Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • keks007
    keks007 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    256
    103
    2
    nicht angegeben
    5 Oktober 2009
    #1

    Liebesschwüre unter Alkoholeinfluss

    Hallo liebe User!

    Mich würde mal interessieren wie sich das bei euch und eurem Partner verhält wenn ihr Alkoholt trinkt (insofern ihr das tut). Verändert ihr oder euer Partner sich von der Stimmung her? Wird er/sie anhänglicher? Oder evt doch eher unnahbarer, agressiver?
    Gibt es mehr Komplimente oder Liebesschwüre oder ähnliches? Und wenn ja, wie viel gebt ihr darauf? Tut ihr das ab mit "er/sie ist betrunken" oder glaubt ihr eher an das Motto "Betrunkene sagen die Wahrheit"?
    Mir ist das nämlich jetzt schon öfter (bei Männern) aufgefallen, dass sie unter Alkoholeinfluss emotionaler werden und evt auch Dinge sagen, die sie sich sonst evt nicht zu sagen trauen...
    Also schreibt mal ein paar Erfahrungen, Meinungen oder was euch so dazu einfällt.

    Ich wünsche einen guten Start in die Woche! :smile:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Was macht ihr unter Alkoholeinfluss?
  • glashaus
    Gast
    0
    5 Oktober 2009
    #2
    Mein jetziger Freund ist dann eigentlich genauso wie sonst auch und da bin ich recht froh drum.

    Ich hatte aber mal einen Freund, der dann sehr viel anhänglicher wurde. Das fand ich irgendwie seltsam, weil er die Sachen, die er dann so von sich gegeben hat, immernur gehört habe, wenn er einen zu viel getrunken hatte und nie wenn er nüchtern war. Naja....
     
  • User 65149
    Meistens hier zu finden
    289
    128
    170
    nicht angegeben
    5 Oktober 2009
    #3
    Er wird anhänglicher und es kommen (ein wenig) mehr ''Liebesschwüre''. Ich reagiere darauf mit einer Mischung aus "er ist betrunken'' und "Betrunkene sagen die Wahrheit". Kommt drauf an.
     
  • User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.816
    88
    204
    vergeben und glücklich
    5 Oktober 2009
    #4
    Er wird eher einfach müder, ich dagegen eindeutig emotionaler.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    5 Oktober 2009
    #5
    Wir werden beide etwas "giggeliger" aber im großen und ganzen bleiben wir die gleichen. Wir trinken aber auch nur mal ab und zu ein, zwei Gläschen und nicht exzessiv.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    5 Oktober 2009
    #6
    weiß ich nicht, denn ich habe bisher weder mich noch ihn betrunken erlebt. und ich wünsche, dass das weiterhin so bleibt.
     
  • Lily87
    Gast
    0
    5 Oktober 2009
    #7
    Wir betrinken uns beide nicht. :zwinker:
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.428
    Single
    5 Oktober 2009
    #8
    Meine letzte Partnerin wurde durch Rotwein leicht aphrodisiert. :engel:

    Ich persönlich bin - sofern ich mir nicht wirklich derb die Kante gebe - unter Alkohol noch immer klar denkend, genauso emotional wie sonst auch, werde aber geschwätziger und baue Hemmungen ab, Kontakt zu suchen.

    Liebesschwüre hört man von mir ohnehin nicht - die Droge, die mich dazu bringt, muss noch erfunden werden... :grin:
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    5 Oktober 2009
    #9
    Meine Partnerin trinkt gerne ein Glas Wein. Auch mal 2-5. Ich trinke gar keinen Alkohol.

    Wenn wir Alleine sind lasse ich gar keine Gespräche mehr in dieser Art zu.

    Wenn wir alleine Feiern oder ich merke, dass sie einen Schwips hat, gibts keine Gespräche mehr, die wir als Ernst erachten. Da blocke ich ab, wenn sie mir was zu sagen hat, muss sie das wohl oder übel "Nüchtern" tun.

    Die Stimmung in der sie gerade ist, wird durch den Alc verstärkt - sie weiss es aber und ist meist auch ganz lieb und schmusig und schläft dann schnell ein....:zwinker:
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    5 Oktober 2009
    #10
    Mir ist lieber, ein Mann unter Alkoholeinfluss brabbelt etwas mehr oder emotionaler (so lange er mir auf diese Art nicht den Seitensprung mit seiner Arbeitskollegin beichtet) oder sucht verstärkt Körperkontakt als dass einer aggressiv oder voll den Moralischen bekommt.
    Ich lasse ihn einfach reden, sag "ja, ja Schatzi", warte bis er binnen 5 Minuten eingeschlafen ist und konfrontiere ihn am nächsten Morgen -inklusive dargereichter Kopfschmerztablette- mit seinem Schmus, sollte er arg übertrieben haben.

    Ich werde unter Alkoholeinfluss (hier meine ich aber keinen Rausch, denn dann will ich entweder nur noch schlafen oder sterben) meist noch übermütiger, mutiger und vor allem wahnsinnig gamsig, was mich dann hin und wieder einige noch "verrücktere" Dinge im sexuellen Bereich machen lässt.
     
