wo es stimmte ... doch ...

    jetzt verstehe ich das eben alles nicht mehr wirklich ... ich habe davon gehört ... dass man sich in einen vergebenen Menschen verlieben kann ... aber dachte immer der anderern Person gegenüber, kann man sich an den Zügeln nehmen und das tun was richtig ist: die beiden in Ruhe lassen ...

    aber ...

    aber wenn er mir immer mehr entgegen kommt, manchmal bewusst manchmal Zufall/Schicksal/Glück was auch immer ...

    dann kann man seine Zügel gar nicht benutzen, weil sie nichts nutzen ... weil man wegen einer Person nicht den Unterricht verpassen kann ... weil man freundliche Angebote nicht verneinen kann, sonst fällt alles auf ...

    was ist das Schicksal??
    warum möchte es dass ich mich verliebe? genau jetzt? Wo ich es am wenigsten gedacht hätte? Wo ich es am wenigsten gebrauchen könnte? dass mein Herz gebrochen wird?

    ...

    was sind gute Herzentröster? (ausser Schockolade...etc.) Ich habe immer von dieser einen Liebe gehört ... aber habe sie nie gespürt ... ein Schwärmen schon ... aber keine Art von dieser einen Liebe die man nicht beschreiben kann ... die geht bis in die Knochen! ...

    (so reden doch nur pubertierende Kinder ... dachte ich immer ... jetzt rede ich auch so ... was ist das ...)

    ich bin froh über jeden Gedankensprung, über jede Meinung ... es darf mich auch einmal Jemand in die Realität zurück boxen, mich auf den Boden holen ... schwebe nämlich immer weg
     
    #5
    Nikitalina, 24 November 2007
  6. User 39075
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #6
    User 39075, 24 November 2007
  7. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Hat er die Freundin überhaupt noch ?
     
    #7
    Stonic, 26 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Liebesgesetzlich verboten Liebe
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Dezember 2016 um 09:57
11 Antworten
Nessi86
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 November 2015
29 Antworten
Mar912
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 November 2014
9 Antworten