Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Liebeskummer und unglückliches Verliebtsein

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Funksoulbrother, 17 September 2006.

  1. Funksoulbrother
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    103
    24
    Single
    Hallo Leute, es geht um Liebeskummer nach einer gescheiterten Beziehung und unglückliches Verliebtsein über einen längeren Zeitraum in einen Menschen, den ihr wirklich für etwas ganz Besonderes haltet. Ich meine damit also nicht bloß unerfüllte Schwärmerei, sondern wirkliches Unglück, wie es z. B. eintritt, wenn ihr unerfüllt in einen eurer Freunde oder eine eurer Freundinnen verliebt seid. D. h. ihr kennt die betreffende Person gut und eure Gefühle gehen wirklich tiefer als bloß bei einer Schwärmerei, aber bleiben unerwidert. Habt ihr persönliche Erfahrungen damit, sowohl mit Liebeskummer als auch mit unglücklichem Verliebtsein, oder nur mit einem dieser Gefühle? Welche Erfahrungen waren das? Wie seid ihr damit umgegangen? Wie habt ihr es überwunden? Oder habt ihr es vielleicht nie überwunden? Sind Liebeskummer nach einer Beziehung und ernstes unglückliches Verliebtsein für euch irgendwie vergleichbar oder nicht? Wenn ja, was davon findet ihr persönlich schlimmer - oder kommt das, wie so oft, einfach auf die Umstände an? Sagt mir, was euch dazu in den Sinn kommt. Danke im Voraus für eure Antworten.
     
    #1
    Funksoulbrother, 17 September 2006
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Habt ihr persönliche Erfahrungen mit Liebeskummer / unglücklichem Verliebtsein?
    Nur mit Liebeskummer, wenn ich verliebt bin und meine Gefuehle werden nicht erwidert, dann kuehlt mein Gefuehl total schnell ab und ich schaue mich nach etwas neuem um.

    Welche Erfahrungen waren das?
    Liebeskummer, eben nach einer gescheiterten Beziehung.
    War enttauscht, weil es nicht geklappt hat.


    Wie seid ihr damit umgegangen?
    Hab einen Tag lang alle seine Sachen genommen und in eine Kiste gesteckt. Ich habe all unsere Bilder angeguckt und dann irgendwo hin verbannt. Ausserdem habe ich unsere Lieder gehoert, an unsere schoensten Zeiten gedacht.

    Wie habt ihr es überwunden?
    Am Abend bin ich ausgegangen in meinen Lieblingsclub,
    habe getanzt, gefeiert und geflirtet. :engel:


    Sind Liebeskummer nach einer Beziehung und ernstes unglückliches Verliebtsein
    für euch irgendwie vergleichbar oder nicht?
    Ueberhaupt nicht, eben weil ich Liebeskummer um einiges schlimmer finde.
     
    #2
    xoxo, 17 September 2006
  3. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    ich find jetz Liebeskummer schlimmer. ich hab es nur einmal erlebt, aber ich hab mich jedenfalls 2 monate am stück danach grottenschlecht gefühlt und nur rumgeheult. und wenn meine jetzige liebe zerbrechen würde, wäre ich noch viel unglücklicher als ich damals war. unglücklich verliebt war ich schon oft, meistens hab ich dann gemerkt, dass es nur ne schwärmerei war. 2 von denen haben sich sogar als richtige arschlöcher rausgestellt. die handvoll, die übrigbleiben, hätte ich gerne als freund gehabt, aber ich finds letztenendes nicht wirklich schlimm, dass ich es verpasst habe.
     
    #3
    CCFly, 17 September 2006
  4. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Hm, ich hatte zwar zeitweilig Liebeskummer, aber immer mit Happy End ... mit mir hat noch niemand Schluss gemacht und meine Befürchtungen, dass die Gefühle unerwidert sind, erwiesen sich gewöhnlich auch als übertrieben. Kann nicht sagen, was ich mir schlimmer vorstelle. Wobei ich bei jemandem, der meine Gefühle nicht erwidert, wohl länger die Hoffnung hätte, dass es doch noch klappt, vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt ... und da kenne ich den jenigen noch nicht so gut wie den Ex-Partner, so dass die Gefühle sicher nicht ganz so heftig wären. Also stelle ich mir im Zweifelsfall den Liebeskummer durchs Verlassen werden noch heftiger vor.
     
    #4
    Ginny, 17 September 2006
  5. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Unerwidert verliebt zu sein, kann sehr traurig sein und frustrierend, grade wenn es sich lange hinzieht. Aber von dem, den man liebt, nach einer Beziehung verlassen zu werden, ist einfach grausam, man fällt in ein ganz tiefes Loch.. man kann das wirklich nicht vergleichen.
     
    #5
    Britt, 17 September 2006
  6. rikku_shak
    Gast
    0
    ist beides wahnsinnig schlimm wobei ich liebeskummer jez wohl als schlimmer einstufen müsste.. vor allem wenn man in den anderen echt verliebt ist :flennen:
    aber unglücklich verliebt sein kenn ich auch zu gut :geknickt:
     
    #6
    rikku_shak, 17 September 2006
  7. *Anrina*
    *Anrina* (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.360
    123
    3
    vergeben und glücklich
    Nur Mit Liebeskummer, unglücklich verliebt war ich bisher nicht, wenn überhaupt war es nur eine unerfüllte Schwärmerei, ohne tiefere Gefühle.
    Liebeskummer eben, Beziehung kaputt gegangen.
    Feiern gewesen, irgendwie abgelenkt. Bei einer Sache war das nicht sehr einfach, hat sich alles noch sehr lange hingezogen, weil er ständig nicht wusste was er will.
    Vielleicht doch eine Form von unglücklich verliebt sein.

    Hab die eine Sache erst so richtig überwunden, als es mit meinem jetzigen Freund angefangen hat.

    Unglücklich verliebt war ich bisher nicht, wenn waren es nur unerfüllte Schwärmereien, aber keine tiefen Gefühle, nichts im Vergleich zu Liebeskummer.
     
    #7
    *Anrina*, 17 September 2006
  8. glashaus
    Gast
    0
    Ich kenne beides und ich finde dass Liebeskummer das schlimmste Gefühl auf der Welt ist. Okay, schlimmer ist es vielleicht wenn jemand stirbt den man mag, aber damit hab ich keine Erfahrung.

    Also, bis jetzt finde ich Liebeskummer ätzend. Ich hab mich noch nie so scheiße gefühlt, wie wenn ich Liebeskummer hatte. Da half echt [fast] keine Ablenkung.

    Beim unglücklichen Verliebtsein hab ich mir dann meist wen anders gesucht...das ging dann schon irgendwie.
     
    #8
    glashaus, 17 September 2006
  9. dream-like
    dream-like (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    101
    0
    nicht angegeben
    ja klar ... mit beidem :grin: ... gehört wohl auch irgendwie zum leben dazu, wenn man liebt ... oder? :ratlos: :zwinker:

    liebeskummer ... wenn die beziehung eben ein ende findet ... und unglücklich verliebt sein? :ratlos: ... tja, diese erfahrung dürfte ich ausgerechtnet bei der "liebe meines lebens" machen :tongue: ... also das war für mich wirklich die gefühlshölle schlechthin :eek: :grin: ...

    tja ... beides irgendwie gleich ... zeit und vor allem ablenkung ... sport, hobbies und so weiter ... die alten tipps eben :grin: ... aber mit dem "unglücklich verliebt sein" war ich eindeutig mehr überfordert ... bis ich erstmal geschnitten hatte, das ich total verliebt war ... das hatte schon ewig gedauert :tongue: ... und als ich es dann endlich geschnitten hatte, da wusste ich gar nicht, was ich tun soll ... ich war echt wie ein fisch ohne wasser ... es hatte mir komplett den boden unter den füssen weggezogen ... total hilflos war ich ... :grin:

    am wichtigsten ... für das überwinden ... sind freunde ... mit denen man reden kann und die einem immer zuhören ... ja!, hätte ich die nicht gehabt ... ich glaube, ich hätte daran kaputt gehen können ... ich denke an dich, meine liebste blue.eyes :herz: :smile: ...

    wobei :ratlos: ... das mit dem "unglücklich verliebt sein" ... ich weis nicht, ob ich das schon wirklich überwunden habe ... ich denke eigentlich :zwinker: :grin: schon ...

    ... weis nicht :ratlos: ... irgendwo schon ... aber nach meiner erfahrung hinsichtlich des unglücklich verliebtseins ... wie soll mich da heute liebeskummer noch schocken? :ratlos:

    ... also, liebeskummer übersteht man schon irgendwie ... dieser hat ja noch den vorteil, dass vorher meist auch schöne dinge mit dem ex-partner gewesen sind ... aber wenn man unglücklich verliebt ist ... das ist ja auch eine art von liebeskummer ... das herz sehnt sich ja auch nach dem anderen, bis es dann gebrochen wird :tongue: :grin: ... da steht man immer mit leeren händen da ... vorher wie nachher ... das ist schon wirklich irgendwie voll doof ... :tongue: :grin:
     
    #9
    dream-like, 17 September 2006
  10. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich finde, es gibt fast nichts schlimmeres als Liebeskummer. vielleicht hat es mich mit dem Liebeskummer nur auch viel heftiger als normal erwischt, wer weiß... Aber als mein Freund vor etwa einem Jahr Schluss machte, waren die ersten 2 Monate irgendwie überhaupt nicht auszuhalten (ich war nur und immer am heulen) und die nächsten 2 Monate waren auch noch sehr zäh und schrecklich kalt und dunkel (auch noch viel geheult, auch wenn Ablenkung dann langsam wieder klappte). Geweint um die verlorene Liebe hab ich sogar noch viel länger...

    Unglückliches Verliebtsein hatte ich noch nie so richtig. Ich hab zwar schon hoffnungslos geschwärmt, aber das war nie so arg schlimm - weil sich die richtige, tiefe Liebe ja eh erst in einer Beziehung entwickelt hätte.

    Daher finde ich Liebeskummer auch schlimmer. Weil man da was verliert, was man davor HATTE und den Verlust richtig deutlich spürt. Außerdem liebt man dann wohl schon viel intensiver als bei einem unglücklichen Verliebtsein, wo sich ja gar nichts entwickeln kann...
     
    #10
    SottoVoce, 17 September 2006
  11. User 53227
    User 53227 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    629
    103
    12
    nicht angegeben

    Suuuper umschrieben Sotto :herz:
     
    #11
    User 53227, 17 September 2006
  12. Cuchulainn
    Gast
    0
    Ich kenne eine Frau seit einigen Jahren, habe sie immer sehr geschätzt und jetzt weiss ich, dass ich immer wieder begonnen habe, mich in sie zu verlieben, es aber verdrängt habe oder es durch Umstände verdrängt wurde. Z.B. sie hatte mal eine Beziehung, ich hatte eine Beziehung, dann musste ich unbedingt endlich mal Männer ausprobieren und hatte eine Beziehung mit einem Mann.
    Und jetzt bin ich ein über ein halbes Jahr Single, solang wie noch nie und komme drauf, wie sehr sich in sie verliebt bin. Oder besser liebe. Denn ich kenne sie gut und kann mich immer noch feste ärgern über sie. Ich sehe also nicht alles durch die rosarote Brille.
    Sie allerdings, die ich lange wie eine gute Freundin gesehen habe, weiss zuviel von mir. Z.B. habe ich es, im Gegensatz zu ihr, doch schon mal wild getrieben und Fehler gemacht. Deswegen kann sie mich nicht so positiv sehen, wie ich sie. :geknickt:
    Ich bin nur heilfroh nicht mehr in der Pubertät zu sein und meine Gefühle besser verarbeiten zu können.
     
    #12
    Cuchulainn, 17 September 2006
  13. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich war bisher einmal richtig unglücklich verliebt und das war absolut schrecklich, zumindest damals (mit 14/15). Ich weiß noch, dass ich ständig geheult hab und sehr unglücklich war.

    Ich hab Liebeskummer nach einer gescheiterten Beziehung bisher immer verdrängt und mich gleich in die nächste Beziehung gestürzt :ashamed:, ist vielleicht keine empfehlenswerte Methode, aber deshalb kann ich dazu nichts sagen.
    Aber ich kann mir eigentlich nichts Schlimmeres vorstellen als das Gefühl, wenn mein Freund und ich irgendwann nicht mehr zusammen sein sollten :ratlos:.

    Deshalb stimm' ich mal nicht ab... weil ich Liebeskummer für schlimmer halte, es aus eigener Erfahrung aber nicht sagen kann.
     
    #13
    Olga, 17 September 2006
  14. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Liebeskummer ist viel schlimmer.
    An "unglücklichem" Verliebtsein kann ich überhaupt nichts Schlimmes finden... das hatte ich auch schon jahrelang, aber es machte mich ganz und gar nicht unglücklich. Vielleicht an seltenen Tagen, dass ich dann traurig wurde, weil es nicht erwidert wurde (jedenfalls nicht nach außen gezeigt), aber zum größten Teil war ich einfach glücklich, weil es da so einen wunderbaren Menschen auf der Welt gab und ICH ihn kannte und öfter sah :smile:
    Schlimmer war es da bei mir sogar bei einer "harmlosen Schwärmerei", weil ich den Kerl dann nicht mehr sehen konnte und ihn auch nicht vergessen wollte.

    Liebeskummer dagegen ist unerträglich. Kann ich mir jedenfalls denken, ich habs in der Hardcore-Version noch nicht erlebt, aber meine Phantasie ist grenzenlos. :cry:

    EDIT: Ach, und ich merke, dass bei mir nichts zurückbleibt, wenn ich mit der Verliebtheit abschließen konnte. Als ich jahrelang verliebt war, legte sich das dann in zunehmendem Alter und spätestens als er eine Freundin hatte ganz. Davon ist jetzt rein gar nichts mehr da. Nachdem ich mit meinem Ex Schluss gemacht hatte, waren auch die Gefühle damit beendet, oder schon vorher.
    Aber zwei Menschen in meinem Leben gab es, in die ich mich verliebt hatte und die ich danach nie mehr wiedersah oder was mit ihnen zu tun hatte. Von denen ist noch jede Menge in mir zurückgeblieben.
     
    #14
    User 15848, 18 September 2006
  15. Elemeniah
    Elemeniah (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    146
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Habt ihr persönliche Erfahrungen damit, sowohl mit Liebeskummer als auch mit unglücklichem Verliebtsein?

    Ja, mit Liebeskummer

    Welche Erfahrungen waren das?

    Meine erste große Liebe hat nach eineinhalb Jahren Beziehung schluss gemacht.

    Wie seid ihr damit umgegangen?

    Ich war soooo traurig wie noch nie in meinem Leben. Das war bisher wirklich die bitterste Erfahrung. Ich hab natürlich viel geheult und so. Aber mir immer eingeredet ach is ja nich so schlimm. Völliger quatsch war das. Naja ich habe mich viel abgelenkt bin mit Freundinnen weggegangen und so was.

    Wie habt ihr es überwunden?

    Mit viel reden, Zeit und Geduld.
     
    #15
    Elemeniah, 18 September 2006
  16. User 15156
    Meistens hier zu finden
    3.387
    148
    170
    vergeben und glücklich
    liebeskummer finde ich viel schlimmer. da bin ich dann nur noch platt und ständig am heulen. auch ablenkunk ist fast nicht möglich...
    da half echt nur zeit...

    bei unglücklichem verliebtsein war der schmerz bei weitem nicht so groß, weil die liebe einfach auch noch nicht so intensiv sein konnte wie nach einer längeren beziehung.
    auch ablenkung fiel viel leichter. meist hab ich mich schnell dann in eine andere richtung orientiert.
     
    #16
    User 15156, 18 September 2006
  17. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Habt ihr persönliche Erfahrungen mit Liebeskummer / unglücklichem Verliebtsein?
    ja, habe ich!


    Welche Erfahrungen waren das?
    Ich war ca. 3 Jahre lang hinter einem Mann her, der mich von grund auf nur verarschte. Er hat so gehandelt wie es ihm grad in den Kram passte. Mal war ich die ganz Liebe und ein andermal hat er mich ignoriert!
    Ansonsten noch kurzen Liebeskummer, als mein Exfreund Schluss machte.



    Wie seid ihr damit umgegangen?
    gar nicht, dagegen tun konnte ich nichts. Ich war wohl ziemlich naiv und habe mich dennoch ständig bei ihm gemeldet weil ich dachte, irgendwann wird es schon werden.

    Wie habt ihr es überwunden?
    Nun ja, irgendwann ist mir einfach klar geworden, dass es sich überhaupt nicht lohnt und wir gar nicht zusammenpassen würden. Ich habe den Kontakt sogut wie möglich abgebrochen. Ansonsten nichts besonderes gemacht, bin immer normal weggegangen wie jedes Wochenende auch.


    Sind Liebeskummer nach einer Beziehung und ernstes unglückliches Verliebtsein
    für euch irgendwie vergleichbar oder nicht?
    Das kann ich nicht beurteilen! Bisher hatte ich noch keinen Liebeskummer nach einer ernsthaften Beziehung. Da käme es wohl auch darauf an, wie die Beziehung auseinanderging, welche Gefühle man noch füreinander hatte etc. Denke aber schon, dass um einiges schlimmer sein kann.
     
    #17
    User 37284, 18 September 2006
  18. Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    641
    101
    0
    nicht angegeben
    Habt ihr persönliche Erfahrungen damit, sowohl mit Liebeskummer als auch mit unglücklichem Verliebtsein, oder nur mit einem dieser Gefühle?
    Ja, ich denke schon, dass ich mit beidem Erfahrungen habe.

    Welche Erfahrungen waren das?
    Einmal Liebeskummer, wo es nicht funktioniert hat und ich es danach noch zwei, drei Jahre mit mir herumschleppte. Unglücklich verliebtsein wohl schon ein paar Mal. So wie im Moment auch.

    Wie seid ihr damit umgegangen?
    Früher, so finde ich, gar nicht gut. Habs dauernd rumerzählt und war am schmachten - zumindest beim unglücklich Verliebtsein (UV). Beim Liebekummer (LK) wars eher eine Leere, weil ich sie nie wieder sah und nichts tun konnte.

    Wie habt ihr es überwunden?
    Den LK hab ich solange gehabt, bis es sich irgendwann in Wohlgefallen auflöste, weil die Erinnerung sie verblasste. Ich kann mich heute nicht mal mehr an ihr Gesicht erinnern - zumindest nicht vollständig. Ich musste mich auch immer wieder zusammenreißen und meinem LK nicht nach zu gehen, sondern etwas anderes machen.
    Was das uV betrifft, früher hab ich es ihr immer irgendwie gesagt und danach wars schlimmer als vorher. Meistens kams dann kurz später auch immer zur totalen Distanzierung. Es endete also immer recht negativ.
    Beim aktuellen uV hab ich beschloßen, ihr nichts zu sagen; und auch keinem, der irgendwas mit ihr zu tun hat und ihr was "stecken" könnte. Das macht es zumindest in sofern leichter, als dass ich jetzt keine Reaktion oder Rücksicht von ihr auf meine Offenbarung erwarten kann. Überwunden ist es noch nicht.
    Ist vielleicht aber auch nicht das gleiche, weil ich von mir aus schon nichts von ihr möchte, weil sie die Ex eines Kumpels ist und ich gegen sowas bin. Somit würde ich auch nicht, wenn denn was ginge.

    Oder habt ihr es vielleicht nie überwunden?
    Der Fall ist noch nie eingetreten. Irgendwann ist alles verblasst und zerfallen. Wenn die Erinnerung an sie verblasst, verschwinden auch alle mit ihr verbundenen Gefühle.

    Sind Liebeskummer nach einer Beziehung und ernstes unglückliches Verliebtsein für euch irgendwie vergleichbar oder nicht?
    Ich denke nicht, dass sie vergleichbar sind. Das ist so wie Armbruch und Beinbruch, beides tut weh, beides hat ungefähr die gleiche Ursache, aber verschieden ist es doch. Die Situation ist einfach unterschiedlich. Das eine ist ein "kein-zustande-kommen", das andere ist ein "sich-trennen". Es tut irgendwo schon an der selbe Stelle weh, fühlt sich auch ähnlich an, ist aber doch irgendwie verschieden.

    Wenn ja, was davon findet ihr persönlich schlimmer - oder kommt das, wie so oft, einfach auf die Umstände an?
    Am schlimmsten ist immer das aktuellste und frischeste. Und wenn es weiter zurück liegt, ist das schlimmste, was am schlechtesten verlaufen ist.
     
    #18
    Gravity, 18 September 2006
  19. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Habt ihr persönliche Erfahrungen damit, sowohl mit Liebeskummer als auch mit unglücklichem Verliebtsein, oder nur mit einem dieser Gefühle?
    Nur mit Liebeskummer. Ich war noch nie in jemanden über längere Zeit verliebt, der das nicht erwidert hat. Wenn ich jemandem noch nachhänge (und das tue ich normalerweise sehr sehr lange), warens immer vorher mal Beziehungen

    Welche Erfahrungen waren das? Wie seid ihr damit umgegangen? Wie habt ihr es überwunden? Oder habt ihr es vielleicht nie überwunden?
    Och mit der Zeit ergibt sich das von selbst. Ich lass mir da immer Zeit, und wenn ich halt Jahre brauche, dann brauche ich eben Jahre. Meistens stürz ich mich in Arbeit und breche - wenn möglich - den Kontakt zu der entsprechenden Person und sämtlichen Personen, die wir beide kennen, ab. Eine vergangene Beziehung habe ich bis heute (3.5 Jahre später) nicht 100pro überwunden. Werd ich vielleicht auch nie, aber wer weiss das schon so genau. Eine andere ist auch noch nicht überstanden, aber da ist die Trennung noch "frischer" (wenngleich auch schon lange genug)

    Sind Liebeskummer nach einer Beziehung und ernstes unglückliches Verliebtsein für euch irgendwie vergleichbar oder nicht? Wenn ja, was davon findet ihr persönlich schlimmer - oder kommt das, wie so oft, einfach auf die Umstände an?
    Ich find das vergleichbar. Auch bei ner endenden Beziehung ist es ja oftmals - davon ausgehend, dass der andere Schluss gemacht hat - so, dass Gefühle nicht (mehr) erwidert werden. So gesehen ist der Schmerz in etwa derselbe, für mich zumindest.
     
    #19
    Dawn13, 18 September 2006
  20. Dreamerin
    Gast
    0
    :ratlos: Liebeskummer? Diese Erfahrung hat mir mein Leben bisher vorenthalten.

    Unglücklich verliebt sein find ich schlimm.
     
    #20
    Dreamerin, 18 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Liebeskummer unglückliches Verliebtsein
Lord C.
Liebe & Sex Umfragen Forum
4 Januar 2016
8 Antworten
soft murmur
Liebe & Sex Umfragen Forum
8 Dezember 2015
19 Antworten
verliebt2012
Liebe & Sex Umfragen Forum
10 Januar 2012
5 Antworten