  • keks007
    keks007 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    256
    103
    2
    nicht angegeben
    5 Oktober 2009
    #11
    Ich seh das auch so wie munich-lion. Lieber er wird anhänglich als aggressiv.
    Mein Freund wird sehr anhänglich und will auch extrem viel Aufmerksamkeit von mir. Er beginnt dann teilweise seinen Freunden (oder Fremden) zu erzählen wie sehr er mich doch liebt. Dann hat er meistens aber schon recht viel getrunken. :zwinker: Irgendwie ist das ja ganz süß, aber auch manchmal anstrengend.
    Aber es ist jetzt nicht so, dass er mir sowas normal nicht sagen würde. Aber ich denke manchmal ist es für ihn einfacher wenn er nicht weiß wie ich über etwas denke, dann traut er sich eben im betrunkenen Zustand eher. Sowas wie das er sich wünscht das wir für immer zusammen bleiben und sowas eben. Meistens geh ich darauf auch nicht zu sehr ein und frag ihn dann am nächsten Tag noch mal wie er was gemeint hat. Er behauptet dann immer dass ihm das alles ernst war und wiederholt es auch noch mal.
    Trotzdem sind die Situationen manchmal ein wenig eigenartig und ich weiß nicht so recht wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll... :zwinker:
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    5 Oktober 2009
    #12
    Ich auch :ashamed:. Aber es muss nicht unbedingt Rotwein sein, anderer Alkohol tut's auch :ashamed:.
    Aggressiv werden wir beide gar nicht durch Alkohol. Er wird enorm anhänglich und klebt an mir wie Pattex, ich werde anzüglich und extrem redselig. Ist echt 'n (Un-)Ding, was mir unter Alkoholeinfluss schon rausgerutscht ist :grin:.
    Aber an "Liebesschwüren" sagen wir eigentlich beide nichts, was wir sonst nicht sagen. Vielleicht sagt er mir ein paar mal häufiger als sonst, dass ich toll bin, dass er mich lieb hat und dass ich toll bin. Und dass er mich lieb hat :zwinker:. Und vielleicht dass er gern mal mit mir kurz wohin verschwinden würde :grin:. Aber nichts Außergewöhnliches :zwinker:.
     
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    5 Oktober 2009
    #13
    Mein Freund wird durch Alkohol auch sehr sehr anhänglich und weicht dann kaum noch von meiner Seite. Er hängt dann permanent an mir rum, sucht ständig Körperkontakt usw. Er ist dann zwar genauso liebevoll wie sonst auch, aber eben einfach ein bisschen penetranter :tongue: Aber ich genieße das, um ehrlich zu sein. Mein Ex wurde vom Alk schnell aggressiv und hat dann auch gerne mal um sich geschlagen und dabei war es völlig egal, ob er einen Typen oder mich getroffen hat... :mad: dann lieber so, wie mein Schatz jetzt ist... :herz:
     
  • Riot
    Gast
    0
    5 Oktober 2009
    #14
    Mein Freund wird durch Alkohol noch viel geselliger, als er eh schon ist, und redselig dazu.:grin:

    D.h. er labert dann mit jedem über alles - anhänglich wird er nicht, das ist er aber dafür im nüchternen Zustand des öfteren. :herz:

    Ich hingegen werde laut, ebenfalls redselig und sehr zweideutig, was meinem Freund ab und an schon mal peinlich war...:engel: :grin:
     
  • User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.311
    298
    988
    Verheiratet
    5 Oktober 2009
    #15
    :grin: Kommt mir alles so bekannt vor:ashamed:
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    5 Oktober 2009
    #16
    Ich werde geiler und er müder :ashamed:
    Aber irgendwann kann ich ihn dann auch noch mitreißen :grin:
    Wir sind dann auch beide sehr sehr anhänglich und schon ziemlich albern.
    Ein großer Spaß ist es allerdings für alle beteiligten wenn wir dann irgendwann anfangen Daumencatchen zu spielen oder Stein, Schere, Papier.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    5 Oktober 2009
    #17
    Wir verstehen es, gut mit Alkohol umzugehen und sind wie wir sind.
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    5 Oktober 2009
    #18
    mein letzter partner war sehr gefühlsduselig, wenn er etwas getrunken hatte. ich fands niedlich :grin:
    dann wurde ich immer fest gedrückt und mir wurde ins ohr geseuselt, dass ich mir gar nicht vorstellen kann, wie sehr er mich liebt.
    nunja...2 wochen danach war schluss :confused:
    also weiss ich nicht genau, ob man betrunken immer die wahrheit sagt :tongue:

    ich werd auch ein wenig emotional, wenn ich ein glässchen wein getrunken hab.
    mehr kann ich gar nicht trinken, weil ich sonst direkt blau bin :ashamed:
     
  • Summergirl91
    0
    5 Oktober 2009
    #19
    Ich bin da allgemein etwas offener und rede mehr, auch manches, was ich sonst nicht sagen würde, aber nichts, was schlimm oder peinlich wäre. Sexuell bin ich auch etwas ungehemmter.

    Mein Freund ist betrunken ziemlich schnell sauer zu machen und reagiert über, was ich aber mittlerweile ganz gut verhindern kann. Liebesschwüre u.ä. gibts im betrunkenen Zustand auch mehr, v.a. ist eher aber total dauergeil :grin: Gibt da shcon so eine Episode, mit der ich ihn gern aufziehe
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste